Gebärmutterentfernung vaginal

CBoucHhlaxdy


Flitzerei natürlich...

M:admadVodo


Huhu, bei mir gehts los, heute den ersten Faden gefunden :-o

Gestern war ich sieben Stunden unterwegs, das erste Mal so lange, zwar überwiegend gesessen, aber ist halt nach einer Weile echt unangenehm und anstrengend. Abends hatte ich dann echt Bauchschmerzen, eher so wie ein fetter Bauchmuskelkater, aber bis hinter in den Rücken und Kreuzbein hinein. Heute wieder ok, aber dafür der Faden. Vielleicht waren die Schmerzen auch deswegen? Habt ihr da was gemerkt? Bluten tuts nicht. Nur ein leichtes Druckgefühl. Legt sich das wieder? Ich mag keine Drückgefühle mehr haben, deswegen hab ich mich ja auch operieren lassen.

M+idix63


Glückwunsch zum ersten Faden :)=

Da ist es bei mir noch ein langer Weg hin!

Das du noch Probleme mit dem Sitzen und lange unterwegs sein hast ist Schade! Wird bestimmt bald besser. Bei dir scheint der Heilungsprozess gut zu sein oder? Bin mal gespannt wie lange ich dann beruflich ausfalle! Hab jetzt rausgelesen das die meisten von euch sechs Wochen oder länger krank waren.

Lg an dich und alle Midi

s{weenyp 72


Mamadodo

Glückwunsch zum Faden :)z :)^ :)- :)_ Druckgefühl hatte ich auch - keine Sorge das verschwindet wieder. :)_

Gönne dir noch hin und wieder die Couch dann kann man sich am besten erholen. Bin auch am Couchen ;-D

MfellOiae#3


Tölter

Huhu, schön von dir zu hören! Ich hatte schon einige Male daran gedacht, ob du wohl schon wieder auf dem Pferd sitzt... :)_ Ich habe es heute zum ersten Mal wieder ernsthaft in Erwägung gezogen, dann aber wieder verworfen... :-( Ich hatte so viele Klamotten an, dass ich mich kaum bewegen konnte, da war mir das Risiko einfach zu groß. ;-) Nächste Woche muss ich zur Blasenspiegelung, da meine Probleme einfach nicht aufhören. Arbeiten war ich bisher ja noch nicht, dafür habe ich diese fiese Erkältung abbekommen und huste noch ziemlich. {:( Mein Beckenboden ist wohl seit der OP auch hinüber, das mit dem Darm kenne ich, ab Februar habe ich Beckenbodengymnastik, leider ist die Wartezeit so lange... :-/ Besonders das Husten ist super unangenehm, fühlt sich an, als ob unten alles irgendwie nachgibt... :-X

Ich würde mich freuen, auch weiterhin gelegentlich von dir zu hören! :)^ :)*

Midi

Oh wie schön, dass Du wieder daheim bist! :)_ :)= Ich war auch so froh, wieder daheim zu sein. Da fühlt man sich einfach besser! Also bis ich mir vom Allgemeinbefinden wieder vorstellen konnte, arbeiten zu gehen, hat es ziemlich genau 6 Wochen gedauert. Wegen der Komplikationen und der zweiten OP bin ich jetzt schon 14 Wochen (glaube ich ":/) daheim. Ist aber sicher nicht normal. :|N

Ich schicke dir noch :)* :)* :)* :)*

und drücke alle! :)_ :)_ :)_

M?idxi63


Guten Morgen ihr Lieben,

also die erste Nacht daheim war ok, aber durchschlafen klappt nicht. Macht aber nix. Daheim kann ich auch mitten in der Nacht Fernsehen und dann am Tag ein Nickerchen einlegen.

Ich hätte mal zwei Fragen an euch Erfahrene:

Habt ihr etwas genommen um euren Darm wieder zu aktivieren? Gegen die Blähungen habe ich den hier empfohlenen Fenchel Tee und Lefax. Aber der Darm soll ja regelmäßig und weich entleert werden. Wie schafft man das? ???

Und zweitens: Wenn ich die Blase voll werden lasse zieht es beim entleeren mehr wie wenn ich öfter laufe. Ist es trotzdem besser zu warten ? Um die Blase zu trainieren? ???

Ich wünsche allen einen schönen Samstag :-D

LG

M&amCadlodo


Guten Morgen Midi,

besorge dir einen Stuhlweichmacher aus der Apotheke, was gabs denn bei euch da im KH? Bei mir so einen dicken weißen Saft, leider weiß ich den Namen nimmer. Mir helfen immer Flohsamenschalen, gibts auch in der Apo und ist natürlich. Du kannst es auch mit getr. Aprikosen probieren. Zur Blase rat ich dir, mach es so, wie es dir am besten tut, trainieren mußt du jetzt noch gar nichts, Hauptsache die Blase ist gut und vollständig geleert, lass dir Zeit auf der Toilette und wiege den Oberkörper hin und her beim Entleeren, das hilft. Und trinke viel um die Blase gut durchzuspülen, das hilft auch für den Stuhlgang. Wie gehts denn mit den Schmerzen allgemein?

M9i6d4ix63


Hallo Mamadodo

guten Morgen und vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Im KH bekam ich einmalig Laxoberal was bei mir Durchfall ausgelöst hat. Empfehlung auf Nachfrage was ich zu Hause machen kann: das muss sich halt einspielen. Aha ???

Habe mir vor Op schon Stuhlweichmacher besorgt weil ich hier irgendwo davon gelesen habe :)^ Da werde ich heute mal einen Beutel nehmen und viel trinken.

Die Schmerzen halten sich im Rahmen wenn ich echt viel liege. Abends hatte ich wieder Schmerzen wie bei Periode. Dann zieht es auch mal hier und da. Geht aber im Moment ohne Schmerzmittel

Bin halt bei allem bisschen ängstlich weil alles noch so frisch ist.

Wie geht es dir und deinen Fäden ;-)

LG

sKwBeenyb w72


Guten Morgen

Midi

Ich hatte beim Essen aufgepasst und nicht's gegessen was bläht oder stopft.

Auch hatte ich mir angewöhnt regelmäßig auf Toilette zu gehen. Wenn ich zu lange gewartet habe tat die Blase weh weil die dann zu voll war.

Darm und Blase sind jetzt erstmal beleidigt und zeigen das auch deutlich. Das wird wieder aber etwas Geduld brauchst du schon.

Weiterhin gute Genesung :)*

MSelli`ex#3


Midi

Das mit der Blase ist bei mir ja leider noch immer so, da habe ich keine Ahnung, was besser ist. Bei mir hat es mit dem Durchschlafen auch ein paar Tagen gedauert... :)z Damit es mit dem Stuhlgang klappt hatte ich Trockenpflaumen, Infos vom KH gab es bei mir auch nicht, überhaupt nichts zum abführen etc., auch im KH nicht . Da war ich auf mich allein gestellt. >:( Was mir geholfen hat, waren Baby-Obstgläschen. Nicht lachen, die sind "stuhlauflockernd" und helfen bzw. halfen mir ganz gut und schmecken auch lecker. :-q Flohsamen hat mir erst vor 2 Wochen meine HA verordnet. Gibt's in der Apotheke, ist für mich aber nicht so wirkungsvoll.... ":/ Wichtig ist, wirklich viel zu trinken!!! :)z

Wirst sehen, es wird jeden Tag besser! Sollst Du keine Schmerzmitteln nehmen? Ich sollte noch fast 2 Wochen Ibu nehmen, wirkt ja auch entzündungshemmend.... ":/

Ich drücke dich :)_ und schicke dir ein paar :)* :)* :)* :)*

MZidix63


Guten Morgen Sweeny

Ihr seid so super hier! Vielen lieben Dank für eure schnellen und geduldigen Antworten. So ähnlich wie es bei mir ist habe ich das auf den letzten Seiten auch zigmal nachgelesen. Aber man ist dann doch unsicher ... ":/

Ich wünsche dir einen schönen Tag. Was machen denn deine Viren?

LG

A}drenalxinjunkxie


@ Midi:

mir hat Magnesium auch gut geholfen. Alles andere wurde schon genannt.

Gute Besserung!

s7weenxy 72


Midi

Ich war nach der OP auch manchmal unsicher. Da hat's manches mal gezwickt unf gezwackt und schon war ich in hab acht Stellung.

Das liegt daran das man da so viel Zeit hat und ja auch mit sich beschäftigt ist, da hört man mit der Zeit die Flöhe husten. ;-D

Da hilft Abkenkung wirklich gut. :)z

Nach 3 Wochen darfst du ja ganz langsam wieder anfangen etwas zu machen, genieße die Zeit bis dahin denn die kommt so schnell nicht wieder. Meine 6 Wochen waren im Hand umdrehen vorbei.

Ich hatte mich vorab ja schon gut organisiert . Natürlich hat auch mein Haushalt ganz fürchterlich gelitten und wenn's zu schlimm wurde habe ich einfach die Brille weg gelassen und dann war alles wieder supi :=o

Die OP Wunde ist ja auch bei dir nicht sichtbar. Nimm mal deine Hand und von der anderen noch die Hälfte und lege sie dir auf den Unterleib. So gross ist die Wunde. Und weil die so gross ist dauert die vollständige Heilung zwischen 9 und 12 Monate. :)*

Darum wird auch nur heben bis 5 kg für weitere 5 Monate empfohlen um Spätfolgen zu vermeiden.

Wichtig ist das du keine starken Schmerzen hast und Blutungen denn die sind immer ein Zeichen das was nicht in Ordnung ist.

Gib deinem Körper Zeit um zu heilen, die brauch er jetzt. Hör auf ihn denn der sagt dir genau was er braucht. Bist du müde dann schlafe. :)*

Für dich eine extra Portion :)*

MGidi6x3


Hallo ihr Lieben

noch mal Danke für eure Tipps!

Bei Babygläschen, liebe Mellie ist mir direkt Apfelmus eingefallen. Außerdem habe ich Joghurt und Trockenfrüchte besorgt. Damit probiere ich es jetzt mal.

Mellie wann ist jetzt dein Termin beim Urologen? Bin mal gespannt was da rauskommt. Ich drücke dir die Daumen das dein Problem verschwindet. Hast du sonst auch noch Schmerzen? Schmerzmittel soll ich übrigens nur nach Bedarf nehmen und dann Novalgin wegen meinem Magen.

LG @:)

m<a.rxa76


Hallo ihr lieben,

ich habe die letzten Tag viele Seiten hier gelesen und würde mich gerne dazu gesellen :-)

Ich bin 40 Jahre und habe am 10.01. meinen Termin zur GE. Ich kämpfe schon seit Jahren mit starken Blutungen und seit 3 Jahren ist meine ganze GM voller Myome, sodass ich letztes Jahr intensiv nachgedacht habe und den Entschluss gefasst habe den Schritt zu tun. Fkoussierter Ultraschall ist auf Grund der Menge und Größe nicht möglich, Esmya habe ich nicht vertragen. Ich habe keine Kinder und der Wunsch ist abgeschlossen, da es auch ein zu hohes Risiko wäre durch die Myome in der Wand.

So nun habe ich aber doch ziemlich viele Fragezeichen im Kopf. Eigentlich dachte ich es wird per Lash gemacht, aber die Klinik wo ich hingehe hat sich auf die vaginale Entfernung spezialisiert. Ebenso ist es dort so, dass die in den meisten Fällen komplett mit Hals entfernen, da ich viele Myome habe und die auch teilweise in den Hals ragen, habe ich mich jetzt die letzten zwei Tage intensiv im Internet reingelesen. Da in meine Familie auch schon Gebärmutterhalskrebs vorkam, denke ich es ist das beste alles zu entfernen. Kann mir hier jemand Erfahrungen mitteilen, wie das dann alles so ist?? Blasen- und Scheidensenkung kann wohl auch vorkommen wenn man die GM noch hat und ich habe wohl auch ein gutes Bindegewebe meint die Ärztin, deshalb kann auch ein Bauchschnittmöglich sein, wenn die unten nicht durchpasst :-(

Momentan habe ich auch noch Halsweh und Angst dass die OP verschoben werden muss, habe den Termin seit September und möchte es gern hinter mich bringen. Hab so Angst vor der Narkose, mein erstes Mal im KH :-(

Ich wünsche euch einen schönen Abend und freue mich, wenn ihr mich Angsthasen hier aufnehmt.

lg

Mara

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH