Gebärmutterentfernung vaginal

NUiexle


@ Iris

Fühle mit dir mit deinen Blasenproblemen!

Meine OP ist ja schon 18 !! Wochen her und meine Blase kratzt manchmal. Wenn ich mir dann jeden Tag eine Kanne Blasentee reinziehe ist es nach ca. 3 Tagen wieder weg. Generell gilt trinken trinken trinken...Meine Frauenärzte haben mir erklärt dass sich die Organe einen neuen Platz suchen müssen falls sie verdrängt wurden. (Ist bei den meisten von uns der Fall Myom , vergr. Gbm usw. ) Daraufhin reagieren sie ziemlich beleidigt und das kann dauern. Du darfst nicht vergessen dass der Heilungsprozess ca 6 Monate dauert was wir oft vergessen!! Kauf dir in der Apotheke eine gute Mischung Tee und kneif dir ne Wärmflasche an die Blase. Deine Zyste wird sich bestimmt von selbst auflösen so wie das in der Regel der Fall ist.

Also Gute Besserung.

LG Niele

Ihsib.e


Niele

Ich hatte noch nie eine Blasenentzündung und war daher etwas iritiert wieso und warum.

Ich versuche soviel zu trinken wie halt reingeht ;-)

Es wird wohl wieder eine Wasserzyste sein ,

damit hatte ich vorher ja auch schon so meine Erfahrungen gemacht.

Tut halt ganz schön weh,

von der Entzündung mal abgesehen :-o

Ich danke Dir für den Tip!:)*

LG

Iris

N{ielxe


@ Alle

Hallöchen zusammen!!

Auch an alle "Neuen" willkommen im Chat.

Ich muss es einfach loswerden.

Heute habe ich einen echt guten Tag!!!! Fühle mich fit wie Turnschuh und mental habe ich einen meiner besten Tage seit der OP!!!!

Muss dazu sagen dass ich meine "Regelzeit" habe. Bin ja so so froh dass es mental bergauf geht. Habe ja viele Seiten vorher mal geschrieben dass ich da in ein Tief gefallen bin mit dem ich immer noch mehr oder weniger zu tun habe. Jedenfalls wird es Schritt für Schritt etwas besser. Bin ich froh. Mittlerweile habe ich auch überlegt von was das kommen konnte. Ich hatte schon so viele Jahre extreme Probleme mit der Regel und wachsendem Hinterwandmyom dass ich mir ein monatliches Gesamtkonzept zurechtgelegt hatte mit dem ich über die Runden kam. ( Sofazeit, Buch lesen usw. usw. ) Das war teil meines Lebens. Tja und nach 11 Tagen Krankenhaus hat sich das alles erledigt. Ist ja toll aber mein Körper hat das um längen schneller kapiert als mein Kopf. Der kapiert es jetzt endlich auch.

"Fröhliche" !!! Grüsse an euch alle. Alles wird gut. Niele

IBs;ibne


Niele

Ich freue mich für Dich !!

Zu hören

das Du jetzt positiver mit allem umgehen kannst ist toll!!!!!!!!

Genieße dieses Gefühl und versuche es zu halten.

:)* :)* :)*

Alles gute für Dich!!

LG

Iris

B{inex63


Hallo zusammen

und herzlich willkommen Cordula. Freut mich, dass es dir nach so kurzer Zeit schon so gut geht. Langsam glaube ich dieser Mönchspfeffer hilft doch nicht. Ich habe seinerzeit sehr dran geglaubt und es hat nichts geholfen. Und viele andere berichten das auch.

Niele,schön, dass es dir auch psychisch wieder besser geht. Es ist schon gut, auch mal zu hören mit was für Problemen man zu tun kriegen könnte. Wichtig ist aber auch, zu hören, dass es dann doch wieder aufwärts geht. Toi, toi, toi dass es nun so bleibt :)* :)^

Iris,auch dir gute Besserung mit deiner Blasenentzündung. Halt dich schön warm und trink recht viel. {:(

lg Bine

I?s#ibxe


Bine

es dauert doch nicht mehr lange dann geht es Dir auch besser.

Versprochen :)^

Danke schön

ich werde die Ratschläge befolgen :)D :-)

Schönen Abend noch

wünschtEuch

Iris

bPlaNuie Rtulxpe


hallo cordula

ich bin eine von den "alten", mit sex sollte man solange warten bis der wundfluss aufgehört hat ( ca. 5-6 Wo.) , bzw. je nach op was einem der arzt rät . baden darf man ja auch erst wenn kein wundfluss mehr ist.

frag , bei bestimmten themen. vielleicht hast du glück und es meldet sich eine dies direkt beantworten kann und du sparst ein paar seiten zu lesen, obwohl es wert ist alle zu lesen. und wenn du noch krankgeschrieben bist und einigermaßen sitzen kannst dann hält dich das lesen davon ab das du dich übernimmst ;-)

@ all gute besserung

liebe grüße

BVine,63


Isibe

*:) Danke für deine aufmunternden Worte. Ja, ich fiebere dem Tag auch schon entgegen. Aber mit einem lachenden und einem weinendem Auge, denn etwas Angst habe ich trotz diesem tollen Forum. :-D :°(.

Einen schönen Abend noch

lg Bine

MGoni/ Hixrsch


Bine63

ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG !!!!!

wünscht Dir Moni und Olaf

Ionsel8faxn


Bine63

Du hast Geburtstag? Dann auch von mir herzlichen Glückwunsch!!!

@Niele und Iris Die Sache mit der Blase kann ich gut nachvollziehen, habe auch immer noch Probleme, obwohl die OP jetzt 2 Monate her ist.Wenn ich zu wenig trinke oder nicht beim geringsten Druck gleich zur Toilette komme, rutsche ich auch immer an einer Blasenentzündung vorbei.Mache mir dann auch einen Tee und packe mir die Wärmflasche zwischen die Beine.Meistens hilft es und ich brauche keine Antibiotika.

@Alle Wie es Babs wohl geht? Ob sie schon zu Hause ist?

Auch allen Neuen ein herzliches Willkommen im Forum und gut Besserung und denkt daran Euch zu schonen.Die Ruhe tut wirklich gut und ich habe es genossen einfach nichts zu tun.Jetzt muß ich wieder und die Zeit rennt, ruck zuck ist eine Woche vorbei.Habe die erste Woche mit voller Arbeitszeit hinter mir, war ganz schön anstrengend und stressig, aber es geht.Muß leider morgen auch arbeiten aber hab dann Mittwoch frei.Noch boomt das Saisongeschäft bis ca Ende des Monats, dann wirds ruhiger. Euch allen ein schönes sonniges Wochenende.Fahre jetzt an den Strand

LG Karen

wueiQs4suaunet


@Bine63

Na da will ich mich mal anschließen!

Alles Gute zum Geburtstag!

Wie jung wirst du denn?

Allen neuen ein herzliches Wilkommen!

Bin auch noch nicht operiert, aber hier kann man sich gut informieren!

Das Lesen der vielen Seiten lohnt sich!

Ja was unsere Babs wohl macht?

Kommt bestimmt schon morgen nach Hause!

Viele Grüße

Linda

Shtaspsi


Happy Birthday

Ich möchte dir auch alles Gute wünschen .Vor allen Dingen viel viel Gesundheit.Mein Sohn hat heut auch Geburtstag.Viel Spaß beim Feiern und viele liebe Grüße aus Sachsen

kerstin @:)

CjordulZa^2004


Happy Birthday

Liebe Biene,

herzlichen Glückwunsch und alles Gute.

Und an alle anderen: vielen Dank für die lieben Willkommensgrüße. Habe schon öfter die Erfahrung gemacht, dass so ein Erfahrungsaustausch zwischen Frauen mehr bringt, als oft ein Arztgespräch. Wer nimmt sich denn schon noch richtig Zeit, auf Fragen einzugehen? Und vorher, mit meinen jahrelangen Regelproblemen bin ich meinen Ärzten auf die Pelle gerückt, eigentlich schon seit 10 Jahren. Niemand hat mich ernst genommen, ja und plötzlich, wenn man sich zu einem drastischen Schritt entschließt, ist die Lebensqualität mit einem Mal wieder da. Weiß gar nicht mehr, warum ich mich so lange gequält habe. In Deutschland sind die Frauen sehr leidensbereit, habe das mal in einem Artikel gelesen, ist in anderen Ländern nicht so. Uns wird aber auch eingeredet, dass wir das hinnehmen müssen, so ein Schwachsinn.

Und trotzdem, als ich im OP lag und man mich vorbereitete, wurde im Nachbar-OP per Kaiserschnitt ein Kind geholt und schrie. Das hat mir einen Stich versetzt und ich habe auf dem OP-Tisch angefangen zu heulen, auch wenn ich wirklich keine Kinder mehr will (bin 42 Jahre). Hat das jemand von Euch ähnlich erlebt?

Lieben Gruß an alle

Cordula

eFmmelxie


Hallo Cordula

Das kann ich verstehn. als ich im Krankenhaus am abend vorher nicht schlafen konnte hab ich mich in den Flur gesetzt. Da kam ein Mann durch den Flur maschiert und telefonierte ganz aufgeregt das seine Zwillinge da wären. Mir schossen sofort die Tränen in die Augen und ich dachte das werde ich nie wieder haben das glücksgefühl wenn ein Baby da ist. Aber als ich jetzt im Urlaub war und andere Babys schreien hörte und ich ganz Easy am strand lag , dachte ich nur Gottseidank das haste hinter dir. Ich wollte ja auch wirklich keins mehr. Ich denke mal das ist bei uns Frauen normal das wir so denken . Weil es so Endgültig ist. Aber das vergeht wieder.Und dann kann man Leben geniesen

IBsixbe


Bine

Von mir natürlich auch:

Alles liebe und gute zu Deinem heutigen Geburtstag @:) :)*

Cordula

Ich konnte keine Kinder bekommen.

Jedes mal wenn sich meine Blutungen mal um ein paar Tage verschoben, kam etwas Hoffnung auf,

vieleicht hats ja doch irgendwie geklappt?!

Was Medizinisch leider undenkbar war.

Das letzte mal war das im Januar

kurz bevor mir mein Gyn zur GBMentfernung riet.

Die körperlichen Beschwerden waren massiv und

ich bin froh das es mir so viel besser geht

auch wenn es jetzt entgültig ist und ich den *Traum *vom eigenen Kind vergessen musste.

Genießen kann ich mein jetziges Leben,trotz allem, in vollen Zügen!!:)^

LG

Iris

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH