Gebärmutterentfernung vaginal

M7ax}ix69


Mandy, du wirst mir fehlen, :°(

aber ich wünsche dir natürlich trotzdem alles Liebe und Gute!

Liebe Tine, dir ganz viel Kraft und Mut für Morgen und überhaupt.

Ich werde an dich denken.

Sonnenblume, wir hatten unsere OP fast gemeinsam, ich hatte am 1.6..

Halb so schlimm ist es wirklich, obwohl ich mich nach 2 Wanderungen gestern und vorgestern doch wieder recht mies fühle und brennende Schmerzen links habe.

Ich denke, unterschätzen sollte man die OP auch nicht.

Ja, und müde bin ich auch noch und bekomme nicht wirklich viel auf die Reihe.

Wegen dem Ausfluss kann ich dir nichts sagen, ich hatte nie welchen, wahrscheinlich hattest du die OP vaginal? (mit Wundschlauch *grübel*)

TqineX1209


Danke an alle,

ich möchte Danke an alle sagen, die morgen die Daumen drücken. Es hilft! Ich freue mich jedesmal darüber, wie einfühlsam die Reaktionen hier im Forum sind.

Liebe Grüße

Tine

SyonnPen~blumex57


Hallo Maxi,

hast Recht meine (recht große und schwere) GB wurde vaginal entfernt. Es stimmt man sollte die O.P. nicht unterschätzen. Ich wollte nur denjenigen die Angst nehmen die diese noch vor sich haben, dass die OP. bzw. Narkose, Schmerzen nach der OP.usw. nicht schlimm sind. Eine Wanderung würde ich mir noch gar nicht zutrauen. Bei Belastung längerem Spaziergang habe ich auch (selbstverständlich) Beschwerden. Na das mit dem Müde sein werden wir auch hinbekommen ist nur für ein selbst schwer wenn man immer auf Volltouren lief und auf einmal geht es nicht mehr .....und man braucht immer Hilfe z.B. beim Einkaufen usw.

Aber dann lassen wir uns eben mal bedienen. Einen schönen ruhigen Sonntag

:)* :)* Sabrina

SDonnen*blu"me5x7


An Alle

Schade das ich Euch erst heute nach meiner OP entdeckt habe. Freitags Einweisung, Dienstags KH, da blieb nicht viel Zeit mich vorher noch schlau zu machen. Bekomme hier wirklich viele Infos. Erst auch einmal zu wissen wieviele Frauen davon betroffen sind. Und ich lese häufig, wichtig ich die Ruhe und Erholung nachher. Bin erst 3 Wochen krankgeschrieben, und merke da ich auch noch nicht in der Lage wäre den ganzen Tag zu arbeiten. Muss Di. wieder zur FÄ. An Tine "Kopf hoch".

Sabrina ;-D

KUrümCmel46


Hallo Sonnenblume

Der Ausfluß ist völlig normal, bei mir hat er nach 6 Wochen nachgelassen. Auch heute nach 8 Wochen kommt es noch ganz selten vor, dass ich etwas Ausfluß habe, vor allen Dingen, wenn ich viel gemacht habe.

Hier ist eine Erklärung, die mir Mandy einmal geschrieben hat:

Das sind Leukozyten, sogenannte Freßzellen (die machen sich über das abgestorbene Gewebe her), die beim Heilprozeß absterben, daher auch manchmal der "Geruch".

LG

Angelika

J:u7belxee


Wieder daheim

Hallo ihr Lieben,

ich bin wieder zuhause (vaginale Gebärmutterentfernung am Do. 8. Juni und nach Hause am Fr. 16. Juni). Im Krankenhaus ging es mir bis auf den Tag der OP ( mir war bis zum Abend übel ,mit wiederholtem Erbrechen und massiven Kreislaufproblemen) ab dem Freitag recht gut, hatte keinerlei Schmerzen ab Freitag, und brauchte keine Schmerzmittel.

Von der OP sagte der Arzt, dass ich ziemlich viel Blut verlohren hätte, weil es starke Verwachsungen zwischen Gebärmutter und Eierstöcken gab., die OP hätte 2 Stunden gedauert. Ist das normal, wie lange dauerte das bei euch.?

Was mich fürchterlich aufgeregt hat, war, dass man mir im Krankenhaus keinerlei Informationen für das Verhalten nach der OP gab. Nichts außer: "Sie müssen sich schonen." Als ich nachfragte, hieß es, "das würde man doch schon den kleinen Kindern beibringen, was sich schonen bedeutet, das sage einem doch der gesunde Menschenverstand."

Wie lange dauert denn üblicherweise der Ausfluss?

Was hat man denn Euch bzgl. heben und Sport gesagt?

Habt Ihr jetz auch eher Verstopfung?

Ich hoffe sehr, dass meinen Blasenprobleme jetzt wirklich besser werden. Dann hätte sich das ganze erst gelohnt.

Viele liebe Grüße an euch alle und gute Genesung

Lisa

Iys"ibe


Hi lisa /Jubelee

Ich freue mich das du dich wieder meldest.

Mir wurde im Krankenhaus auch gesagt das ich mich körperlich schonen muss.

Das heißt ,nicht viel laufen, nichts tragen was schwerer ist wie 1 kg

und ich soll Beckenbodengymnastik machen.

Da ich am kommenden Donnerstag meinen ersten Nachuntersuchungstermin beim Gyn habe werde ich ihn nochmal genauer fragen worauf ich genau achten muss.

Vorallem wann ich mit der Gymnastik anfangen soll.

Habe mich bis jetzt noch nicht getraut.

Ich weis nicht ob du meine Berichte gelesen hast aber ich hatte nach der Narkose auch Probleme mit erbrechen habe mich aber sehr schnell erholt.Hatte auch noch Darmprobleme was wohl daran lag das sich der Darm eine neue Positition gesucht hat .

Habe mir ein Abführzäpfchen geben lassen und danach hatte ich ruhe.

Meine OP wurde auf Freitag 09.06 verschoben und Mittwoch 14.06 morgen konnte ich schon nachhause.

LG Iris

Wünsche euch eine schöne Woche!!:-D

S:onGnen&blumxe57


Halle Angelika, Lisa und Iris

Danke Angelika für die Auskunft w/Ausfluss übler Geruch kann ich bestätigen. Hatte mir schon Gedanken gemacht.

Hallo Lisa,

leider geben die Ärzte im KH nicht auszuviel Auskunft das habe ich auch beim meinem Aufenthalt gelernt.

Habe mich an eine erfahrene Schwester gewandt von der erhielt ich folgende Auskünfte: 6 Wochen keinen Sport, keine Tampons, keine Sauna, nicht Schwimmen und Baden nur Duschen, keine körperlich anstrengende Hausarbeit wie z.B. Fensterputzen, Betten beziehen, alles was mit recken und strecken zu tun hat. Einkaufen dürfte ich zwar gehen aber nur einen Kopf Salat kaufen....Ha, ha den Rest entweder muss die Familie helfen oder ich sollte mir einen Hackenporsche zulegen. Also nicht mehr als 2 kg. Das wäre wohl das wichtigste. Später wäre auch schon ein Kasten Wasser zu schwer. Hatte meine FÄ weder Beckenbodengym. gefragt sie meint das wäre noch zu früh 2 Wochen nach der OP. Zu dem Thema Verstopfung, er dauerte bei mir 3 Tage nach der OP bis sich der Darm auch an seine neue Stelle plaziert hat, danach gar keine Probleme mehr.(Wäre nach Auskunft des KH normal).

mfg Sabrina

K8rümmeGl4x6


Sonnenblume

Ja, das ist so.

Dadurch das die GB weg ist und die zurückgebliebene Öffnung der Blase vernäht wurde, muss man wirklich aufpassen. Die Naht an der Blase kann ja aufplatzen. Mir hat der FA mal erzählt, dass eine Frau nach 2 Wochen mit ihrem Mann geschlafen hat und dadurch die Naht aufgeplatzt war und der Darm Zugang zur Blase hatte.

Schaurig nicht, da habe ich doch lieber auf alles gehört, was mir der FA empfohlen hat.

Meine OP ist Dienstag 8 Wochen her und seit 2 Wochen gehe ich nun wieder voll arbeiten. Mitunter bin ich doch recht geschlaucht.

Schone dich gut und lass die anderen die Arbeit machen. Und mach dich nicht verrückt, wenn es mal hier oder dort zwickt.

Wenn ich mich überanstrengt habe, zeigt mir mein Körper sofort jetzt brauche ich Ruhe. Auch schwere Sachen heben solltest du bis zu einem 1/2 Jahr vermeiden.

LG

Angelika

b~laueP tuxlpe


hallo sonnenblume

meine op is schon "ewig " her , der ausfluss hörte bei mir nach 5 wochen auf und auch vorher waren schon einige tage ohne.

iris ich durfte erst nach knapp 8 wochen mit BBgymnastik anfangen und auch jetzt bin ich mit normaler gymnastik noch vorsichtig , der bauch sagt schon wenn genug is.

allen :schön schonen und auf den bauch hören ;-)

liebe grüße

sigrid

Ipsibxe


Sigrid/Blaue Tulpe

Dachte das ich schon eher mit der BBGymnastik anfangen müsste.

Ich hatte hier irgendwo gelesen das schon im Krankenhaus damit angefangen wurde,

8 Wochen hört sich ja vernünftig an, es sollte doch schon alles gut verheilt sein bevor die Muskulatur voll beansprucht wird.

Mal hören was mein Gyn so sagt.

Aber schonen kann ich mich wirklich,

mein Mann nimmt mir alle Arbeiten ab

Staubsaugen ,Putzen ,Einkaufen ,Kochen.:)^ :-D

Ich bin froh das ich ihn habe!!x:)

Nur so langsam geht mir das wenig helfen können auf den Keks.

Außer etwas aufräumen ,lesen,zwischendurch schlafen(obwohl ich mich immer frage wovon ich eigentlich Müde bin) :-/ mit dem Hund eine kurze Runde gehen,

tu ich ja nix.

Kann nur besser werden!!;-D

So,einen schönen Abend noch an Alle!!*:)

LG

Iris

r,oosenVgelb


angst vor op

Hallo, der op Termin Steht.Habe aber panik weil der professor Sagt es muß nicht sein! hatte vor 12 jahren gebärmutter hals -krebs und habe mich nun zur op durchgerungen da ich 2 kaiserschnitte habe kann er mir nich sagen ob doch bauchschnitt gemacht werden muß!Nun bin ich am überlegen ob ich op absage

I?sJixbe


Hallo rosengelb

weswegen hast du Angst ,vor der Op oder das du mit der Entfernung deiner GBM nicht zurecht kommst??

Bin für dich da!!

LG

Iris

I'si2be


rosengelb

hier sind einige Frauen die mit Bauchschnitt oder Vaginal ihre GBM entfernt bekommen haben.

Falls du Fragen hast stell sie ,

du bekommst auf jedenfall eine Antwort!

Ängste hatte und hat jede von uns hier ,

aber wir können uns gegenseitig unterstützen und viele Ängste ausräumen.

Liebe Grüsse Iris

Schaue morgen früh wieder rein!!

Gute Nacht!!

STonn`en^blumex57


Hallo rosengelb

als ich im KH lage wegen GBM-entfernung habe ich eine Frau kennengelernt die hatte 2 x durch Kaiserschnitt entbunden. Im Vorgespräch wurde ihr auch mitgeteilt das sie von einem Bauschnitt ausgehen müsste. Was war das Ergebnis: Sie kam aus dem OP und sie mussten keinen machen. Also Kopf hoch ich hatte auch erst Angst (musste auch vor dem Eingriff unterschreiben das sie evtl. einen Bauschnitt machen müssen, je nach Befund), aber es ging bei mir auch ohne. Also wenn du Fragen hast mmer raus damit... helfe gern. Und bitte OP deswegen nicht absagen....

Sabrina :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH