Gebärmutterentfernung vaginal

KRImbmel4x6


Thema: Nagellack

In vielen Krankenhäusern ist es heute noch üblich den Nagellack zu entfernen aus Gründen der Hygiene. Nagellack kann sich ablösen und in Wunden geraten und dieses ist nicht witzig. Bei mir haben sie es auch versucht und mussten leider feststellen, dass es kein Lack ist, sondern ich habe gehärtete Nägel (damit sie mir nicht ständig splittern). Musste nach der OP wirklich grinsen, die haben sich bestimmt ziemlich abemüht.

Liebe Grüße

Angelika

FzinGallxy


Hi shamanin,

auch ich habe die OP noch vor mir.........

Auch habe lange überlegt, aber lieber nehme ich 6-8 Tage KH in Kauf und dann habe ich Ruhe! Ein leben Lang - so ists Null Lebensqualität.

Iris

Hui Blasenentzündung? Die habe ich auch 1-2 mal Jahr, weiß also wie gemein das ist. Das kann man sich überall holen. Bei mir reicht schon wenn ich kalte Füße habe, oder in einen offenen Gewässer bade...

Guuuute Besserung

alle liebe Grüße

Buinex63


Hallo zusammen

Meint Güte, habe ich lange überlegt, ob ich mich wegen dem banalen Thema Nagellack überhaupt zu fragen traue. War ja überhaupt noch nie ein Thema. Und nun kommen da so viele Reaktionen drauf. Das freut mich ehrlich. Hygiene im OP könnte natürlich auch sein. Aber das mir der Verfärbung bei Kreislaufproblemen leuchtet mir auch absolut ein. Wenn mir nun keiner was anderes sagt versuche ich die Füße zu lackieren (farblos) uns lasse die Finger auf jeden Fall frei. Erscheint mir dann sicherer. DankeBeate@:)

Angelika:Was sind gehärtete Nägel ??? ? Meine Nägel sind so kurz geschnitten als wären sie abgekaut u trotzdem splittern sie immer wieder neu ab. Nagelhärter (wie Nagellack) benutze ich schon lange ohne Erfolg. Darüber mache ich meist noch als zusätzlichen Schutz Klarlack. Aber beides läßt sich ja gut entfernen. Was meinst du denn dann, was nicht ab ging?

auline:Auch da bin ich zu unwissend. Was sind Gelnägel? Oder nennt man so künstliche Fingernägel ??? ?

lg Bine

a0ulimnxa


@beate46

Hallo,

ich hatte aber nun mal Gel-Nägel, das kann man nicht einfach abmachen. Gestört hat es dann aber schließendlich doch niemanden.

Wenn es wirklich so wichtig wäre, würde man das doch, gerade in der heutigen Zeit wo das viele Frauen haben, vorab sagen. Vom Fachmann/bzw. Frau, kann man das ja auch entfernt bekommen. Nur ich kann das eben nicht einfach mal so eben runter machen. Das geht einfach nicht.

LG

aulina

S[onnhenblHumxe57


Hallo shamanin,

herzlich willkommen. Bei mir wurde die GM am 31.5. vaginal entfernt. Freitags hat mir meine FÄ geraten die GM entfernen zu lassen wegen Größe und Myome, Dienstag lag ich schon auf dem Tisch. Hatte also wenig Zeit fürs Nachdenken und planen. Kurz meine Erfahrungen, Katheder wurde in der Narkose gelegt,wurde am nächsten Morgen ohne wirklich ohne Schmerzen entfernt. Ich habe ihn wirklich gar nicht bemerkt außer das der Schlauch entwas hinderlich war. Aber nicht schmerzhaft. Schmerzmittel habe ich nur in der ersten Nacht über den Tro,pf bekommen, am nächsten Tag nur 1 Tabletten nach Verlangen. Aber ich glaube man hätte das auch so aushalten können,ich war nur sehr änglich das, ich nenne es mal zwicken und ziehen stärker würde. Danach wirklich keine Schmerzen.... (Kinder kriegen ist von der Schmerzen her schlimmer), da kann ich dich wirklich beruhigen. Wird bei dir ein Bauchschnitt gemacht. Weisst du es schon ? Wenn du meine Berichte liest hatte ich auch im Nachhinein nur kleine Problemchen wie Aussfluss, Müdigkeit und Unzufriedenheit das man nicht alles machen konnte. Aber jetzt nach 10 Wochen geht es mir super. Es ist nur wichtig das man sicher nachher viel schonen kann. Also lese erst einmal fleißig alle Berichte da hast du ne Menge zu tun. Falls du Fragen hast einfach stellen, hier ist immer jemand der sie beantworten kann. Bis dahin

Sabrina

aRulixna


@bine

Hallo,

Gel-Nägel sind quasi gehärtete Nägel, verstärkte. Es sind keine künstlichen. über den eignen Nagel wird ein Gel aufgetragen, das den Naturnagel verstärkt und somit nicht so leicht splittert oder bricht. Dieses Gel bekomme ich aber selber nicht ab. Auch die Farbe darauf ist kein Lack sondern ebenfalls Gel. Das kann ich selber nicht abmachen.

Bei der ersten OP hatte ich Vollnarkose und die zweite, eigentliche und richtige war unter örtlicher Betäubung. In beiden Fällen genügte den Operateuren, mir das Hütchen über den gegelten Nagel stülpen zu können. Es hat sich keiner beschwert.

Wenn das so schlimm wäre, wenn es tatsächlich lebensrettend wäre, den Naturnagel zu haben, dann würden die das doch, gerade in der heutigen Zeit, wo eben viele diese Nägel haben, einfach prinzipiell mitteilen. Genauso, wie man weiss, dass man vorher nichts essen und trinken darf. So wichtig kanns also nicht sein.

LG

aulina

Bgeahte4x6


@ aulina

Bei mir stand das in dem gelben Zettel den ich für den Anästhesisten ausfüllen mußte.

Da wurde darauf hingewiesen, dass alles an Schmuck usw. abgelegt werden muss und dass auch überall der Nagellack entfernt werden muss.

Beim Vorgespräch wurde ich auch nochmal darauf hingewiesen.

@ alle Unoperierten

Es wäre ganz toll, das wer von Euch als Nächte die Voruntersuchung zur OP hat, mal genau nachfragt warum man den Nagellack entfernen muss. Warum einige KH strikt drauf bestehen und andere das Thema eher unwichtig finden.

Dann sind wir alle informiert und müssen nicht über etwas disktutieren, von dem keiner genau ne Ahnung hat ;-)

Danke @:)

scham}anxin6


Vielen Dank

Hallo *:) und vielen Dank @:) für die freundliche Aufnahme und die vielen netten Zusprüche von euch. Ich denke ich werde "ES" machen - muß bloß mal sehen wann, da wir Okt./Nov. noch einen Umzug vor uns haben. Arzttermin habe ich ja auch erst am 30.8. Gestern habe ich zufällig mit einer Bekannten gesprochen, die ich "ein paar Tage" nicht gesehen hatte, sie erzählte mir, daß sie gleich ihren Gynokolen wegen eines Termins anrufen will weil - sie sich die GM entfernen lassen will ! Nach dem ich ihr von meinen Plänen erzählte, ist sie mir um den Hals gefallen und meinte - das machen wir zusammen. Sie meinte hier in Hamburg gäbe es nur eine Adresse dafür, die Tagesklinik Altona - also Ambulant. Hat Jemand Erfahrungen mit einer Ambulanten GM Entfernung ?

beate46 zu deinem grins Beitrag, ich mußte wirklich grinsen und habe IHN auch noch nicht entdeckt, bzw. entdecken lassen. Aber wenn es so ist wie aulina sagt, haben wir ja noch Hoffnung.

Gruß und Danke

BSinek6X3


Nagellack

*:) Also, ich muß am 28.8. noch mal zu meiner FÄ weil ich noch einige Fragen habe. Dann will ich das mal mit auf die Liste setzen. Bei meiner Abrasio stand es auch in dem Zettel vom Anästhesisten. Schmuck, Nagellack und auch keinerlei CremesÜbrigens haben scheinbar unsere KH aufgehört zu streiken. dann wird das ja vielleicht doch noch was mit dem 29.09. in dem KH wo ich wollte. Dabei fällt mir ein:Babshat jetzt schon 4 Tage um. Wenn alles gut läuft noch dieses Wochenende und dann schreibt sie wieder. :)^

Werde mich jetzt mal rar machen übers Wochenende. Nur mal kurz reinschauen. Habe viel zu tun.

lg Bine

ITsixbe


Danke schön!!

Die Genesungswünsche kann ich gut gebrauchen!!

Es wird langsam etwas besser. :)^

LG

Iris

CCo4rdu]la20x04


Hallo

Auch in bin sehr froh, Euch hier gefunden zu haben.

Am 01.08. habe ich mich von meiner Gebärmutter getrennt, sie hat mir jahrelang nur noch Kummer gemacht und da ich die Familienplanung schon abgeschlossen habe (42 Jahre, 10-jährigen Sohn), war es die beste Entscheidung. Kurzer Zyklus, heftige Blutungen - es tropfte hellrot aus mir heraus, so dass ich eine Großpackung Tampons verbraucht habe, starke Krämpfe kamen auch noch dazu.

Nachdem ich jahrelang von meiner Frauenärztin gehört habe, es würde daran liegen, dass ich mein "Frausein" ablehnen würde, hatte ich irgendwann die Nase voll. Mit mir war nichts mehr anzufangen, ich habe mich einfach nicht mehr erholen können.

Habe dann die Ärztin gewechselt und eine verständnisvolle Neue gefunden, die mich nicht mit Mönchspfeffer und Hirtentäschelkraut abgespeist hat. Sie schlug mir die Hormonspirale oder die Entfernung vor. Hab' ein halbes Jahr gebraucht, um mich dazu zu entschließen, doch Ihr könnt es Euch sicher denken, bereut habe ich es noch nicht.

An shamanin6: Die Schmerzen sind am ersten Tag stark, aber auszuhalten. Ich habe nach Schmerzmitteln gefragt und eine Spritze bekommen. Der 3. Tag war noch einmal ein Krisentag, aber danach ging es stetig bergauf. Doch schonen sollte man sich auf jeden Fall, tue ich es einmal nicht, habe ich am Abend Schmerzen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Thema Sex? Ist vielleicht noch etwas früh? 2 1/2 Wochen nach der OP?

Ich würde mich jederzeit wieder für die OP entscheiden, selbst nach so kurzer Zeit ist meine Lebensqualität so deutlich besser geworden. Was soll die Quälerei, wenn man doch keine Kinder mehr möchte?

Ich wünsche dir die nötige Entschlusskraft und lass dich nicht verunsichern und von deinem persönlichen Weg abbringen.

LG

Cordula

I?sibxe


Hallo Cordula!

Herzlich Willkommen! !*:)

Du musst noch etwas geduldig sein was den Sex angeht, ca. 6 Wochen nach Op dauert es bis Du wieder darfst,

wenn alles gut verheilt.

Zu diesem Thema gibt es hier einige Berichte die Du nachlesen kannst.

Erhol Dich gut!

Lg Iris

C@orsdulax2004


Isibe

Liebe Iris,

ich kenne mich hier noch nicht so gut aus.

Wie finde ich denn bestimmte Themen? Gibt es so etwas wie eine Suchfunktion, oder muss ich die ganzen Seiten durchlesen?

LG

Cordula

I sibxe


Cordula

Du kannst oben in der Seitennavigation die Seiten zurück gehen oder von Seite 1 anfangen zu lesen.

Es lohnt sich!!

Ob Du mit der Suchfunktion etwas findest kann ich Dir nicht sagen aber ,probieren geht über studieren ,wie es so schön heißt!!:-D ;-D

LG

Iris

Chordula+200x4


Isibe

:-D

Herzlichen Dank, ich werde mich mal durchkämpfen!

LG

Cordula

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH