Gebärmutterentfernung vaginal

wGeisOsaucnet


CC61

*:)

Hallo!

Schön das du weider da bist!

Gute Besserung weiterhin!

cany

Danke für deinen Bericht!

Alle

Hier wurde mal gesagt das man am Tag vor er OP mehr trinken soll an sonst, damit man hinterher nicht so viel Durst hat!

Das habe ich gemacht und ich muß sagen ich hatte gar kein Durst nach der OP. Bei meinen anderen OP war das nicht so!

Rasieren, dazu kann ich nur empfehlen.....Rasiergel und Gilett Mach drei....geht super und hinterher tut nix weh oder jucken!

S}her\ax75


Hallo

CC61 Freut mich das du es scheinbar gut überstanden hast @:) Bin schon gespannt auf deinen Bericht, aber jetzt schone dich erst einmal :)D

marie-jana ich kann dich gut verstehen, mir geht es ähnlich. Nur das ich noch keinen Heulkrampf hatte. Aber ich bin auch total nervös. Der Couwn-Down läuft und die Angst wächst von Tag zu Tag. Im Moment versuche ich einfach mich mit allem Möglichen abzulenken sonst werde ich noch zappeliger. Deswegen bin ich auch im Moment nicht so oft online und komme mit dem nachlesen kaum nach. Denn das einzige was bei mir im Moment hilft ist: So wenig wie möglich drüber nach zu denken.

An alle wie ich gerade schon marie-jana schrieb, versuche ich im Moment so wenig wie möglich an die OP zu denken. Deswegen bitte nicht böse sein, falls ich jemanden ausversehen nicht geantwortet habe. |-o Z.Zt. kommt es auch leider öfter vor, dass sich meine Gedanken einfach überschlagen.

Liebe Grüße

Shera *:) @:)

S)her`a75


marie-jana

Jetzt muss ich doch noch was fragen: Warum musstest du eigentlich an deine Mutter denken? War das auch eine GM-Entfernung ??? ? Falls du darüber schon einmal früher geschrieben hast, muss ich dieses wohl überlesen haben.

Liebe Grüße

Shera *:)

mmarie-2j?anxa


Shera

Nein, das war keine GM-OP. Meine Mutter ist wegen Brustkrebs operiert worden. Hat aber alles nichts genützt, 1/2 Jahr später ist sie gestorben. Ich glaube, da hatte ich Dir mal was dazu geschrieben. Musst mal zurückblättern.

Und wie gehts Dir, wirst Du auch immer aufgeregter ?

Übrigens habe ich gestern alle Fenster geputzt und Gardinen gewaschen - kommt Dir das irgendwie bekannt vor ? ;-D

Nächste Woche sind die Betten noch mal dran.

Liebe Grüße

mgari`e-jaxna


Genau Shera,

Seite 485 war das. Hier wird immer so viel geschrieben, man überliest schnell mal was.

w1omanx46


weissaunet

denke sind weniger Blähungen. Habe das Gefühl dass es bei einem bestimmten Darmabschnitt nicht weiter gehen will. Tut höllisch weh. Hatte ja im KH Probs mit dem Antibiotika, seitdem hab ich das. Der erste Stuhlgang im KH war noch problemlos. Versteh das nicht .... :-(

w+eislsauxnet


woman46

Also wenn das so höllische Schmerzen sind, dann laß es lieber beim Arzt mal abklären!

Viele Grüße

maariej-jacna


Woman

Unbedingt VIEL trinken. Andere Tips haben die Frauen ja schon gegeben: Midro-Tee (Apotheke), Backpflaumen essen, Pflaumen- oder Sauerkrautsaft trinken. Vielleicht mal den Bauch vorsichtig massieren. Hast Du es selbst schon mal mit einem Einlauf probiert ? Ich habe damit kein Problem, mir selbst einen zu verpassen, hab schon 3x Heilfasten gemacht - da gehört das alle 2 Tage dazu. Ist wirklich nicht schlimm. ABER: das ist natürlich nichts für den Dauergebrauch. Aber als 1. Hilfe nach der OP, weil Du ja auch das Gefühl hast, irgendwo geht's nicht weiter. Du darfst auch nicht vergessen, es muss erst alles wieder in Gang kommen. Du bewegst Dich ja auch nicht so viel wie sonst.

Gute Besserung ! *:)

Liebe Grüße

FUinaxlly


Huhu

woman das mit den Krämpfen habe ich auch, aber wenn ich dann auf dem Klo war (was problemlos geht) ist alles wieder gut.

Eigentlich habe ich das bisher auf eine nicht vollständig ausgeheilte Magen-Darmkrippe geschoben. Denn solche Krämpfe habe ich vor der OP auch gehabt, gleiche Schmerzen.... hmm ich habe Donnerstag meinen Nachsorgeuntersuchung, werde das mal ansprechen.

alle Bauchschnittler ;-D wie isn das mit Fäden? Geht bei uns da auch was ab, oder ist das alles von innen genäht? Hab gar nicht daran gedacht das im KH mal nachzufragen.

Schönen Sonntag

Flinaxlly


cc61

schön das du wieder da bist @:)

mPariee-jxana


Finally

Weißt Du, was ich im Zusammenhang mit der Schwangerschaft Deiner Tochter denken musste: Du hast Deine Gebärmutter hergegeben und in der Deiner Tochter wächst ein Kind! Das ist der Lauf der Dinge, aber irgendwie doch auch ein Trost für Dich, oder ?

Als ob es so sein sollte.

Liebe Grüße

F}in1alxly


marie-jana

du wirst es nicht glauben, diese Gedanken habe ich auch schon gehabt ;-D..... ich habe meine GM leichten Herzens hergegeben....... aber ich freue mich das die meiner Tochter gesund ist und funktioniert ;-D

Weißt du wie meine Oma zur GM sagt? "Babyeinkaufskörbchen" ;-D das find ich niedlich...

grüßle

N=iexle


Finally

Also bei uns Bauchschnittlern wird alles (Eileiter usw. ) innen vernäht und es können Fäden sichtbar rausfallen wenn etwas abgeheilt ist aber es muss nicht sein dass du das bemerkst. Ich jedenfalls habe nichts von den Fäden mitgekriegt.

NIi0ele


Finally

Also bei uns Bauchschnittlern wird alles (Eileiter usw. ) von innen vernäht und es kann sein, muss aber nicht, dass du den Abgang der Fäden mitbekommst. Ich jedenfalls habe keinen einzigen Faden gesehen. Ein paar Tipps an alle frischen B.operierten : Blase und Darm können echt SPINNEN aber ich vesichere euch nach spätestens 4 Wochen funktioniert alles wieder normal ! Zu den Hormonen : Wie ja bereits früher beschrieben hatte ich ja nach der OP ziemliche Probleme wieder ins innere Lot zu kommen. Ich dachte oh Gott jetzt ist dein Hormonhaushalt dahin und du kommst in die W.Jahre. Habe die ca. 8 Wochen (bei mir) auf Empfehlung meines FA ohne Hormongabe durchgestanden und bin jetzt echt froh. Nehme nur noch Agnus Castus (Mönchspfeffer) gegen das (bereits jahrelange)Brustspannen und das hilft perfekt.Ihr müsst es jedoch ca. 3 Mon. einnehmen bis es hilft. Zu den Schmerzen: Da muss man glaube ich schon ein bisschen unterscheiden ob Bauch-OP oder vaginal. Durch die Vernarbungen und verklebungen beim Wundheilungsprozess entstehen immer mal wieder unangenehme Schmerzgefühle. Auch noch nach 7 Mon. (jedenfalls bei mir) Aber die sind absolut PEANUTS gegenüber dem was man vorher beim "roten Indianer" aushalten musste. Ausserdem ist das immer nur kurzzeitig. Wichtig ist für euch, dass ihr nach der 3-mon. Schonphase wieder in Bewegung seid, d.h. durch laufen, Sport o.ä. die Narbe bewegt. Bei mir lösen sich da immer wieder innere Verklebungen usw. (auch von FA bestätigt.)Sexgefühlstechnisch ist bei mir innerlich jetzt mehr zu spüren als vorher. Die Schleimhäute sind viel empfindlicher als die GbM. (lt. FA) Also freut euch darauf. Gesundheitlich bin ich jetzt viel stabiler geworden. Und ein letztes.Vernachlässigt das Trinken (Wasser o.ä.!) nicht. Hilft ungemein fürs wohlbefinden. So, genug gelabert. Weiterhin guten Zusammenhalt an uns alle hier und ein frohes Herz. Niele

B_ine6x3


Hallo zusammen

*:) Och nee, was ward ihr heute schreibwütig! Da komm ich wieder mal nicht mit, alles zu beantworten.

CC61schön, das du wieder da bist. Gönn dir nun erst mal Ruhe uns später berichtest du dann wie es dir ergangen ist. Ich hoffe deiner Blase geht es besser. :)^ @:)

Woman, ich hatte diese massiven Verdauungsstörungen, bin deshalb ja extra noch freiwillig einen Tag länger im KH geblieben. Solche Krämpfe und ohne Zäpfchen ging nichts. Knapp 1 Woche löste sich nicht mal die Luft. Zu Hause hab ich dann Lactulose-Sirup in doppelter Dosis, Pflaumensaft, Activia und alles was gut ist für die Verdauung göeichzeitig in mich reingeschaufelt. Und viel Trinken, insbesondere Anis-Kümmel-Fenchel-Tee und stilles Wasser. Mir hat es dann geholfen. Meine Fäden fangen, glaube ich zumindest, jetzt an sich zu lösen (6 Wochen ). Meine FÄ sagte, bis 2 Monate kanns dauern.

Allen anderenwünsche ich alles Gute, schont euch, bzw. bewahrt die Ruhe für die, die noch warten müssen. Versucht doch mal mit scöner Musik und Kerzen den trüben Novembergedanken ein Schnippchen zu schlagen. Ich probiere es auch und stellenweise klappt das ganz gut.

lg Bine @:) :)* :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH