» »

Gebärmutterentfernung vaginal

B_eaq131


Frohe Ostern

ich denke 6 Wochen braucht man schon um fit zu werden, alles gute für die Op

liebs Grüßle Bea

spweeny\ 72


Von mir auch ganz liebe Ostergrüsse an euch alle. @:) lasst es euch gut gehen. :)_

Wellsie

Auch von mir ein ❤ liches Willkommen hier. :)_

Ich schließe mich den Mädels an, 6 Wochen sind üblich und brauchst du auch.

Organisiere dich gut damit du nicht in Versuchung kommst die Fingerchen nicht vom Haushalt zu lassen. Es ist ganz wichtig die ersten 3 Wochen da gar nicht's zu machen.

s$ween;y x72


Hymira

Ich freue mich sehr das bei dir alles gut verlaufen ist. :)z :)^ :)=

Genieße deine Zeit auf der Couch denn die geht so schnell vorbei. :)*

FGalbalVlTaw6x3


Hallo Ihr Lieben,

gerne möchte ich mich hier als Neue vorstellen. Es scheint im Moment hier ja etwas ruhiger zu sein.

Mir soll am 20. April die Gebärmutter mittels LASH entfernt werden. Aufgrund mehrerer Myome soll sie schon 500g schwer sein und der Grund für meine Inkontinenz. Das ist auch der Grund weshalb sie entfernt werden soll.

Ich bin schon durch die Wechseljahre durch und meine Myome sind nicht geschrumpft. Ich hoffe die OP bringt die erhoffte Verbesserung, sonst steht noch eine zweite OP an, in der dann die Bänder gesetzt werden.

Einerseits bin ich schon sehr gespannt, was mich erwartet - andererseits nimmt die Nervosität immer mehr zu. Ich hoffe ich behalte meine Nerven im Griff bis dahin.

Liebe Grüße aus dem Nordwesten *:)

Iris

j&eri


Hallo Falballa!

Herzlich willkommen hier.

Ich fühl mit dir, mir ging es ähnlich. Die Zeit davor ist nicht so schön.

Wir werden dir die Daumen drücken!!

Und wenn du Fragen hast, jederzeit.

Es schaut immer jemand vorbei.

CUouch|lady


Liebe Falballa,

ich schließe mich jeri an: du darfst uns alle fragen. Und: auch wir waren vorher alle nervös. Bis 20. ist ja noch etwas Zeit- vielleicht füllst du deinen Gefrierschrank vorher noch etwas. Die meisten von uns schwangen noch den Feudel- bei mir war es so ähnlich wie der Nesttrieb vor der Entbindung.

Sonnige Grüße aus dem Süden an euch alle!!☉

F{albDalfla6x3


Danke für die freundliche Begrüßung.

Meine Gefrierschränke (3 an der Zahl) sind relativ voll! :_D - Zwei davon mit Rindfleisch von A bis Z.

Ich lebe auf einer Landwirtschaft, arbeite aber Vollzeit woanders. Der Hof wird von meinem Lebensgefährten geführt.

Das ist mein Glück, weil nach der OP ständig greifbar - sein Pech, weil er nicht flüchten kann. ;-)

Sonne hatten wir heute auch, aber jetzt regnet es. Jetzt muss ich erstmal zum Chor. :=o

Schönen Abend noch allen auf der Couch und denen, die schon wieder voll im Leben stehen.

j;e}rxi


Es wird ein bisschen anstrengend für ihn werden, aber das geht zum Glück vorbei. :-)

(Kurz OT - ich habe meine Ergebnisse bekommen und die Diagnose "C onn Syndrom".)

F~alba^lla63


Hallo jeri,

ich hoffe man kann dir jetzt helfen.

jWeri


Ja, davon ist auszugehen. Danke! Begeistert bin ich natürlich nicht, am liebsten wäre ich einfach ganz gesund. :-)

M,idix63


Hallo liebe Falballa, @:)

herzlich willkommen! Falls du Fragen hast immer her!

Wie geht es denn den frisch Operierten? :)*

Hallo Jeri, weißt du schon mehr über die Behandlung? Und wie geht es dir GM technisch? ???

Hallo Sonny, gibt es bei dir was neues? ???

LG an alle! Ich muss los, das Büro ruft ]:D

j(erxi


Gestern das erste mal KG gehabt, da kann ich noch gar nicht viel sagen.

Behandlung - erstmal muss ich entscheiden, ob ich lebenslänglich Medikamente nehmen möchte oder mich operieren und eventuell sogar geheilt werden.

In meinem Alter empfehlen die Ärzte die OP, hat der Hausarzt gleich gesagt, als ihm der Verdacht kam, dasss ich so etwas haben könnte. .

Also käme jetzt als nächstes CT und eine Nierenvenenkatheteruntersuchung, um festzustellen, ob die linke oder rechte Nebenniere betroffen ist. Diejenige würde dann komplett entfernt werden.

Sollten beide Nebennieren aldosteronproduzierende Tumore haben, hätte sich das Thema Operation erledigt, denn man kann nicht beide entfernen.

Eigentlich würde ich mich lieber operieren lassen, aber ich hab Angst vor einer ganzen Woche Krankenhaus und resistenten Keimen. Sollten die Medikamente gegen das Connsyndrom irgendwann in zig Jahren vielleicht mal nicht mehr wirken, was schon vorkommen kann, würde ich mich ärgern, das nicht gleich richtig gemacht zu haben.

MJidix63


Hallo Jeri,

da drücke ich dir mal die Daumen das operiert werden kann. Hört sich nach der besseren Lösung an. Bist ja schon Op erprobt und kommst dann hier auf die Couch! Angst vorher ist klar. Aber die fiesen Keime werden ja in den KH auch gejagt heutzutage!

Halt uns auf dem Laufenden und sonst mach schön die Übungen zu Hause weiter die du im Kurs lernst! Das ist immer meine Schwäche :=o

LG

M+idxi63


Hallo Wellsie,

Bei dir ist es nächste Woche soweit. Wie geht es dir? Hast du noch Fragen?

LG Midi :)*

C(oucvhlaxdy


Alles Gute für deine Op, Wellsie!! Daumen sind gedrückt! :)^ :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH