Gebärmutterentfernung vaginal

Boabs21x05


Inselfan

Es soll Therma-Choice-Therapie heissen !!!

Sorry!

BPab8s210x5


Ich verabschiede mich vorerst. Muß gleich zur Arbeit.

Viele liebe Grüße an Alle und bis später "schaue" sicher noch mal rein !

Babs

K-&mmexl46


Hallo Akinom

Es muss nicht unbedingt eine Blasenentzündung sein. Muss du häufig auf Toilette und schmerzt es dabei oder äußert es sich eher krampfartig?

Bei mir hatte der FA einen Bluterguss an der Blase entdeckt, was schon einmal bei einer vaginalen Entfernung vorkommen kann. Dieser kann beim Druckablassen schon recht heftig ziehen. Es hat zeimlich lange gedauert bis er verschwunden war. Trotzdem solltest du viel trinken und es mit einer Wärmflasche probieren, ich weiß bei der Wärme die Hölle. Verschlimmert es sich durch die Wärmflasche gehe recht bald zum Arzt um es abchecken zu lassen. Es kann aber auch gut möglich sein, dass du dich zu wenig schonst, der Körper zeigt dir dann deine Grenzen.

Ich hatte ungefähr 8 Wochen den Ausfluß und bei Stress sogar auch mal noch nach 9 Wochen. Der FA hat mir Zäpfchen gegeben die den Ausfluß neutralisiert haben. Manchmal kann es vorkommen, dass die Scheide etwas überreagiert nach einer OP. Keine Sorge alles im normalen Rahmen.

LG Angelika

I1nsaelfaxn


Hallo zusammen

War heute nachmittag bei meinem Hausarzt.Er hatte sehr viel Verständnis für mich und hat mich anstandslos noch eine Woche krankgeschrieben bis zum 30.07. und danch komme ich dann in die Wiedereingliederung. Muß ich morgen nur noch von meinem Chef unterschreiben lassen. Ich denke das wird kein Problem weil er sehr nett ist und wir eigentlich alle untereinander ein gutes Verhältnis haben. Werde ab 31.7 eine Woche 3 Stunden und dann eine Woche 5 Stunden täglich arbeiten.Damit kann ich klarkommen.

@Babs danke für die Aufklärung. Sowas hat mir meine alte Frauenärztin auch mal vorgeschlagen, nur hatte ich zu viele Myome und sie konnte nicht sagen, wie es danach wird, weil ich ja auch immer starke Krämpfe hatte.

Ich hoffe, das Du bald von Deinem Leiden befreit wirst, denn man ist nur ein halber Mensch und nie voll leistungsfähig.

LG an alle Karen

B3abs2D105


Inselfan

Karen, ist doch super, daß Du noch ein paar Tage zum Erholen bekommen hast!!! Die Sache mit der Eingliederung kenne ich, ist toll, daß es so etwas gibt.

Danke für Deine Zeilen. Morgen weiß ich mehr !

Liebe Grüße

Babs

S1onne#nbluomxe57


Hallo Maxi, Sanke und alle Anderen

Das ist ja nicht so schön wie du deinen 1. Arbeitstag hinter dir gebracht hast. Aber du handelst schon richtig so. Man sollte nicht alles mit sich machen lassen. Wiedereingliederung soll das heissen das ich nicht lache.... Ich wünsche Dir viel Erfolg bei deiner Bewerbung und lass dich nicht unterkriegen.

Heute hatte ich meinen 2. Arbeitstag und ich muss sagen bei mir lief es super. Habe mich heute so gefühlt als wenn nie etwas war. Noch nicht einmal ein kleines Ziehen. Hoffentlich bleibt es so.... :)^

An Sanke: ja manchmal ist mein Chef wirklich ok. Aber manchmal :(v

Da ich mich schon mittlerweile so an das Forum gewöhnt habe melde ich mich wieder.

An alle die noch auf dem Weg der Besserung sind: Kopf hoch es wird wieder. Habe ich vor 2 Wochen auch noch nicht gedacht.

Bis die Tage

Sabrina

S#onne_nblumae57


Hallo Inselfan

freue mich für Dich das es mit dem Hausarzt bzw. mit deiner Wiedereingliederung geklappt hat. Da hat man nicht nur mit sich zu kämpfen sondern auch noch mit der Krankmeldung. Aber wie sagt mein Sohn immer: Alles wird gut.

Dir noch eine erholsame Zeit und weiterhin alles Gute und geniesse die freie Zeit.Sabrina; :)^ :)^

M%ax,i69


Fast wie im richtigen Leben :-)

Klasse Inselfan, Du hast Dich nicht unterkriegen lassen, nur schade, um die Momente, in denen man sich umsonst Sorgen gemacht hat.

Vielen Dank für Eure mutmachenden Worte! Es ist natürlich von gestern auf heute nicht besser geworden, im Gegenteil, meine Stellenbeschreibung hängt am Schwarzen Brett - ein neuer Personalleiter hat die interne Stellenanzeige unterschrieben, obwohl ich auch heute noch nicht davon unterrichtet wurde, dass diese Funktion nicht mehr Teil meiner Arbeit ist.

Es klingt wie ein schlechter Film, aber ich habe in den Wochen daheim ja gespürt, dass da etwas nicht richtig läuft.

Ich werde neben der Stellensuche nun auch anwaltlichen Beistand einholen und hoffe, dass ich diese Nacht mal wieder etwas schlafen kann.

Das Wichtigste in diesem Forum ist aber, obwohl meine Bauchschmerzen leider immer da sind, geht es mir wie Sonnenblume! Ich bin erstaunt, wie gut mein Kreislauf und ich mit dem "Arbeitsalltag" zurechtkommen!

Und wisst Ihr was? Wann immer und wo immer ich mein erstes Vorstellungsgespräch haben werde; ich werde an diesem Tag NICHT spontan, so wie ich es bei solchen Aufregungen grundsätzlich gewöhnt war - meine Regel bekommen und mich furchtbar fühlen!

Ich wünsche Euch einen schönen Abend und liebe Grüße *:)

BnabPs21x05


Heute Morgen war ich beim Frauenarzt (meine Ärztin ist im Urlaub).

Dieser stellte fest, daß bei meiner letzten OP meine GM-Nerven wohl beschädigt oder gar freigelegt worden sind.

Daher die Schmerzen!

Endlich kenne ich die Ursache, ich dachte schon ICH spinne !

Da er aber meiner FÄ nicht vorgreifen möchte, sollte ich alles Weitere (nächsten Mittwoch) mit ihr besprechen. Er wird ihr sagen, daß ich heute da war und was für eine Diagnose er festgestellt hat.

Der einzige Ausweg ist die GM-Entfernung !

Viele liebe Grüße

Babs

Bwabs?21x05


Er wird ihr sagen...

Meine Frauenärztin und der Arzt der mich heute untersucht hat betreiben gemeinsam die Praxis. Deshalb wird der FA meiner Ärztin es persönlich sagen.

Ixsi3bxe


Babs

das hört sich ja furchtbar an,

kein Wunder das Du Schmerzen hast .

Wieso wurde das denn nicht schon eher festgestellt dann hätte man Dir doch einiges ersparen können?!:-/

Ich wünsche Dir das jetzt alles schnell geht und Du Dich nicht noch länger rumquälen musst.

:)* :)*

LG

Iris

BKazbs*2105


Isibe

Da kann man nicht so sehen. Der Arzt ist früher in einer Frauenklinik tätig gewesen und deshalb ist er darauf gekommen, daß es eindeutig Das ist. Vor Allwem als ich sagte, daß die Schmerzen direkt nach dem Sex besonders schlimm werden, das war für ihn eindeutig, daß da ein Od. mehrere Nerven beschädigt sind. Ich habe ja keine Blutung mehr seit der letzten OP.

Laut meinem Zykluskalender, den ich führen mußte und es auch tat, traten die Schmerzen in regelmässigen Abständen eindeutig nach der OP auf.

Nächste Woche werde ich alles nochmal mit meiner Ärztin besprechen, die wird das schon von ihm erfahren, und Nägel mit Köpfen machen.

Babs

HWeikWe nexu


Hallo an alle.... ;-)

Hab nun meine erste Untersuchung beim Frauenarzt hinter mir. Hat gesagt das alles super am Verheilen ist und der erste Faden sich schon gelöst hat. Das es mir so mies ging hatte nichts mit der Op zu tun sondern war wetterbedingt( wir haben hier bis zu 34 Grad) . Ich trinke nun die 2-3 liter am Tag und schon ist der Kreislauf in Ordnung. ;-) Schmerzen hab ich gottseidank keine und ich bin echt froh das ich das so gut hinter mich gebracht habe.

Für diejenigen die hier noch an Schmerzen leiden....ich wünsch euch gute Besserung ;-)

L.G Heike

a$k|inIom10


GM-Entfernung

Hallo Biggi,

vielen Dank für deine Antwort. Finde es super das man sich in diesem Forum gegenseitig mit seinen Fragen helfen kann. Nun habe ich bei meinem verstärkten Ausluß so komische kleine bis etwa 0,3 mm große schwarze Flecken dabei. Hat jemand von euch auch so was gehabt, könnten das die Fäden sein die sich lösen?

Liebe Grüße akinom10

a]kin[om1x0


akinom10

Hallo Angelika,

habe jetzt erst gesehen, das mir noch jemand geantwortet hat. Bei meiner Entlassung aus dem Krankenhaus (also bei der Abschlußuntersuchung) hat die Ärztin etwas von einem Bluterguss erzählt, sie meinte aber das sei nicht dramatisch, ich habe aber nicht näher hinterfragt, wo der Bluterguss sitzt, vielleicht hast du recht und er sitzt an der Blase. Vielleicht sind die dunklen Flecken auch der Bluterguss der sich langsam auflöst. Da ich ansonsten keine größere Beschwerden habe, möchte ich abwarten bis zum 7. August, da habe ich meinen nächsten FA-Termin.

Ich mache zur Zeit auf Privatrezept noch eifrig Beckenbodengymnastik. Man kann die Übungen zwar auch alleine zu Hause machen, aber in der Gruppe (meistens aber nur zu zweit oder dritt) ist es doch schöner.

LG akinom10

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH