Gebärmutterentfernung vaginal

b?laue htulpxe


hallo tinasanme

ich schließe mich Petras worten an, wenn du wieder etwas klarer denken kannst , solltest du etwas unternehmen, wir leben doch nicht mehr im mittelalter :(v

trotzdem erst mal " gute besserung" , lass den kopf nicht hängen und meld dich wenn du dich "auskotzen " möchtest.

lg

Krira _Kaysexr


Hallo

So, in 12 Stunden ist es soweit!

Ich hab schon gepackt und alles im Auto-rasiert bin ich auch schon... ;-)

Ich hab schon recht grosse Angst, aber durch die vielen- meist positiven- Berichte, hab ich ein wenig Beruhigung gefunden!

Mein Schatz ist mir auch eine grosse Unterstützung!!x:) x:) x:) x:)!!!

Ich hab mir mal ein Zettelchen geschrieben mit meinen Fragen an den Arzt, ich geh davon aus, dass ich bei der Aufnahme zu aufgeregt bin an alles zu denken!

Ich wünsche allen die es schon hinter sich habenund allen die es noch vor sich haben alles Gute!!!

Wenn alles gut läuft lesen wir uns wieder in ca 10-12 Tagen!!

Also, Öhrchen schön steif halten!!

Gruss

KIRA

I$sibxe


Hallo Kira

Alles Gute für Deine OP!!:)^ :)*

**

tinasamne

Ich wünsche das es Dir bald besser geht.

Für mich ist es unverständlich jemanden zu operieren obwohl es nicht nötig wäre!:(v

Wie Petra und Sigrid schon schrieben bin ich auch der Meinung das Du Dir Unterstützung suchen solltest.

Hi Beate

Na da hast Du ja doch einiges von Deinem Urlaub gehabt!!:-D

Lg

Iris

BKinxe63


Guten Abend an alle

*:) DA wir zum Geburtstag waren, bin ich heute sehr spät dran. Ich hoffe, noch nicht zu spät um dir Kira nochmals alles Gute und viel Glück für die nächsten Tage zu wünschen. Melde dich bald wieder bei uns, wie es dir ergangen ist. Auch dir Ela möchte ich schon einmal alle guten Wünsche mit auf den Weg geben. Ich bin gerade mit den Daten etwas durcheinander, aber du bist ja auch diese Woche dran. Bald beginnt hoffentlich auch für dich eine schöne beschwerdefreie Zeit. Euch beiden alles, alles Gute. :)* :)* :)*

Einen Zettel mit Fragen fürs KH habe ich übrigens auch schon. Alles Fragen, die mir durch das Forum hier erst eingefallen sind. :)^

Lucy:Gute Idee. Wenn Schmerzen o.ä. das zulassen wird das sicher auch meine Lieblingsposition sein. Bequem auf einem Stuhl und Füße hoch ist mir angenehmer als ewig im Bett, selbst wenn es hochgestellt ist. Aber ich weiß jetzt schon, was ich vermissen werde wenn ich wieder zu Hause bin. Diesen "Hochzieher" überm Bett. Den hätte ich schon beim letzten KH-Besuch am liebsten mitgenommen. Ist sooo angenehm, besonders bei Bauchbeschwerden. ;-D

Tinasanme:Eine schlimme Geschichte, die zum Glück eher eine Ausnahme ist. Es gibt da ja auch einige Ungereimtheiten. Was immer da auch passiert ist - als Laie kann man das ja nicht beurteilen - wenn du nicht damit zurecht kommst, solltest du therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Deine Gesundheit, auch die phsychische, ist zunächst wichtiger als Anwalt etc.

Beate:Na, du kannst wohl den Winter gar nicht erwarten. Aber das "nur mal raus" verstehe ich sehr gut. Das muß mal sein.

Babs:@:) :-D freu, freu... endlich mal wieder eine Nachricht, wie schön. Natürlich tut es mir leid, dass du nach 2 Wochen zu Hause immer noch Bettruhe hast, aber Hauptsache es wird langsam besser. Dein KH-Aufenthalt war ja wirklich nicht so toll. Scheinbar hast du ja die Narkose denkbar schlecht vertragen. War das bei vorherigen OPs auch schon so? Aber du wirst es sicher mit der Zeit vergessen. Du bist zu Hause bei deinen Kids und deinem hoffentlich hilfsbereitem Mann ;-) und es geht jetzt aufwärts. Schone dich, bleib schön liegen und genieße das "Faul sein". Ist schnell wieder vorbei.

lg *:)

Bine

B!abs21x05


Bine63

Die anderen Vollnarkosen habe ich sehr gut vertragen. Warum dieses Mal nicht weiß ich auch nicht. Ich habe auch ab Donnerstag nach der Op eine wunde Zunge und ab Samstag danach auf den Armen und den Beinen AUsschlag bekommen. Ein Zeichen dafür, daß ich die Narkosenzusammensetzung nicht vertragen habe, bin halt gegen irgendein Wirkstoff alergisch. Aber jetzt bin ich den Ausschlag und den Juckreiz los.

Liege meistens auf auf dem Sofa und lese wie verrückt Bücher habe schon drei Stück durch. Wenigstens etwas wozu ich jetzt Zeit habe.

Wünsche Dir einen schönen Tag

Babs *:)

B2ienEe6x3


Guten Morgen

*:) Na, wenn du sogar noch Ausschlag etc. gekriegt hast, mußt du ja schon froh sein, dass es nicht noch schlimmere allergische Reaktionen gegeben hat. :(v :-o Na, dann lies du mal schön. Das ist gut so und was solltest du auch sonst so machen. Möglicherweise könntest du deinen Arzt da noch mal drauf ansprechen, damit für den Fall einer weiteren OP irgendwann mal, das Mittel oder Zusammensetzung bekannt ist, die du nicht verträgst. Wünsche dir einen schönen, geruhsamen Tag. @:)

An alle: Genießt die Sonne, der Sommer kommt noch mal kurz vorbei. :)* :p>. Habe schon Betten abgezogen.

lg Grüße

Bine

B|abs.2105


Bine63

Wenn alles überstanden ist, mache ich einen Allergietest.

Auch bei uns scheint der Sommer nochmals vorbei zukommen.

Ich brauche meine Betten nicht zu beziehen, hat mein Mann schon gemacht, er hat heute frei ;-D

Babs

BHinWeq6x3


Betten beziehen

*:) Scherzkeks ;-D. Scheint dir ja doch schon besser zu gehen. Du darfst ja auch keine Betten beziehen. :-o Hat dein Mann Urlaub genommen als du aus dem KH kamst oder als du drinnne warst?

Mein Mann nimmt erst frei, wenn ich nach Hause komme. Ich gehe übrigens jetzt doch nach LK ins KH. Wollte wohl 10x woanders hin wegen dem ganzen hin und her, zuletzt vorzugsweise DH. Aber nun bleibt es so. Der Termin ist nun mal super und die Entfernung auch am günstigsten. Außerdem haben die mit der OP auch große Erfahrung, wird jaden Tag gemacht. Habe mir die KHs im Internet rausgesucht.

lg Bine

BSabs2@10x5


Bine63

Mein Mann mußte arbeiten, aber meine große Tochter hatte Urlaub, das half auch schon.

Nächste Woche macht er auch noch eine Woche (sein Resturlaub für dieses Jahr), da kann er mich noch etwas unterstützen.

KH Lübbecke ist doch sehr gut. Da sie jetzt nicht mehr streiken, steht Deiner OP doch nichts mehr im Wege. Wann hast Du nochmal Deinen Termin, war doch irgendwann in den Herbstferien oder ?

VlG

Babs

Bta@bs2x105


Übrigens

KH Minden hat letzte Woche nochmal angerufen und wollten mir den OP-Termin mitteilen, hätte letzten Mittwoch opriert werden "können". Ich habe zwar der Klinik mitgeteilt, daß ich den damaligen absage, aber irgendwie ist das untergegangen. Waren erstaunt, daß ich schon "fertig bin". Als ich gesagt hatte, daß meine Beschwerden unerträglich wurden, sagte sie mir dreist, "tja, da hätten sie sich melden können, wir hätten sie dazwischen geschoben". Was ich der Guten gesagt habe, möchte ich hier nicht nochmal wiederholen. Unverschämt, erst schicken sie mich heim, nach vielen hick-hacks und anrufen, bakam ich immer noch keinen OP-Termin und dann so eine Spruch !>:(

Nun ja Schwmm drübber, ich bin auf dem besten Weg wieder gesund zu werden und das zählt. Die ganzen Strapazen von jetzt vergisst manja so schnell, ich bin schon so glücklich, daß es mir so geht. Die Schmerzen vor der OP waren schlimmer, als die die ich jetzt ab und zu habe.

Es hat sich doch gelohnt.

Bye, bye

Bpabs2x105


Bitte die Fehler übersehen !!!

Bis bald

Bkin8e63


Termin

*:) Ja ich muß am 28 ins KH und am 29. 09. OP. Das ist dann der letzte Schultag. Ich denke, das wird dann schon gehen. Hätte ich ganz bis zu den Ferien gewartet, wäre der Feiertag dazwischen gekommen, es hätte sich alles etwas verschoben und bei angenommenen 10 Tagen wäre ich dann nicht rechtzeitig zu Hause gewesen. So meine Überlegung, kann ja auch sein ich muß nicht 10 Tage. Unsere 16järige hat auch in den Herbstferien Urlaub bekommen, d.h. sie wird sich im Groben kümmern, besonders um denKleinen und was zu Essen machen. Und die beiden Großen werden auch, soweit es die Arbeitszeiten zulassen nach dem Rechten gucken. Da ist mir lieber mein Mann ist nacher für 2 Wochen zu Hause.

Ich habe mal eine peinliche Frage an die Operierten. Wie läuft das mit dem Stuhlgang nach der vaginalen OP? Da habe ich echt Angst vor. Meist habe ich da keine Probleme mit aber so mit Abführmittel, weil es nach der OP nicht geht....? Baut sich da nicht ein ziemlicher Druck auf und kann da nicht irgendwas "kaputt" gehen. Und den ganzen Tag auf Toilette verbracht ??? ? Die anderen Leute im Zimmer haben ja das gleiche Problem und man mag doch gar nicht das WC blockieren... Ein blödes Thema und 1ooo Gedanken dazu ??? :°( |-o

lg Bine

tZina<sanmxe


Hm,ist es eigentlich normal,5 Tage(den OP Tag mitgerechnet) nach der Vag Hysterektomie schon wieder zuhause zu sein?

Und ..ich habe mir einen neuen FA gesucht,habe Mittwoch einen Termin.Wenn ich dann endlich so einige Beschwerden zb Juckreiz los bin,werde ich mich an einen Anwalt wenden.

Danke nochmal für eure Tipps

Und allen ,die es noch vor sich haben wünsche ich alles gute ,allen die es hinter sich haben und noch probs ebenfalls

R6e!tzi3x107


@Bine63

Hallihallo *:),

also erst einmal braucht dir hier gar keine Frage peinlich sein ;-). Ich hatte nach der vag. OP komischerweise überhaupt keine Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang. "Komischerweise" schreibe ich deswegen, weil ich eigentlich der Typ Mensch bin, der anderswo nicht kann ;-D. Und gerade im KH hab ich normalerweise immer meine Schwierigkeiten. Meist kann ich erst dann, wenn die Schwestern drohend mit dem Abführmittel vor mir stehen ;-D.

Ich weiß jetzt nicht, ob die mir im KH irgendwas an Medikamenten verpaßt haben, aber ich habe keinerlei extra Abführmittel bekommen und hatte schon am 2. Tag nach der OP ganz normalen Stuhlgang. Soweit ich mich erinnern kann, tat es auch überhaupt nicht weh.

Hihi und keine Sorge, wenn deiner Bettnachbarin dein Thrönchen-Sitzen zu lange dauern sollte, schmeißt sie dich schon runter *lach*. Nee, war jetzt nur ein Witz!!!!!!!!!!!!!! Der Toilettengang dauert normalerweise nach der OP auch nicht länger als vorher.

lg

Claudia

RSetuzi3X107


@tinasanme

ohje, da hast du aber fast alles negative, was man so erleben kann, mitgenommen :(v. Ehrlich gesagt, hab ich deinen Bericht jetzt mehrfach kopfschüttelnd gelesen. Anfangs konnte ich nicht glauben, dass dir das wirklich so passiert ist. Nicht böse sein!! Aber es hört sich alles so haarsträubend an, dass man kaum glauben mag, dass es wirklich so Ärzte und so Krankenhäuser gibt...

Zunächst einmal laß dir auf jeden Fall die Berichte aus dem KH in Kopie geben. Die Ärzte sind - soweit mir bekannt ist - verpflichtet, sie dir auszuhändigen. Denn nur so kannst du schließlich nachweisen, was da passiert ist. In den Berichten muß ja drin stehen, weswegen du ins KH solltest, dass KEINE Ausschabung vorgenommen wurde, weil der Arzt die GM PERFORIERT habe etc. pp.

Was deinen psychischen Zustand angeht, so finde ich es echt unverschämt, dass da bislang niemand richtig drauf eingegangen ist! Ich denke, dass du hier am besten professionelle Hilfe in Anspruch nehmen solltest, sprich Psychotherapie. Da hast du jemanden, der dir zuhört und nicht - wie leider viele andere Ärzte - gleich zu starken Psychopharmaka rät.

Was die Entlassung aus dem KH nach 5 Tagen angeht, so ist das wohl von Fall zu Fall und Krankenhaus verschieden. Ich selbst durfte - den OP-Tag mit eingerechnet - am 7. Tag wieder nach Hause, habe aber auch von jemandem aus dem Bekanntenkreis gehört, die bereits nach 3 Tagen nach der OP wieder entlassen wurde.

Dir wünsche ich auf jeden Fall ersteinmal alles Liebe und Gute und dass du die negativen Erlebnisse bald hinter dich lassen kannst.

lg

Claudia

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH