Gebärmutterentfernung vaginal

SIweqetxy60


Hi Silberbraut,

z.zt. bin ich einwenig zu sensibel. Deinen "Leidensweg" konnte ich richtig nachempfinden. AlIes andere blieb vorerst nebensächlich... Du bist eine starke Frau und ich bewundere dich. Nach 3 OPs in 10 Tagen wären schon viele psychisch zusammengebrochen.

Nee, mir geht es noch nicht besser. Die Schmerzen mögen mich! Ich hoffe, dass viel Bewegung die aufgebaute Muskelverspannung lockern wird und die Schmerzen verschwinden lässt. Ich möchte doch dem Arzt glauben, das alles ok ist.

LG

S*we}etNy6x0


Hi c.c.exter,

danke für die lieben Wünsche.

Wie geht es dir? Du muss doch nach den allen Tagesstrapazen fix und alle sein🙌. Ich habe auch bei einer Kur Qi-gong gemacht. Diese Übungen erfordern eine wahnnsinnig stabile Körperkondition. Und nach der OP glaube ich nicht, dass du schon ganz fitt sein kannst. Sei bitte vorsichtig und mach nicht zu viel. Wo ist deine Kur? Kanns du diese auch empfehlen? Wie lange geht die Kur?

Hab einen spannenden und erholsamen Tag!

LG

sYilbxerbraxut


Sweeny :°_ ich lasse Dir einen ganzen Haufen :)* :)* :)* da. Leider habe ich befürchtet, dass die 'lieben' Kollegen noch mal richtig aufdrehen.

Pass bitte auf Dich auf!

Chri, toll, dass Du, dank Baldrian, eine erholsame Nacht hattest :)^ Ich drücke ganz fest die Daumen, dass Du auch alle anderen Probleme in den erträglichen Griff bekommst. :)* :)* :)*

Sweety, nein bitte nicht mitleiden!

In der Akutsituation war ich alles andere als stark. Ich habe geheult wie ein Schlosshund bis die Anästhesitin mich ausgeknockt hat und als ich wach wurde habe ich weiter geflennt. Als es mir dann am nächsten Tag besser ging, fand ich auch meine Zuversicht und den Humor wieder. Und die Mädels x:) hier haben mich dann so toll aufgefangen, dass ich das alles gut verarbeiten konnte.

Das Endergebnis ist super und mir gehts gut.

Ich finde eher, dass Du Deine Sache trotz Deiner Schmerzen gut machst. Damit könnte ich nun wieder so gar nicht umgehen. Dauerschmerz macht mürbe.

Nee, mir geht es noch nicht besser. Die Schmerzen mögen mich!

Wenn das bis zum nächsten Termin beim Gyn nicht besser wird, sprich bitte das Thema Verwachsungen an! Die kann man im Ultraschall nicht sehen. Leider können die aber fiese Schmerzen verursachen.

:)* :)* :)*

s`wee|ny'43


Hallo Mädels *:)

Danke für den Zuspruch, das war Balsam für meine Seele :)z Ich werde jetzt kündigen, soviel ist klar. So kann ich mit erhobenem Haupt gehen und nicht's anderes habe ich verdient. Ich muss dann noch ab Montag 3 Wochen arbeiten und dann *:)

Leider habe ich befürchtet, dass die 'lieben' Kollegen noch mal richtig aufdrehen.

Ich auch und jetzt ist genug. >:(

Wünsche euch allen ein schönes WE und lass für die Chouchenden :)* :)* da

njicCcy2x4


Sweeny

:)^ :)^ :)^ :)^ :)^ ........

Super...mehr muss ich nicht dazu sagen...

:)z :)=

sYweeNny4x3


Danke :)_

n(icc3y~274


Ich habe heute schreckliche schmerzen, habe die halbe nacht nicht geschlafen weil ich nicht wusste wie ich liegen soll...der schmerz ist im unterbauch an meiner kaiserschnittnarbe lang und am becken... :°(

v[aanisxa75


Oje nicci24... das tut mir sehr leid. :)_ Hoffe die Schmerzen lassen nach.

Mir geht es ganz gut. Wurde heute nochmal bis 8.3. krank geschrieben. Dann gehe ich wieder arbeiten... 3 Tage, dann ist Wochenende und dann 4 Tage und ich habe Urlaub.

Jetzt darf ich langsam wieder mit dem Fahrradfahren anfangen... freu mich schon.

Für die Beckenbodengymnastik habe ich ein Privatrezept bekommen... war ziemlich perplex und erstaunt. Als ich nachfragte, sagte man, dass das immer so sei. ??? Kennt ihr das auch so?

Liebe Grüße an alle Couchenden... :-)

shwee"ny,43


Niccy,

ich vermute das ist der Darm. Da hast du Schmerzen und im Unterleib tut alles weh. Fencheltee hilft a ein bisschen, versuch dich zu schonen und guck das du regelmäßig Stuhlgang hast. :)*

ncicDcy24


Danke :-)

Stuhlgang habe ich regelmasig und ohne problemen. Inzwischen habe ich starke schmerzen in der rechten leiste. Aber vielleicht hast du recht.

Aber mit schonen ist es rum seid heute. Hatte heute volles programm und heute abend bin ich fix und alle ins bett gefallen.

Arbeiten werde ich auch am Mittwoch wieder. :-(

c:hri5x4


@ niccy

ich hoffe, du hast deine ersten arbeitstage gut gemeistert?

schmerzen in der rechten leiste hatte ich auch eine ganze weile.es wurde auch bei mir nichts festgestellt, aber auch hier heißt wohl das zauberwort geduld.bei mir ist der schmerz nun seit ca 1,5 wochen weg.ich hab für mich gesagt, dass es wohl auch ein innerer heilungsprozess war. Also nur mut und geduld! Vor allem wenn ärztlich alles abgeklärt ist!

allen weiterhin gute besserung und kopf hoch!

viele liebe grüße @:)

A7ng4ela_1


Hallo ich möchte mich gerne vorstellen.

Ich bin 55 Jahre alt und hatte aufgrund von Senkungsbeschwerden eine Lash-OP am 17.02.2016. Cystocele, Enterocele und Rectocele. Lapraskopisch wurde der obere Teil der GM entfernt, Myome und ein Mash-Repair gemacht.

Am 22.02.2016 wurde ich aus dem Krankenhaus entlassen und seitdem habe ich extreme Verstopfungsgefühle, obwohl ich Flohsamen und Lactulose einnehme. Beim Stuhlgang muss ich enorm pressen, obwohl der Stuhl nicht hart ist. Eigentlich soll man doch nach dieser OP nicht stark pressen, aber mir bleibt momentan nichts anderes übrig. Mehrmals am Tag gehe ich zur Toilette, weil immer wieder etwas auf den Enddarm drückt. :°(

Ist das normal oder kann hier jemand auch von diesem Problem berichten? Ich hab das Gefühl, dass entweder der Darm zu eng ist oder im unteren Teil keine Darmbewegungen stattfinden.

Ich freue mich auf Eure Antworten und Danke für die Hilfe.

Liebe Grüße

Angela

A|nGgelaj_1


Hallo Sweety60,

ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen, dass bei Dir ein paar Tage nach der OP eine Blutung auftrat. Bei mir kam es am 13. Tag nach der OP zu einer starken Blutung. Es fühlte sich an, als wäre ein halbvolles Glas warmes Wasser schwallartig in meine Vorlage geflossen, Slip und Jeans waren durchgeblutet. Ich hab auch zunächst einen Schrecken bekommen, musste aber abwarten, weil das Ganze abends um 22.00 Uhr passierte. Nach einer ruhigen Nacht ist keine weitere Blutung mehr aufgetreten. Ich denke, das sich das Blut nach und nach an einer Stelle gesammelt hat und als genug Druck dadurch entstanden ist, sich seinen Weg nach draußen gesucht hat. Danach hatte ich dieses Problem nicht wieder.

Ich wünsche Dir gute Besserung, liebe Grüße

Angela :)_

s4we`eny43


Angela

Willkommen hier,schön das du da bist @:)

Mit dem Darm ging's mir ganz ähnlich. Mir hat geholfen mich dabei zu entspannen indem ich mich abgelenkt habe mit lesen oder Handyspiele. :-X. Das tat bis dahin auch richtig weh und erst als ich mich dabei entspannt habe wurde das deutlich besser. Ich habe auch viel Fencheltee getrunken, viel trinken ist ja wichtig und der Darm freut sich. :)z Zur Vorsicht und deiner eigenen Beruhigung solltest du zum FA. Wenn da was im Argen wäre kann er gleich reagieren. Lieber einmal zuviel nachschauen lassen als zu wenig.

Die Chouch gehört jetzt dir und da solltest du auch unbedingt bleiben. Lass die Fingerchen vom Haushalt, täglich kleinere Spaziergänge sind erlaubt und auch sinnvoll. Das regt den Kreislauf an und du fühlst dich auch besser.

Ich lass dir :)* :)* :)* da und :)_ dich mal feste

Cq.BC.EFxter


Hallo an Alle und ein herzliches Willkommen an alle Neuen,

ich melde mich zurück aus der Reha. Bin wieder zu Hause und habe mich wunderbar erholt. Drei Wochen, in denen ich rundum versorgt wurde: das Essen stand auf dem Tisch und ansonsten nur Sport und Entspannung...herrlich. Ich war in der Winkelwaldklinik im Schwarzwald. Und, obwohl das Theater mit meiner OP-Narbe war, kann ich die Klinik nur empfehlen. Sie ist alerdings ausschließlich für Menschen, die einer Krebserkrankung hinter sich haben.

Umso krasser der Wechsel in den Alltag. Gleich am 1. Tag hatte ich viel Rennerei bzgl. der Formulare für meine Wiedereingliederung. Erst zur Frauenärztin, die sich aber nicht verantwortlich fühlte. Dann zur Hausärztin, anschließend zum Arbeitgeber.

Heute hatte ich meinen ersten Arbeitstag nach fast drei Monaten, mit drei Stunden. Morgen werde ich ein Kleid anziehen, denn der Hosenbund drückt doch noch auf dem Bauch. In der Reha habe ich ja fast ausschließlich bequeme Sportkleidung getragen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH