Gebärmutterentfernung vaginal

m!arie-&janxa


weissaunet/shera

weissaunet

Mach Dir keine Sorgen. Ich habe mir fest vorgenommen, es langsam angehen zu lassen. Ist ja klar, dass man nach der OP wieder aktiv sein möchte nach der Zwangspause im KH. Aber ich denke, mein Körper wird mir schon die Grenzen zeigen.

Shera

Also ehrlich, wenn ich mir Deine Termin- und Arbeitsplanung für die Zeit nach der OP so ansehe - ich denke, Du übernimmst Dich.

Kannst Du die Fahrten zur Schule, zum Kieferorthopäden etc. nicht anderweitig absichern (Mann, Oma, Opa, Freundin ?)

LG

mCarie-jxana


Ach übrigens

hat sich heute herausgestellt, dass eine Kollegin auch am 23.11. (wie ich) im selben Krankenhaus operiert wird. Sie liegt allerdings auf der chirurgischen Station, die zweite Operation nach einem Glatteissturz AnFang des Jahres. Da werde ich sie mal besuchen gehen, wenn ich wieder einigermaßen laufen kann. Die Welt ist klein !!

Und ich habe Arnika Globuli in der Apotheke bestellt und bezahlt, kann ich morgen abholen.

PTetra4x1


Hallo, bin noch da!!

Hallo Ihr lieben Leidensgenossinnen,

melde mich 3 Wochen nach OP mal wieder. Es geht mir supergut. Ich habe keine Schmerzen und die Kraft ist auch wieder da. Mein Mann hatte nun auch ein paar Tage Urlaub und wir haben sogar schon viele Weihnachtseinkäuft erledigt. Den Haushalt schmeiße ich auch alleine. Ich wundere mich auch sehr, dass alles so komplikationslos verlaufen ist. Die inneren Wunden heilen gut. Allerdings hat mein Frauenarzt festgestellt, dass ich zwei heftige Brandwunden an den Schamlippen habe. Die Blutungen während der OP waren wohl so heftig, dass sie diese mit Strom gestillt haben. Im KH haben sie mir erzählt, ich hätte eine kleine Schürfwunde. Naja, seit ich nun die Brandwunde richtig behandele, tut nichts mehr weh.

An alle, die es noch vor sich haben: Es ist wirklich, wirklich nicht schlimm. Es tut mir nur - wie vielen anderen auch - leid, dass ich mich nicht früher getraut habe, diese Operation machen zu lassen. Bis Weihnachten seid Ihr alle wieder fit und das neue Jahr kann kommen und zwar ohne diese schrecklichen Blutungen.

Liebe Grüße,

Petra

m?er@ry6V5


marie-jana

Ich denke 2 Wochen nach der OP kannst du schon ein bischen bummeln, aber mit Bus und Bahn und nach Hause kommen musst du ja auch wieder. Denke das wird zuviel. Schone dich lieber noch ein bischen und dann kannst du loslegen. Aber mache dir keine Sorgen, dein Bauch zeigt dir deine Grenzen und wenn du auf ihn hörst passiert auch nichts ;-)

Finally/Shera75

Wir Frauen sind wirklich alle gleich! Habe auch noch Hausputz gemacht und sogar das Essen vorgekocht und eingefroren.Und was soll ich sagen, meine Männer waren zu faul es warm zu machen. Es geht auch so, Frau macht sich viel zu viele Gedanken.

today100

Gratuliere Dir! Freut mich das es dir besser geht, jetzt hast du wieder ein Stück nach vorn geschafft :)^

Sind die Bakterien denn von allein oder mit Medikamenten weggegangen? Wirst sehen jetzt gehts dir ganz schnell wieder gut ;-) Gute Besserung an alle :)*

m%er?ry65


weissaunet

Danke für deine Hilfe :)*

Wie du siehst klappt es jetzt :-D

Habe auch meinen kleinen Sohn zur Schule fahren können. Aber man stößt im Alltag noch lange an seine Grenzen. Das gefährliche ist, es geht einem gut, man hat keine Schmerzen und vergisst dann sich zu schonen.

Lieber mal alles liegen lassen, auch wenns schwer fällt.

Meine Kommandozentrale war immer die Couch

;-D

Gruß

mraArie-Djana


Oh Gott :-o

Habe hier mal kurz in ein Forum hineingelesen, welches "Gebärmuttersenkung" heißt. Da schreiben Frauen, die mit Gebärmuttersenkung erhebliche Probleme haben - wie ich ja auch. Was mich sehr gewundert hat, auch schon sehr junge Frauen, die noch keine Kinder geboren haben. Darin wieder die übliche Diskussion: Gebärmutterentfernung oft zu schnell usw. usw. . Da kamen die alternativen Methoden zur Sprache wie das Tragen eines Pessars oder die OP, wo nur alles nach oben gerafft wird. Wie ich anfangs geschrieben habe, habe ich mich ja auch damit auseinandergesetzt. Bin aber gemeinsam mit meinem Gyn zum Schluss gekommen, dass die Entfernung der GM für mich ok und die richtige Entscheidung ist (alles andere sind nur symptomatische Behandlungen, deren Erfolg zeitlich begrenzt ist - ich sage nur SCHWERKRAFT !). Zumal meine Gebärmutter ja auch an einer Seite abgerissen ist.

N U R - eine betroffene Frau mit extremen Senkungsproblemen hatte sich auch die GM entfernen lassen und ist seitdem erst recht inkontinent und hat zusätzlich das Gefühl, auf den Darmschlingen zu sitzen, wie sie schrieb. Da hatte sich nach der OP alles total abgesenkt, auch die Blase.

Will ich das jetzt wissen ??? :-o

Da werde ich mit dem operierenden Arzt im KH im Vorfeld der OP noch mal sprechen, denn ich lasse die OP ja wegen der Beschwerden aufgrund meiner ausgeprägten Senkung machen, in der Hoffnung, dass es mir hinterher BESSER und nicht SCHLECHTER geht.

f]Woman[/b] *:)

Wie geht es Dir zu Hause ??

LG

zuuckerNschnec%kex44


Hallo Petra41,

schön von dir zu hören, dass es dir gut geht. Ich bin auch bald dran. Erinnerst du dich, dass du mit mir geschimpft hast?

today100

schön dass deine Bakterien wieder weg sind. Alles Gute.

B/ine6k3


Guten Morgen zusammen

*:)marie-jana, da hab ich gestern abend auch drin gelesen durch Zufall und mußte sofort denken, dass da hoffentlich keiner vor seiner OP reinguckt. Was da steht solltest du sofort vergessen. Nicht das ich damit behaupten will, das stimmt alles nicht, aber diese Frauen hatten doch genz andere Voraussetztungen und sind Extremfälle. Halt du dich besser an dieses Forum, da gibt es Unmengen von Frauen mit wenig Schwierigkeiten. Sicher, jede hat mal hier und da was, die eine meht Schmerzen, die andere Verdauungsprobleme.....Blutungen bei der OP, aber nach kurzer Zeit war alles wieder gut. Die Frau, die du beschreibst hatte ja auch noch diverse andere Probleme und nicht nur eine einfache GM-Senkung und Entfernung. Es wird schon alles gut. @:)

Petra, wie schön das es dir schon sooo gut geht aber vergiss das Schonen nicht. Alles Gute. @:)

sirode hat es nun schon hinter sich und Hexe lkönnte jetzt wohl tief und fest schlafen. Daumen drück :)* @:)

lg Bine

L?illty7x2


Brauche mal moralische Unterstützung

habe heute einen schlechten Tag. Bin vorgestern vor 3 Wochen operiert worden und fühle mich seit Anfang der Woche eigentlich total schmerzfrei und gut. Abends bin ich zwar sehr müde (liegt bestimmt auch daran, dass ich wegen meinem Sohn um viertel vor sechs aufstehe) und auf der linken Seite zwickt es im Unterleib, aber sonst war ich sehr zufrieden. Gestern war ich schön mit meinem Mann spazieren, habe mich aber super zurückgehalten, was staubsaugen, heben usw. angeht. Heute stehe ich auf und bin schon schlapp und unzufrieden. Ich habe ein bisschen Rückenschmerzen, es zwickt jetzt schon die linke Seite. Ich wollte das Zimmer von meinem Kleinen ausmisten, kann ich aber gar nicht! Selbst die Spielzeugkisten sind tierisch schwer. Obwohl ich es auch gerade vor der OP ausgemistet habe, findet mein Mann das Zimmer viel zu voll. Im Garten liegt das Laub, mein Mann hat keine Zeit es wegzumachen, das sollen die Kinder tun. Mein Großer kommt aber erst um halb drei aus der Schule ud muss dann noch lernen, Hausaufgaben machen etc. Dann will er natürlich auch mal mit Freunden spielen. Aber soll ich den Garten abharken? Traue mich eigentlich nicht, war gestern aber schon fast soweit. Ich muss dazu sagen, dass ich in einer Kleinstadt lebe, in der ich auch arbeite. Ich bin bis zum 20. krankgeschrieben. Da darf ich mich im Garten sowieso eigentlich nicht sehen lassen. Außerdem nervt mein Großer mich wegen einem Stadtbummel, aber da müsste ich schon 27 km hinfahren, Parkhaus, bummeln, 27 km zurück. Da ich aber so schnell müde bin, traue ich es mir noch gar nicht zu! Bin ich zu vorsichtig ??? ? Manchmal denke ich, ich könnte doch schon mehr, als ich mache, aber dann bin ich so schnell schlapp. Das muss doch aber langsam mal besser werden!!!

wMomanx46


Hallo und guten Morgen

erstmal Danke an alle, die mit mir fühlen und mir gute Besserung wünschen. Wird schon wieder werden. Bin noch immer total schlapp. Habe heute morgen geduscht und war danach fix und fertig. Aber es gibt ja einen Grund dafür, den ich euch in meinem OP-Bericht dann auch erläutern werde.

Kann nur sagen an alle, die es vor sich haben, nur Mut! Hatte eine Zimmerkollegin, die mir gezeigt hat wie schnell es nach so einer OP wieder aufwärts geht. Ihr schafft das!!

Meld mich wieder - vielleicht heute noch.

Lieben Gruß

BEinew63


marei-jana

*:) hab dir ne PN geschickt.

myar)ie-jan0a


Lilly72

Wir kennen uns noch gar nicht, hab Dich sicher überlesen, bei dem regen Schriftwechsel hier. *:)

Ich rate Dir, nur auf Deinen Körper zu hören. Und wenn der sagt: nein, dann geht Zimmer ausmisten oder Laub harken AUF GAR KEINEN FALL.

Im Übrigen - Kleinstadt hin oder her: Wenn Du Dich fühlst, natürlich kannst Du Dich im Garten sehen lassen, auch wenn Du krankgeschrieben bist. Du hast doch keine Bettruhe mehr. Bewegung an frischer Luft fördert doch die Genesung.

Abendveranstaltungen, wie Tanzen gehen ;-D, Kino, Theater - das würde ich auch nicht machen, aber sonst !

Also - schone Dich !

Liebe Grüße

t7oCday10x0


hey shera hey marie-jana

ja arbeiten gehe ich seit der op nicht mehr habe auf 400 euro gearbeitet aber wo das anfing mit die probleme wollte mein mann das ich auf höre weil ich halt anstrengene arbeit hatte,also da hab ich es gut,soll wohl mich wohl noch schönen sagt fä.aber bin echt froh das es besser wird .wir frauen können es aber nicht so einfach,wenn man familie hat und immer alles geschmiesen hat sind die esja auch nicht gewöhnt,aber mein mann hat nach 22jahren gekocht und haushalt soweit es ging gemacht,sagte dann geht lieber arbeiten ;-D putzen,kochen,waschen,usw alles auf einmal.aber er ist auf montage da muss ich wieder ran,je kids sind zuverwöhnt selber schuld wünsche alle veil gesundheit @:) :)* :)^

t|oIday1T00


danke an alle

marie ich hatte auch senkung darum hat man mir mit der bauchspielung geraten ,da bleiben bänder und geb.hals erhalten habe mit der blase jetzt keine probleme,also mach dich bloss nicht verückt :°_,lilly meine ist 9wch her und es zwickt und zieht auch,es dauert wirklich lange das hätte ich auch nicht gedacht und der körper bracht echt zeit sich dran zu gewohnen wieder mehr zu tun wurde ja doch still gelegt und an der seite sitzen bänder denke mal das sie mehr beansprucht werden weil ja was luft da ist :)* :-/

fLaNbelxtjes


lily72

Hallo Lilly, ich habe mich auch an einem Tag schlapp gefühlt, am anderen wieder gut, erst recht kurz nach der OP. Erst nach drei Wochen stellte sich das Gefühl ein, o.k., das wird irgendwie alles wieder gut und die Energie kehrte so LANGSAM zurück. Ich kann dich nur davor warnen, so Sachen zu machen wie Spielzeugkisten zu schleppen, geschweige denn, im Garten Laub zu harken. Das ist mindestens so anstrengend wie staubsaugen und du weißt ja selbst, dass das gar nicht gut ist für dich und deinen Bauch. Ich habe auch drei Kinder (19,16,4) und die beiden Großen können auf jeden Fall im Garten helfen. Trotzdem nervt es sie und sie meckern, wenn sie helfen sollen.Ich bestehe aber darauf. Sie machen das zwar nicht so, wie ich das machen würde, aber ok, da muss man weggucken. Einen Einkaufsbummel mit Anfahrt, Bummeln, usw. würde ich auch versuchen, abzuwimmeln. Versuche, nur das zu machen, was du dir zutraust. Den Rest sollen die anderen machen oder lass es einfach liegen. Ich wohne übrigens auch in einer Kleinstadt und arbeite im Ort. Ich war schon Einkaufen und auch 1x im Kino (4 Wochen nach OP...), das geht schon und ist auch erlaubt. Ich hoffe, dein Depri-Tag heute geht schnell vorbei.

Liebe Grüße, Nicole

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH