Gebärmutterentfernung vaginal

B*abs2x105


|-o Ihr habt ja sooo recht !

Aber so habe ich meine Lektion gelernt und lasse mir nun etwas mehr Zeit mit dem Gesundwerden !

"Gehe" nun in die wagerechte Stellung *:)

Viele liebe Grüße

Babs

b%absi+18x55


Babs2105

habe eine vag.GE gehabt :)^ bin sehr froh darüber,denn 3Tage nach der Op muss ich sagen ging es mir erst richtig super,aber auch ich habe meine Erfahrungen machen dürfen :°(.

Bine63

Danke für Deine Worte und schone mich jetzt mehr.

Habe an alle operierten eine Frage habt Ihr auch schon Schmerzen in den "Pobacken" vom vielen Liegen,habe nicht gedacht das es so anstrengend sein kann :-/.Beim Sitzen klappt es heute schon besser,aber vorige woche dank Blasenentzündung fast nur Couch und leider kein Computer,denn sitzen,stehen und laufen waren die Hölle(habe gut daraus gelernt) ;-D.immer wenn es mir schlecht geht denke ich an die schöne Zeit danach.

Liebe Grüsse an alle babsi

lXauda


Hallo

So ein Mist...erst habe ich meine Regel 10 Wochen nicht und jetzt zwei Tage vor der Op bekomme ich sie wieder und das nicht zu wenig.Werde ich trotzdem in den Op geschoben? oder muß ich den Termin verschieben,weiss das vielleicht jemand von euch?Ansonsten werde ich morgen früh in der Klinik anrufen und mich erkundigen.

lg Lauda

bkabsih1855


Hallo Lauda

Ich drücke Dir für Do. schon mal die Daumen :)^,mit den arbeiten haben die anderen Recht ich habe mir schon ein paar Tage vorher Urlaub geben lassen,denn die Gedanken sind doch nur bei der Op.Ich musste mich am Do.24.08.einweisen lassen wegen Voruntersuchungen am Fr.25.08. dann OP.Bis ich im Krankenhaus angekommen war lagen meine Nerven am Boden hatte denn aber nette Unterhaltung und alles war nicht mehr so schlimm.Falls du nach der Op auch was zu trinken bekommst nippe am Anfang nur daran.Meine Bettnachbarin wollte nicht hören und hat gleich noch Wasser mit Kohlensäure getrunken ging leider nach hinten los und mit Bauchschnitt war das garnicht angenehm.

Liebe Grüsse Babsi und Toi Toi Toi

bhabsi1P855


Hallo Lauda

Ich hätte meine Regel auch beinah bekommen und habe deswegen mit den Arzt gesprochen und er sagte mir ihm mache das nichts aus und fragte aber noch ob ich sie gleich stark bekomme,würde im Krankenhaus nochmals anrufen zur Sicherheit.Habe aber bei einigen schon gelesen das Sie Trotzdem operiert wurden.

LG Babsi

F.in;allxy


schönen Abend

in die Runde.....

herzlich willkommen an die neuen.

Sodele ich weiß meinen Termin jetzt auch endlich, muss am 24. Oktober einrücken, OP ist am 25. Oktober.

An die operierten: meine ganzen Voruntersuchungen mache ich vor dem KH beim Hausarzt (Blut, EKG) und zum Anesthäsisten muss ich auch vor dem KH. Kann mir jemand erklären warum ich dann einen Tag vor der OP ins KH muss ??? *Fragend guck*

papillon

ging ja recht fix bei dir..... deinen Bericht find ich aber wirklich traurig. Gott sei Dank kenne ich das KH wo ich hin gehe, lag ja erst im März auf der Gyn und kann nur sagen die waren alle sehr nett und fürsorglich zu mir.

Erklärst du mir bitte mal den Zusammenhang zwischen Katheder und Schmerzpumpe/Tropf? Das habe ich net ganz verstanden ??? ???

Drainage Bei wirds auch ein Bauchschnitt, habe meine FA gefragt wie lange die Drainage drin bleibt, er sagt man braucht keine, weil da kaum Wundflüssigkeit ist. Wichtig sei der Blasenkatheder weil die Blase ständig leer sein muss - hab leider versäumt zu fragen warum, das hole ich aber nach.

Wünsche allen einen schönen Abend

IQnselCfan


schönen Abend an alle

Melde mich auch mal wieder.

@ Ela dein Bericht ist ja schrecklich.In meinem KH waren sie zum Glück sehr nett, vor allem die Schwestern, es waren Kinderkrankenschwestern da es auch die Entbindungsstation war.Irgendwie sind die besser drauf.Die Ärzte haben wenig gesagt, wenn man nicht gefragt hat, waren aber ganz ok.Schmerzmittel konnte ich so viel bekommen, wie ich wollte. Mit dem Stuhlgang hatte ich auch starke Probleme, auch zu Hause noch. Habe mir dann Milchzucker besorgt und ihn überall reingerührt, in Tee, Joghurt, Obstsalat usw.Danach hat es sich gut normalisiert.

Hallo Lauda, wünsche Dir alles Gute für Donnerstag.

@ Babs21o5 sei bloß vorsichtig.Ich hatte auch nach 3 Wochen plötzlich Blutungen, weil ich meinte Bäume auszureißen.Aber nach ein paar Tagen Sofa war es wieder ok.

Selbst jetzt nach fast 3 Monaten stoße ich noch immer an meine Leistungsgrenze.Bin manchmal ganz schön geschafft.

Aber ich habe nie bereut, es gemacht zu haben.Wünsche allen gute Besserung und denen die es noch vor sich haben viel Glück.Alles wird gut LG karen

w\eissaxunet


*:)

Möcht hier auch mal babsi begrüßen! Scön das du es schon hinter dir hast undes dir gut geht!

Finally wie wir schon festgestell haben bist du 2 tage nach mir dran! Dann können wir ja hinterher hier schön plaudern.

Lauda

Dir wünsche ich alles gute für dein OP. Falls ich morgen nicht heir bin!

Babs....ich glaube das mit der Wäsche hätte mir auch passieren können! Aber du hast ja draus gelernt!

LlucRy1x7


finally Guten Morgen,

habe auch nicht ganz verstanden warum ich einen Abend vorher ins Krh. mußte. Ich denke es ist denen wichtig, dass man die Nacht ruhig verbringt,- mußte ein Schlafmittel nehmen (hätte vermutlich ohne wirklich nicht geschlafen) und war so morgens ganz fit.

Mit den Drainagen hält es anscheinend jedes Krh. wie es will. Bei mir wurde der Blasenkatheder am nächsten Tag entfernt, die Wundschläuche aber erst am 4.Tag. Die Blase war zwei Tage lang etwas irritiert über die neuen Platzverhältnisse, vielleicht will man das mit dem Katheder etwas vermeiden.

papillon Das liest sich ja echt nicht gut, schade dass man nicht alle warnen kann dort hinzugehen. Hoffe du erholst dich jetzt zuhause gut, laß dich verwöhnen :)D

Ach ja, ein böser Brief ans Krh. würde bei mir allerdings auf jeden Fall geschrieben.

LG

Lucy

BVeatre46


Guten Morgen Lauda

Ich habe auch einen Tag vor der OP meine Tage bekommen und zwar ziemlich heftig. In der Nacht vor der OP bin ich fast weggeschwommen. Mein Arzt sagte mir, dass es egal ist, wann man die OP machen läßt. Ich war zumindest froh, dass ich aus dem OP kam und alles war vorbei.

an alle frisch Operierten

Schont euch schön brav, der Alltag hat Euch schneller wieder als ihr schauen könnt. Sobald die Familie merkt, dass ihr wieder einigermaßen könnt, glauben sie gleich, ihr seid top fit und könnt alle Aufgaben wieder übernehmen.

Also, ruhig zwischen drin mal wieder ein wenig jammern ;-D

F=in2alxly


Beate

;-D klasse Tipp, den werde ich mir auf jeden Fall merken :)^

l3axuda


hallo an alle

Bin gerade zurück..habe doch gearbeitet,ich muß sagen es hat mich doch sehr abgelenkt,jetzt sitze ich am PC gönne mir noch einen Cappucino und werde dann mein Abführmittel zu mir nehmen iiiiiiiigitt :-).Meine Tasche ist schon gepackt und mittlerweile werde ich auch etwas nervös,hoffentlich geht die Nacht im KH schnell vorbei .Lieben Dank an alle,ich melde mich wenn ich wieder zurück bin.

Bis bald und lieben gruß Lauda

S!usaMnne7x0


Operation

Hallo Zusammen,

durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen und ich finde es sehr interessant,was man hier alles zu lesen ist.

Bei mir hat am montag der Frauenarzt angerufen.

Er teilte mir mit, dass der Abstrich nicht so gut ausgefallen ist.

Als erstes hatte ich das Gefühl, dass er mir den Boden unter den Füßen weg gezogen hatte.

Der Pap Test lag bei IVa.

Was mich halt so stutzig macht ist, dass der Test im März keine Auffälligkeiten gezeigt hatte und innerhalb von 5 Monaten hat er sich so rasant schnell entwickelt hat.

Am Freitag ist dann bei mir die OP vorgesehen. Jetzt meine Fragen.

Wie geht die OP vor sich?

Ich will mir dann die ganze Gebärmutter entfernen lassen. Wie funktioniert das. Was ist dann hinterher?

Im Moment bin ich total in der Schwebe und mache mir halt große Sorgen, auch wenn alle sagen, dass ist es nicht so schlimm.

Kann es auch damit zusammen hängen, dass ich meine Tage nicht mehr bekomme? Das ich seit Monaten nur noch Müde bin und mir meine Brüste weh tun? Manchmal denke ich, ich bin schwanger, aber das geht nicht, weil ich mich vor 4 jahren habe sterilisieren lassen.Wäre schön, wenn ihr mir ein paar Antworten geben könntet.

B@i)ne6n3


Hallo ihr alle

*:) Och jetzt habe ich lauda doch noch verpaßt. Abr ich hatte ja schon alles Gute gewünscht. :)*

Susanna:DeinBericht ist mir sehr suspekt. Nicht, dass ich dir nicht glaube, aber mir geht das alles zu schnell. Montag ein Anruf, Freitag gleich OP mit GM raus? Ich hatte auch über 2 Jahre schlechte Werte, die immer beobachtet wurden, alle 3 Monate. Blieben immer gleich und plötzlich war alles wieder im grünen Bereich. Das kann so sein, muß aber nicht. Trotzdem verstehe ich nicht ganz: Hast du Kinder? War die Entfernung der GM schon vorher wegen allerlei Problemen ein Thema? Hattest du dich bereits damit befasst?

Und dann führst du Symptome einer Schwangerschaft auf. Das passiert auch schon mal trotz Sterilisation. Wenn du dich jetzt nur kurz gefasst hast, aber dich bereits wegen Problemen länger damit beschäftigst, würde ich sagen, schließe ganz sicher eine Schwangerschaft aus und dann... entscheide für dich. Ist es aber so plötzlich, wie es hier erscheint, würde ich auf jeden Fall einen 2. Arzt zu Rate ziehen. Und auch hier noch mal eine Schwangerschaft abklären und den Abstrich machen lassen.

Wie gesagt, dein Bericht verrät wenig von dir und deinen Problemen, aber so wie es da rüberkommt: Montag Anruf weil Werte nicht so gut und Freitag GM-Entfernung, erscheint es mir zu überstürzt.

Lg Bine

B]inxe63


Hallo ihr alle

*:) Och jetzt habe ich lauda doch noch verpaßt. Abr ich hatte ja schon alles Gute gewünscht. :)*

Susanna:DeinBericht ist mir sehr suspekt. Nicht, dass ich dir nicht glaube, aber mir geht das alles zu schnell. Montag ein Anruf, Freitag gleich OP mit GM raus? Ich hatte auch über 2 Jahre schlechte Werte, die immer beobachtet wurden, alle 3 Monate. Blieben immer gleich und plötzlich war alles wieder im grünen Bereich. Das kann so sein, muß aber nicht. Trotzdem verstehe ich nicht ganz: Hast du Kinder? War die Entfernung der GM schon vorher wegen allerlei Problemen ein Thema? Hattest du dich bereits damit befasst?

Und dann führst du Symptome einer Schwangerschaft auf. Das passiert auch schon mal trotz Sterilisation. Wenn du dich jetzt nur kurz gefasst hast, aber dich bereits wegen Problemen länger damit beschäftigst, würde ich sagen, schließe ganz sicher eine Schwangerschaft aus und dann... entscheide für dich. Ist es aber so plötzlich, wie es hier erscheint, würde ich auf jeden Fall einen 2. Arzt zu Rate ziehen. Und auch hier noch mal eine Schwangerschaft abklären und den Abstrich machen lassen.

Wie gesagt, dein Bericht verrät wenig von dir und deinen Problemen, aber so wie es da rüberkommt: Montag Anruf weil Werte nicht so gut und Freitag GM-Entfernung, erscheint es mir zu überstürzt.

Lg Bine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH