Gebärmutterentfernung vaginal

cdanadva6x9


Vielen Dank ihr Lieben...für eure Genesungswünsche. :)_ @:)

Ja meine Bachschmerzen sind fast weg (wegen der Arbeit) abgesehen.

Das waren meine Kolleginnen,die mich wegen Krankheitsfall vertreten hatten. >:( :(v

Ich drück euch ALLE ganz lieb und wünsche euch gute Besserung!

:)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

SZupeNrguYppxi


Hallo, alle zusammen *:)

Heute grüße ich euch schon von der heimischen Couch aus ;-D

Zuhause ist es ja sooo viel gemütlicher als im KH, obwohl sich dort alle unglaublich Mühe mit uns Patienten gegeben haben und ich nie das gefühl hatte, jemandem dort mit meinen zig Nachfragen auf den Wecker zu gehen :-D

Aber zuhause ins eigene Bett zu sinken und weiche Bettzeug zu genießen, war ein Traum gestern x:)

Es ist so schön, alle wieder so selbstverständlich um sich rumwuseln zu haben, ohne dass jemand extra losdüsen muss :)^

Mein Mann und meine Tochter sind zwar den ganzen tag über arbeitsmäßig unterwegs und unser Sohn guckt eh nur sporadisch rein, aber allein dass hier immer mal jemand an meiner Couch vorbeischneit macht mich gerade total glücklich. Das ist mir jetzt erstmal wieder bewusst geworden x:)

Ich wurde gestern erst am frühen Nachmittag entlassen und musste nach dem Heimkommen ziemlich bald zur Gynäkölogin, deshalb war ich gestern zu kaputt, um mich hier noch zu melden |-o

Ansonsten kann ich berichten, dass bei mir scheinbar alles ganz unauffällig verläuft, Gott sei Dank. Klar gibts noch Bauchschmerzen, Darmprobleme, die Narben jucken, Rücken meckert, etc. pp. , aber das stört mich nicht. Seit nun 7 Tagen nicht den leisesten Hauch einer Blutung und keine Gebärmutterkrämpfe mehr: Das ist so ein Unterschied! :)^

Ich bin trotzdem froh, dass ich solange mit der OP warten konnte, bis ich mich selbst dafür entschieden habe. Es hätte ja auch was schiefgehen können, und dann hätte ich sicherlich nicht so leicht Frieden damit schließen können, wenn ich mir die OP hätte aufdrängen lassen :-)

Nachdem ich nach meiner Ausschabung im April massig Eisen bekommen habe, um den Wert wieder hochzupäppeln, war ich am Tag der Voruntersuchung (19.Mai) auf traumhafte 13,2 HB-Wert gekommen und war ganz glücklich, weil ich dachte, damit bin ich prima für den Blutverlust bei der OP gewappnet. Dann kam allerdings die Woche vor der OP nochmal eine fiese Blutung, die mich zum OP-Tag wieder auf HB-Wert 11 runtergezogen hat. Ist zwar für meine Verhältnisse immer noch sehr gut, aber sauer war ich trotzdem! >:(

Ich finde dieses Gefühl so toll, dass jetzt nicht mehr massenhaft meines "Lebenssaftes" einfach das Klo runter geht, sondern ich vielleicht dann auch mal wieder etwas mehr Kraft bekomme im Laufe der Zeit :-)

Wobei meine Gyn meinte, das Eisenpräparat wird mich noch laaaaange begleiten, bis der Wert wieder stimmt, sie hat mir gleich nochmal eine richtige Familienpackung verschrieben :-)

Ich danke euch noch mal ganz doll für die Nachfragen nach meinem befinden die letzten Tage. es ist so schön, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen :)^ :)_

Vielen Dank auch für die vielen Kaffees und Sterne, da schmeiss ich jetzt einfach auch mal 'ne Runde :)D :)D :)D :)D :)D :)* :)* :)* :)* :)* x:)

Habt einen schönen Dienstag *:)

s-weeiny43


Superguppi

Willkommen auf der Couch und im Club der GMlosen @:) :)* :)_

Bin froh das ein weiteres "Schäfchen" von mir wieder sicher zu Hause ist und alles gut überstanden hat :)z :)^ :)= ;-D

Eine HE sollte immer die eigene Entscheidung sein, das finde ich auch ganz wichtig. Bestimmt erholt sich dein Eisenwert jetzt ganz schnell und dann geht's dir nochmal nen Ticken besser. :)*

Mein Mann und meine Tochter sind zwar den ganzen tag über arbeitsmäßig unterwegs und unser Sohn guckt eh nur sporadisch rein, aber allein dass hier immer mal jemand an meiner Couch vorbeischneit macht mich gerade total glücklich. Das ist mir jetzt erstmal wieder bewusst geworden

Zu Hause ist es eben doch am Schönsten, so muss das sein. Heute scheint so schön die Sonne und ist auch schon recht warm. Da könntest du dich nach draußen legen,aber bitte im Schatten :)z Für später hab ich den Kühlschrank hier schin mit reichlich :p> bestückt, darfst dich gerne bedienen.

Pass schön auf den Darm auf. Wenn du Blähungen hast (hatte ich ) könntest du's mit Sab simplex probieren, ansonsten helfen Flohsamen. Kleine Spaziergänge sind auch prima und stabilisieren den Kreislauf und regen den Darm an. :)z :)^

Ich finde dieses Gefühl so toll, dass jetzt nicht mehr massenhaft meines "Lebenssaftes" einfach das Klo runter geht, sondern ich vielleicht dann auch mal wieder etwas mehr Kraft bekomme im Laufe der Zeit

Ich genieße das Gefühl ohne Mens auch heute noch. Empfinde ich als Segen und bin Dankbar das mich das nie wieder ereilt :-D

Ich danke euch noch mal ganz doll für die Nachfragen nach meinem befinden die letzten Tage. es ist so schön, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen

Gern geschehen :)_ Wir sitzen ja alle im selben Boot und darum finde ich den Austausch auch so wichtig. So viele Fragen und wenig Antworten von den FAs, erstaunt mich doch immer wieder. Darum ist es gut das wir alle hier sind :)z :)^ :)=

Wünsche dir gute Besserung und du weißt ja wie's läuft- immer schön couchen :)*

Euch allen einen schönen Tag und bedient euch am Kühlschrank. Ich lass euch noch :)* da

ssween,y4x3


Danke für's Käffchen @:) hab mich bedient. Ohne Kaffee bin ich einfach nicht lebensfähig :=o

M+amGadodxo


Hallo ihr lieben!

Nachdem ich hier viel mitlese, möchte ich mich auch einmal zu Wort melden, obwohl ich keine GM Entfernung habe, aber ähnliches, das da wäre: Cervikopexie (Muttermundfixierung), Kolposuspension (Blasenhalsanhebung und Kolporrhaphia antherior et posterior (vordere und hintere Scheidenraffung). Die OP war kombiniert von unten und durch Bauchschnitt und nur mit Eigenmaterial.

Die OP war Mitte Februar und ich hatte ziemliche Beschwerden wie Hämatome überall, vor allem unter dem Bauchschnitt, wo fast zwei Wochen lang altes Blut rauskam, Harnentleerungsstörung fast 4 Wochen lang mit Selbstkatheterismus und Schmerzen, Schmerzen, Schmerzen beim gehen, stehen und sitzen und das fast 3 Monate lang. Am besten war alles im Liegen auszuhalten, so lag ich in den drei Monaten ungefähr zu 80 Prozent. Post OP ist laut Operrateurin nun alles gut verheilt innen, keine Schwellungen mehr und an der Bauchnaht ist auch alles gut verheilt und sie ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Blase hält dicht, da bin ich wiederum zufrieden. Nur das allgemeine Gefühl in der Scheide empfinde ich nicht gut, immer noch leichte Schwellungsgefühle innen, Druckgefühl und brennende Scheidennaht und aussen an der äusseren Schamlippe bis hin zum After leichte Taubheit. An Sex ist immer noch noch nicht zu denken, allein der Gedanke reicht mir :|N Sind auch Ängste dabei.

Seid gestern kommen leichte Schmerzen im linken Sitzbeinhöcker dazu, wie eine Prellung ungefähr, tut beim gehen und Treppensteigen etwas weh, aber auch im Ruhestand. Hab gelesen, dass dass dort der Ischiasnerv Entlang läuft und die Sitzbeinhöcker mit dem Beckenboden zusammenhängen. Zur Zeit mache ich wieder leichte Beckenbodenübungen wie das unbemerkte Hochziehen der Muskulatur lang mit Pause und schnelle Kontraktionen zur Kräftigung. Kann das davonkommen? Manchmal ist man schon ganz schön ratlos und hätte noch so viele Fragen. Meine Op Tante sagt allerdings, ich solle jetzt nur noch zu ihr kommen bei "echten" Beschwerden und nun ein wenig relaxter werden (hab ihr von meinen Ängsten bezüglich erneuter Senkung (Rezidive) erzählt und dass ich meinem Körper mom. wenig zutraue. Kein Wunder, wenn man so lange Schmerzen hatte, da bewegt man sich halt wie ein rohes Ei. Sie hat mir dann zu einer psychosomatischen Kur geraten...wie seht ihr das Ganze? Ich weiss nicht was ich davon halten soll %-| Dass die Psyche nach fast 4 Monaten krankschreibung angekratzt ist, ist doch nachvollziehbar.

Ich freue mich über Meinungen und regen Austausch, hier wird ja noch sehr aktuell geschrieben.

Lieben Gruss, Mamadodo

Meine

Caouc[h#l@ady


Guten Morgen ihr lieben alle!!!

Ihr seid ja echte Frühaufsteher!! Hut ab. :)= Ich schlafe derzeit immer bis 8:30 (ihr wisst ja, ich bin die Schlummelige hier im Faden!) und bin nach einem gemütlichen Frühstück erst jetzt frisch geduscht und am PC. Im Arbeitsleben stehe ich gegen 5 Uhr auf und verlasse kurz nach 6 das Haus- oje!!

Und weil ich gleich zum Zahnarzt muss ( :-/ :-( :(v , auch nur kurz:

@ Superguppi: Jubbi, zuhause- und herzliche willkommen auf unserer Couch!! Mach dir nichst draus, wenn du am Anfang gleich nach dem Aufstehen ermüdest zzz - bei mir war das so- der Körper holt sich die Ruhe, die er braucht!! Ich freue mich total, dass bei dir auch alles so problemlos verlaufen ist!! Lass dich knuddeln und :)_ !!

@ Canada: Irgednwie habe ich es gespürt, dass es an den Kolleginnen lag. Das ist echt doof- ich schicke dir ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* ! Versuche dies, so gut es geht auszublenden - es gibt so viel Wichtigeres, wofür man seine Energie braucht.

@ Mamadodo: Zuerst einmal ein ganz herzliches Willkommen von meiner Seite in diesem Faden!! Zu deinem Anliegen:

Meine Op Tante sagt allerdings, ich solle jetzt nur noch zu ihr kommen bei "echten" Beschwerden und nun ein wenig relaxter werden (hab ihr von meinen Ängsten bezüglich erneuter Senkung (Rezidive) erzählt und dass ich meinem Körper mom. wenig zutraue. Kein Wunder, wenn man so lange Schmerzen hatte, da bewegt man sich halt wie ein rohes Ei. Sie hat mir dann zu einer psychosomatischen Kur geraten...wie seht ihr das Ganze?

:)_

Also ehrlich gesagt, wenn mir das eine Ärztin so sagen würde, würde ich nicht mehr zu ihr gehen, weil ich das Gefühl hätte, sie will oder kann mich nicht verstehen und nimmt mein Anliegen nicht ernst. Hast du die Möglichkeit zu einem anderen Gyn zu gehen? In deinem DFall scheint mir das Einholen einer zweiten Meinung ganz wichtig! Medizinisch kann ich dir leider nicht weiterhelfen - ich kann dir nur schreiben, was ich machen würde. Ich wünsche dir gaaannnzz viele :)* :)* :)* !

@ Sweeny:

Lass dich @:) @:) @:) @:) @:) und :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ . Du bist hier der gute Geist des Fadens- ist es nicht schön, dass du von

Bin froh das ein weiteres "Schäfchen" von mir wieder sicher zu Hause ist und alles gut überstanden hat

sprichst!!?? Einfach klasse!!!

So, Leute der Zahnarzt ruft - igitt!! :[] :(v :-/

Ich lass euch noch :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> da und knuddel euch!

cRhr_i5x4


Einen sonnigen guten morgen an alle!

danke für eure meinungen und guten tipps!

ja, bis august ist es noch lange. ..aber niemand dort hat sich erweichen lassen, dss ichbeinen früheren termin bekomme..nun muss ich wohl da durch. Aber ich denke auch, dass es der darm ist, der mir immernoch probleme macht. Das mit den flohsamen ist ein guter tipp.obwohl ich keine probleme mit stuhlgang habe. Aber die bauchschmerzen werden im laufe des tages immer schlimmer, je mehr ich esse. Also kann es ja nicht schaden, den darm da etwas zu entlasten. Ich habe mir im kräuterhaus st.bernhard lacto pro bestellt, nehme die nun seit 3 tagen.es hilft mir auch, nicht so arg viel zu essen, und nicht so schwere kost zu mir zu nehmen.kommt vlt auch meiner gewichtszunahme zugute ;-) vlt bessert sich ja auch bis august noch alles und ich brauche den termin gar nicht. Der arzt hatte auch noch gesagt, es könnte eine chronische blinddarmentzündung sein, was aber evtl auch die blutwerte zeigen werden.

ich danke allen hier für den lieben zuspruch, und denke so oft, dass ich diesen faden früher hätte finden sollen, dann hätte ich vieles besser gewuß! Es geht doch nichts über die erfahrungen von betroffenen!

Ganz viele @:) an euch!

M@amadxodo


Uiuiu, schon Antwort bekommen, das ist ja fein! Vielen Dank! Ich habe bei meiner Gyn. am 1.7. einen Termin und bin gespannt, wie sie das alles beurteilt. Zwischenzeitlich war ich mal bei einem anderen Gyn. wekl meine nicht da war, er beurteilte das Ergebnis auch gut, schüttelte allerdings über den Bauchschnitt den Kopf und das man das gar nicht mehr macht abdominal, sondern nur noch lapraskopisch. Er hätte allerdings auch gleich die GM entfernt und netzgestützt operiert, worauf ich ja damals eine Zweitmeinung eingeholt hatte und daraufhin im BBZ gelandet bin. War auch soweit echt zufrieden, nur dass es so lange dauern würde und so schmerzhaft war, hätte ich nicht gedacht. Bei jeden läuft es eben anders. Nur das Gefühl nun nach fast 4 Monaten wie eben noch Druckgefühl/Schwellungsgefühl und Brennen in der Scheide macht mich etwas depri. Ich freu mich jetzt echt auf den Gyntermin und hoffe, sie sagt was positives.

Ab wann wird denn wieder gezielte Beckenbodengym. empfohlen nach der OP?

Lg

sMweieny4x3


Mamadodo

Willkommen hier im Faden, schön das du da bist @:) :)_

Die Pshyche spielt eine große Rolle,das wird gerne unterschätzt. Nach 4 Monaten Dauerschmerzen ist es kein Wunder das du mit den Nerven runter bist :°_ Eine Kur finde ich eine gute Idee und würde ich an deiner Stelle beanspruchen :)z :)^ Du hast ja wirklich auch viel mitgemacht und könntest dich dort gut erholen.

Vom wochenlangen liegen ist da einiges ins Ungleichgewicht gekommen, darum motzt auch der Ischiasnerv. Mit dem BB Training würde ich weitermachen abr bitte nicht übertreiben. Auch Spaziergang helfen das alles wieder ins Lot kommt aber auch da unbedingt auf den Körper achten :)*

Vielleicht tut es dir gut dich etwas abzulenken mit Dingen die dich erfreuen. So ist der Fokus nicht mehr auf die Angst gerichtet und tritt dann automatisch in den Hintergrund, was dann dazu führt das sie sich vollständig auflöst :)z :)^

Ich lass dir einen großen Sack :)* :)* :)* und wünsche dir das bald alles wieder ok ist :)_

Couchlady

Zahnarzt ist jetzt nicht der Brüller, muss ja aber sein. :)z. Knubbel dich mal feste :)_ :)_ du schaffst das mit Links :)z :)^ :)= :)* :)* :)* gibt's natürlich auch noch

Chri

Hilfreich ist es nicht's zu essen was den Darm belastet. Kohl, Linsen usw. eben alles was bläht weglassen. Auch auf Säfte kann der jetzt leider zickig reagieren. Auch Rohkost wollte meiner nicht haben und Süßes natürlich schon gar nicht :-( Dadurch hatte ich 3 kg runter und das sind sie bis heute obwohl ich ja schon längst wieder alles esse ;-D

s;weenxy43


Chri,jetzt habe ich versehentlich die :)* vergessen, hier sind sie :)* :)* :)*

sIweenxy43


Ab wann wird denn wieder gezielte Beckenbodengym. empfohlen nach der OP?

Lg

Wenn du's ok vom FA hast,dann darfst du beginnen.

sUweeneyx43


Canada

Was macht das Bäuchlein, isses besser ? :)* :)_

Bella

Wirst hier vermisst, alles ok bei dir ???

Merci

Geht's dir auch gut ?

s'wzeenyx43


Carmen Chita

Wie ist die Lage, was macht die Blase ? Dir auch :)* :)* und :)_ :)_

Adrenalinjunkie

Wie geht's, alles schick bei dir ? :)* :)* und nen fetten :)_

C. C. Exter

Bei dir auch kurz nachgefragt- alles gut soweit ? :)* :)_

s!wee5ny4x3


Ich hoffe ich habe niemanden vergessen. Bitte dann nicht böse sein, seit den WJ verliere ich manchmal den Überblick |-o

Ceouchlaxdy


Liebe Mädels, :)_ :)=

bevor ich jetzt im Garten couche zzz , schick ich euch allen mal ein :p> :p> :p> :p> :p> ; ich darf nach dem Zahnarzt noch nichts essen, sonst wirkt das Fluor nicht. Jetzt habe ich auch noch strahlend weiße Zähne, wenn das so weiter geht, kann ich glatt bei der Miss Wahl Ü 50 mitmachen... war übrigens echt nicht schlimm beim Zahnarzt- Frau ist ja auch etwas abgebrüht ...

Spaß beiseite, natürlich merke ich auch noch, dass ich vor nicht mal 4 Wochen die GM raus bekam, aber kein Vergleich zu den täglichen Krämpfen vorher! Im Nachhinein ist man ja immer klüger, und ich hätte echt nicht so lange warten sollen, aber wie Superguppi sagte, man muss ja auch im Kopf bereit sein zu diesem Schritt. Und diesen hat sich wirklich keine von uns leicht gemacht!

Mit dem Essen passe ich auch noch immer auf- ich merke einfach, wenn es zuviel ist (oder das falsche!), motzt der Darm. Ernähre mich viel von Erdbeeren und Quarkprodukten. Auch wenn bei mir quasi alles lehrbuchmäßig verheilt, bin ich froh, dass ich die ganzen 6 Wochen zuhause bleiben kann!!!

Ich knuddel :)_ :)_ :)_ euch- passt schön auf euch auf!! :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH