Gebärmutterentfernung vaginal

LsoewWe9


Noch einmal heute

@Herzlich willkommen Mrs. Brown. Meine OP ist jetzt 10 Tage her und ich kann schon wieder einiges machen- ansonsten verbringe ich die Zeit mit lesen oder mit Fernsehen und genieße auch zunehmend die freie Zeit. Wie lang ist denn dein Bauchschnitt- meiner ist 12 cm, aber wie im letzten Beitrag schon erwähnt leider darüber wulstig.

Heute habe ich starke Probleme mit dem Stuhlgang, sprich Verstopfung. Flohsamen habe ich jetzt schon ein Tütchen getrunken. Hat jemand ähnliche Probleme?

chorllo


Hallo,

hab da noch mal ne Frage an die "Länger"-operierten:

Wie lange geht denn so der wundfluß und darf auch mal zwischendurch entwas Blut sein (z.B. nach Stuhl...)

Collo

c"anxy


Hallo ihr Lieben

Nun sag ich dann mal tschüss...bis nächste Woche mal. *:)

Bleibt so gut drauf wie bisher,und lasst euch nicht unterkriegen. ;-)

Ich melde mich sofort bei euch,wenn ich wieder da bin!!!

Alles Liebe und Gute

Bhi@nex63


Hallo zusammen

*:) Man ist hier was los!!!

Nur ein kurzes Posting zum Thema geschönte Berichte. Eigentlich wollte ich mehr schreiben, aber Sailerwoman hat mir das schon abgenommen. Eines denke ich mal, sollte sich jeder vor Augen führen. Es finden sich, wenn man gründlich liest, in nahezu jedem Bericht auch Probleme verschiedener Art. Nehmen wir weissaunets Superverlauf: Sie hatte mit Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen. Und Moni:Verdauungsprobleme..... so könnte ich von jedem was aufzählen. Und eines ist doch wohl klar: Seht euch dieses Forum an, es wird täglich voller. Warum? Weil hier geschönt und gelogen wird? Dann würden die frisch Operierten doch wohl nicht wiederkommen sondern denken: Was haben die da für einen Mist geschrieben, das war in Wirklichkeit die Hölle!!! Aber wie sieht es aus?? Die Operierten kommen sofort und wollen allen mitteilen:" Hallo, es war wirklich nicht so schlimm. Ich hatte sooooo viel Angst und nun ist es vorbei. Klar gabs dies und das Wehwehchen aber wenn man die große OP bedenkt, wars gar nicht soo schlimm. Leute, ihr müßt keine Angst haben!!!" Das ist doch die Botschaft, die jeder der es hinter sich hat freiwillig und mit Überzeugung rüberbringen möchte. Wir alle haben davon provitiert, warum sollen hier jetzt plötzlich die Neuen, die es noch vor sich haben verunsichert werden ??? Das verstehe ich nicht. Liebe Nichtoperierten, lest gründlich und ihr werdet sehen, das hier viele Probleme angesprochen werden, ihr aber trotzdem keine Angst haben müßt.

Collomit Ausfluß, auch mit wenig Blut durchzogen mußt du wohl noch ein paar Wochen rechnen.

finally,danke für deinen Bericht und es freut mich, dass du wieder da bist und es dir den Umständen entsprechend gut geht. Weiterhin gute Besserung!@:)

Herzlich Willkommen an alle Neuen. Ich komme kaum mit den Namen mit. Aber ich will versuchen, gleich mal eine neue Terminliste zu schreiben. Lest euch gründlich durch -- vielleicht geht ihr auch mal 200-300 Seiten zurück. Vielleicht war es da noch nicht so voll und es wurde noch übersichtlicher geschrieben.

Genau weiß ich das jetzt auch nicht mehr, aber es wäre ein Versuch wert.

lg Bine

M>rs.BrJowxn


Hallo loewe09

Also hab heute noch mal so ca. gemessen, ich denke so 14cm. Hab am Entlassungstag ím KH ein riesen Klarsichtpflaster auf die Naht bekommen und kann sie nicht so richtig sehen.Leider sind auch noch rechts und links zwei kleine Schnitte, da sie ja erst die Bauchspiegelung versucht haben. Wulstig finde ich die Naht auch irgendwie und an einer Stelle fühlt sie sich knubbelig und schlecht genäht an. Der Prof. sagte das geht weg wenn sich die Fäden aufgelöst haben. Er meinte das Pflaster sollte so 5 Tage halten und würde sich sowieso beim Duschen auflösen. Tut's aber nicht. Muß da nicht mal irgendwann Luft dran? Wie lange war Deine Naht abgedeckt. Hab aber auch Angst das Pflaster selbst abzulösen. So ein Kram nervt mich, da ich 50 km entfernt operiert wurde und nicht mal eben dorthindüse um etwas zu fragen. Tja werd wohl am Freitag meine FA aufsuchen müssen.

Gruß Mrs.Brown

M]axKix69


Speziell für Inselfan,

Du hast hoffentlich den Sturm gut überstanden!!??!! @:)

An Alle Alten und Neuen und ganz besonders die frisch Operierten und die kurz vor der OP Stehenden - herzliche Grüße.

Ich kenne auch keine Weggefährtin, die nur Positives von der OP berichtet hätte; aber es ist toll, nicht mehr an die Super-Tampons denken zu müssen, damit man für 15 Minuten nicht zur Toilette muss...

Es ist wirklich unheimlich viel los hier; ich wünsche einfach allen Frauen alles Gute

Eure Maxi69 *:)

Biine16x3


Noch einmal Hallo

*:)Loewe, wars du echt nur 9 Tage weg ??? ??? ?? Und da wollte ich dich schon streichen? Ich war 10 Tage weg. |-o Mensch, das kam mir ja viel länger vor.Tut mir leid, da ich dich so schnell aufgegeben habe :(v. Aber gute Besserung. @:)

Zupdiluli1, 3 Tage nur im KH? Seeehr wenig. Da ist es nicht verwunderlich das du nicht weißt wie und was. Also nach 3 Tagen konnte ich am besten liegen, wobei diese Halteschlaufe am Bett sehr hilfreich war um mich immer wieder etwas anders zu legen. Laufen, gaaanz wenig, sitzen gaaanz wenig aber immer im Wechsel und wieder Liegen. Laufen und Sitzen ging auch nach 10 Tagen nur sehr begrenzt, trotz vaginal. Es tat nicht weh, es war nur einfach unangenehm und da war eine sehr große Schwäche.

Das ist aber alles nrmal und du brauchst noch gaaanz viel Ruhe.

Und jetzt noch mal die Termine:

TERMINE

Cany:3.11

CC61: 3.11.

Candy1970: 7.11.

sirode:8.11.

Hexe: 9.11.

Zuckerschnecke: 14.11. Untersuchung, Termin spätestens 20.11.

Levioja: 20.11.

marie-jana: 23.11.

Noch unterwegs: akascha, woman

Smile, 3 X C hintereinander. Also wünsche ich an dieser Stelle nicht nur Cany, sondern auch CC61 für Freitag alles Gute. Ich drücke alle verfügbaren Daumen und schicke euch noch ein paar Glückssternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* Alles wird gut! Bis bald.

So, ich werde mich hier nun mal etwas rar machen. Bei uns ist wieder Alltag eingekehrt, alle müssen wieder arbeiten und zur Schule und ich muß Haushalt (Außer verbotenen Sachen ) und drumrum wieder alleine machen. Da bleibt nicht mehr ganz so viel Zeit für den PC auch enn ich noch nicht arbeiten muß. Ganz verlasse ich euch aber nicht. Trotzdem fände ich es nett, wenn ab und zu jemand nach der Liste sieht und sie immer mal auf die aktuelle Seite stellt. Nächste Woche sind 3 Termine und diese immerhin noch 2. Ich danke euch. Bis die Tage. @:) und allen alles Gute

lg Bine

a"kascuhax6


Wieder zu Hause...

...Ich lebe noch !!!!

Hier ein paar Zeilen von meiner GM-Entfernung durch den Bauchnabel...

Freitag 27.10.06 , 8.30 Uhr MHH (am Abend zuvor Rasur, Einlauf und jede Menge Notfalltropfen gegen dir totale Aufregung und Angst)

Um 11.00 Uhr aufs Zimmer und OP-Klamotten anziehen (ab und zu Heulkrämpfe und schwören , dass wenn ich heute nicht operiert werde , es dann auch lasse , - und das hätte ich dann auch, echt...!!!)

13.15 Uhr habe ich die "vor" OP-Tablette bekommen, um 13.30 Uhr wurde ich abgeholt , (die Tablette hatte überhaupt keine Wirkung bei mir!!)

Schwupp, war ich in der OP-Schleuse und stand da ne Weile alleine mit meinem Bett herum, gerade als ich aufstehen wollte kam ein grünes oder blaues Etwas und fragte :''Wo wollen sie denn hin?".

Jetzt ging es los, Narkose einleiten, 3 Stunden hat die OP gedauert, bin erst im Zimmer wieder aufgewacht, Gebärmutter raus und Eileiter... , ein Schnitt am Bauchnabel und drei im Schamdreieck, ein Schlauch, wo das Spülwasser ablaufen konnte und ein Schlauch für den Urin.

Um ca. 23.00 Uhr wollten sie mich mobilisieren , aber ich bin kollabiert.

Am 28.10. morgens , nochmalige Mobilisation , war soweit o.k. .

Mein Mann hat mir nach der OP Arnica C 200 und ein paar andere Kügelchen verabreicht.

Etwas Schmerzen... , aua aua..., Schmerzmittel bekommen... Zweiter bis dritter Tag aua, danach "soweit" o.k. !!

Habe mich in den OP-Arzt verliebt ...

Der Personalschlüssel in der MHH ist echt scheiße !!!! Nachts für 27 Patienten, davon sechs frisch operierte, eine Schwester und ein Arzt. Tagsüber zwei Schwestern, dass Zwischenmenschliche kommt da echt viel zu kurz!!!!!!

Der Arzt war und ist klasse und ein Meister seines Faches !

So, ich hab noch das Gefühl mir fällt alles unter raus und ich muss mich schnell hinlegen. Ab und zu muss ich ein wenig heulen, aber das ist normal , die Anspannung fällt nun langsam ab. Mir gehts soweit gut! Fäden ziehen am Freitag u.s.w....

Bin so froh , dass ihr für mich da wart und seit!! Danke 100-fach!!

Küsse

akascha

P.s.: Heile heile Segen , an alle Frischen und Daumen gedrückt :)^ für die, die es noch vor sich haben!!:)* :)* :)* @:) :)^

hJoony-`6x4


bine63

danke für die aktuelle liste. ich komm schon gar nicht mehr wirklich hinterher.

und ich stimme dir in allen punkten zu, vor allem, dass hier sonst niemand mehr waäre, wenn auch nur etwas von dem gelogen wäre, was hier alle erzählen!

wünsch euch allen noch einen schönen abend :)^ zzz

h~oon"y-64


akascha

*:) @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)*

hallloooo

da bist du ja wieder. toll, dass du es überstanden hast und danke für deinen op-bericht.

au wei, 3 std. op... {:( wow, das ist lang.

na dann schon dich jetzt schön und lass dich ein wenig verwöhnen :°_

liebe genesungswünsche von mir. :)*

C?and$yo1970


Finally @:)

Schön das du wieder da bist *:) habe deinen Bericht gelesen und ich hoffe auch das ich das bald überstanden habe, schone dich noch lasse die Verwöhnen :)D

C:andyO1970


warum sollte hier im forum gelogen werden ??? denke mal das hat niemand nötig :-) seit doch alle froh wenn man solche Berichte lesen kann, mir auf alle Fälle hat es bis jetzt viel gebracht, danke an alle, auch wenn ich erst am 07.11 dran bin

CmC6x1


Übermorgen

Hi, nur noch 2 Tage und ich werde immer ruhiger. Ihr helft mir alle ungemein - auch die negativen Berichte, denn für mich ist es wichtig, dass ich möglichst alle Nebenwirkungen vorher erfahre, dann kann ich mich auf die Schmerzen und alles andere Unangenehme leichter einstellen. Was daraus letztendlich wird - we will see, aber allein meine Ängste vor einigen Tagen sind erheblich weniger geworden. Danke an euch alle und ich freue mich total, dass ihr ein so netter "Haufen" seid. Wenn ich so zurückdenke, dass mein Gyn ursprünglich meinte, mich einen Tag nach der GM-OP wieder zu entlassen zu wollen......, aber das hat sich inzwischen durch die "Zusatzleistungen" wie Blase anheben etc. erledigt. Traumtänzer! Also, gute Nacht euch allen. zzz Ich melde mich morgen nochmal! Liebe Grüße!!! *:) *:) *:) *:)

CWandy1[97x0


CC61

@:) schlaf gut und alles gute für dich *:)

S/her)ax75


Noch ein Neuling

Hallo seit mehreren Wochen lese ich jetzt schon heimlich bei Euch im Forum mit |-o. Bei euren Vorbefunden, komme ich mir richtig nichtig vor. Ich werde mir auch die Gebärmutter entfernen lassen, allerdings liegen bei mir andere Gründe dafür vor. Meine Pap-Werte sind in Ordnung und Myome habe ich auch nicht. Allerdings habe ich, egal welche Methode ich anwende, immer Zwischenblutungen bzw. lange Blutungen. Im Moment z.B. habe ich seit ca. 1 Jahr die Spirale und seit dieser Zeit ca. 2 Wochen Blutung...2 Wochen Pause und dann wieder von Vorne. Meine Kinder sind fast 12 und 8 Jahre alt. Seit der Geburt meiner Kleinen besteht defenitiv kein Kinderwunsch mehr und solange quäle ich mich jetzt auch schon. Aus diesem Grunde, hatte ich mich die ganze Zeit nicht getraut, Euch zu schreiben. Noch dazu kommt, dass ich glaube die Jüngste von Euch zu sein. Bin erst (noch) 31 Jahre.

Liebe Grüße Shera @:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH