Gebärmutterentfernung vaginal

IGs?ibe


Petra

Wünsche dir alles gute für die Op Morgen!!!!!!!!:)* :)* :)^

LG

Iris

PEhoenGix x1955


Gebärmutterentferung

:p> war bei mir am 23.2.2006.

Auch Eierstöcke raus!

Aber der plötzliche Hormonmangel ist gut zu verkraften.

Die Haut, ja die ist schlaffer geworden.

Aber meine Scheide ist immer noch feucht.

Die Kraft kommt wieder, weil ich jetzt keinen Eisenmangel mehr habe.

Und ich habe keine Inkontinenz mehr.

Das ist das beste an der OP.

Mein Super-FA hat mir eine TVT Plastik eingesetzt.

Kann nur dazu raten.

Bin gerne für einen Erfahrungsaustausch bereit.

B8in}e63


Willkommen

*:) Hallo Phoenix und herzlich Willkommen hier bei uns. Schön, dass es dir so gut geht nach diener OP. Wir haben hier ja nicht so viele bei denen die Eierstöcke mit entfernt wurden und deshalb sind deine Erfahrungen sicher interessant wenn jemand dazu Fragen hat.

lg Bine

rbasnatxa


Danke für Eure Antworten auf meine Hautprobleme.

Meine Nägel sind auch super gewachsen und sehen richtig gut aus.

Aber mein Gesicht..... Heute morgen habe ich entdeckt, dass bei den Augenbrauen so richtige rote Stellen sind, auch an der Nase. Ich habe dick Nivea Creme drauf geschmiert, ist das gut ??? Ich kenne mich damit nicht so aus, weil solche Probleme hatte ich noch nicht. Wenn man mal trockene Haut hat, schmiere ich immer After Sun. Das könnte man nehmen, laut meiner Kosmetikerin.

Kann man da auch etwas einnehmen, vielleicht was Homöopatisches ???

Vielleicht weiß ja jemand darüber zu berichten, würde mich sehr freuen, weil jetzt ist man wieder fit, will unter die Leute und dann so was!!! Nee, nee, nee, ;-D ;-D ;-D

Gruß ranata

BpinCex63


Guten Morgen zusammen

*:)Loewe, kaum ist Petra weg und hoffentlich schon im Reich der Träume, bisr du dran. Ich weiß nicht ganz genau wann du los mußt, aber ich hoffe du hast die Zeit gut überstanden. Nun ist es auch an der Zeit, dir alles Gute für Mittwoch und die darauf folgenden Tage zu wünschen. Wir halten auch dir die Daumen und denken fest an dich. :)* :)* :)*

Liebe Grüße

Bine @:)

kPatFja7x4


ranata - Haut

Hallo, Ranata, also Nivea ist nicht wirklich gut, verstopft die Poren... Am besten machst Du mal ein mildes Peeling oder eine Maske, eventuell mit Heilerde (gibts bei rossmann), danach eine gute Feuchtigkeitscreme mit Vitaminanreicherung. Auch da gibts eine gute Auswahl in der Drogerie, z. B. von Aok. Außerdem auf lange Sicht super: Kieselsäure-Kapseln (bei Lidl am günstigsten ;-)) morgens und abends. ebenfalls wichtig: Frische Luft und viel trinken! Das größte Problem der Frauen ist meistens, dass sie zuwenig trinken, das macht die Haut schlaff und unrein und trocken. Ab und zu Solarium ist auch nicht verkehrt, aber sehr sparsam - der Wohlfühlfaktor sollte dabei Vorrang vorm Braunwerden haben!). Peeling oder Maske 1x pro Woche, ansonsten auch morgens und abends regelmäßig reinigen und cremen. Du wirst sehen, nach 1-2 Wochen siehts schon wieder viel besser aus. :)^ Liebe Grüße und viel Erfolg, Katja

PS an alle: Ihr wart ja ziemlich erschrocken über die Thesen meiner FÄ: Also, ich bin schon noch sehr vorsichtig, aber leichte Hausarbeit und kurze Spaziergänge sind schon drin für mich und tun auch gut. Ansonsten relaxe ich wirklich noch sehr viel und höre auf meinen Körper. Trotzdem danke, daß Ihr Euch so sorgt!:-D

wbeissa@unet


Loewe

Hallo!

auch ich wünsche dir alles gute für deine OP.

Hinterher werden wir uns wohl öfters lesen da wir ja zusammen

mehrere Wochen krank geschrieben sind!

Bine.....ja es ist ganz gut das ich keinen Urlaub bekommen habe.....da hab ich nicht so viel Zeit zum grübeln....

So langsam steigt dann doch die Angst....aber es hält sich uin Grenzen.....

aber wie geht es dir mitlerweile? Ist die Verdauung besser? Kannst du wieder sitzen?

Finally....unser Condown läuft...hast du auch noch so viel zu erledeigen vorher? Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.....

Allen eine schönen Woche

viele Grüße

Linda

M]rs. \M&arpl?e


Wg. Gewichtsabnahme und Hautproblemen

Guten Morgen,

nachdem ich aus dem KKH entlassen wurde habe ich 2 kg abgenommen und in den letzten beiden Wochen jeweils 1 kg. Mal schaun, ob die Kirchweihgans von gestern mir einen Strich durch die Rechnung gemacht hat... :o)

Da ich täglich zwischen 2 und 3 Liter trinke habe ich kein so großes Hungergefühl und der Körper ist ausreichend mit Flüssigkeit versorgt.

Außerdem wird er entschlackt und die Haut bleibt schön straff. Jedenfalls habe ich bislang noch keine Veränderung festgestellt. Nachdem hier grad täglich ein traumhaftes Wetter ist, pack ich die Gelegenheit beim Schopf und setz mich meistens nachmittags raus auf die Terrasse in die Sonne. Das tut mir richtig gut.

So, jetzt werde ich mein Buch fertiglesen und wünsche an dieser Stelle den nächsten OP-Kandidaten alles Gute und den anderen gute Besserung :o)

Lieben Gruß...

FFinalxly


guckucks

Loewe von mir auch alles alles gute für deine OP!

weissaunet es ist wirklich zum Mäusemelken, Stress pur..... geschäftlich und privat... was da noch alles zu erledigen ist, unglaublich. :-o

Hier im Geschäft kriegen langsam alle mit das ich nur noch ne Woche da bin und alles stürmt auf mich ein. Phhhh die können mich mal immer schön mit der Ruhe und Prioritäten gesetzt. Will doch nicht abgekämpft und kraftlos in diese schwere OP gehen.

Heute früh war ich im KH beim Anästhesisten, das wäre also auch erledigt. Donnerstag noch EKG und Blut beim Hausarzt. Ja und dann heute in einer Woche der letzte Arbeitstag....Die Zeit rennt im Moment vor lauter "lass mi au mit" (schwäbisch für: ich hab viel zu tun ;-D

schönen Tag alle

r<a5nUatIa


katja 74

Vielen Dank für die jedemenge Tipps, werde mich bemühen mich zu pflegen....

Meine OP ist jetzt 4 1/2 Wochen her, eigentlich geht es mir wieder gut und ich möchte jetzt auch wieder loslegen, aber genau weiß ich nicht, wie und was und wieviel darf ich mir und meinem Körper zumuten. Wenn ich laufe, merke ich jetzt könnte man sich mal wieder ausruhen, und wenn ich viel sitze, geht mir es genau so, gut heben tue ich nichts, aber wann kann man da wieder anfangen? Am 25.10 geh ich wieder arbeiten, und da muß ich auch wieder heben können so 10 bis 15 kg. Ich bin vor der OP viel gewalkt und habe Fahrrad gefahren, was ist damit ??? Es kribbelt mich und ich möchte sogerne wieder loslegen.....

Außerdem, wenn ich meinen Garten sehe, da möchte ich mich auch reinstürzen und buddeln....

Kann mich da jemand bremsen oder so ???

Gruß ranata

cba)nxy


Hilfe

Komme gerade von meinem FA.War eigentlich da um mir die Überweisung für das KH abzuholen.Mein FA hat sich sehr viel Zeit genommen mit mir zu reden(über Entscheidung GM-Entfernung).

Heute haben ich ihn direkt gefragt was er mir raten würde,Rekonisation oder Hysterektomie.Er rät mir n i c h t die GM zu enrfernen,lieber ReKoni.Es wäre wie mit Kanonen auf Spatzen schiessen.

Aber weil er mich ja mittlerweile kennt,rät er mir die GM entfernen zu lassen,weil ich das psychisch besser verkraften würde.Von wegen dauernd Nachuntersuchung und so.GM-Krebs könnte ich dann nicht mehr bekommen.

Ich weiss wirklich nicht mehr was ich machen soll.

Er sagt ich bräuchte einen Arzt,welcher mir sagt,was ich tun soll.Er kann aber nur zu etwas raten.

Was soll ich bloss tun?

ztucke7rs8ch\neckre4x4


Cany

:°_

So ganz ist mir das nicht klar? Rät dir der FA die GM zu entfernen oder statt dessen eine Rekonisation machen zu lassen?

Wieso mit Kanonen auf Spatzen schießen?

Tut mir leid, aber ich bin nicht so über deine Vorgeschichte im Bilde.

Ganz liebe Grüße

Martina

cjanxy


Hallo Zuckerschnecke

Also nach der Koni vor ungefähr 4,5 Wochen hiess der Befund :

Pap IVa carzinom in situ ,nicht im Gesunden entfernt.

Mit Kanonen auf Spatzen schiessen meint er,das vorhandene nicht gesunde Gewebe, am Gebärmutterhals mittels einer Rekonisation zu entfernen, mache wohl mehr Sinn als den gesamten Gebärmutterhals mit gesunder Gebärmutter zu entfernen.

Tut mir leid,kann mich im Moment nicht so klar ausdrücken.Bin völlig durch den Wind.Kann mich nicht entscheiden.

z^uckersdchnecke?44


Cany

eine Entscheidung will immer gut überlegt sein.

Ich gehe mal davon aus, dass du keine Kinder mehr bekommen möchtest. Was spricht also gegen eine GM-entfernung? Vorteile: keine Periode, keine Verhütungsmittel, keine Gefahr von GM-Krebs.

Nachteil vielleicht: psychische Bedenken, Schmerken, Verwachsungen.

Eine Koni: es können weitere folgen, immer Angst, es könnte bei nächster Untersuchung etwas sein.

Nachdem was alle operierten schreiben, ist eine GM-entfernund doch kein Problem!!

Ich selbst habe auch mit mir gekämpft. Habe Myome in den Bauchraum wachsend. Noch habe ich keine Probleme. Aber sie können wieder wachsen, können auch bösartig werden, ist zwar sehr selten, aber es kann. Aber bevor es irgendwelche Probleme gibt, lasse ich mit die GM entfernen.

Also ich habe mir einen Ruck gegeben, auch weil mich Petra ausgeschimpft hat, und weil hier alle so nett unterstützen.

:)^ Kopf hoch, du schaffst es auch!;-)

z|uock'ersch^neckex44


Cany

[[http://frauen.qualimedic.de/Konisation.html]] Vielleicht hilft dir auch noch mal diese Internetadresse.

Kann dich dein Partner/Mann/Freund nicht auch bei der Entscheidungsfindung unterstützten. Ich denke er könnte dich dann doch auch am Besten unterstützen.

LG Martina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH