Gebärmutterentfernung vaginal

bTla"ue [tuylpxe


schließ

mich euch an : " passiv pinkeln " so schön hätt ichs nicht beschreiben können und das andere auch |-o

lg sigrid

N%eelXefxee


An Alle

Da hatte ich wohl ins Schwarze getroffen mit meinem Beitrag ...

Da ich " nur" ein Myom an der gM weggemacht bekommen habe und das mit Bauchspiegelung, war die Scheide ja nicht in Mitleidenschaft gezogen. Ich hatte zwar eine Innerliche Wunde an der GM-Aussenwand, wo es halt dranhing, aber das war nicht so schlimm. Blutungen oder Ähnliches hab ich gar nicht gehabt. Die Ärztin bei der NAchuntersuchung im Krankenhaus hat nach den 5 Tagen schon gesagt " Sie dürfen auch Verkehr haben" - Meine wiederrum bei der NAchuntersuchung zu Hause nach 2 Wochen hat gesagt, das ich lieber noch warten soll, da ja eben innen noch die Nahtstelle an der GM war/ ist. Erst wenn ich nix mehr merke sollte ich es wagen - ich hab dann auf mein Gefühl gehört und wir waren ja auch ganz vorsichtig ...

Ich genieße jetzt jeden Tag unter den prallgefüllten Kirschbäumen in Schatten auf meiner Hängematte - besser wie Urlaub, endlich spielt das Wetter für uns " am - Heilen - seienden" auch mit, wobei die, die jetzt gerade im KKH sind wohl eher nicht so gut dran sind bei der Hitze ...

Alles Gute weiterhin

Tanja

Ihsixbe


Bin wieder Zuhause!!!

Hallo ihr Lieben.

Bin gerade entlassen worden.

Ich habe meine OP am Freitag sehr gut überstanden und da alles ohne Komplikationen abgelaufen ist

und die Heilung sehr gut verläuft

durfte ich heute schon nach Hause.

Melde mich später wieder um euch zu berichten.

*:)

LG iris

Mraxri69


Liebe Isibe,

willkommen zurück - bei uns Ausheilenden :-) @:) @:) @:).

Weiterhin alles Gute für dich, auf deinen Bericht freuen wir uns.

Freitag OP, heute schon entlassen, wie hast du das gemacht?

Danke für die Erklärungen Tanja, aber gegönnt haben wir es dir von ganzem Herzen x:) (Nein, wieder nicht das pinkeln ;-D)

TOuJro<k


Isibe

Hallo, mensch du bist ja wirklich super schnell entlassen worden. Ich wurde "damals" Donnerstags operriert und bin Mittwochs darauf entlassen wurden, obwohl mich die Ärzte gerne noch 1-2 Tage da behalten wollten.

Freue mich auch schon auf deinen Beitrag.

Wünsche allen einen schönen heißen Tag!*:) *:) *:)

LG Doreen

1I23azngi


Hallo alle zusammen,

habe die letzte Zeit viel zu tun gehabt und nur noch ab und zu hier reingeschaut.

Allen neuen ein herzliches willkommen!

Und allen die wieder aus dem KH zurück sind und es überstanden haben alles gute und erholt euch gut :)* :)*

Ich hatte gestern meine letzte Untersuchung werden am Freitag

10 Wochen nun ist endlich alles verheilt und ich darf wieder

alles. Habe aber immer noch minimal Wundsekret das wäre

aber ok und nicht schlimm.

Muß allerdings irgendwann nochmal ins KH zur Untersuchung

wegen meiner Blase da ich aber in der nächsten Zeit keine

Zeit habe habe ich den Termin auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ab Montag gehe ich für 4 Monate auf einen Vollzeitlehrgang

zur Weiterbildung der nun endlich nach langem Kampf vom

Arbeitsamt genehmigt wurde bzw ich habe einen Bildungsgutschein bekommen.

Werde deshalb auch kaum noch Zeit haben hier rein zu

schauen.

Ich wünsche Euch allen alles Gute, ihr habt mir echt viel geholfen und es ist einfach super sich mit so tollen Frauen die

gleiche oder ähnliche OP, Erkrankung haben auszutauschen.

werde natürlich ab und zu noch reinschauen.

tschüß

angi

b9laue <tul/pxe


angi

toi , toi , toi für deinen lehrgang und auch sonst alles gute :)*

Hey isibe was bist du flott , schön das du wieder da bist :-D :)^ und es dir recht gut zu gehen scheint.

liebe grüße an alle

sigrid

Stapsi mit dem darm hab ich inzwischen auch so meine last, mir geht es ähnlich wie dir, muß immer schauen das blase und /oder darm nicht zu voll sind :-(

lg sigrid

S+anke


@Iris und Angi

@ Iris:

schön, dass du alles gut überstanden hast und so schnell wieder nach Hause durftest! Jetzt erhole dich gut und schone dich möglichst viel, immer an das Nicht-Heben-Dürfen denken!

Ganz liebe Genesungswünsche!

@:) :)* @:)

@ Angi:

super, dass du nun alles wieder darfst! Ich drücke dir die Daumen, für deine Weiterbildung. :)* :)* :)* Wird sicher eine anstrengende Zeit! Ganz liebe Grüße...

Ixsixbe


Mein Bericht!

Am Mittwoch morgen musste ich zur Untersuchung und Aufnahme ins Krankenhaus. Von 8 Uhr 30 bis 12 Uhr hat es gedauert bis ich mit allem fertig war

und war total Glücklich das die OP ohne Bauchschnitt gemacht werden sollte .Einen Termin hatte ich für Donnerstag mittag und sollte deswegen um 9 Uhr im Krankenhaus sein.

Nachmittags kam dann die Absage und das ich erst Freitag um 7 Uhr da sein muss.

Freitag morgen bin ich dann ins Krankenhaus nicht ohne meine Handrücken mit Emla Pflaster zu betäuben( hatte vom Narkosearzt erfahren das auf dem Handrücken gestochen wird)

Rasiert war ich natürlich auch schon und so hieß es warten.

Um 9 Uhr 30 war ich dann an der Reihe.

Der Narkosearzt hat sich ersteinmal köstlich über die

" Kinderpflaster " amüsiert fand es aber doch in Ordnung .

Meine Op dauerte 2 Std.da doch mehr gemacht worden ist wie erwartet.

Außer der Gebärmutter (Polypen und Zysten,verdickte Gebärmutterschleimhaut)und dem Gebärmutterhals

mußten noch beide Eileiter(Endometriose)

und eine Zyste am Eierstock entfernt werden.

Der Befund der Pathologischen Untersuchung war soweit in Ordnung

nur die Gebärmutter war statt bis 80gr. 105gr. schwer.

Als ich aus der Narkose erwachte ging es mir total bescheiden und mußte mich ersteinmal übergeben (bisher hatte ich Narkosen ohne Probleme überstanden)

Die Schmerzmedikamente hatten aber ganz gut angeschlagen sodas ich den restlichen Tag kaum mitbekommen habe.

Am Nächsten morgen wurde dann der Blasenkatheder und die Tamponade(wusste garnicht das soviel in mir hinein passt ;-D)

und natürlich die Nadel :-p gezogen

bin dann ganz vorsichtig mit Hilfe der Krankenschwester aufgestanden und habe mich ersteinmal gründlich gewaschen.Bin zur Toilette und war froh das die Blase gut funktionierte.

Ich mußte mir aber anschließend ein Voltaren Zäpfchen geben ,tat ja doch etwas weh.

Hatte mir dann zur für Nachts nochmal etwas geben lassen und war ab Sonntag Top Fit.

Natürlich zwickte es noch etwas aber ich hatte keine Schmerzen mehr :)^

Bin dann auch schon in der Cafeteria gewesen und konnte dann gleich nach dem Cafe Latte ersteinmal zum Klo rennen(den Cafe fand mein Darm nicht so toll)

Montag und Dienstag ging es immer besser und die Ärztin sagte mir dann Gestern das im laufe des Tages die Abschlussuntersuchung wäre und ich dann heute nach dem Frühstück gehen kann.

Die Untersuchung hatte ergeben das alles sehr gut verheilt und es keinen Grund gäbe mich weiter da zu behalten.

Sie hatte allerdings vorher gefragt ob ich zu Hause Hilfe hätte

was ich ja bestätigen konnte da mein Mann ab Samstag 3 Wochen Urlaub hat.

So, nun zitze ich hier nachdem ich jetzt 3std. geschlafen habe und bin immer noch müde.

Komisch das man sich Zuhause immer Schlapper fühlt als im Krankenhaus.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend ,ich gehe gleich auf die Couch Fussball gucken :)o!!

@Tine

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute!!

PS: Rechtschreibfehler bitte übersehen!

LG Iris

IJsixbe


Danke!

Möchte mich bei euch

für eure Zusprüche und Unterstützung bedanken.

Es hilft mir sehr zu wissen das hier immer jemand für einen da ist.

DANKE!!:)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG Iris

sjailo'rwomaxn


Einen wunderschönen guten Morgen an euch alle,

ich melde mich, um euch allen hier "Tschüss" zu sagen *:) *:). Ich bin wieder voll in meinem Alltag drin und habe - leider - nicht mehr die Zeit, voll auf dem Laufenden zu sein. Ich gucke zwar immer noch mal hier rein, kann aber leider nicht mehr auf alles eingehen. Mir hat dieses Forum sehr geholfen und ich wünsche euch allen, die die Entscheidung der GM-Entfernung gefällt haben und denen, die es noch vor sich haben, alles Gute und hoffe, dass ihr hier viele Infos bekommt, die ihr woanders nicht erhalten könnt. Vielleicht melde ich mich noch einmal ab und an, aber ich kann es nicht versprechen.

Ein ganz besonderer Gruß geht an Sanke, die ja zusammen am gleichen Tag mit mir die OP hatte; liebe Sanke: Alles Gute für dich :)*. Auch wenn es hier manchmal ein bißchen kontrovers zuging - Angelika wird sich gut erinnern -, ist es doch ein Forum, das in meinen Augen 1A ist. Lasst es euch allen gutgehen und auch diejenigen, die Stress auf der Arbeit haben: Haltet die Ohren steif und lasst euch nicht unterkriegen.

Tine: Auch für dich alles Gute und ich drücke dir die Daumen, dass deine OP gut verläuft und alles im grünen Bereich ist :)^.

So, jetzt gehe ich zum Schwimmen und und ich wünsche euch allen einen schönen Tag und haltet das Form am "Laufen".

Ganz liebe Grüße an euch alle,

Petra @:) @:)

ITsibe


@Petra

Alles Gute für Dich!!@:)

LG

Iris

M7axix69


@ Petra II

Auch von mir alles Gute für dich und danke, für all deine lieben postings!

Es ist normal, dass dich der Alltag wieder hat, aber schade für die, die sich über jeden Beitrag freuen, weil er eine schöne Ablenkung ist zwischen all dem, was man nicht darf und dem zwicken hier und da...

Trotzdem alles Liebe und Gute für die, die nur noch ab und zu mitlesen, für alle, die das Forum suchen und für sich neu finden und natürlich für alle, die kurz vor oder nach ihrer OP stehen - an alle halt

*:)

PS - Vielen Dank für deinen Bericht, Isibe!!!

S?ankxe


*]@;

@Petra/Sailorwoman

Liebe Petra,

ich wünsche dir für deinen weiteren Lebensweg alles Gute und werde sicher weiterhin öfter mal an dich denken! Besonders wenn wir Mitte August ein paar Tage in Hamburg-Poppenbüttel verbringen werden!@:) :)* @:) :)* @:) :)*

Ansonsten geht es mir ähnlich wie Petra: der Alltag vereinnahmt einen wieder mehr und obwohl dies ein tolles Forum ist und jeder Trost und Zuspruch neben genauer Info bekommt, merke ich, dass ich auch seltener vorbeischaue. Aber glücklicherweise rücken ja immer wieder neue Mädels nach, die dann dann den noch frischeren helfen.

So, und nun wünsche ich euch noch allen einen schönen Tag, hier schon wieder bei über 30 ° C, aber in BW immerhin Feiertag.

*:)

lTadysum\mexr


wirklich alles halb so schlimm!!!

*:) also ich hab es nun seit dem 30 mai hinter mir und muss sagen es war ja fast wie ne blinddarm op nun nach zwei wochen geht es mir gut .

Und ich fiebere eigentlich schon dem motorradfahren entgegen leider ist das mit dem heben noch so eine sache.... aber denke mal das ich das in so etwa drei wochen mal in angriff nehme ganz vorsichtig natürlich.

ab und zu habe ich noch ein leichtes ziehn aber ansonsten spür ich kein bischen mehr. ich hoffe mal das das so bleibt.

mittlerweile mache ich auch schon längere sparziergänge ohne probleme.

also nur mut es ist alles halb so schlimm wie mans hört!!

sollten noch fragen sein einfach melden lächel.

eure ladysummer

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH