Gebärmutterentfernung vaginal

M0ama|dodo


Hallo Irina,

ich bin letztes Jahr auch um deinen OP-Termin herum operiert worden. So habe ich noch einen Großeinkauf gemacht, auch alles weggebügelt und gewaschen, geputzt und eine Putzfee organisiert, alle Weihnachtsgeschenke besorgt und ein Tag vor OP schon weihnachtlich dekoriert gehabt und Adventskalender auch noch befüllt. Ich kam von der OP heim und war total entspannt, was diese Sachen betreffen und konnte die Vorweihnachtszeit einigermaßen genießen, zum Glück ging es mir soweit auch gut.

Organisation ist das A und O. Nach der OP solltest du 6 Wochen ruhen, bis die innere Wunde abgeheilt ist. Übrigens wenn die Scheide schon vorher lang genug war, wird man danach keine Probleme haben. Wichtig ist, dass das Ende gut vernäht und fixiert ist. Und Beckenbodengymnastik danach machen hält die Blase dicht und an ihrem Platz.

Wünsche dir Glück und berichte mal, wie alles so war und wie es dir geht. Wir haben immer ein Ohr hier für alles!

Liebe Grüße, Mamadodo

Iqrin2a B}onxny


Hallo Mamadodo,

stimmt , Weihnachten ist doch im Dezember , habe ich ganz vergessen. Also muss ich das auch organisieren, danke fürs Errinern ;-D

Ehrlich gesagt meine Scheide ist nicht lang genug für meinen Mann (in manchen Stellungen wird es schmerzhaft)

ich hatte nur Angst, dass sie noch kürzer wird! Wenn sie gleich lang bleibt überlebe ich es weiterhin.

Clouchclady


Liebe Finina, ich hattemit 55 versucht, durch eine Endometriumablation um die HE zu kommen- danach hatte ich etwa 3 Monate Ruhe, dann fingen die Blutungen wieder an- fast ununterbrochen- allerdings schwächer. Am Schluss konnte ich körperlich kaum mehr- hatte kaum blutungsfreie Tage und auch ständig Bauchkrämpfe.

Die Intensität der Blutungen war bei mir nicht das Problem, eher die Länge (oft 10 Tage)!

Liebe Irina Bonny, am 20.11. halten wir dir alle Händchen- versprochen!

Auch ich hatte in der ersten Nacht noch das Op- Hemd an, danach Nachthemden und tagsüber meinen Jogginganzug.

Den Nesttrieb, vorher noch alles zu putzen, waschen und bügeln hatten wir hier alle!!

Ganz liebe Grüße an euch alle!! *:) *:) *:)

IJrinaj BoNnny


Couchlady,

danke fürs Händchen halten, nach letzten Blutung hatte ich 10 Tage Pause, heute verspüre ich wieder Ziehen im Unterleib bekomme wahrscheinlich wieder Blutung, letzte war 7 tage lang und intensiv am Ende hatte ich so viel Blut verloren, so dass ich zittrig und schwach war. Nehme Massenweise Eisenpräparate ein. Jetzt warte auf letzte Blutung und hoffe, dass ich bis OP-termin nicht verblute.

Ich habe letzte 5 Jahre hier OP-berichte gelesen und dachte , dass ich nicht dazu komme einen zu schreiben, jetzt wohl doch. Aber euere Mut und Zuversicht haben mir Kraft und Hoffnung gegeben, so dass ich mich darauf vorbereiten konnte. In den ganzen Jahren hatte ich mit Eisenmangelanämie und Blutungen zu kämpfen. Schmerzen hatte ich nur wenig. Und ab Januar dieses Jahres konnte vor Schmerzen nicht mit meinem Mann intim werden, weil Myom gewachsen ist und liegt neben dem "Hals". Im August auf Fuerteventura war der reinste Folter, Schmerzen, Geschlechtsverkehr war überhaupt nicht möglich, wir haben gelitten. Und ich habe mir versprochen, wenn ich nach Hause komme , werde ich meine so geliebte GM entfernen, damit ich und meine Familie glücklich sein können wie vorher. Mein Mann ist geduldig und zurückhaltent. Nach ganzen Stress mit mir hat gesagt, dass ich diesen Eingriff nur machen muss wenn ich es will. Er hat keinen Druck ausgeübt. Dafür danke ich ihm sehr. Er hat alles über Hysterektomie insgeheim im Internet studiert. Und heute erzählt er mir wie es sein sollte danachund was alle Frauen im Internet so schreiben. Ich war baff. Sonst ist er so ruhig und ausgegliechen, zeigt nur selten Gefühle. Ich habe nicht gedacht, dass ich ihm so wichtig bin. Ich bin diejenige die ihn hält und offen liebt, und jeden Tag sagt, wie sie ihn liebt. Er hat gesagt, dass er all die Jahren insgeheim gehofft hat, dass ich diesen Schritt gehe, um mich nicht zu verlieren( sprich durch verbluten und tod). Und heute als er über OP-termin erfahren hat, hat mir Blumen gebracht und ist ganz glücklich darüber. Er hat nie darüber gesprochen, weil ich immer an meine GM festgehalten habe. Ich habe mir noch ein Kind auch mit 40 von ihm gewünscht, weil unser Sohn oft von Bruder gesprochen hat.

Jetzt wo es ernst wird verabschiede ich langsam von meiner GM, die mir einen wunderbaren und gesunden Sohn ausgetragen hat, das habe ich ihr befohlen, weil ich umbedingt einen Jungen zu Welt bringen wollte. Sie hat mir meinen Wunsch erfült!!!

Es tut mir Leid , dass es so lang wurde und ich sentimental geworden bin. Ich wollte es mit jemand teilen. Achterbahn der Gefühle. Ich war noch nie sicher in einer Sache, ich bin ehrlich erleichtert und glücklich.

Mein Bauch schreit: "GRATULIERE!"

jVeri


Irina, ich gratulier dir zu deiner Entscheidung. :)_

Den Nesttrieb, vorher noch alles zu putzen, waschen und bügeln hatten wir hier alle!

Oh ja - die Zeit davor war echt richtig stressig!! ;-D

Und danach wird dein Mann dich ganz bestimmt unterstützen.

Das wird schon. Versuch, nicht so viel Angst zu haben, lohnt sich nicht, wie ich im Nachhinein festgestellt habe ... ;-) :|N

FLiniana


Guten Abend zusammen.

Jeri, ich vermute auch das die heftigen Blutungen adenomyosebedingt sind und die Gerinnungsuntersuchungen werde ich auf jefen Fall bei einem dem Hämatologen machen lassen.

Irina Bonny

Du hast im letzten Beitrag so eindrücklich schön geschrieben, ich musste weinen.

Ich wünsche dir jetzt schon ganz viel Kraft und Glück für deinen Operationstag :)*

Schön hast du dich entscheiden können diesen Schritt zu machen.

Ich kanns noch nicht obwohl es mir nicht wirklich gut geht.

Ich versuche jetzt mich einige Male mit einer guten Kinesiologin zu treffen und hoffe das dadurch positivere Gedanken entwickeln kann. Besonders für die Zeit nach der ev. GM Entf.

Alles Gute und allen eine Gute Nacht *:)

I:r"in a Bonxny


jeri

ich denke schon , dass alles gut geht. Ich habe keine Angst! Vielen Dank.

Finina meine liebe,

es ging mir genauso, es kommt auch zu dir die Zeit wo du sagst, der Ziel ist da!! Du wirst es sehen und spühren.

ich kann mich sebst nicht mehr beruhigen und muss weinen. es ist ein Gefühl der Lebensänderung, man braucht dazu Zeit und Mut. Es kommt !!

Ich habe falsche Prioritäten gesetzt, dabei habe ich mein Umfeld vergessen und hab nicht kapiert, dass um einen so viele Menschen sind, die sich grosse Sorgen machen. Ich will mir nicht vorstellen, wie sich meine Mama gefühlt hat als sie von meinem Myom erfahren hat. Ich bin selber eine Mutter und mir wurde klar, dass gesundheit seiner Kinder das wichtigste ist. Als sie von dem OP-termin erfahren hat, hatte sie zum Himmel geguckt und gesagt, Gott du bist allmächtig, vielen Dank!!! All die Jahren ist sie in der Kirche auf Knien den Gott gebetten mir Gesundheit zurückzugeben.

ich wünsche dir , dass du richtige Entscheidung triffst und auf dich zukommen lässt.

Gute nacht allen @:)

TPöVltedr


Hu hu Mädels *:)

Ich wollte mich nach langer Zeit auch mal wieder melden....

Nun ist meine Gm Entfernung schon ein Jahr her.

Meine Lungen Op auch schon ein halbes Jahr...

Ich bin nun sehr glücklich. Wegen der Lungenkrebsgeschichte hatte ich ja gar keine Gelegenheit den blutungsfreien Zustand zu geniessen. Aber jetzt hole ich das in vollen Zügen nach!

Ich habe keinerlei Probleme nach wie vor. Beckenboden ist tip topp. Ich reite wieder wie ne Wilde ;-) Blase ist jetzt wieder wie vor der Op.

Wegen dem schrecklichen Husten aufgrund des Tumors war ich manchmal nicht so ganz dicht nun ist wieder alles gut.

Ich habe Unterleibstechnisch bis auf zwei kleine OpNachblutungen überhaupt keine Probleme gehabt. Nicht bei der Lash Op und nie danach.

Gv hat sich etwas verändert es fühlt sich etwas enger an.

Laut meinem Mann ist das ganz prima :)z

Für mich auch....

Ansonsten geniesse ich mein zweites Leben. Ohne die Gm Entfernung hätte ich die monatelangen langwierigen Krebsuntersuchungen und die schreckliche Op nicht überstanden. Mit meinen extremen Dauerblutungen gar nicht auszumalen.

Für mich kam die GM Entfernung genau zur richtigen Zeit.

Ich sehe das Ihr Lieben die Ihr mir so toll mit Euren Beiträgen geholfen habt immer noch da seid und auch fleissig bemüht anderen Frauen zu helfen!

Ich habe immer mal an Euch @:) gedacht..

Ich danke Euch von Herzen nochmal zu diesem Anlass und drücke Euch innig x:) x:)

C+ou^chlyadxy


Liebe Tölter,

ich hab mich ganz doll gefreut von dir zu hören- vor allem, dass es dir so gut geht!! Das erfüllt mich echt mit Freude!! @:)

Liebe Irina Bonny, deine Gedanken kann ich soooooooooo gut verstehen! Und du hast das Geschenk eines sehr lieben Umfelds- das ist ein wirkliches Geschenk! Nachdem bei mir die Entscheidung gefallen war, war noch 1 Woche Zeit bis zur Op. Klar, das Warten ist nicht so toll, aber irgendwie war ich sehr erleichtert, denn nach den Dauerblutungen- zuletzt am 56. Geburtstag- war ich physisch am Ende. Mir ging es übrigens wie Sweeny ( Hallo, du Liebe! *:) )- ich habe mich in dieser Woche ganz bewusst bei meiner GM für meine beiden tollen Kinder bedankt. Übrigens war der einzige Tag, an dem ich keine Bauchkrämpfe hatte, der Tag der Op- ich wurde erst um 14:30 in den Op gebracht...

Liebe Finina- ich kann verstehen, dass du noch Zeit brauchst. Ich versuchte ja auch mit der Endometriumablation die HE vermeiden zu können. Aber wenn dein Leidensdruck so groß ist, sagst du beherzt ja zu diesem Schritt und dann ist der Zeitpunkt richtig!

Dieses Forum entdeckte ich während meiner Couchingzeit. Es war damals unendlich wertvoll für mich!!!

Ganz, ganz liebe Grüße an euch alle hier!!

:)z

MAamaGdodxo


Hallo Tölter,

schön von dir zu hören und dass es dir gut geht! War ja kein einfaches Jahr für dich...Ich denke immer wieder mal an die alten Häsinnen. Wir waren ja etwa zeitgleich dran letztes Jahr und mir geht es auch soweit gut. Toll, dass du wieder reitest, dss würde ich mich bei meinem lapprigen BB nicht trauen. Aber es soll eigentlich gut sein für den BB, das aufrechte Sitzen und die Körperspannung habe ich gehört. Alles Gute für deine weitere Genesung! Lass mal wieder von dir hören @:)

Couchlady, immer wieder interessant zu lesen, wie (gut) es den länger operierten geht. Das macht Mut.

Wünsche allen einen schönen Tag *:)

M"idi6x3


Guten Morgen ;-D

Liebe Tölter,

ich freue mich so sehr das es dir nach deiner schlimmen Zeit wieder so gut geht! Genieße!

Liebe Couchlady,

von dir zu hören freut mich auch immer. Du hast mir vor meiner Op so viel Mut gemacht! Wir hatten da ja eine sehr ähnliche Geschichte!

Liebe Irina,

wenn du so eine liebe Familie um dich hast kannst du dich nach deiner Op besonders gut erholen. Ich war ganz gerührt über deinen Beitrag! Auch ich habe mich von meiner GM verabschiedet vor der Op. Sie hat mir drei wundervolle Kinder geschenkt aber am Schluss hat sie mir so viel Elend gebracht das ich es einfach nicht mehr aushalten konnte. Und so war die Entscheidung dann irgendwann richtig für mich!

Deshalb verstehe ich auch dich liebe Finina,

denn ich habe ein Jahr mit Sturzblutungen und Schmerzen ausgehalten weil ich alles probieren wollte die GM zu erhalten. Ich hatte Ausschabungen, Verödung und wurde mit Hormonen und Eisenmedikamenten vollgestopft. Alles hat nichts gebracht und am Op Termin war ich einfach nur erleichtert das nun Schluss ist damit.

Auch du wirst die für dich richtige Entscheidung treffen. Lasse deine Blutwerte regelmäßig kontrollieren und bleibe in Kontakt mit deiner Ärztin !

Hier kannst du dich immer mit uns austauschen !

LG auch an Mamadodo,Sweeny,Silberbraut Jeri,Sonny und all die anderen lieben Mädels *:)

sZweenyW 72


Tölter

Wie schön von dir so gute Nachrichten zu lesen. Ich knuddel dich mal ganz dolle :)_ :)_ :)_

Jetzt hast du alles ausgestanden und nun kommt deine Zeit. :)z :)=

Manchmal stellt sich uns etwas in den Weg und du kannst stolz auf dich sein !

Du hast gekämpft und gewonnen und ich freue mich mit dir. :)_

Genieße deine Leben. Nimm dir Zeit für dich und deine Lieben.

Ich wünsche dir von ❤ en das Allerbeste und vor allem weiterhin eine stabile Gesundheit. :)*

Ich trage dich weiterhin in meinen Gedanken und freue mich bald wieder von dir zu lesen. :)_ x:)

s!we9ensy 7U2


Irina

Glückwunsch zum OP Termin. Der 20.11. ist mein besonderer Tag, da kann also gar nicht's schief gehen bei deiner OP. @:)

Die Warterei bis dahin ist nicht ganz einfach, bis zu meinem Termin damals musste ich fast 4 Wochen warten.

Wir begleiten dich und zusammen werden wir das schon wuppen, gell :)_

Bekommst ein Bündel :)* und auch feste :)_

swweeny1 7x2


Ich sende euch allen ganz liebe Grüße @:)

coanFapda69


Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch alles Gute und für die bevorstehende OP ....alles Gute

Habt ein schönes WE! :)_ x:) zzz :)* :)* :)* :)* @:) @:) @:) @:) *:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH