Gebärmutterentfernung vaginal

MBidix63


Hallo Frosch,

bitte ziehe notfalls eine längere Krankschreibung in Erwägung wenn deine Schmerzen zunehmen!

Du hast nur eine Gesundheit!

LG

MEam4adoxdo


Liebe Mellie,

das mit deinen Arbeitsproblemen tut mir sehr leid. 50Std. sind aber auch so schon heftig und dann erst nwch so einer OP und mit immer noch bestehenden Beschwerden...ich hoffe, ihr werdet eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung finden! Denke immer daran, du hast nur eine Gesundheit und die sollte vor alles andere gestellt werden! Denkst du denn auch schon über eine weitere OP nach? Ich hatte ja letztes Jahr auch unfreiwillig 2 OP's und war ein ganzes Jahr krankgeschrieben. Ich kann sehr gut nachfühlen, wie es dir gerade geht. Schick dir mal ein paar :)* :)* :)*

Frosch,

mach bitte langsam, wenn du den ganzen vormittag sitzen musst, lege dich dafür nachmittags etwas hin. Vielleicht war der Spaziergang danach einfach noch zu viel. Der Körper zeigt einem schnell die eigenen Grenzen auf, sei es mit Schmerzen oder Blutungen.

Midi,

hoffe dir gehts gut soweit, auch wenn du dich weiter in Geduld wägen musst mit der langsamen Wundheilung.

Ich habe seit ein paar Tagen wieder ein schwammiges Gefühl, auch beim Husten und ich weiss nicht, ob das vom Zyklus kommt, das hatte ich früher auch immer zur Eisprungzeit und vor der Blutung. Ein Gefühl, dass innen alles butterweich ist und die Blase "hüpft" beim Husten. Das frustriert mich. Noch dazu machen die alten OP-Narben von der Scheidenraffung immer noch Probleme in Form von Brennen und Empfindlichkeit, aber da muss ich evtl. damit leben. So hat jeder sein "Päckchen" Sorgen zu tragen.

Grüße alle lieb!

MseTllixe#3


Mamadodo

Inzwischen hat sich einiges geklärt, und nach dem Gespräch mit dem AG (mein Anwalt war dabei ;-)) werde ich jetzt wohl auch "bis auf Weiteres" krank geschrieben. Und ja, ich denke über eine weitere OP nach, die meine Probleme mit dem Darm hoffentlich beheben. Den nächsten Arzttermin habe ich dafür am 2.3.. Im Notfall bin ich bis Herbst AU. %-|

Liebe Grüße und auch ein paar :)* :)* :)*

N_ext0daxy1


Hallo Mellie,

das tut mir so leid für dich. Bei dir kommt aber auch alles zusammen. Ich weiß gar nicht was ich schreiben kann um dich zu trösten.

Sei ganz lieb gedrückt @:) .

Hoffe den anderen geht es gut oder sind auf dem Weg der Besserung :)*

Wünsche euch einen schönen Abend.

Ganz lieben Gruß an alle *:)

F8rGo-sch19"69


Heute habe ich mich wie gestern eine halbe Stunde hingelegt und im Anschluss einen Spaziergang gemacht. Ich denke nicht, dass der Spaziergang ein Problem ist. Er tut mir gut.

Jetzt habe ich schon den ganzen Abend einen ziehenden Schmerz, so ähnlich wie kurz vor meiner Periode, wenn es heftig war.

Wenn es nicht besser wird, gehe ich morgen zur Ärztin.

Mellie

Eine weitere OP? Ich wünsche dir viel Kraft!

MAa5madoxdo


Guten Morgen Frosch,

wie gehts dir heute? Bekommst du deinen Eisprung eigentlich noch? Den könntest du evtl. merken. Bei mir ist es so, ich bekomme auch leichte Mensschmerzen immer dann, wenn es soweit "wäre", der Follikel macht sich auch weiterhin auf den Weg und löst sich dann aber unbemerkt im Bauchraum auf. Ist ja nix mehr da ;-D

Mellie,

drück dir die Daumen für den Arztbesuch nächste Woche. Bist du in einem BBZ? Schaut der selbe Arzt nach, der dich operiert hat?

Einen schönen Tag allen! :)D

P>inke dPerlxe


Liebe Melli *:)

Es freut mich das du so einen Weg gefunden hast...

Du hast alles richtig gemacht :)^

Nichts ist so wichtig wie die Gesundheit. ..

Drücke dir ganz fest die Daumen das du wieder gesund wirst o:)

Versuche zu entspannen

:p> :)D zzz

LG Pinke Perle

Meellixe#3


Mamadodo

Nein, zu dem Arzt, der mich operiert hat, gehe ich schon lange nicht mehr. Da wurden meine Probleme überhaupt nicht ernst genommen. >:( Im BBZ war ich ja schon, die meinten gegen die Senkung (Darm) hilft mir Psychotherapie, eine OP wäre unnötig... :-o Ich wurde von meinem HA zu einem Arzt für Darmerkrankungen überwiesen. Mal sehen, was der meint. %-|

alle

Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung! :)_ Das Daumen drücken kann ich wirklich gut gebrauchen! :)z Euch auch alles Gute! @:) :)* :)* :)*

MIidi/63


Hallo ihr Lieben

Ich spreche jetzt mal alle an:

Wie lange ist eure OP her, gab es Schwierigkeiten bei der Heilung, wie geht es euch aktuell, wann wart ihr wieder ganz fit und wie ging es euch danach wieder im Job?

Ich bin jetzt sieben Wochen nach Op und bei mir geht es nur langsam. Am Montag habe ich wieder einen Arzttermin und bin schon sehr gespannt wie es dann aussieht.

LG und allen die es mögen eine schöne Fastnacht! ;-D LG

C*oopejrpladxy


Hallo midi, meine op war am 2. 11. 16 und ab 28. 11. bin ich wieder arbeiten gegangen. Ich arbeite allerdings nur 30% bei der lebenshilfe. Den haushalt aber ich aber gezwungenermaßen schon früher wieder alleine geschmissen. Mir hat das irgendwie sogar gut getan, besser, als das herumliegen und nachdenken. Am anfang ging alles noch ein bißchen langsamer, aber ich kam schnell wieder in die gänge. Ich habe auch noch eine stark pflegeintensive mutter, die auch nicht mehrlänger auf meine unterstützung verzichten konnte. Was ich heute noch merke, das sind die schnitte bei wetterumstellung oder körperlicher überlastung, aber insgesamt kann ich sagen, nach 6 - 7 wochen war der spuk vorbei bei mir. Glg an alle und eine gute besserung.

MNidpi63


Danke liebe Cooperlady

@:)

MUam~adeodo


Hallo Cooperlady,

schön, dass es dir wieder so gut geht und du relativ schnell wieder fit warst. Was ist denn eigentlich aus deiner Darmgeschichte geworden? Hoffentlich war alles ok.

Midi,

meine Geschichte und Verlauf kennst du ja bestimmt, so oft wie ich hier schreibe. HE am 22.11. mit problemlosen Heilungsverlauf. Blase war allerdings 2x leicht entzündlich, habe ich aber mit viel Blasentee und Globulis in den Griff bekommen. Endlich ist das Brennen vorbei. Ärztin ist nach 3-Monats-Kontrolle zufrieden. Erst danach hatte ich auch das Gefühl, wieder belastbar zu sein.

Mein Problem sind eher noch die Beschwerden der Februar-OP. Hat aber mit der HE jetzt nichts direkt zu tun. Was ich aktuell allerdings noch habe, ist immer ein leichter Druck am Enddarm und als würde ich ein gespanntes Gefühl am Scheidenabschluss haben. Stuhl ist auch immer etwas fest. Warum weiß ich nicht, ich esse nicht anders als vorher und trinke aber mehr wie früher.

Vielleicht kann dich mal eine Homöopathin wegen deiner verzögerten Wundheilung begleiten? Ich hatte von meiner eine homöopathische Mischung in tropfenform bekommen, sie nannte es die OP-Mischung, bestehend aus 7 Stoffen. Ich habe drauf geschwört, vielleicht war deshalb die Heilung so gut. Ich glaube an sowas ;-D

Liebe Grüße an alle

CLooperolaCdy


Den termin zur spiegelung hab ich erst in gut 2 wochen, schneller war kein termin zu kriegen. Glg

N(extdFay1


Hallo Midi,

meine op war am 09.11.16, der Verlauf war Gott sei Dank so wie ich es mir erwünscht habe. Ich glaube da hab ich echt absolutes Glück gehabt. Bin nach sechs Wochen wieder arbeiten gegangen. Arbeite im Normalfall Teilzeit. Wenn nicht, darf ich Urlaubsvertretung in Vollzeit machen :-( . das auf jeden Fall für zwei Kolleginnen. Was solls. Nun ja also soweit alles gut. Hab bei meinen Hosen umgerüstet :-) . mag im Moment nicht wirklich Jeans. Ist manchmal unbequem. Fit bin ich eigentlich schon wieder. Darf zu Hause nur nicht alles machen.. Mein Mann schimpft dann mit mir. Also 2 Stunden bügeln, dann kommt er schon und meint das reicht jetzt @:) . Naja manchmal hat er auch recht. Im Moment fällt es mir schwer alle fünfe gerade zu lassen. Wir mussten gleich Anfang des Jahres anfangen das Bad zu renovieren :(v . Ich darf nicht mithelfen, das ist schwer für mich. Wir haben sonst immer alles gemeinsam gemacht.

Als Midi hab Geduld. Es dauert halt bei dir einfach etwas länger. Ich weiß auszuruhen wenn man soll ist anders als auszuruhen/faulenzen wenn man will. Ist mir auch schwer gefallen.

Schicke an alle ganz liebe Grüße @:) @:)

MVidix63


Vielen Dank liebe Mamadodo und nextday

Homöopathin kenne ich keine. Ist auch nicht ganz einfach zu finden, jedenfalls eine gute.

Cooperlady, dir viel Glück bei deinem Termin. Daumen sind gedrückt!

LG @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH