Gebärmutterentfernung vaginal

ICsidbxe


Gaby/gabigartenfan

Hi,

brauchst Du erst am Montagmorgen ins KH?

Ich drücke Dir jetzt schonmal die Daumen

genieße das Schöne Wetter am Wochenende und mache Dir nicht zuviele Gedanken (ich weis ,es ist leichter gesagt.....)

In 4 Tagen hast Du schon alles überstanden!!!

Liebe Grüsse :)* :)* :)* :)*

Iris

IYnse#lfxan


Hallo zusammen

Es ist gar nicht so einfach wieder in einen normalen Tagesablauf zu kommen. Meine OP ist jetzt 4 Wochen her und ich hab gestern einen größeren Spaziergang gemacht, so ca 1 Stunde.Es ging gut aber abends war ich total geschafft, hatte ein Ziehen im Bauch und verstärkten Ausfluß.Mußte mich heute morgen zwingen, aufzustehen.

@ Gaby ich drücke Dir ganz fest die Daumen für Montag.Du wirst danach wie befreit sein.

LG Karen

MIaxiO69


Zurück vom Arzt,

ich danke Euch für die Antworten. Überlastung konnte aber nicht die Erklärung sein, weil ich diese Woche gar nichts tun konnte - wegen der Temperaturen und der Schmerzen.

Ich hatte Angst, dass es sich bereits um neue Verwachsungen handeln könnte, weil meine GM doch so stark mit Blase und dem linken Eierstock verwachsen war.

Nachdem mein Doc mir erklärte, dass neue Verwachsungen noch nicht aufgetreten sein können, wollte er mir die allgemeine Erklärung liefern, dass sich nach 5-6 Wochen halt die vielen inneren Fäden lösen.

Er hat dann aber doch noch mal im Ultraschall geschaut und mir dann eine fette Zyste am linken Eierstock gezeigt. :-(

Er meint, das könnte von Hormonschwankungen (ich habe auch sehr schlimmen Haarausfall seit der OP) stammen oder durch die OP direkt.

Er hofft, die Zyste platzt (na danke, damit habe ich schon mal eine Woche im KKH gelegen) oder bildet sich zurück - ich habe einen Wiedervorstellungstermin in 3 Monaten.

Ich hoffe, ich habe nicht 3 Monate lang Schmerzen!!! Ich will endlich die Zeit nach der OP genießen. Da "darf" ich nun seit 2 Wochen wieder und habe überhaupt keine Lust :-(

Den Antrag zur stufenweisen Wiedereingliederung habe ich dabei und werde ich am Montag meinem Arbeitgeber vorlegen; 2 Wochen 4 Stunden und eine Woche 6 Stunden... Das macht mir den Gedanken an die Arbeit etwas leichter.

Ich habe mich wirklich nach 4 Wochen deutlich besser gefühlt als heute!

Lasst Euch bitte von mir nicht runterziehen! Es ist nicht ganz so heiß heute, es ist Wochenende und alles wird gut *tapferlächel*

I(nsel/fan


Hallo Maxi

Tut mir sehr leid, das es dir so schlecht geht.Schade das Du Deine letzten Tage nicht mehr genießen konntest.Du warst ja auch nicht sehr lange krankgeschrieben, und ich stelle es mir nicht besonders gut vor, mit Schmerzen wieder zur Arbeit zu gehen.Ich wünsche Dir und allen anderen natürlich auch ein schönes Wochenende. LG Karen

L$uvcyx17


globuli

Hallo,

eine Freundin hat mir geraten vor der OP Arnica C 30 zu nehmen.- bin überhaupt kein "kügelchen"-Anhänger und weiß nicht ob das o.k. ist. Denke mir wenns nicht hilft, schadet es ja auch nicht,oder? Kann man das so einfach vorher nehmen oder würdet ihr eher abraten?

(für "nach der OP" hat sie mir zu Staphisagria D 12 geraten ???)

Gabygartenfan: denke an dich und drück dir ganz fest die Daumen, daß alles klappt (du hast es dann wenigsten schon geschafft)

Lucy

I~sibxe


Lucy

Schau mal auf Seite7 und den danach folgenden Seiten da steht etwas über Arnica und andere Mittel die man nehmen kann.

Maxi

Hat Dir Dein Arzt Blut abgenommen um den Hormonspiegel zu kontrollieren?

Ich finde es eigentlich nicht in Ordnung Dich mit solchen Schmerzen rumlaufen zu lassen.

Normalerweise sollte nach kürzerer Zeit nochmal geguckt werden ob die Zyste noch da ist damit dann mit Medikamenten etwas unternommen werden kann.

Ich hoffe das Du Dich nicht zu lange mit den Schmerzen rumquälen musst.

Gute Besserung für Dich!!

:)* :)* :)* @:)

LG

Iris

Sjan;ke


*]@;

Hallole Maxi

Tut mir leid mit deiner Zyste und drücke die Daumen, dass sie sich von alleine zurückbildet oder wenigstens die Schmerzen wieder verschwinden. @:) :)*

Ich war am Montag nochmal zu FÄ, da sie mich nochmal sehen wollte (und ich sowieso für den Tag schon einen Termin zur Krebsvorsorge ausgemacht hatte). Das war dann so gut 14 Wochen nach der OP. Leider hat sie beim Ultraschall auch eine 4 cm große Zyste gefunden, aber im Gegensatz zu Maxi bin ich absolut beschwerdefrei. Nun muß ich allerdings doch noch wieder extra hin, und die FÄ will mich unbedingt noch vorm Urlaub sehen. >:(

Drückt mal bite alle die Daumen, dass sie sich bis dahin zurückgebildet hat!

und Gaby/gabigartenfan da ich nicht weiß, ob ich am Wochenende hier vorbeischaue: ich wünsche dir alles Gute für deine OP! Wirst sehen, ist alles gar nicht so schlimm! @:)

IYs_ibe


Sanke

Ich drücke Dir aufjedenfall die Daumen.

@Alle

Denkt Ihr bitte mit daran das Tine am Mittwoch 19.07 ins KH muss.

Ihre OP ist am Donnerstag 20.07.

Sie wird jede Unterstützung gebrauchen können!!!!!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!*:) 8-)

LG

Iris

gsabyg{artenxfan


ich denk an euch

hallo iris, karen, lucy, sanke und alle anderen!!!*:)

danke für eure unterstützung ... seitdem ich den 1. termin im KH wegen der Narkose hatte, ist es mir schon ein bißchen mulmig... Aber ich gehe da montag jetzt früh um 7 Uhr rein und um 11.30 Uhr bin ich endlich dran... Und dann kann es hoffentlich nur noch aufwärts gehen... Ich bin sehr froh, in dieses forum gekommen zu sein, es hat mir so viele ängste genommen ...

Liebe tine und liebe lucy ... ich drück euch auch ganz fest die daumen, daß alles klappt... wir werden das locker schaffen, was?

Bis bald und laßt euch nicht auf so viel streß ein, schont euch weiterhin ... ich melde mich, sobald ich wieder einigermaßen auf dem dampfer bin ...

lg gaby

bflauHe t'uwlxpe


tine , gabi , lucy

toi , toi, toi, und daumen drück :)* :)^

lucy ich habe auch die "kügelchen" genommen und sie haben mir gut geholfen , besonders arnica.

lg , schönes wo-ende

b%laue@ tulipe


sanke

mach kein "quatsch" nun haben wir alles gut überstanden und dann ne zyste, muß doch nich sein , drück dir die daumen das sie von allein wieder verschwindet.

lg

M2aFx:i69


Hallo Iris und Sanke,

das ist interessant, wie unterschiedlich die Ärzte auf eine Zyste reagieren. Mein Arzt hat wirklich gar nichts veranlasst, nur den Wiedervorstellungstermin im Oktober.

Trotzdem bin ich ganz froh, dass ich nicht allein damit bin, Sanke!

Ich wünsche allen Frauen, die nächste Woche die OP vor sich haben, alles erdenklich Gute.

Ich grüße Euch alle ganz herzlich,

S anPke


Hallo Maxi

*:) dann hat ja meine Zyste etwas Gutes!;-)

Da ich überhaupt nichts von ihr merke, ist es mir eigentlich schnurze. Allerdings weiß ich auch nicht, was passieren wird, wenn sich die Zyste nicht bis zum 3.8. verkleinert hat. Aber wird schon nicht so wild werden.

Mein Mann meint, irgendwie wäre ich heute komisch. Ich tippe mal auf nahende Regel. ;-D Finde ich bisher immer wieder faszinieren, so ohne gut zehn Tage Blutung. :-D

@Tine:

Ich wünsche dir für deine OP alles Gute! Der Tag davor ist nicht so propper, weil man sich im Kranlenhaus leicht langweilt, aber auch der OP-Tag geht rum und ab da wird alles besser! :)*

cmute1 005


Maxi - Sanke

Es tut mir leid, daß ihr Probleme mit Zysten habt. Ich hoffe für euch, daß sie wieder vergehen. Maxi, dein FA ist ja ein besonders "netter">:(

Biggi

cyute12005


Gabi - Tine - Lucy

Ich wünsch euch Dreien Alles Gute für eure OP's!!!

Toi, Toi, Toi.....es wird alles nur besser *:) Wir, die es hinter uns haben, können das nur bestätigen @:) @:) @:)

Biggi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH