Gebärmutterentfernung vaginal

lrauda


nimedu

Ich bin auch eine von den alten :-) Meine OP war am 14.09.06 mittlerweile arbeite ich wieder und ich kann dir sagen,ich habe immer noch Ausfluss,zwar nicht mehr so stark,aber noch immer Slipeinlage .Ich mache regelmäßig Kamillenbäder,das soll ja helfen das die Fäden sich lösen,habe aber bislang noch keine Fäden entdecken können.

Mit dem Sex habe ich noch gewartet,weil ich Angst habe das etwas passieren könnte...Wenn ich keinen Faden sehe ,gehe ich davon aus das die Naht noch nicht verheilt ist ???

Im Moment überlege ich,ob ich mir doch noch mal einen Termin bei meinem Gyn hole um das abzuklären,allmählich wird es ja mal wieder Zeit mit meinem Mann intim zu werden.

LG Lauda

nyimaedu


Hallo Bine, hallo Lauda,

na ich hab mir schon gedacht, dass ich meinen Wunsch an den Weihnachtsmann schicken muss :°( Trotzdem danke für die schnelle Antwort.

Ich muss übrigens gestehen, dass ich wirklich nur die Bettdecke und das Kissen bezogen habe (Matratzen sind mir auch zu schwer).

Das mit den Fäden ist wohl so eine Sache, ich hab gestern in mehreren Artikeln gelesen, dass die Frauen da oft bis zu 6 Wochen drauf warten. Ich habe den 1. Termin bei meiner FÄ am 14.11. und dann frag ich einfach noch mal auch wegen dem Sex, aber das ist natürlich wirklich nicht so wichtig.

L\i>ll3yx72


Ruhe bewahren

Ich denke, Ihr habt recht, bei jeder ist es anders. Bin aber auch noch nie der Typ gewesen, sich auf´s Sofa zu legen und zuzugucken. Außerdem macht mein Mann einfach zu viel auf einmal und ich kann da nicht gut stillhalten. Aber ich riskiere natürlich nichts. ist ja auch alles noch nicht lange her (17.10). Mein Gyn. sagte nochmal deutlich, dass nur die Fäden das ganze halten! Sie sollen blau sein, er sagte, es gäbe aber auch weiße!! Vielleicht hast Du sie nicht erkannt ???

L|illzy72


Kuscheln

Ach ja, die Ärztin im KH riet mir bei der Abschlußuntersuchung noch, lieber 6 Wochen mit dem Sex zu warten. Ich glaube, weil die Scheide zum Bauch ja vernäht wurde, das ist ja genau die Stelle, die am meisten beansprucht wird. Aber es gibt ja auch noch andere Mittel und Wege :-x

Bdinex63


Fäden

*:) Ich glaube nicht, dass ich sie übersehen hab. Wiisen kann man es aber nie. Das einzige was ich mal gesehen hab waren winzige riote Krümel. Ich frag am 6.11. bei der FÄ einfach nach.

Luilly'7x2


Juchuuu

Ich habe Smilies gemacht!!! Habe ich vorher gar nicht verstanden, wie das geht. ;-D *:)

L#illRy72


Rote Krümel

Die habe ich auch, aber Fäden können das ja wohl noch nicht sein?! Ich muss erst in sechs Wochen wieder zum Gyn, es sei denn es ist irgendetwas oder ich kann noch nicht arbeiten. Krankgeschrieben bin ich jetzt schon bis zum 20.11.. Aber ich arbeite auch nur halbtags im Büro. Hoffentlich kann ich dann wieder länger sitzen als jetzt. ;-)

c%o,llo


Hallo,

war heute beim Gyn. nach OP 24.10. und bin bis 27.11. krankgeschrieben und vorher wird nicht untersucht und wurde auch nicht im krankenhaus. Bin auch froh dass da jetzt nicht die "Stahlschuhlöffel" reinkommen. Soll nur vorher zum Gyn, wenn Probleme. Sex soll ich erst in 4 wochen dürfen.

Collo

BBine6x3


Termine

*:) Eigentlich wollte ich warten bis marie.jana sich gemeldet hat, aber die Seiten füllen sich ja im Stundentakt. Ich finde ja die Termine und neue Termine nachher nicht mehr wieder. Deshalb auf ein Neues:

**TREMINE

woman46: 31.10.

Cany:2.11

sirode:8.11.

Hexe: 9.11.

Zuckerschnecke: 14.11. Untersuchung, Termin spätestens 20.11.

Levioja: 20.11.

Noch unterwegs: finally, akascha**

Levioja, ich finde es schön, das du in Sirode jemanden gefunden hast, der deinem Krankheitsbild entspricht. Über die OP allgemein findest du hier ja viele mutmachende Berichte. Und selbst wenn sich deine Migräne nur zu 50% bessert, ist das doch eine erhebliche Aufwertung der Lebensqualität. Ein wenig Zeit hast du ja noch, aber denk mal nicht ans Abspringen sondern an die bessere Zeit danach. @:)

Collo und Lauda, wie schön wieder von euch zu hören. Collo gehts dir gut, warst ja sehr früh zu Hause und deine OP ist ja noch keine Woche her.

lg Bine

cQolXlo


Hallo Bine,

mir geht es ziemlich gut. Denke nur immer, der Hammer kommt noch.

Wann wurdest Du nochmal operiert und aus welcher Stadt in NRW kommst Du?

Gruß Collo

m\ariDe|-jana


Hallo biene

und Ihr anderen Lieben ! Bin gerade vom Gyn zurück und habe die Klinikeinweisung in der Tasche: Einrücken am 22.11, 10.00 Uhr, OP am 23.11. Orientierung: 8 bis 10 Tage KH.

Ist zwar eine Woche später als ich dachte, aber bis Weihnachten werde ich wohl wieder einigermaßen fit sein oder ? Es muss bei mir durch einen Bauchschnitt gemacht werden. Die Aufhängung meiner Gebärmutter ist an einer Seite komplett abgerissen. Da sich die Stelle hinten am Becken befindet, würde man vaginal gar nicht drankommen. Blase und was da sonst noch so rumliegt werden auch wieder richtig plaziert. Die OP durch den Bauch wäre auch schonender für die Blase im Hinblick auf postoperative Beschwerden. Soweit mein Gyn. Obwohl er sagte, dass im KH nach den Voruntersuchungen die OP-Methode festgelegt und noch mal mit mir besprochen wird.

Könnte sich eventuell also auch noch was anderes ergeben.

Übrigens wird hier bei uns im Krankenhaus ein Bauchschnitt nicht getackert (habe mich richtig erschrocken, als ich das von Finally gelesen habe), hier wird so eine elegante Fädelnaht gelegt - links und rechts ein Perlchen, so dass man nur an einem Ende ziehen muss, und der Faden ist raus.

Vor der Blasendruckmessung habe ich umsonst Angst gehabt :-D !!!!

Als ich ankam, ist die Schwester beim Blutdruckmessen fast in Ohnmacht gefallen, der war riesig hoch, so aufgeregt war ich.

Also, auf meine Frage hin sagte mir mein Gyn, dass diese Untersuchung vor Gebärmutter-OPs bei allen Frauen gemacht wird, die die Senkungsproblematik haben.

Es war überhaupt nicht schlimm !!!!!!!!!!!!

Die Untersuchung fand auf dem normalen gynäkologischen Stuhl statt.

Ein hauchdünnes Röhrchen in die Harnröhre, eins in den Popo - tat überhaupt nicht weh. Dann werden ganz langsam maximal 500ml destilliertes Wasser in die Blase geleitet, wobei das Gerät laufend irgendwelche Messwerte aufzeichnet. Zwischendurch musste ich 4,5 mal kräftig husten und sagen wann ich das Gefühl hätte, dass sich etwas in der Blase befindet. Bei mir war nach 300 ml Schluss. Hat insgesamt keine 15 Minuten dedauert. Diagnose: keine Schädigungen an der Blase, die Harnröhre ist wohl etwas angeschlage, aber nicht weiter bedenklich. Das einzige: Beim Wiederrauslassen der 300 ml auf der Toilette hat es ein klein wenig gebrannt.

Also, falls irgenjemand das hier liest, der so eine Untersuchung noch vor sich hat, Ihr braucht überhaupt keine Angst haben. :-)

Mein Arzt ist aber eh sehr behutsam.

Übrigens meinte mein Arzt auf Grund meiner ganzen Fragen, dass ich ja sehr gut informiert wäre. Na, woher das wohl kommt ? *:) Der Punkt geht an Euch !!

Uff, ich bin richtig erleichtert, endlich einen Termin zu haben.

Habe im Anschluss an den Arzttermin gleich die ersten Einkäufe getätigt: Schluchtenjodler 2 Nummern größer.

Liebe Grüße

w~eris9sau8nxet


Hallo

Na da bin ich zu Hause und komm trotzdem mir lesen nicht hinterher. Leg mich halt auch öfters noch und habe ja auch noch Kinder!

nimedu.....Hallo und Herzlich Willkommen hier!

sirode.....Auch dir ein Herzliches Willkommen hier! Zu den Depressionen haben ja schon mehrere geantwortet, setzt dich mir der OP auseinander und nur wenn du für dich sagst, JA das ist das Beste, dann laß sie machen und dann wirst du wegen der OP keine Depressionen bekommen. Zu den Blähngen das hat bine ganz schön erklärt, ich kann dazu nur sagen ich ahtte OP am 23.10.2006 und habe jetzt keine Blähungen mehr!

WOMEN.....TOI,TOI,TOI

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Alles Gute für Morgen!

Stümpfe mußte ich auch die ganze Zeit im KH tragen und von dem Tubus habe ich nix gemerkt. Ein kleiner Tip nimm die Tablette ruhig und sei nicht so hart zu dir, du bist dann morgen entspannter!

bine.... mein Mann ist wieder fit. Zu den Fäden sagte mein FA das das verschieden ist, bei manchen lösen sie sich nach 4 bei anderen erst nach 6 Wochen.

moni.....danke für den Bericht über Finally. Leider muß ich sagen das das mit deinem Bericht zu vaginaler OP nicht ganz richtig ist.

Und zwar war meine GM auch sehr groß und ich habe keine Kinder normal geboren und trotzdem hatte ich eine vaginale OP!

marie-jana......Eine Woche nachder OP habe ich schon keine Blähnungen mehr. Also es geht vorbei .

Lilly72.....Mein FA hat gesagt der Ausfluß sei ähnlich dem Wochenfluss obwohl ich da weniger hatte. Im KH hatte ich immer nur bischen Blut beim Pipi machen, aber komischerweise seit Samstag bin ich zu Hause und es wird immer mehr. Habt ihr auch eine Vaginaltablette bekommen bei der Abschlußuntersuchung?

Ich meine seit dem ist der Ausfluß schlimmer! Kann es sein oder hat es andere Gründe?

Loewe.....schön von dir zu hören, schon dich schön und schreib wenn es dir besser geht.

today....sorry wenn wir dich überlesen haben. Stell deine Fragen doch bitte nochmal!

nimedu....Solange der Ausfluß ist sollte kein Sex sein :-(

Und von wegen keine Gefühle, die haben nur die die vorher auch keine hatten. Das kann ich dir nach einer Woche schon sagen!|-o

collo.....ich hatte eine Abschlußuntersuchung im KH die hat nicht weh getan. Wäre mir komisch wenn der Arzt nicht nochmal geguckt hätte ob alles Okay ist. Und nach 14 Tagen muß ich auch wieder bei ihm antreten obwohl ich auch bis zu 24.11. krankgeschrieben bin!

So ich glaube muß jetzt hier mal öfter lesen damit ich auf dem neusten Stand bleibe!

Viele Grüße

wMeis(saunext


marie-jana

ich hatte zwei Kaiserschnitte und die sind beide geklmmert worden, hatte keine Probleme damit ;-D

sIi}r}odxe


woman46

Hallo,ich wünsche dir alles gute für morgen und ich finde es prima wie gelassen du noch bist.Ich werde diese Beruhigungspille ganz bestimmt brauchen.Also viel Glück,ich denk an dich :)^

wer hat das noch mal mit den Handpflastern geschrieben?Funktioniert das wirklich?ich bin der "Oberheld":-/ was Spritzen angeht.

c#any


Hallo ihr

Nochmal ein herzliches Daumendrück an Woman46 :)^ :)^ :)^,nee nervös bin ich noch nicht,nur etwas mulmig.Habe morgen meinen letzten Arbeitstag.Das ist schon ein seltsames Gefühl,besonders wenn die Kollegen alles Gute wünschen.Da krieg ich dann sofort ein Kloss im Hals. :°( Bin auch noch beunruhigt,ob ich wirklich dran komme,aber wird schon.

Herzlich willkommen Marlies,Nimadu und Sirode.Ihr seid hier gut aufgehoben!@:)

Hallo Loewe,ich glaubs ja kaum,wo bist Du denn abgeblieben?Warst Du so lange im Krankenhaus?Warum hast Du uns kein Lebenszeichen gegeben? *:)

Meine Güte,hoffentlich geht es bald los!!!!!!%-|

Ich drücke euch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH