Gebärmutterentfernung vaginal

b$öhmsetantxe


hallo,

ich melde mich auch mal wieder.ich habe ja auch noch bis 9.11. zeit zur op.mich würde mal interessieren,unter welchen umständen ein bauchschnitt gemacht werden muss?hat es was mit der leibesfülle zu tun ??? ?

ich habe nur ein problem.ich habe seit tagen magenschmerzen.die bekomme ich immer wenn ich mich verrückt mache oder aufgeregt bin.vor der op habe ich eigentlich nicht soviel schiss,nur der "lange"

aufenthalt in der klinik gefällt mir nicht.und ich habe ja auch noch über 2 wochen zeit.es kann einem schon mürbe machen ,wenn man noch soooooo lange warten muss. ;-D

einmal darf ich noch den "mist" mitmachen und dann nie wieder.freue mich auch schon drauf.

wünsche allen viel glück die vor mir dran sind.

liebe grüße aus leipzig. *:)

Y-orSkieBxaby


@ böhsetante und andere Forie-Mädels

Hi,

ein Bauchschnitt wird meistens gemacht, wenn die GB sehr verwachsen ist und sie viel schnibbeln müssen, das geht nun mal viel einfacher durch den Bauch.

Vor den Klinikaufenthalt brauchst du dich nicht zu fürchten, die halten dich auf keine Fall länger als nötig dort.

Ich habe mich in diesen Tagen dort auch sehr wohl gefühlt, da ich mir nicht vorstellen konnte zuhause zu liegen (mit Katheder, Braunüle, Tamponade usw.) Am Samstag (4 Tage nach OP) fühlte ich mich "sauwohl", und somit stand für mich fest, das ich am Sonntag nach Hause gehen würde.

Mußte natürlich was unterschreiben u. auf den schönen Stuhl zur Abschlußuntersuchung. Um 08.30h am Sonntag lag ich dann auf meiner Couch, zufrieden, glücklich und ohne Schmerzen *freu*.

Bei mir entschied sich erst wärend der Op (Narkose) auf welchen Weg meine GB entfernt würde.

Mein Myom war 8 cm Durchmesse, meine GB stark vergrößert und nach hinten verlagert.

Trotz alledem ging es bei ir auf den vaginalen Wege.

Wünsche Dir und allen anderen eine genau so gute, schnelle u. unkomplizierte OP wie bei mir und eine Megaschnelle Genesung.

Einen schönen Sonntag wünscht,

@:) Simone @:)

kqiria


Susi, Marie, Michaela, Babs u. andere die in Kürze folgen

Hallo girls,

die jüngsten Beiträge zeigen mal wieder, dass es uns allen gleich geht. Konnte nicht mehr schlafen und das am Sonntag! Bei mir sind es manchmal auch Magenschmerzen, wie bei Böhsetante. Eigentlich wollte ich vor dem Eingriff noch vieles regeln und erledigen, aber kann mich nur auf diese Sache besinnen.

Für dich liebe Susi alles Gute morgen, du hast ja heute ein vielseitiges Programm. Ich denke morgen an dich und du bist ja dann sicherlich mit die Erste, die sich hier wieder meldet. Nach deiner Schilderung, hast du im Krankenhaus hoffentlich viele Gleichbetroffene zwecks Austausch. Also, toi, toi, toi!!!

Für Simone: Dein Beitrag tat richtig gut am frühen Morgen. So wünsche ich es mir auch. Wie geht es bei dir jetzt weiter, wann musst du nochmal zum FA oder Klinik zwecks Nachuntersuchung?

Erhole dich gut und gib uns bitte eine paar Infos für das HINTERHER. Es hilft.

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag.

Kiria

m/ausemaYusx66


Re Kiria

Hallo Kiria,

lasst Euch alle nicht verrückt machen- ich habe auch nicht mehr geschlafen seit Wochen- aber das war´s nicht wert. Die vaginale Methode ist natürlich die angenehmere -vor alllem hinterher! aber ich wusste vorher schon,dass es mit dieser Methode nicht klappen würde. Meine Gebärmutter war lt Prof. riieesig (weiss aber leider nicht wie gross-war mir auch wurst). Ich habe 1 Kind und bin schlank (Bauchschnitt hat also meiner Meinung nichts mit dem Körperumfang zu tun). Ich finde, dass die Zeit im KH nicht so schlimm war- bin jetzt 3 Tage daheim und kann aber nirgends mit anpacken-das find ich viel schlimmer. Hoffe, dass sich dieser Zustand bald bessert. Was soll´s- ich ruh mich aus und lass die anderen schuften ;-D. Ihr braucht wirklich keine Angst vor der OP haben- man macht sich auf alle Fälle mehr Gedanken als diese Sache wert ist.Mein Herzrasen ist vorbei,mein Asthma ist wieder o.k.Ich weiss, man kann die Nervosität nicht abschalten,aber es ist nicht schlimm!!!!

Alles Gute Euch allen LG Gudrun :)^ *:)

KLaot


Hallo böhsetante Kiria und mausemaus

Mir gehts doch genauso und bei mir steht der OP-Termin noch nicht einmal fest. Würde gerne im Nov. Weiss aber gar nicht, wie schnell man Termin bekommt. Hab erst am 2. 11. Termin bei neuer FA zur Untersuchung nach Koni. Kann man eigentlich unabhängig davon schon Termin im KK vereinbahren? Weil GB ja in jedem Fall raus muss...

Kann nicht schlafen und alles dreht sich nur darum...

LG

m6ausexmaus66


hallo Kaot,

weiss genau, wie du dich fühlst. Kann Dir wahrscheinlich auch keiner abnehmen. Versuch, dich abzulenken und viel im Forum lesen(hat mir geholfen). Ich hab´s ja noch nicht lange hinter mir und kann Dir wirklich und ehrlich sagen: man braucht sich nicht verrückt machen!!!!!Hab auch meine ganzen Bekanntenkreis wahnsinnig gemacht, bis alle froh waren (glaub ich) wie der Tag x gekommen war. Bekommst du eigentlich einen Bauchschnitt? Wenn ja, kümmere dich darum, dass du nachher noch viel Zeit zum Liegen hast. Ich kann und will eigentlich nur zum Essen und zum chatten aufstehen. Freu dich auf die faulen Tage!!

Schönen Sonntag dir

Gudrun ;-D *:)

K&aot


Re: Mausemaus

Sie haben gesagt vaginal... Hoffe mal drauf. Was mir zusätzlich wieder einen mitgegeben hat, sind die unterschiedlichen Aussagen meiner Berichte. Im Patholog. Befund steht eindeutig, dass es kein Krebs war sondern letzte Vorstufe quasi und das hat mir die Krankenhausärztin auch gesagt. Im Krankenhausbericht schreiben sie als Diagnose was von PAP V. Was denn nun? Hoffe, dass das nur die Anfangsdiagnose war, weswegen die Koni bei mir so schnell gemacht werden mußte... Immer kommt noch wieder was obendrauf... Und man muss wieder nachfragen. bin ja auch schon seit Wochen im Forum und dankbar dafür. Denn man ist nicht allein und lernt Dinge, von deren Existenz mal vorher noch nicht einmal gehört hat. Und das ist traurig genug. Aber gut für alle Mädels, die sich ihre Infos hier holen können.

*:)

kVir0ia


Schlaflose Nächte

Hallo kaot,

wir müssen uns von den Mädels, die jetzt viel Positives berichten aufmuntern lassen. Aber mir geht es genau wie dir. Versuche ich früh zu schlafen, bin ich mitten in der Nacht munter. Also bleibe ich lange auf und bin am nächsten Tag wie gerädert und die Gedanken kreisen nur so. Mein FA hätte mir sofort einen Termin in der Klinik gemacht, ich brauchte allerdings noch etwas Bedenkzeit übers Wochenende, da ich mit dieser Diagnose nicht gerechnet hatte und auch ansonsten noch nichts über so eine OP wusste. Nachdem ich mit meiner Familie alles abgesprochen hatte, rief ich gleich montags in zwei Kliniken an und konnte alles regeln. Voruntersuchung ist am 25.10., OP für den 27.10. geplant. Hab anschließend beim FA diese Termine durchgegeben u. die Einweisung wurde erstellt. Wie alles weiterläuft erfahre ich am Dienstag. Man sagte mir, dass sich genügend Zeit für Voruntersuchung bzw. Gespräch usw. genommen wird. Danach kann ich ja sicher einige Neuigkeiten berichten.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, unternehme etwas, hilft am besten. Ich treffe heute diverse Vorbereitungen für die kommende Woche, ist ja einiges zu regeln.

Bis bald und optimistisch bleiben!!!

Kiria

j;imbea^mx19


an alle, die die OP noch vor sich haben...

ich drück euch mal ganz doll die Däumchen!Bei mir ist es jetzt schon 3 Jahre her und ich habe es keinen Tag bereut!

K_aoCt


jimbeam

Sowas zu hören tut immer wieder soooo gut... @:)

bröh<setaVnxte


mal was ganz anderes?

meine tante hat es vor 10 machen lassen und erzählte nun,das man nach der op sehr viel trinken soll,sonst bleibt man auf der intensivstation liegen bis der urin wieder klar ist.stimmt das?

ich habe davon hier noch garnichts gelesen.in 10 jahren ändert sich ja auch vieles.

ansonsten gehts mir gut.mir helfen hier die berichte sehr.zumal man nichts negatives liest.

wünsche allen viel glück die demnächst dran sind.

schönen sonntag an alle.

liebe grüße aus leipzig. *:)

HRerbosNtw#ixnd


Man kommt doch nicht auf die Intensivstation. Und trinken darf man am 1. Tag sowieso nicht, man bekommt doch den Tropf.

YHorki?e>BZabxy


@ kiria & böhsetante & herbstwind

Hallo

@ böhsetante & herbstwind:

dem kann ich nur zustimmen! Am OP Tag bekam ich auch nichts zu trinken.

Und mein Urin war auch nicht trüb, konnte ich ja gucken, da der hübsche Beutel am Bett hing ;-D (Katheder)!

@ kiria:

Ich wurde Dienstags operiert, war am Freitag (3 Tage später) das erste mal auf den Stuhl, dann am Sonntag (Entlassung), dann am Dienstag (7 Tage nach OP) bei meinem Frauenarzt, und morgen gehe ich wieder hin.

Liebe Grüße,

Simone

HMerblstwxind


Ich hatte den Bauchschnitt und war 12 Tage im Krankenhaus.

Aber ich bin sooo froh, die GM raus zu haben, kann man sich kaum vorstellen.

g:inaf14x06


Hallo zusammen,ich habe es auch hinter mir,bin am 13.10.05 operriert worden und am nächsten Tag bin ich schon spazieren gegangen und habe mich gefragt warum ich noch so lange im Krankenhaus bleiben muß.

Also keine Angst wer es noch vor sich hat es ist wirklich nicht schlimm.Viel Glück an alle

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH