Gebärmutterentfernung vaginal

s7we{en}yx43


Hallo Midi

Herzlich willkommen hier @:) :)_

Ich war etwas rar hier mein Schwiegervater lag im sterben, ist letzte Woche Donnerstag dann verstorben, vorgestern war dann die Beisetzung

3 Wochen darfst du nicht's! ! machen. Nur essen,trinken,Toilette und natürlich ausgiebig couchen. :)z :)^ Das ist ganz wichtig um den Heilungsprozess nicht zu stören. Danach darfst du Kleinigkeiten machen. Ab Woche 5 dann etwas mehr usw. Die ersten 6 Wochen kein Staubsaugen, Wäsche machen, Fenster putzen, Böden wischen, Jalousien hoch und runter lassen,Betten beziehen usw. Das alles geht auf den BB und sollte darum vermieden werden.

Heben darfst du die ersten 6 Wochen nur bis 1kg,danach für weitere 5 Monate max. 5kg.

Baden darfst du so lange nicht bis der Wundfluss weg ist,so ca. 6 Wochen. Manche Frauen haben gar keinen,dann bitte erst das ok vom FA einholen. Baden ist verboten denn dadurch kann es zu Infektionen kommen. GV ist die ersten 6 Wochen auch tabu,aus dem selben Grund :)z

Bestimmt hast du noch viele Fragen,dann nur her damit :)=

LG

Hoffe euch anderen geht es gut. Lass euch alle :)* da

C?oucXhlOady


Hallo, Midi,

herzlich willkommen! Deine Leidensgeschichte erinnert mich sehr an meine.ich hatte genau ein Jahr vor meiner HE eine Endometriumablation, was mir ein Viertel Jahr paradiesische Zustände verschaffte- doch danach ging es wieder los und dies umso stärker. Ich entschied mich dann sehr schnell für die HE und frage mich inzwischen, wie ich nur so dumm sein konnte so lange zu warten. Mir ging es immer gut- ein paar Depriphasen während des Couchens betrachtete ich als völlig normal, zumal das Wetter tagelang echt schlecht war- und jetzt, nach 12 Wochen, merke ich nichts mehr. Habe nach 9 Wochen eine 4 1/2 stündigen Wanderung - recht eben- gut gepackt. Ich bin am Op- abend 2 Mal aufgestanden um auf die Toilette zu gehen (wurde erst nachmittags operiert). Habe 3 Wochen auch auf Autofahren verzichtet. Ich war genau 6 Wochen krankgeschrieben. Das braucht man- selbst bei komplikationslosem Verlauf. Ich arbeite allerdings auch mindestens 9 Stunden und bin mit Zugfahrt über 10 Stunden außer Haus. Das viele Sitzen war für mich noch mindestens 2 Wochen schmerzhaft. Ich bin übrigens 56.

Du kannst hier alles fragen. Die Mädels hier haben mir sehr geholfen!! :)^

Ich wünsche dir eine gute Entscheidung!

,

sKweekny4x3


Midi

Die Entscheidung für die HE oder dagegen kannst nur du für dich selber treffen. Ich persönlich bin sehr froh die gemacht zu haben. Meine HE war letztes Jahr am 21. 4 und mir geht's absolut blendend. Man brauch Geduld,keine Frage aber ich habe mich an alles gehalten und die Zeit ging auch echt schnell vorbei.

Mliudix63


Hallo ihr Lieben,

ich bin überwältigt von den schnellen ausführlichen und vor allem freundlichen Antworten! Vielen Dank!

Ich weiß das ich die Entscheidung selbst treffen muss, werde sehen was die Frauenärztin am Montag noch vorschlägt.

Lange halte ich diese Bluterei aber weder physisch noch psychisch durch.

Mein Sohn ist schon groß, aber nicht sehr erpicht auf Haushalt, der wird sich dann wundern. Habe auch noch zwei erwachsene Töchter die ab und an mal was machen könnten.

Ich wohne im Hochhaus ganz oben und der Aufzug streikt immer mal. Das heißt dann das ich die erste Zeit möglichst in der Wohnung bleibe, damit ich nach dem Spaziergang nicht hochlaufen muss, oder?

Und in die Badewanne zum Duschen zu klettern geht? Habe nämlich keine Extra-Dusche.

Beruflich sitze ich auch mindestens 9 Stunden im Büro und fahre mit dem Zug und Bus hin und zurück. Also auch ein längerer Ausfall (mein Chef wird begeistert sein)

An die Hämatombesitzer: Davor habe ich auch große Angst! Außer Ruhe kann man da nix machen?

Am Montag nach meinem Arztbesuch habe ich bestimmt noch viele Fragen.

Ich danke euch inzwischen nochmal sehr! und hoffe ihr haltet mich mit meinen Ängsten und Fragen nicht für total hysterisch.

@sweeny Mein herzliches Beileid und viel Kraft für dich und deine Familie

LG Midi

smweaeny_4x3


Midi

Mein Sohnemann ist auch eher zaghaft was den Haushalt betriff ;-D In der Zeit des Couchens war aber der Staubsauger sein bester Freund :=o Da hat er ohne zu murren alles gemacht, sogar das Kochen angefangen.

Trau deinen Kids was zu !

Ich wohne im Hochhaus ganz oben und der Aufzug streikt immer mal. Das heißt dann das ich die erste Zeit möglichst in der Wohnung bleibe, damit ich nach dem Spaziergang nicht hochlaufen muss, oder?

Laufen ist wichtig,würde ich aber zunächst mal in der Wohnung machen. Wenn du dich gut fühlst kannst du dann mit dem Aufzug runter,ohne wär's mir persönlich erstmal zu viel.

Und in die Badewanne zum Duschen zu klettern geht?

Klar aber aufpassen das du nicht ausrutschst.

Am Montag nach meinem Arztbesuch habe ich bestimmt noch viele Fragen.

Immer her damit :)z :)^ :)=

Mein herzliches Beileid und viel Kraft für dich und deine Familie

Ganz lieben Dank @:)

vyir3ginxia1


Guten Morgen Ihr lieben

Midi

Ich wohne auch im 3 Stock ohne Aufzug. War am Anfang auch zu Hause. Bin zu Hause gelaufen und auf dem Balkon.Mir wurde von der Klinik gesagt auf keinen Fall Treppen steigen. Frag aber mal nachwie es sich dann bei Dir verhält? Ist bei jedem scheinbar anders . Je nachdem was gemacht wurde.

Bluterguß: Halte Dich die erste Zeit wirklich daran und tu nichts ausser Essen , Schlafen, Kleine Spaziergänge , Duschen und Toilette. Wirst sehen das langt Dir auch, bist danach total Müde und Kaputt.

Bereite Dich darauf vor. Koche vor, mache nochmal Großputz, kaufe genug ein und besorge Dir Bücher usw für Deine Unterhaltung . Wie gesagt Deine Couch ist Dein bester Freund. Vergiss nicht Dir Nervennahrung zu besorgen. ;-) Hört sich so an als hättest Du Dich schon entschieden. :)z

Einen schönen Tag *:) ;-D

M;id2i6x3


Guten Morgen liebe Sweeny

Guten Morgen liebe Virginia

Vielen Dank euch beiden.

So ganz ist meine Entscheidung noch nicht gefallen aber ich lehne die Entfernung nicht mehr ab und der Leidensdruck wächst.

Ich melde mich nach meinem Arzttermin und wünsche euch einen guten Tag. LG Midi

B~ellad(o`nxna82


Guten Morgen Mädels melde mich auch mal wieder! Erstmal :)D :)D für alle

Herzlich Willkommen Midi in unserem Ghetto ;-D

Meine He war am 17. Mai und ich bereue diese Entscheidung überhaupt nicht im Gegenteil ich finde es klasse komplett mens frei durchs Leben zu gehen! Bin auch froh diesen Faden hier gefunden zu haben die Mädels hier stehen mit all deinen fragen zur Seite auch danach ist das couchen einfacher und nicht zu langweilig, da vergeht die Zeit wie im Flug! :)z :)z :)z

Lg Bella

Mcidri63


Hallo Bella,

vielen Dank für dein herzliches Willkommen und deine Erfahrungen!

Heißt das 82 hinter deinem Namen das du 82 geboren bist? Dann warst du noch sehr jung bei deiner OP. Gibt es eigentlich Erfahrungen ob man in meinem reifen Alter länger zur Erholung braucht? Gutes Heilfleisch hab ich schon mal nicht. Bei mir dauert immer alles lange. Selbst bei Zahnbehandlungen.

Nach den Entbindungen sind die Dammschnitte nicht geheilt. Nach den Venen OP's hatte ich wochenlang mit vielen Hämatomen zu kämpfen. Das alles macht mich nicht gerade zuversichtlich, leider.... ":/

LG Midi

smweeIny4x3


Midi, ich hatte 3 Wochen vor OP mit Arnica (Globoli )angefangen und auch danach noch genommen. Nach der OP brauch dein Körper Zeit und es ist wichtig die ihm auch zu geben.

Jede OP birgt Risiken, das ist natürlich bei einer HE ggenauso. Durch den Faden wusste ich genau was auf mich zukommt und war bestens auf alles vorbereitet :)z. Die Zeit danach fand ich eher Kopfsache. Zu akzeptieren das man einfach mal 6 Wochen Sendepause hat, war in mein Kopf getackert. Ich hatte auch einfach keine Lust durch Unachtsamkeit nochmal auf dem OP Tisch zu landen :|N.

Meine Entscheidung habe ich bis jetzt nicht bereut. Trotz dem Zicken vom Darm und Blase und der Infektion würde ich mich jederzeit wieder dafür entscheiden. Endlich ohne Schmerzen keine Dauerschmierblutung, nicht's mehr. Ich hatte eine vaginale HE,damit wird der GM hals ja automatisch mit entfernt und damit auch die Mens, die ist jetzt Geschichte 8-)

v}irgEinixa1


Hallo Mädels

Hallo B *:) ella, Sweeny,Couchlady schön von Euch zu hören! ;-D

Midi Arnica c 200 kann ich Dir auch empfehlen und nimm sie schon vorher ein.Wenn Du Dich entschieden hast. *:)

Ich wünsche allen eine gute Zeit *:) :)z

chanadax69


Hallole Mädels :)_ @:)

Wünsche euch einen schönen Abend und ein schönes WE :)_ x:) x:) x:) x:) x:)

sQilber=brauxt


Midi, herzlich willkommen hier.

Mir hat der Faden damals sehr geholfen.

Du schreibst von vielen Hämatomen bei Deinen bisherigen OPs. Arnika wurde ja hier schon als hilfreich erwähnt. Aber ich habe da noch einen anderen Gedanken. Ist Deine Blutgerinnung mal genauer unter die Lupe genommen worden? Ich habe gerade einen Fall in der ganz, ganz nahen Familie, wo eine Gerinnungsstörung, die lebensbedrohliche Ausmaße erlangte, erst nach einem Unfall erkannt wurde.

Das muss natürlich bei Dir nicht genauso sein. Aber auffällig viele Hämatome sollten die Ärzte stutzig werden lassen.

Ich selber hatte in der Nacht nach der HE ein so großes Hämatom entwickelt, dass nachoperiert werden musste. Andernfalls hätte ich Monate gebraucht, um es abzubauen.

Du hast schon so viel ausprobiert, um die Blutungen einzudämmen. Wenn es jetzt doch keinen anderen Weg mehr gibt, schaffst Du das! Kopf hoch! :)* :)* :)*

sweeny, mein aufrichtiges Beileid :)-

Mxidi6x3


Hallo Siberbraut,

vielen Dank für deine Zeilen!

Ja die Gerinnung wurde bei einem Hänatologen geprüft. Beim ersten Test kam eine leicht verlängerte Verschlusszeit heraus, bei der weiteren Untersuchung war dann alles in Ordnung und er hat eine Gerinnungsstörung ausgeschlossen. Das mit dem Arnica werde ich mir merken. Ich habe beim Stöbern im Faden deinen Bericht gelesen und das sind genau die Dinge die mir Angst machen vor der OP. Oder auch die Schwierigkeiten die einige hier danach mit Blase oder lang anhaltenden Schmerzen hatten. Da ich aus Erfahrung auch so ein Kandidat bin... Auf der anderen Seite machen mir die positiven Berichte hier auch Mut. Das ist ein wunderbarer Faden und alle hier sind so freundlich und versuchen zu helfen. Vielen Dank!

Ich hoffe der Fall in deinem nahen Umfeld wendet sich zum Guten! L G Midi

sVilber{braxut


Midi, bitte schließ nicht von meinem Bericht auf das, was bei Dir einritt! Meine Geschichte ist definitiv nicht zu verallgemeinern. Die vielen positiven Berichte hier sind schon eher der normale Ablauf.

Denk positiv! Es wird alles gut!

Oder auch die Schwierigkeiten die einige hier danach mit Blase oder lang anhaltenden Schmerzen hatten.

Die Blase ist ein bisschen beleidigt nach dem Eingriff, aber mit Geduld wird das wieder.

Langanhaltende Schmerzen treten meist dann ein, wenn sich Frauen zu schnell wieder aktiv werden. Immer schön mit der Ruhe! Deine Couch wird Dich lieben, weil sie sich endlich auch tagsüber nicht mehr so einsam fühlt. ;-)

Beim ersten Test kam eine leicht verlängerte Verschlusszeit heraus, bei der weiteren Untersuchung war dann alles in Ordnung und er hat eine Gerinnungsstörung ausgeschlossen.

Hm, bei meinem nahen Verwandten fiel am Anfang der Diagnostik nocht nicht einmal der verlängerte Quick auf. Er schien zunächst nur grenzwertig. Erst bei genauem Hinsehen offenbarte sich ein restaktiver Faktor-V-Mangel. Das ist eine sehr seltene erblich bedingte Gerinnungsstörung. Die Diagnostik wurde bei ihm in der Uniklinik durchgeführt, in der er zum Glück nach dem Unfall lag. Inzwischen geht es gaaaanz langsam bergauf bei ihm. Leider ist das Gehirn betroffen. Er wird sehr viel Zeit brauchen bis er wieder fit ist. Aber wir sind optimistisch.

Danke für die guten Wünsche. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH