Gebärmutterentfernung vaginal

miizzpy 1x703


.godot ist da!!!!!

hallo ihr lieben,

habe godot endlich getroffen... ;-D...am 25.10. geht´s ab in die klinik und am 26.10. heißt es dann abschied nehmen...Gott sei dank ist der befund meiner gewebentnahme unauffällig und es besteht keine vorstufe zu schlimmeren dingen. Diesen tag habe ich fast mehr herbei gesehnt als die op an sich, da war sie nämlich wieder diese ängstliche fratze im spiegel..... Zu dem guten gefühl, das ich dank euch in den letzten wochen aufgebaut habe, kam heute noch eines dazu, als ich mich für die op anmeldete. Eine warmherzige und kompetente frau ( selbst seit ihrem 37.lebensjahr "mutterlos"- und suuuper zufrieden!!!) bereitete mich mit humor und schmackes auf den bevorstehenden termin vor. Schnell noch Kostenübernahmescheine der kk organisiert und die restlichen tage verplant.Habe mir dann harry potter 6, die cosmo, die brigitte women und ein paar schöne cd´s schon mal zurecht gelegt und mir lecker,rosa puschen gekauft.Unter dem aspekt hat das ganze doch wirklich mehr gute als schlechte seiten ;-). Werde diese zeit also endlich einmal dazu nutzen, mich als hauptperson verwöhnen zu lassen und nicht immer nur für alle anderen optimal zu funktionieren....Und wenn alles vorbei ist, werde ich mit meinen freundinnen ein abschiedsparty für die olle mutter geben, das hat sie sich verdient.....Alles liebe für euch und bis bald!

mizzy *:) *:) :-/

B<absx-01


Hallo Marie

...ja, du hast recht, es ist eine OP. Aber ein paar davon habe ich schon hinter mir (Blinddarm, Sterilisation, Kiefern- und Nebenhöhlen, Myomentfernung) und hatte nie große Probleme danach. Okay, einiges ist sehr unangenehm; z.B. habe ich nach der Nebenhöhlengeschichte gesagt, dass ich lieber noch ein Kind auf die Welt bringen würde als den ganzen Zirkus nochmal . Aber jedesmal ging es mir eindeutig besser hinterher! Die Vollnarkose war auch nie ein Problem, man ist ja so schnell weg.... zzz Wie gesagt, danach wird es garantiert besser. Ich lasse mich jedenfalls nicht unterkriegen (solltest du auch nicht :)^) und mache mir so wenig wie möglich irgendwelche bösen Gedanken. ich weiß einfach, dass die OP gut verläuft und dass ich mich danach definitiv besser fühlen werde.

Ich wünsche dir auch schonmal für nächste Woche alles Liebe + Gute @:) ES WIRD PRIMA VERLAUFEN, glaub's mir!

Grüße von der unverbesserlichen Optimistin

Babs

Bga5bs@-01


Susi

Hallo Susi,

schön, dass du bald "dran" bist :-D!!! Klasse: in 1 Woche hast du's schon HINTER dir ;-D ! Ich hätte es auch schon am liebsten hinter mir, aber wg. meiner Arbeit habe ich mir den Termin "passend gemacht". Außerdem ist der November genau der richtige Monat, um auf der Couch rumzuliegen ;-)

Ich drück' dir für nächste Woche alle Daumen.

Lieben Gruß,

Babs

S\hixre


Hallo Babs-01

Hallo Babs

Ich möcht mal was zur PDA sagen. (ich hatte sie und würde es immer wieder nur so machen lassen. :-)

Das Vorurteil sie wäre sehr schmerzhaft, kann ich ausräumen.

Es ist wie jede andere Spritze. Taub in den Beinen ist man nur bis etwa 2 Stunden nach der OP.

Ich habe die ganze zeit meine Musik gehört, es war super angenehm.

Also ich kann die PDA nur empfehlen.

Ich habe es nun 6 Wochen hinter mir und fühle mich pudelwohl.

An alle Mädels die es noch vor sich haben : Ich wünsch euch alles liebe und das ihr es schnell hinter euch habt.

Dann werdet ihr allen neuen ebenfalls Mut machen.

Dieses Forum ist einfach super. Einmal hier gewesen, kommt man immer wieder her.

Liebe Grüsse

Rita

S<usij48


Re Babs-01

Hallo Babs

Du hast recht der November eigenet sich sehr gut dafür. Sollten wir richtig genießen :)D

Wünsche Dir auch alles, alles Gute für deine OP.Wird schon alles gut. Mal schaun, wann ich wieder zu Hause bin. Wird dann gleich berichten. Vielleicht sogar noch bevor Du ins KH kommst.

bis bald @:) @:)

Liebe Grüße

Susi

Kvaont


Hallo Ihr Lieben!

Mensch Mizzy, da biste doch optimal vorbereitet. SUPER. Drück Dir alles was ich hab @:)

Susi, auch für Dich alles Gute. Wir lesen ja sicherlich eure Berichte!

Babs, hab mir auch den November ausgeguckt. 1. ist man dann sozusagen zum Jahresabschluß damit durch, Kopf frei, glücklich etc. und 2. schön Zeit zum Entspannen bis Weihnachten!!!

Marie, es ist wirklich so. Jede, die auf dieses Forum stößt, ist super froh, hier gelandet zu sein und es wird wirklich zur Sucht ;-D ;-D.

Aber ist doch toll. So geht es uns allen besser und wir können gleichzeitig unsere Ängste verarbeiten und mindern, Daumen und alles andere drücken und uns freuen, dass es sooo viele liebe Mädels hier gibt. Blumenstrauß für alle!!!!!

BLabs|-01


Shire

Hallo Shire,

zur PDA: ist doch schön, dass sie dir so gut bekommen ist! ich kann nur wiedergeben, was ich bei meinem Mann erlebt habe, als ihm die Knie operiert wurden. Da hatte er auch eine Teilnarkose (ist vielleicht doch was anderes als PDA, ich weiß es nicht?) und es dauerte wirklich fast 8 Stunden, bis die Betäubung weg war. Ich finde das furchtbar. Der Kopf muss auch immer unten bleiben (hinsetzen ist nicht), weil sonst arge Kopfschmerzen die Folge sein können. Deshalb habe ich einen Horror vor so einer PDA !

Ich wünsch dir weiterhin alles Gute,

lieben Gruß ,

Babs *:)

Brabsx-01


An alle, die "es" hinter sich haben...

...habe ich eine Frage: wie ist das eigentlich mit dem Gas? Wird der Bauchraum nun aufgepumpt oder nicht? ich habe mir diesbezüglich noch keine Klarheit verschaffen können, erfahre es höchstwahrscheinlich vor der OP, würde aber gern vorher einige Erfahrungsberichte darüber lesen :)D

Vielen Dank im voraus,

Gruß an alle, ihr seid super @:)

Babs

Keaxot


Hallo!

wie wat GAS ??? Will ich auch wissen. Und wie ist das mit nem Einlauf? Oder wird "natürlich" mit Tabletten etc.abgeführt ??? Eine Freundin sagte mir, der Einlauf war das schlimmste an der ganzen OP. Ich find ihn auch nicht sehr angenehm. Ist das nicht ne veraltete Methode?

HWerbs;twind


Mit Tabletten und komischer Flüssigkeit wird abgeführt. Ist nicht schlimm

K^ao7t


Hallo Herbstwind

Das macht mich glücklich... :)^

LG

Hkervbstwixnd


Man wetzt nur alle paar Min. zum Töpfchen

B@arbaran-34


Hallöchen

Also ich habe vorher nur eine Suppe bekommen (einen Tag zuvor mein ich) und eine Flüssigkeit zum trinken, von der ich dann naja ziemlich oft aufs WC musste. Aber es war überhaupt nicht schlimm! Einen Einlauf bekam ich nicht.

Zum GAS. Ich habe damals nicht genau nach gefragt, aber ich glaube mich zu erinnern, sie "pumpen" den Bauch etwas auf, damit sie besser zur Gebärmutter dazu kommen. Aber danach habe ich von dem GAs nix gefühlt! Auch nicht übermäßig Blähungen oder sowas in der Art.

Alles gute nochmal denen, die die OP noch vor sich haben

Barbara

C-ornGelia x62


Hallo Babs 01,

habe eine Frage, vielleicht auch überlesen: Bekommst Du die OP per Bauchspieglung gemacht? Sonst ist mir von Gas jetzt nichts bekannt. Bei mir wurde die Gebärmutter vaginal entfernt und hatte daher mit Gas gar nichts zu tun.

Zu dem Einlauf: Auch der ist nicht schlimm. Ausser, das es mir etwas peinlich war, ist nichts passiert.

Zu der ganzen Operation kann ich nur sagen: Die beste Entscheidung die ich in diesem Jahr treffen konnte. Mir geht es seit der OP im Mai einfach gut. Keine Blutungen, keine Schmerzen, einfach nur klasse.

Bis dann

Cornelia62

P hi/l Colalins


Hallo

Hallo, alle die Fragen zum Gas haben !

Ich hatte 1993 eine Sterilisation, da wurde ich auch mit so einem komischen Gas aufgepumt, damit die Ärzte besser zu den Organen kommen, diesmal steht in meiem OP Vorbereitungsbericht, das man auch mit ca. 2 Liter Gas aufgepumt wird, damals habe ich davon auch fast nichts gemerkt, nur die rechte Schulter tat mir etwas weh, so ähnlich wie Muskelkater, da haben die Krankenschwestern gemeint, das das wohl davon kommt, ich wäre da schlecht gelegen, aber nach 1 Woch war das auch wieder weg !!

Das Gas ist auch dafür da, das die Blutung im Bauchraum etwas gestillt wird.

Für alle die die OP hinter sich haben und sich vielleicht noch hier im Forum durchlesen, ich habe auch einig unangenehme Fragen, die ich die ganze Zeit schon vor mich her schiebe:

Wie ist es mit dem Sex nch der OP? merkt der Mann, das da was fehlt?merkt die Frau, das da etwas anders ist?

Wann darf man danach wieder Sex haben ?

Liebe Grüße an alle

Marie *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH