Gebärmutterentfernung vaginal

skweeJnyx43


Und wie gesagt sitzen geht gar nicht.

Das versteh ich gar nicht. Am Anfang ok aber nach 10 Wochen ":/ Was sagt dein GA dazu ?

s8we~eny4x3


Chri

Vielleicht kannst du deine Schmerzen nochmal beschreiben @:) Wann treten die auf z. B. beim Bücken usw. ? Wo genau hast du die ? Wenn du die Schmerzen hast ist dein Bauch dann auch aufgebläht?

cEhriY54


Die schmerzen sind ständig da.rechte seite ziemlich tief unten.ich bin nur schmerzfrei wenn ich auf dem sofa liege und die beine hoch lege.muss dazu sagen, dass ich momentan auch wieder starke rückenschmerzen habe. (Bandscheibenvorwölbung)und das ist in verbindung mit ischiasschmerzen rechts das ganze bein runter.hab auch wieder ein kribbeln im bein.kann es denn auch sein, dass das in den bauch ausstrahlt? also in die leiste? Wenn es ganz schlimm wird nehme ich eine ibuprofen, will ich aber so selten wie möglich.aber dieser dauerschmerz ist einfach nervtötend

c`hrlix54


...ach, aufgebläht ist mein bauch eigentlich immer.aber es tut halt auch besonders weh, wenn ich mein bein hochstelle.ich hab irgendwie das gefühl, da ist etwas, was nicht dahin gehört ??? :�( q

sYweenyx43


Wäre möglich dass das ausstrahlt. Ich habe öfters auch Schmerzen in der Leiste, kommt bei mir von der Hüfte und Rücken.

Bandscheibenvorwölbung

Bist du da in Behandlung, machst du Gymnastik? Ich hatte kürzlich mit Gymnastik angefangen und war dann schmerzfrei :)z :)^ Jetzt liege ich seit Tagen mit ner blöden Grippe flach, an Gymnastik ist ja nicht zu denken und schon tut wieder alles weh. :-(

...ach, aufgebläht ist mein bauch eigentlich immer.aber es tut halt auch besonders weh, wenn ich mein bein hochstelle.ich hab irgendwie das gefühl, da ist etwas, was nicht dahin gehört :

Deine Eierstöcke hast du nicht mehr oder ":/

Blutungen hast du keine oder :-X (hat nen Grund warum ich das frage )

Hast du Verstopfung?

s.ilbexrbrauxt


Chri, was ich beschrieben habe, wäre praktisch sowas wie Verwachsungen. Leider sind die nur mittels Bauspiegelung sicher feststellbar und könnten im selben Eingriff gelöst werden. Mit den bildgebenden Verfahren kann man sie nicht darstellen.

Sollte es bei Dir auf eine Bauchspiegelung hinauslaufen, frag bitte, ob man nicht eine Adhäsionsbarriere verwenden kann. Das beugt Verwachsungen, die schnell nach der OP entstehen (so war es bei mir durch fehlende Darmbewegungen), vor.

Es gibt zwei Arten von Verwachsungen. Die eine Sorte entsteht praktisch gleich im Anschluss an den Eingriff. Die andere erst im Laufe von Wochen und Monaten später.

Kannst Du Dir nicht für die schweren Sachen einen Einkaufstrolli besorgen? Dann müsstest Du das Zeug wenigstens nicht so weit tragen. Gerade diese Sechserpacks mit den 1,5l-Flaschen haben es in sich. Es sind nicht bloß die 9kg als solches, sondern dieses Gewicht ist ganz schlecht verteilt. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.

Virginia, was sagt Dein Arzt zu den Dauerschmerzen und der Tatsache, dass Du nicht sitzen kannst? Das sollte nach 10 Wochen eigentlich normal funktionieren.

Als bei mir alle Fäden raus waren, konnte ich problemlos sitzen.

c}hrib54


@ sweeny

meine eierstöcke wurden auch entfernt, blutungen habe ich keine, und auch keine verstopfung

@ silberbraut

behandlungen hatte ich viele wegen dem rücken.gymnastik hat mir auch geholfen, hab ich aber nach der op etwas viel vernachlässigt

so einen transportwagen habe ich. Aber diese sixer 1x vom stapel in den einkaufswagen, dann vom einkaufswagen ins auto, und dann aus dem auto auf diesen transportwagen heben...ist wohl sowohl für bauch als auch für den rücken nicht so gut.

mein gyn sagte mir, dass eine bauchspiegelung wohl dann immer erst als letzte möglichkeit gemacht wird.

vielen dank für eure antworten, mal schauen, was die ärzte mit mir vorhaben als nächstes...

@ virginia

ja, du solltest schauen lassen, ob alles ok ist. Lieber 1x zuviel als zuwenig

Ggvg an alle

vSirgixnia1


Danke Euch allen für die Antworten! :)^ :)^

Ich mache einen Termin bei meinem FA und lasse draufschauen.

Ich werde Euch berichten. :)z %:| %:|

A)dren4alinxjunkie


Hallo Mädels,

Mich gibt's auch noch. Seit Freitag ist die Narbe ENDLiCH nach gut vier Wochen zu und ich hoffe sie geht jetzt nicht noch an einer anderen Stelle auf, wäre ja nicht das erste Mal.

Sonst schlaucht der Alltag schon noch ziemlich, vor allem das bb-schonende Heben aus der Hocke heraus bekommt meinem Knie gar nicht gut (2 schwere Verletzungen und ein paar OPs) und ich habe ich ziemlich heftige Schmerzen. :°(

Aber es hilft ja nichts, ich hebe die Kleine ja schon so wenig wie möglich, aber es gibt ein paar Situationen im Verlauf des Tages, wo es sich absolut nicht vermeiden lässt.

Am Abend bin ich echt oft noch ziemlich ko!

Morgen muss ich nochmal zur Kontrolle zum Operateur und ich hoffe, dass alles ok ist.

Ich hätte noch eine Frage zu den Fäden: können die sich auch quasi unbemerkt lösen/auflösen?

Ich habe nämlich keinen einzigen davon gesichtet, aber diese pieksenden Schmerzen sind verschwunden. Ich bin nun 9 Wochen postop

@ Virginia:

oje das tut mir leid, dass Du immer noch so Beschwerden hast. Hast schon einen Termin bei Deinem FA?

sIilbeYrb"raut


Chri

Aber diese sixer 1x vom stapel in den einkaufswagen, dann vom einkaufswagen ins auto, und dann aus dem auto auf diesen transportwagen heben...ist wohl sowohl für bauch als auch für den rücken nicht so gut.

Meine Wirbelsäule klatscht auch öfter in die Hände, wenn ich die Dinger manuell bewegen muss. Allerdings habe ich schon seit fast 30 Jahren sowieso immer wieder Probs damit. Am "schönsten" ist es, wenn ich mich nachts beim Drehen im Bett zusammenreißen muss, um nicht den Lieblingsmenschen neben mir mit einem Schmerzschrei zu wecken.

mein gyn sagte mir, dass eine bauchspiegelung wohl dann immer erst als letzte möglichkeit gemacht wird.

Ja, das ist richtig, wenn es sich nicht gerade um einen akuten Notfall handelt wie damals bei mir (da war eine Menge But im Spiel). Denn Verwachsungen kommen leider immer wieder, wenn man dazu neigt und sie nur gelöst werden ohne die Barriere.

Ich wollte mit meinem Hinweis auf die Adhäsionsbarriere auch nur anregen, dass Du im Fall der Fälle danach fragen solltest. Es kann nie schaden, wenn man den Ärzten zu verstehen gibt, dass man von dieser Möglichkeit weiß.

Adrenalinjunkie

Ich hätte noch eine Frage zu den Fäden: können die sich auch quasi unbemerkt lösen/auflösen?

Ja, das ist sogar bei den meisten Frauen so.

Ich lasse Euch allen einen Haufen :)* :)* :)* da. Es sind auch welche für Dich, Sweeny, dabei.

cHhriF5x4


Danke silberbraut,

habe mir den begriff notiert ;-)

Ich muss mir wahrscheinlich angewöhnen, meine kräfte etwas besser einzuteilen...bin seit der op eben doch nicht mehr die alte wie davor.

mal sehen, was im juni der hausarzt so sagt

allen einen schönen tag!

s9weaeYny43


Hallo Mädels *:)

Silberbraut

. Es sind auch welche für Dich, Sweeny, dabei.

Vielen lieben Dank, ich habe mich gleich mal bedient @:) Ich rotzelsoso vor mich hin. Heite morgen war ich arbeiten und darf später nochmal. Bin gerade etwas am chouchen weil ich doch noch ganz schön platt bin.

Chri

Ich muss mir wahrscheinlich angewöhnen, meine kräfte etwas besser einzuteilen...bin seit der op eben doch nicht mehr die alte wie davor.

Das kommt wieder, ganz bestimmt. Ich dachte auch nach 6 Monaten ist alles wieder fluffig, war's aber nicht. Jedes kleine bisschen zuviel hat mein Körper sofort geahndet :=o Jetzt ein Jahr später ist alles prima, der Körper brauch wirklich Zeit zum heilen.

Adrenalinjunkie

können die sich auch quasi unbemerkt lösen/auflösen?

Schließe mich Silberbraut an, können sie und machen sie auch. Je länger die OP her ist um so geringer ist die Chance die Fäden zu entdecken. Die verlieren mit der Zeit die Farbe und sind dann nir noch als Fussel wahrzunehmen. Da muss Frau aber dann auch ganz genau hinschauen. Nach 9 Wochen sind bei dir vermutlich keine mehr, darum hat auch das pieksen aufgehört :)z :)^ :)= Wenn du zum FA gehst kannst du ja nachfragen, hatte ich damals auch. Mir war wichtig zu wissen das wirklich alle weg sind :=o

Am Abend bin ich echt oft noch ziemlich ko!

Ja, der Atag schlaucht da ganz schön. Ich war auch immer platt und habe geschlafen wie aufgebahrt. :-X

Virginia

Wie geht's dir ? :)* Warst du schon beim FA ?

Hoffe euch anderen geht es gut :)_

Biell9adonxna82


Hallo mädels nächste woche ist es bei mir soweit und langsam merke ich dass die nervosität steigt! Bin jetzt schon ein richtiges nervenbündel und stört es extrem wenn andere über die op sprechen! War das bei euch auch so?

Jetzt am freitag hab ich noch die gespräche und am dienstag ist alles vorbei!

Habt alle noch nen schönen tag und geniesst noch das schöne wetter

Lg bella

s(wee9ny43


Belladonna

Ich war nicht nervös, ich hatte Panik :-X. Alles wird gut, wirst sehen. :)_ Schreib hier und wir knuddeln dich dann. :)z :)^

cIhri5x4


Belladonna

bei mir ging alles sehr schnell, aber aufgeregt war ich auch.das hat sich bei mir nach dem vorgespräch im kh gelegt. Da hab ich mir einfach gesagt: jetzt bin ich halt in dieser ganzen mühle drin, alles geht seinen gang und ich muss da nun durch!

es ging alles seinen gang und ich bin da durch...und du schaffst das auch!!!!alle guten wünsche für dich!

@ sweeny

danke für die aufmunterung! wie immer ist das zauberwort wohl: GEDULD ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH