Gebärmutterentfernung vaginal

sVween;y4x3


Ich habe kurz den Staubsauger betätigt aber ob das wegen dem ist weiss ich nicht.das sagt auch die ärztin.

Ach du Scheisse,, das war keine gute Idee. Staubsaugen, Böden wischen, Fenster putzen ist die ersten 6 Wochen absolut verboten weil's total auf den Beckenboden geht's.

Danke dir von Herzen das du's gesagt hast,sehr mutig von dir :)_

R&etjtetdie4Gebä>rmuttxer


Hallo,

[Werbelink entfernt]

Es ist doch immer eine Überlegung wert, ob es nicht alternative Behandlungsmethoden gibt.

snweenxy43


Liebe Mädels hier

Zugegebenermaßen bin ich in letzter Zeit sehr schockiert . Irgendwie scheint nicht anzukommen was wir alten Häsinnen schreiben, das macht mich traurig :°(

Als ich letztes Jahr meine HE hatte habe ich ca. 4 Wochen davor diesen Faden hier gefunden. Ich wurde so herzlich aufgenommen und ich war so unendlich dankbar mit meinen Ängsten und den vielen Fragen nicht mehr alleine zu sein. Vor allem Blizza und Silberbraut haben sich die Fingerchen wund geschrieben, waren immer ! für mich da,wie für die anderen Mädels auch :)z :)^

Es hat mir keine Mühe gemacht hier zurückzulesen, ganz im Gegenteil es war sehr interessant für mich und dadurch hatten sich Fragen dann auch schon oft geklärt.

Auch wäre ich nie auf die Idee gekommen mich nicht nach OP an die Verbote zu halten :|N

Immer wieder kam und kommt ja auch die Frage auf was denn das Nicht's tun denn jetzt genau bedeutet.

**Nicht's tun bedeutet -absolut Nicht's! tun **

Jede Frau entscheidet für sich selber wie sie sich nach der OP verhalten möchte. Ich kann nur immer wieder darauf hinweisen wie man sich nach der OP verhalten sollte, ob man sich daran hält oder nicht muss jede für sich selber entscheiden- sind ja alle erwachsen hier.

Vor noch nicht allzu langer Zeit hatte ich hier einen ähnlichen Beitrag verfasst. Das hatte zur Folge das die Eine oder Andere hier dann nicht mehr geschrieben hat. Das fand ich sehr Schade .

Hier lesen viele mit und auch jetzt stehen hier 2 Mädels kurz vor der OP. Die HE ist kein Kindergebu und es kann zu Komplikationen kommen wie bei jeder OP. Wir selber können aber ganz viel zur guten Genesung beitragen. Unser eigenes Verhalten ist maßgeblich wie reibungslos oder eben auch nicht unsere Heilung vonstatten geht.

Ich wünsche euch allen ! gute Genesung und denjenigen die's noch vor sich haben alles Liebe und Gute :)*

Mit meinem Beitrag möchte ich niemanden an's Schienbein treten ! Mir war's nur ein Bedürfnis das (nochmal) zu schreiben.

R}ett'etdieGe#bärmutBter


Ich bin eher darüber schockiert, dass hier unreflektiert zu so einer Op geraten wird und hinterher ist natürlich alles schnuffiduffitoll, es sei denn man schont sich nicht richtig.

sHweenxy43


RettetdieGebärmutter

Ich habe dich gemeldet

C4ouc+hlPady


Ich weise ganz entschieden das Wort " unreflektiert" zurück, RettetdieGebärmutter. Hab du mal die Beschwerden oder Schmerzen, dann sprechen wir uns wieder! Und: tob dich mit deinem missionarischen Drang woanders aus, aber nicht hier! Danke!

Manu- auch weia, das tut mir echt leid! Ich schicke dir jetzt wirklich ein paar Kraftsternchen!! :)* :)* :)*

Liebe Mamadodo und Midi- ihr habt auch schon ne lange Leidensodysee hinter euch ! Das, was wir alte Häsinnen machen können, ist euch zu schreiben wie es bei uns war. Und euch Mut zu machen, denn keine von uns fühlte sich vor der HE pralle.

Ich habe in dieser für mich wichtigen Zeit hier Mädels kennenlernen dürfen, die mir halfen- denn jede hat mal psychische Tiefs vor und nach der HE und wenn es mir nicht gut ging, war irgendwer immer online und sprach mir Mut zu! Und dafür bin ich auch noch heute dankbar!!

Seid alle miteinander mal wieder herzlich umarmt!! :)_ :)_ :)_ :)_

M6iudi6x3


Ups

Hier ist ja was los!

erst mal zu rettet die Gebärmutter

hätte ich gerne. Hatte eine Notfallausschabung, eine Ablation und verschiedene Hormongaben. Hat mich leider nicht vor einer schlimmen Anämie bewahrt. Als ich am Beratungstelefon bei rettet die GM meine Geschichte geschildert habe wurde mir auch zur Entfernung geraten!

Also schreibe hier mal nix von leichtfertig!

M"idYi63


Mensch jetzt war ich rausgeflogen %-|

M-idix63


Liebe Manu

ich wünsche dir von Herzen gute Besserung! Ich denke nicht das sich solche Komplikationen durch richtiges Verhalten immer verhindern lassen, aber sicherlich minimieren. Deshalb bist du jetzt ganz brav und ich dann auch!

Liebe sweeny

ich finde sehr richtig und wichtig das du immer auf das richtige Verhalten nach der OP hinweist, denn da halten sich die Ärzte leider oft sehr bedeckt!

Wie geht es dir denn inzwischen?

Liebe opimseptember

ich schicke dir ganz viele :)* :)* :)* Ich hoffe du suchst und findest Hilfe! Ich denke bei dir spielt auch die Erschöpfung nach der OP und das Hormonchaos eine Rolle. Die Eierstöcke brauchen denke ich manchmal einen Moment bis sie sich an die gedrosselte Blutzufuhr gewöhnen.

Liebe alte Hasen

danke für eure lieben Worte und Tipps und für die offenen Ohren!

Liebe Couchenden

ich wünsche allen gute Besserung!

Wie geht es euch?

Mein Countdown läuft, aber ich niese schon :-/ ":/

LG Midi *:)

sSwee_n<yx43


Midi

Als ich am Beratungstelefon bei rettet die GM meine Geschichte geschildert habe wurde mir auch zur Entfernung geraten!

Na das ist ja hochinteressant! Lass dich nicht beirren von sowas. Manche wollen hier "Stimmung " machen aber da stehen wir drüber, gell :)z :)^

Mein Countdown läuft, aber ich niese schon

Oh je, schnell :)* :)* :)* rüber geschickt. Wie lange musst du denn noch arbeiten ?

shwee|ny4x3


Manu

Alles ok bei dir ? Schicke dir auch ne Ladung :)* :)* :)*

Das kommt wieder in Ordnung wirst sehen :)z. Knuddel dich mal feste :)_

M2edlliex#3


Liebe sweeny

Auch mir hat das Lesen dieses Forums sehr geholfen, um mich auf die Zeit nach der HE vorzubereiten, und ich bin sehr dankbar, dass es diesen Faden und Dich gibt! @:)

Ich habe mich auch ganz brav immer an das Nichtstun gehalten o:) , trotzdem dauert bei mir alles länger. Heute sind 6 Wochen um, und ich habe immer noch Wundfluss und Schmerzen.

Ich war ja heute wieder beim FA, naja, FÄ, mein Doc geht in den Ruhestand, seine Tochter hat die Praxis übernommen (sie ist aber gerade hoch schwanger... ":/, ob sie dann in der Praxis kurz selbst entbindet und dann weiter arbeitete? Die Vorstellung gefällt mir...hihi ). Also wieder eine "Komplettuntersuchung" mit allem..., dieses Mal auch mit Abklärung einer möglichen Blasenentzündung. Nichts zu finden, alles super (bin natürlich sehr froh!!), ABER: Schmerzen und Wundfluss.

Mein Arbeitgeber hat sich übrigens doch gegen eine Eingliederung entschieden, er möchte mich "ganz oder garnicht"... :-o

Gut, dass die FÄ heute dazu nur meinte: "Sie gehen auch erst, wenn Sie ganz gesund sind." :)^

Therapie: Obwohl die Schmerzen zwar eigentlich auszuhalten sind, sind jetzt doch Schmerzmittel angesagt, damit ich mich nicht verkrampfe (Schonhaltung). Und die FÄ hat mir in Woche 7 Bettruhe verordnet!!! %:| ???

Soviel mal zum Schonen... Jetzt bin ich bis 15.11. AU, dann sehen wir weiter... :)D

Liebe Midi und liebe Mamadodo

Ich drücke Euch die Daumen, ihr schafft das! Ihr seid stärker als Ihr denkt!:)* :)* :)*

An alle frisch Operierten (die hier vielleicht auch nur mitlesen ;-) ): Hört auf sweeny! :-D Schonen bedeutet auch keine Hausarbeit! Mein Doc hatte schon vor der OP von 6-8 Wochen Krankschreibung gesprochen, und das sicher nicht ohne Grund. :)z

Liebe Opimseptember

Panikattacken sind wirklich Mist, kenne mich da leider auch aus, habe ich auch... :°_

Da kann man aber was machen, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen! Eine gute Therapeutin kann Dir sicher dabei helfen!! :)* :)* :)* Kopf hoch, ich drücke Dir die Daumen, dass es jetzt bergauf geht! :)^

s[weenxy43


Mellie

Wo kommen denn die Schmerzen her ? Wenn dein AG keine Wiedereingliederung möchte dann bleibst halt noch zu Hause, ist auch ok,gell . Du brauchst einfach noch etwas Zeit und ich find's super das du dir auch nimmst :)z :)^

M2e~lliTe#3


Liebe sweeny,

die Schmerzen sind ziehend und stechend im Unterleib. Woher die kommen, konnte mir bisher keiner sagen... ":/

Aber seit gestern gibt's Diclo, das hilft wirklich und ich kann mich entspannen, keine Schonhaltung mehr. Der Wundfluss lässt auch langsam nach, ich habe schon fast nicht mehr daran geglaubt... ;-)

Jetzt ruhe ich mich brav weiter aus o:), mach' mir aber schon Gedanken, wie das wird, wenn ich vom Bett direkt vollzeit in die Arbeit soll. :-/

sCweenyt4x3


Mellie

Aber seit gestern gibt's Diclo, das hilft wirklich und ich kann mich entspannen, keine Schonhaltung mehr

Das freut mich wirklich sehr :)_ Hab noch etwas Geduld und du wirst sehen das alles wieder in Ordnung kommt. :)z :)^

Ich hatte meinen WF ca. 5 Wochen und war auch froh als der endlich weg war .

mach' mir aber schon Gedanken, wie das wird, wenn ich vom Bett direkt vollzeit in die Arbeit soll.

Kann ich mir vorstellen. Schade das dein AG mit einer Wiedereingliederung nicht einverstanden ist. :-( :(v

Jetzt bleibst du erstmal noch hier auf der Couch, das andere findet sich dann .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH