Gebärmutterentfernung vaginal

gDabygCartegnfaxn


bin wieder daheim

hallo mädels,

bin seit dienstag nachmittag wieder daheim, aber noch furchtbar schlapp. kann deshalb nur einen beitrag schreiben ... habe soweit alles gut überstanden, aber die ersten drei tage waren schon sehr anstrengend, weil ich mit der zeit die schmerzmittel nicht mehr vertragen habe.. bin froh, daß alles jetzt vorbei ist und werde mich schonen, soweit möglich... hatte eine riesen-gebärmutter (so groß wie eine männerfaust wenn man bedenkt, daß sie normalerweise ja nur so groß wie ein hühnerei ist ...) der gm-hals wurde auch mit rausgeschnitten. an der gm waren etliche myome dran ... na ja, jetzt ist wenigstens der mist raus ... wenn es mir besser geht, werde ich auch öfter mal online sein und euch schreiben. die wunde zieht aber sehr oft, ist geschwollen und außerdem sind ringsrum auch noch blutergüsse... deshalb wollte ich auch noch einen tag länger im kh bleiben, was ich auch getan habe. bis bald mädels ...

und an alle neuen ... ihr seid hier gut aufgehoben und fragt, soviel euch einfällt..

lg

gaby

B*ab<s210x5


123angi

Aaaah >:(

mein Haarausfall hat seit der letzten OP gerade wieder aufgehört !!!

Jetzt steht mir schon wieder eine OP bevor, am besten ich mache mir vorher einen Kahlschnitt ;-D.

Nein, im Ernst jetzt, ich habe schon mehrere OP´S hinter mir und nach jeder Vollnarkose hatte ich kurz darauf ( ca.2Wochen) Haarausfall und Rillen in den Fingernägeln. Aber nach ein paar Monaten ist Alles wieder in Ordnung.

Wenn es Dir sehr schlimm vorkommt, kannst Du Dir aus der Apotheke Priorin holen, es wirkt nicht sofort, aber nach einer Weile sieht man schon die ersten Fortschritte, das Haar wird wieder dichter (allerdings das das nachwächst) und auch die Fingernägel kommen wieder gesund.

Auch hier in NRW ist eine Affenhitze. Haben jetzt schon 30°C.

VlG

Babs

ITsibre


Hi,gaby/gabygartenfan

Schön das Du wieder zuhause bist!

Jetzt hast Du's auch hinter dir!! :)^ :-D

Ruhe Dich viel aus,

die ersten Tage ist man eh sehr schlapp und könnte ständig schlafen.

Das kann dann nur gut für den Körper sein!!!

Versuche wirklich Dich zu erholen und denk an unseren Leitspruch:

Du sollts Dich schonen,schonen,schonen..........

Nicht vergessen,Ok?!;-D

Bis später

Iris

**

Babs

Ich bin vaginal operiert worden obwohl ich keine Kinder geboren habe und die GBM vergrößert war.

Gruss Iris

SCan.kAe


Hallo Gaby/gabygartenfan

schön, dass su es gut überstanden hast. @:) @:) @:)

Klar ist man die ersten Wochen Daheim noch nicht allzu fit, aber je mehr du dich jetzt schonst, umso schneller kommen die Kräfte zurück. :)* :)* :)*

Ich schicke dir mal ganz, ganz viele und liebe Genesungswünsche!@:) @:) @:)

Nciexle


@Babs

Also wann man nach einer Bauchschnitt-OP wieder arbeiten gehen kann, hängt sicher auch mit der Art der Arbeit ab. Also ich arbeite zum Teil im Büro und konnte mich hinsetzen wann immer ich das für nötig hielt. Fing nach 6 Wochen wieder an. Aber wenn du einen Job im Verkauf mit viel laufen und stehen hast würde ich auf jeden Fall 8 Wochen zu Hause bleiben. Nach 6 W. muss man dann bei der Kk. Verlängerung beantragen.

Also zu meinem Blutverlust: Ein FA sagte zu mir, da ich ja nicht mehr Regelblute regeneriert sich das bald von selbst wieder. Habe dann Eisenblutsaft genommen. Der Eisenwert ist aber immer noch nicht optimal.

Nvielxe


@Finally

Hallo Finally!

Schön dich als auch neue hier zu hören. Bin im selben Alter , meine

Tochter ist 18 und mein Sohn 20 Jahre alt. Kannst mich alles zu Bauchschnitt fragen ! Ich möchte dich gerne fragen ob es dir nicht schwer fiel dich mit 31 sterilisieren zu lassen ? Wir wollen damals auch schon keine Kinder mehr aber als man mir mit 35 das erst Mal geraten hat die GbM wg. dem Hinterwandmyom (damals nur 5 cm gross) rauszuholen habe mich geweigert. Na ja, vielleicht wäre es besser gewesen als 6 Jahre damit weiterzudümpeln. Im Moment habe ich jedenfalls damit noch ab und zu ein Problem.

Sonnige Grüsse

Niele

BXabs21>0x5


Hallo Alle

Also, ich bin heute morgen bei meiner Frauenärztin gewesen und diese sagte meine GM muß auf jeden Fall raus!

Habe gleich´ne Einweisung und alle Papiere die ich so brauche mitbekommen. 01. August um 9.30 Uhr muß ich im KH sein, wann die OP statt findet erfahre ich dann dort.

Meine Ärztin meint, daß die OP vaginal durchgführt wird.

Ich danke Eich allen für die Antworten auf meine Fragen, die ich hier gestellt habe. Jetzt muß ich nur noch warten :)D

F9iniallxy


Niele

Hi Niele,

danke für die Begrüßung.

Nein, die Sterilisation viel mir gar nicht schwer. Hatte vor meiner zweiten Schwangerschaft eine Konisations (Befund :(v), d.h. ich "durfte" die meiste Zeit der SW im Krankenhaus liegen, wirklich liegen, nicht mal den Kopf heben, Beine schön hochgelagert, nicht mal selber waschen durfte ich mich. War halt einfach die Gefahr eines Abortes da, da mein Muttermund ja praktisch nicht mehr existierte. Dann hat auch noch der Mutterkuchen die Ernährung von meiner Tochter aufgegeben, gabs immer lecker Cocktails per Infusion ;-D

Sie wuchs aber nicht wie sie sollte, dann setzten die Wehen 4 Wochhen zu früh ein und die Ärzte waren sich nicht einig, ob sie die Wehen wegdrücken oder beschleunigen sollten - das ging 6 Tage so - 6 Tage Kreissaal - zig Studenten die mal "vorbeigeschaut" haben - das ist mir alles dermaßen an die Psyche gegangen. Habe dann verlangt das die Geburt eingeleitet wird, mein Mäusle wog 1900 gr, kam auch gleich in den Brutkasten.

Aber heute musst sie mal sehen, ist mir über den Kopf gewachsen und eine hübsche junge Frau geworden die weiß was sie will.

Und genau wegen dieser Strapazen während der SW, stand für mich fest NIE wieder ein Baby.

Ich habe Wochen gebraucht mich zu erholen, Muskelaufbau, psyhisch usw.

Und ich gebe es hier auch zu, ich hatte Probleme meine Tochter anzunehmen - was sich gott sei Dank schnell geändert hat :)* :)*

Sanke hat mir schon einige Fragen beantwortet. Aber jedesmal wenn mir was in den Sinn kommt werde ich hier reinschauen. Bis zu meiner OP ist es ja noch ne weile, will einfach den Sommer genießen und baden gehen ....... und nen Bauchschnitt stelle ich mir auch nicht sonderlich nett vor bei der Hitze :-|

Sanke sprach von wenig bzw. wenig Wundfluss, war das bei dir auch so?

liebe Grüße aus dem heißen Süden

Finally

cIute1^005


Finally - Angie - Gabi - Babs - ALLE

@ Finally:

schön, daß du uns gefunden hast @:)

@ Angie:

Gut mal wieder was von dir zu hören :-) Haarausfall hatte ich auch, ca. 10 Wochen lang.

@ Gabi:

Jetzt hast es auch du überstanden :-) Versuche viel, viel zu schlafen und lege dich tagsüber immer hin, wenn du müde bist. Das ist das Beste fü die Genesung und die Kraft kommt auch langsam wieder!

Wie es eben hier immer heißt, denk daran SCHONEN...SCHONEN...SCHONEN...!!!!!!!!!

@ Babs:

Endlich hast du deinen Termin 100%ig. Dann bist du auch bald deine Schmerzen los!!!!

@ Alle:

Einen angenehmen Tag, trotz Hitze :-o

Biggi

PIäm


Hallo an Alle

Ich bin neu hier und habe aber schon länger mitgelesen.

Tolles Forum das! Es hat mir bislang Mut gemacht und ich finde es auch sehr informativ.

Ich hatte am 21.06. eine Gebärmutterentfernung mit Bauchschnitt. Die OP verlief soweit gut, ich habe nur viel Blut verloren weswegen ich jetzt ein Eisenpräperat (Plastulen) nehme.

Ich fand die OP und die Zeit im KH auch nicht schlimm. Man kriegt ja vom Eigentlichen (zum Glück) gar nix mit. Ich bin auch froh über den Entschluss, das machen zu lassen.

Die Heilung verlief bislang gut, ich habe natürlich meinen alten Stechschritt noch nicht wieder. ;-D Aber den hätte ich bei der Hitze im Moment wahrscheinlich auch nicht ohne OP...

Haarausfall habe ich bei mir nicht bemerkt, das kommt von der Narkose? Das wusste ich auch noch nicht, dass man davon Haarausfall bekommen kann.

Ich wünsche Euch auch allen einen angenehmen Tag trotz Hitze. Hier in Hamburg hat es schon gedonnert...

Beste Grüße

Päm

IYnsBe6lfaxn


@Biggi/Cute

Hallo Biggi, ich glaube Du hast mal etwas geschrieben über Hormone gegen die Hitzewallungen, kann das sein.Kannst Du mir da mehr drüber erzählen? Ich leide zur Zeit sehr daran, vor allem nachts, kann doch nicht drei mal duschen gehen und morgens bin ich tot müde

@Päm willkommen im Forum es hilft einem wirklich sehr, sich hier auszutauschen und endlich mal eine Norddeutsche.

LG Karen

cbute\1005


Päm - Karen - Niele

@ Päm:

Willkommen bei uns @:) Auch mich hat das Forum vor der OP aufgebaut. Bin dann gaaaanz ruhig in das KH gefahren und nach 2 Tagen war wieder alles Unangenehme um die OP drum rum vergessen. ;-)

@ Karen:

Wir sind ja fast gleich alt und ich hatte bis zu einem halben Jahr vor der GmEntfernung die Pille genommen. Sie hat mir gut getan und ich habe auch nichts gegen Hormone. Nach der OP dann kamen die ersten Tage mit Tränen, einfach so...keine Ahnung warum. Vielleicht irgendwie traurig, konnte aber eigentlich nicht sein.

@ Niele:

Ich glaube bei dir war das auch so, oder?

Und dann kam dazu, wie bei dir Karen, daß mir in der Nacht furchtbar heiß wurde. Da hatten wir aber noch nicht diesen tollen Sommer, da war noch "Regenzeit" ;-), 2. Maihälfte :-D

Ich sprach mit mener FÄ und sie wußte, daß ich nichts gegen Hormone einzuwenden habe un hat mir dann Tabletten verschrieben mit dem Wirkstoff ESTRADIOLVALERAT. Diese nehme ich ohne Unterbrechung und ich fühle mich prima. Keine Hitzewallungen, keine Gefühlsschwankungen, auch keine Gewichtszunahme deswegen :-o Ich bin sozusagen wieder wie früher ;-)

Besprich das mal mit deinem FA!

Bei uns (Oberbayern) hat es gerade ein leichtes Gewittr gegeben.

Aber es hat wenigstens ausgiebig und warm geregnet ;-)

Schlaft alle gut zzz

Biggi

c-utOe100G5


Niele

Hatte mir auch überlegt, meine FÄ zu fragen, ob sie mir nach der OP meinen "Übeltäter" zeigt. Aber das war mir dann doch zu makaber. Irgendwie erinnerte mich das an die Geschichten des Dr. Frankenstein, der ja wirklich in meiner Heimatstadt Ingolstadt praktiziert hatte ;-)

Gute Nacht Alle

Biggi

1 231angi


Guten Abend Euch Allen,

danke für eure Antworten, da bin ich doch etwas

beruhigt das es vieleicht nur vorrübergehend ist.

Hab eh sehr dünne Haare.

Mir ging es an dem Tag als ich aus dem KH kam

so das ich einfach losgeheult habe und wußte nicht warum.

@Biggi

nimmst du ESTRADIOLVALERAT gegen Wechseljahre

beschwerden oder wegen nachwirkung der OP.

Hab auch manchmal überlegt ob ev die Wechseljahre

früher einsetzen durch die op?Hatte im Jahr vor der OP

meine Periode sehr unregelmäßig.

Muß auch wenn ich mal mehr Zeit hab wieder zur Untersuchung.

Gabygartenfan alles Gute und schön schonen !

Allen die es noch vor sich haben auch alles Gute!

bei mirfunktionieren die Smilie nich, kommisch.

Naja werd mich nun hinlegen bin seit Sonntag ziemlich

erkältet ist bescheiden bei der Hitze, vorhin hatten wir Gewitter nun ist es schon wieder 30 Grad in der Whg.

und das Abends.

schlaft Gut

angi

c,ut`e10x05


Angi + ALLE

Angi, Ich nehme diese Tabletten zur "Hormonersatztherapie" , laut Beipackzettel. Es heißt hier: Hormonersatzbehandlung bei Beschwerden durch einen Mangel an dem weiblichen Geschlechtshormon Estrogen bei Frauen nach der letzten Periodenblutung (Menopause) denen die Geärmutter entfernt wurde.

Übrigens der Haarausfall und splitternde Fingernägel kommen denke ich nicht von der Narkose. Es ist eher die Hormonumstellung, die vorübergehend Probleme macht ;-)

So jetzt gehe ch aber wirklich in die Heia

Gute Nacht alle miteinander :-o

Biggi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH