Gebärmutterentfernung vaginal

Mhario_n48


an alle

ein recht herzliches Danke für die nette Begrüßung und die aufmunternden Worte zwecks dem Rauchen aufhören.

Habe mich bereits vor ein paar Tagen bei [[http://www.rauchfrei-online.de]] angemeldet und mache die ganze Prozedur über´s Internet. Auch ist das Buch von Allen Carr total hilfreich.

Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Gruß Marion

LNucUyx17


loreda

hallo, so wie ich es vor meiner OP verstanden habe, ist es für einen vag.Eingriff nicht entscheidend ob man Kinder geboren hat, sondern wie groß die GM oder die Myome sind. Ich kann mir gut vorstellen, daß die Wundheilung vaginal jetzt besser wäre, als nach kurzer Zeit zum zweiten Mal einen Bauchschnitt. Am besten du machst die bei mehreren Ärzten (am besten im Krankenhaus deiner Wahl) schlau. Ich war damals bei drei Doc´s (die leider alle einen Bauchschnitt wegen großer Myome für nötig hielten)

Morgen sind es 5 Wochen nach OP und mir geht es super gut,- einzig die Schwellung der Narbe sollte/müßte/könnte bitte jetzt endlich weniger werden. >:(

Grüße an alle von

Lucy

P(äm


Hallihallo

@ Loreda: :-)

Das wundert mich, dass eine Gyn meinte, dass das Myom nicht für die starken Blutungen zuständig sei. Mir wurde erklärt, dass Myome es der Gebärmutter erschweren, sich bei der Mens zusammenzuziehen, und sie dadurch mehr ackern muss und stärker blutet. Woran soll es denn sonst gelegen haben bzw. liegen? Hat die Gyn das gesagt? Ist Dein Hormonspiegel im Eimer? Könnte man vielleicht mit Hormonen Deine Blutungen in den Griff kriegen? Wenn keine weiteren organischen Ursachen vorliegen müsste das doch eigentlich gehen?

Was den Bauchschnitt angeht: Ich habe jetzt den zweiten hinter mir. Die erste OP ist allerdings schon 3 Jahre her. Sie haben den Schnitt unter dem 1. gemacht. In der Altonaer Tagesklinik, in der ich vorher mal zur Sprechstunde war, sagte der Arzt, dass sie den ersten nochmal öffnen würden, falls sie einen Bauchschnitt machen müssten. Mich wundert das eigentlich im Nachhinein, denn nach meinem Gefühl ist es logischer einen neuen Schnitt zu machen, weil ich denke, dass es schwerer ist, durch Narbengewebe zu schneiden und es ausserdem ja diese Verwachsungen geben kann und man evtl. ein anderes Organ dabei verletzen könnte. Somit ist mein Kommentar eigentlich auch eher eine Frage an das Forum, als eine Antwort auf Deine Frage.

Ich habe auch keine Kinder und mir wurde gesagt, dass die Gebärmutter zu groß ist durch die Myome und die Scheide zu eng, und es deshalb einen Bauchschnitt geben muss. Das kam eigentlich von allen Seiten. Bei kinderlosen Frauen in den Wechseljahren kann das wohl gemacht werden, wenn die Gebärmutter durch die Wechseljahre schon geschrumpft ist.

@ Marion

Glückwunsch zu Deinem Entschluß mit dem Rauchen aufzuhören! :-) Ich bin selber starke Raucherin und hatte während meiner KH-Aufenthalte eigentlich trotzdem kein Problem damit. Der Drang, eine Rauchen zu wollen, kam immer erst, wenn ich schon in der Lage war, aufzustehen und rauszugehen. Und die positive Erfahrung war, dass ich feststellte, dass ich viel weniger rauchen "muss" als ich es normalerweise tue. Ich werde mir Deinen angegebenen Link mal anschauen und hoffe ich kriege auch endlich den Drive mir diesen Scheiß mal abzugewöhnen. Ich wünsche Dir toi toi toi für die OP!

sKa@ilorwwomaxn


Bine..., was hast du für eine sportliche Familie :)^ :)^. Bis meine am Wochenende so in Gange kommt, kann ich locker am Compi sitzen und gucken, was hier so los ist :-D Gehe auch immer vor dem Frühstück zum Schwimmen und mache es mir danach immer richtig gemütlich, ungefähr so :)D. Das ist meine schönste Zeit am Tag, keiner stört und ich bin ganz für mich.

LG Petra *:)

Fpinaxlly


Tagchen an alle

bella schön zu lesen wie easy es gehen kann, erhol dich gut, lass dich verwöhnen.

Marion schön das du her gefunden hast, ist wirklich unheimlich informativ, mann kann den Mädels Fragen über Fragen stellen. Ich habs auch erst im Oktober vor mir - wird wahrscheinlich ein Bauchschnitt. Angst habe ich keine, im Gegenteil.

Habe seit Freitag abend mal wieder meinen Mist, dermaßen stark und schmerzintensiv das ich nur liegen kann und alle paar Minuten ab ins Bad. Ich sehen die OP richtig herbei...... es kann nur besser werden.

Wir schaffen das!

IOnsemlfan


Hallo zusammen

Konnte einige Tage nicht im Forum lesen, weil ich das Wochenende arbeiten mußte und in der freien Zeit sind wir am Haus renovieren. Ein liebes Willkommen an alle neuen, es ist ja viel passiert. Schön das Babs wieder zurück ist, hoffentlich geht es ihr bald besser.Meine GM war auch sehr groß mit mehreren Myomen und mein FA meinte es geht nur mit Bauchschnitt.Doch im KH sagte der Arzt dann, vaginal wäre kein Problem.Allerdings habe ich zwei Kinder.

@BellaBionda schön das du so schnell wieder zu Hause bist aber übernimm Dich nicht. Ich hatte nach der OP auch keine Blutungen, die kamen erst nach 3 Wochen, doch der Arzt meinte es wäre altes Blut von der OP und es war nach 2 Tagen vorbei.Bin jetzt voll im Alltag wieder drin und hab nicht mehr so viel Zeit zum Lesen und Schreiben.In ein paar Wochen ist die Saison vorbei und hier ist endlich wieder Ruhe.Wünsche Euch allen einen schönen Restsonntag und den Operierten Gute Besserung und schonen,schonen,schonen!!!

LG Karen

SQo^nnenbhlume5x7


Hallo an alle

Viele kennen mich noch bin am 31.5. vag. operiert worden. Nach ein paar anfänglichen Problemchen ging es mir wirklich super. Da ich dachte es wäre alles überstanden habe ich vor nicht halt gemacht, von Mórgens bis Abends im Einsatz. Gestern habe ich dann nach langer Zeit mal wieder einen super langen Stadtbummel gemacht. Ich habe schon in den letzten Tagen bemerkt, dass mein Ausfluss stärker wurde, gestern hat er sich wieder bräunlich verfärbt. Mach mir jetzt Gedanken, ob ich mich wohl übernommen habe. Aber nach so langer Zeit....... Versuch mich heute wieder ein wenig ruhiger zu verhalten. Aber es fällt mir super schwer.

Kennt jemand das Problem ??

Sabrina

IZsi.be


Päm

Auch ich bin Kinderlos und meine GBM war vergrössert aber trotzdem wurde bei mir Vaginal operiert.

Mir wurde gesagt das es nicht davon abhängt ob man Kinder geboren hat.

LG

Iris

bPlaueP tulxpe


marion

ich bin süchtig und von daher habe ich natürlich zuhause wieder mit dem rauchen angefangen.

sonnenblume nach 12 wochen immer noch ausfluss ? bei mir war nach ca. 5-6 wochen schluss damit. vielleicht hast du ja demnächst wieder einen kontrolltermin bei deinem arzt , dann frag doch mal deswegen.

liebe grüße

B6i[nex63


Hallo ihr alle

*:)Petra: So sportlich ist nicht unsere ganze Familie. Ich gar nicht, mein Mann auch nicht, der ist nur Fahrer. Unser Kleiner hat heute auch leider keinen Platz gemacht :-/ und die 16 jährige war mal echt gut in Langstrecke, hat etliche Medaillien hier hängen, Pokal und mehrere Kreismeistertitel. Aber jetzt macht sie meist nur noch Betreuerin bei den Kleinen. Sie hat Betreuer- und Kampfrichterschein gemacht. Das richtig sportliche ist bei ihr auch nicht mehr sooo doll.

Karen: Dann kannst du es ja bald ruhig angehen lassen. Kommt in den Herbstferien nicht noch ein Ansturm? Hast du nach Schröder noch Promis getroffen? :-D

Zu den ganzen OP-Fragen kann ich leider nichts sagen aber ich wünsche allen einen schönen Restsonntag.

Finally: Genau, wir schaffen das. So lange ist es ja nicht mehr. Denk dran Countdown läuft.

Habe morgen meinen Termin bei meiner FÄ und will mal all die Fragen abklären, die mir erst durch das Lesen hier eingefallen sind.

Dann werde ich auch entscheiden ob ich doch noch in einem anderen Krankenhaus einen Termin mache. Hier läuft ja durch die Streiks viel schief. Zwar sind die eigentlichen Streiks vorbei aber aus irgendeinem Grund werden immer noch OPs verschoben. Ich will aber unbedingt in den Herbstferien dran sein!!!

lg Bine

wWeissa$unet


@loreda

Hallo!

Herzlich willkommen hier im Forum!

Ich habe 2 Kinder mit Kaiserschnitt geboren, mein FA hat gesagt

das man die GM trotz des engen Beckens vaginal entfernen könnte.

Mit den kurzen Abständen zwischen 2 Bauchscnitten habe ich keine Erfahrung nur halt innerhalb 3 Jahren....da gab es eigentlich

keine weiteren Probleme.

Ptäm


@Iris

So pauschal wurde mir auch nicht gesagt, dass das vaginale operieren damit zu tun hat, ob man Kinder geboren hat oder nicht. Es hängt wohl eher auch von der Lage der GM ab und davon, wie eng die Scheide ist. Ich bin eh ein schmales Hemd und meine Scheide ist auch recht eng. Anscheinend zu eng für die Größe meiner GM. Ähem - Ex-GM. ;-)

Liebe Grüße

Päm

L3orzeda


@ Päm

Das wundert mich, dass eine Gyn meinte, dass das Myom nicht für die starken Blutungen zuständig sei. Mir wurde erklärt, dass Myome es der Gebärmutter erschweren, sich bei der Mens zusammenzuziehen, und sie dadurch mehr ackern muss und stärker blutet. Woran soll es denn sonst gelegen haben bzw. liegen? Hat die Gyn das gesagt? Ist Dein Hormonspiegel im Eimer? Könnte man vielleicht mit Hormonen Deine Blutungen in den Griff kriegen? Wenn keine weiteren organischen Ursachen vorliegen müsste das doch eigentlich gehen

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich werde nochmal fragen, welche Ursache(n) in Frage kommen. Mit Hormonen ist es so, daß ich von zwei Eierstöcken nur noch einen halben habe, seit

ich 23 Jahre bin, weil bestimmte Gynchirurgen Mist gebaut haben.

Es hat eine OP ohne meine Zustimmung stattgefunden bzw. das was dann ohne meine Einwilligung gemacht wurde. Das sehe ich

auch als Ursache von vielen meiner Beschwerden.

Mit künstlichen Hormonen bin ich auch sehr vorsichtig. Möchte das

vermeiden wenn es geht. Wenn es gut verträgliche gäbe, wäre das was anderes. Da ich aber sehr empfindlich auf vieles reagiere,

will ich das lieber anders versuchen.

@ sailorwoman

danke für deine mail. Schön, daß es dir immer noch gut geht.

Ja, du hast Recht, eigentlich könnte es mir seit April auch schon

gut gehen. Du weißt ja, wie ich die letzten Tage vor der OP noch

hin-und her überlegt habe was ich machen soll - das Myom

entfernen und GM drinlassen oder gleich GM rausmachen (was ich

viel besser gefunden hätte).

Lvorebda


vaginale OP etc.

Vielen Dank noch an alle für die vielen Antworten :)* :)* :-)

@ lucy

sondern wie groß die GM oder die Myome sind. Ich kann mir gut vorstellen, daß

Kommt wohl auf ganz bestimmte Faktoren an. Denke mir auch gerade wahrscheinlich auch auf die Kunst des jeweiligen Chirurgen,

denn.. z.B. bei

@ Isibe

sondern wie groß die GM oder die Myome sind. Ich kann mir gut vorstellen, daß

ist die GM auch vergrößert gewesen und es wurde doch vaginal

operiert. Es kommt vllt darauf an, wie groß die ist, ob sie durch

den Vaginalkanal geht, bzw. wie das Verhältnis von GM zu der Stelle über die die GM dann rausgezogen wird.

Denke auch ganz stark, daß es auf die Kunst und das Wissen des

Einzelnen Chirurgen ankommt, wie denn operiert wird. Je nachdem

kann der dann die günstigste/günstigere Methode anwenden, die

gerade gebraucht wird.

Mit Bauchschnitt an der selben Stelle ist halt so ne Sache. Bei

mir wäre es halt der 3. an der selben Stelle, wenn das nochmal dort gemacht würde. Der erste ist schon über 15 Jahre zurück,

der zweite Bauchschnitt an der selben Stelle war Ende März diesen

Jahres. Deshalb werde ich mich bei versch. Ärzten erkundigen,

was die dazu meinen. Erstmal frage ich nochmal wegen der

Vaginal-OP nach.

Liebe Grüße :-) :)*

Lporexda


@ weisaunet

Habe gerade gesehen, daß du mir auch noch geschrieben hast :-D

Das lässt ja hoffen, selbst wenn ich "eng gebaut" wäre.

Also zumindest geht es bei einigen. Ist wohl bei jeder Frau ganz

unterschiedlich und wird individuell bestimmt. Und kommt dann auch noch auf den Chirurgen/in an.

LG :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH