Gebärmutterentfernung vaginal

b}ettxyh


marie-jana

da geht es mir wie es Deinem Mann ging, ich rauche auch gerne allerdings nur so 5 bis 7 Zigaretten am Tag, nach der OP hatte ich 6 tage gar nicht geraucht, aber lassen wollte ich es auch nicht und es schmeckt (was man so schmecken nennen kann ;-). Mit dem Bierchen oder Weinchen denke ich auch das das ok geht. Weisst Du vielleicht warum Magen Darm so ein Theater macht und wann legt sich das denn wohl?

mlarie-fjaxna


Hallo Bettyh

Bei der Magen-Darmgeschichte kann ich noch nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Mir steht die OP ja noch bevor (23.11.). Magenschmerzen finde ich aber ungewöhnlich, da haben die Anderen auch nicht viel drüber geschrieben.

Ich habe meinen Gyn gefragt, warum viele Frauen nach der OP über Darmprobleme klagen. Er meinte, das würde einzig und allein damit zusammenhängen, dass der Darm ja durch den Einlauf vor der OP völlig leer ist und sich dann erst wieder an normales Essen gewöhnen muss. Das kann ich mir allerdings nicht vorstellen. Erstens ist der Darm nach nur einem Einlauf nicht vollständig leer. Ich habe bereits 3x heilgefastet. Da habe ich mir alle 2 Tage einen Einlauf gemacht. Noch nach einer Woche kam da was. Außerdem kriegt man ja nach der OP in der Klinik nicht gleich wieder Normalkost. Begonnen wird doch mit Süppchen und Tee - und das teilweise tagelang. Das reizt doch den Darm nicht. Ich stelle mir das auch so vor, dass die Probleme mit Darm und Blase daher kommen, weil die Organe bei der OP bewegt wurden und teilweise auch an anderer Stelle liegen. Außerdem bekommt man manchmal jede Menge Medikamente. Das muss doch auch durch den Darm.

Aber wenn Du auch Magenschmerzen hast - vielleicht ist es doch ein Virus ???

Liebe Grüße *:)

s7ai;lorw|omxan


Hallo an alle...,

es stimmt, was maria-jana schreibt: Der Darm hat nach der OP Probleme, sich zurechtzufinden. Er muss sich ja erst wieder seine Lage suchen und es dauert leider, bis die Verdauung in Gange kommt. Das gilt genauso für die Blase. Die Verdauungsprobleme haben mir mehr zu schaffen gemacht als die ganze OP und das drumherum :-/. Ihr müsst Geduld aufbringen und viiieeel trinken.

marie-jana, meine Narbe ist auch 24 cm lang. Meine GM war ziemlich groß und da brauchten die wohl Platz, damit alles rausgeholt werden konnte :-D. Aber es ist alles sehr gut verheilt und die Narbe macht mir keine Probleme.

Übrigens, duschen durfte ich schon am 2. Tag nach der OP. Als alle Schläuche ab waren, hatte ich freie Bahn :-D. War das schön...

Patientenverfügungen: Hier machen sich viele Gedanken über eine Patientenverfügung. Das ist im Grunde auch nicht verkehrt; viel wichtiger finde ich allerdings das Vorhandensein eines Testamentes. Und das ist immer wichtig, gerade, wenn Grundbesitz und Kinder vorhanden sind, vor allem minderjährige. Und das ist ja vielleicht bei einigen der Fall. Wenn ein Partner verstirbt, erbt ohne Testament der andere zusammen mit den Kindern nach gesetzlicher Erbfolge. Ist Grundbesitz vorhanden, kann das Haus oder die Wohnung nicht einfach verkauft oder evtl. belastet werden, ohne dass das Vormundschaftsgericht für die Kinder zustimmen muss. Man ist dann als Erbe ziemlich eingeschränkt. Ich sehe es wie eine Versicherung: Wenn man gegen alles versichert ist, passiert sowieso nichts. Aus meiner beruflichen Praxis weiß ich, dass sehr viele alte Menschen die Patientenverfügungen beurkunden. Oft hört man - gerade bei Testamenten - ach, wir haben ja sowieso nichts, weil vielleicht Belastungen auf dem Haus sind. Aber wenn dann der Erbfall ohne Testament eintritt, ist es ziemlich übel. Und ein Testament ist schnell geschrieben (Achtung, handschriftlich, ganz wichtig). Ich will hier niemanden beunruhigen: War nur ein kleiner Tipp von mir @:) @:).

LG Petra *:)

b0etty7h


sailorwoman

Hallo Petra, sind Deine Darmprobleme jetzt wieder weg und wenn ja wie lange hat es denn insgesamt gedauert bis alles wieder gängig war? Das mit der Patientenverfügung und dem Testament finde ich sehr gut, damit im Falle eines Falles nur das passiert was man wirklich wollte. Viele Grüsse Betty

Mors.Bcroxwn


An Alle

Nochmals lieben Dank für die guten Wünsche zu OP Nr. 2. Für die die gefragt haben, bei mir wurde ein Carzinom in der GM gefunden und nur müssen nachträglich Lymphen entnommen werden und noch etwas innen Scheide vorsorglich nachoperiert werden.

Kann mich hier nächste Woche wieder zu allen frisch operierten reihen, hoffe nur das alles so super läuft wie bei der ersten OP.

Alles Liebe

Mrs.Brown

syailor<w>omaxn


Hallo bettyh,

meine OP war ja schon am 31.3.06 und die Darmprobleme sind völlig weg. War bis ca. 4 Wochen nach der OP echt ein Problem, aber jetzt ist alles wie immer - kann wie früher fast die Uhr nach stellen ;-) -. Das Schlimme ist, dass man muss, aber es geht nicht. Und da fühlt man sich natürlich insgesamt nicht wohl, kennen wir ja alle. Aber das ist eine vorübergehende Erscheinung, die sich wieder einpendelt.

Ja, mit dem Testament war es auch nur eine Anregung. Das sind ja Sachen, die man im Alltag gerne verdrängt, kann ich auch gut verstehen. Aber wenn Patientenverfügungen und/oder Testament geschrieben sind, läuft es - hoffentlich - so, wie man es sich wünscht. Und das auch erst in ganz ferner Zukunft... :-D,

lG Petra *:)

s7ail{orwoxman


Mrs.Brown,

alles Gute für dich und wir drücken dir hier für Freitag sämtliche Daumen :)^ :)^ :)* :)* @:) @:). Ich werde mit Sicherheit fest an dich denken :)*,

lG Petra

m,aVriez-janDa


Hey Ihr Operierten und Faul-auf-der-Couch-Rumlieger ;-D

Mal eine Frage:

Macht Ihr eigentlich etwas für Euren Beckenboden - Gymnastik ?

Wann nach der OP kann und soll man damit anfangen ?

LG

bqettyxh


Mrs.Brown

von mir auch alles alles Gute für die OP und schnelle Genesung

bAe(t9tyh


sailorwoman

danke für Deine Ausführungen, sag mal wie lange sollte man ohne Gang zum Klöhchen aushalten (wenn nichts drückt), sprich wann sollte abgeführt werden. Im "normalen Leben" kommt es auch schon mal vor das ich 4 - 5 Tage gar nicht muss.

w-omaxn46


Mrs.Brown

oh je .... ich drück dir ganz fest die Daumen. Alles wird gut!! Ich denk an dich :)^

zLuck6ersch:neckxe44


Heut zum letzten Male die aktuellen Termine

Zuckerschnecke: 16.11.

Levioja: 20.11.

Shera75: 22.11.

marie-jana: 23.11.

regenwolke 7: 29.11. Untersuchung

Noch keine Rückmeldung: Hexe ? habe ich nicht gefunden.

Zu eurer Info meine Mann wird euch hier auf dem Laufenden halten. Ich melde mich dann wenn ich wieder aus dem KH raus bin.

Bis dahin LG Martina

mZariUex-jana


Zuckerschnecke

Am 16.11. ist es bei Dir nun soweit. Irgendwie ist man erleichtert, wenn man den Termin fest hat, nicht wahr ?? Wann musst Du denn im KH einziehen? Erst am selben Tag ? Sind bei deiner Untersuchung heute denn schon OP-Details besprochen worden ?

Ansonsten schon mal die besten Wünsche für die OP !!! :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

LG

I=nselfxan


Hallo zusammen

Melde mich auch mal wieder. Meine OP ist nun schon 5 Monate her (vaginal).Die Darmprobleme hatte ich auch, es hat schon drei bis vier Wochen gedauert bis alles wieder ok war.Ich hab jetzt immer noch ab und zu Probleme mit der Blase und eigenartiger Weise häufig Rückenschmerzen.An manchen Tagen renne ich alle halbe Stunde zur Toilette.

IGnsel0fxan


Zuckerschnecke

dann hast du es ja auch bald geschafft.Werde an dich denken und die Daumen drücken.Es kann nur besser werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH