Gebärmutterentfernung vaginal

bföhs2etanxte


hallo kaot,

ich gehe am 9.11. in KH. ist schon die stationäre aufnahme. da wo ich hin gehe, ist das einzige KH wo man nicht zu einer voruntersuchung gehen muss. muss ich ehrlich auch nicht haben, denn ich bin reichlich vorher untersucht worden.

da liegen wir ja fast zeitgleich in der klinik. aber es sind ja noch ein paar tage zeit.

einmal muss ich den "mist" ertragen.

aber freude auf danach.

liebe grüße aus leipzig

P.S. ist eigentlich noch jemand aus leipzig hier??

BvabsR-0x1


Hallo kaot,

bin auch Housewifes-Fan *:) war wieder gut. Gottseidank kommt das Dienstags: nächsten Mittwoch muss ich ins KH, Donnerdach die OP, und Dienstag danach hoffentlich wieder vorm heimischen TV ;-D

Grüße, Babs

KEa*ot


Babs

jau, hab ich auch gleich gedacht. Bloß keine Folge verpassen... Nä. Di ist ja Pause wg. Feiertag. Puh...

Gez mal heia machen, vielleicht noch was lesen, zur Ablenkung...

Kennt eigentlich jemand die Schnäppchenjägerin und alle Fortsetzungen?? Kann ich nur WÄRMSTENS als KK-Lektüre empfehlen!!!

Gute Nacht , Ihr Lieben

lMiesxe62


hallo kiria und ihr anderen

wünsch dir alles gute und das es am 27. auch bei dir klappt.

ich werd wohl 10-12 tage drinnen bleiben müssen, da ich einen ordentlichen bauchschnitt bekommen werde. eigentlich weiß ich noch gar nicht richtig was so ablaufen wird, vielleicht geht es mir auch sehr schnell wieder gut nach der op und ich kann schon eher nach hause. morgen sind die voruntersuchungen (bzw. heute) und am donnerstag op. ich laß mich überraaschen, bleib ja gleich im krankenhaus. ab morgen nachmittag bekomm ich ja schon besuch und kann mich nochmal ablenken. Viel zu tun, war das beste, was ich in den letzten wochen erlebt habe um nicht all zu viel angst aufkommen zu lassen. natürlich wurden auch viele gespräche im freundes- und bekanntenkreis geführt. naja so richtig leicht fällt mir der weg zum kh noch nicht.

nach der entlassung werd ich gleich mal wieder hier rein schauen, denn wir sind ja einige frauen in dieser woche die zur op gehen.

laßt es euch allen gut gehen, bis dann und liebe grüße

l;iese6x2


isa2

ich dank dir auch noch für die zeilen vor 2 tagen. das ich eine bauchschnitt bekommen werde wurde mir schon vor 2 jahren gesagt, über die bauchspiegelung konnte mir diesbezüglich nicht geholfen werden, 2 wochen später sollte ich ja damals noch mal ins kh, aber ohne beschwerden und so richtig hatte ich auch gar keine infos zu diesem thema, hab ich es lieber bleiben lassen. hatte auch ein gespräch mit einem anderen arzt, der mir dann anbot,das myom regelmäßig auszumessen, damit zu erkennen ist ob es schnell wachsend ist oder nicht. naja leider hat sich meine gebärmutter in den letzten monaten so stark vergrößert, (das myom hat nur 1cm an umfang zugenommen) das sich recht unangehme symptome bemerkt machen. jetzt kann ich diese angelegenheit nicht mehr länger vor mir herschieben. heut geht es nun los, den termin hab ich mir erst vorherige woche geholt.

alles gute, bis demnächst

lgoren>zinVi


Bauchspiegelung

Guten Morgen an alle,

war leider gestern nicht mehr im Forum.

Also zu meiner OP-Methode:

Es wird eine Bauchspiegelung gemacht bei der der Gebärmutterkörper mittels Bauchspiegelung entfernt wird. Der Gebärmutterhals bleibt erhalten.

Mein OP-Arzt erklärte mir die Entfernung des GM-Körpers so: "Stellen Sie sich vor, da bohr ich mit einem Hilti-Bohrer ihre Gebärmutter raus. Die GB wird über die Bauchspiegelungsinstrumente spiralförmig zerkleinert und hinten fängt die Krankenschwester die GM auf." Schöne Sauerei oder ;-)

Es wird bei mir also der GM-Körper nicht vaginal entfernt.

Es gibt in meiner Klinik nur 2 OP-Methoden:

Entfernung mit Bauchspiegelung (Hals bleibt drin)

oder die komplette Entfernung der Gebärmutter (Körper und Hals) mittels Bauchschnitt.

Die Vorteile der Bauchspiegelung sollen sein:

Die Bänder, die am GM-Hals sitzen, werden nicht durchtrennt. Bessere Stabilität im Unterleib und des Beckenbodens.

Schnellere Erholungsphase, kurzer Klinikaufenthalt.

Die Blase wird bei der OP nicht "auf die Seite gelegt". Es treten so gut wie nie Störungen der Harnentleerung auf.

Nachteil:

Ca. 25 % aller Frauen haben noch Schmierblutungen, weil sich die Schleimhaut im GM-Hals wieder aufbauen kann. :-(

Es wird zwar die Schleimhaut abgetragen (irgendwie verdampft mit Hitze), aber sie kann wieder kommen.

Diese OP-Methode wird seit 5 Jahren in meinem KH angewendet und in ca. 1/2 bis 1 Jahr wird diese OP in der Tagesklinik gemacht. Also morgens rein, GM raus, max. 1 Nacht im KH schlafen und tschüß.

Der OP-Arzt meinte eben, daß dies die schonendste Methode ist. Auch kann ich angeblich in 1 Woche wieder Sachen heben.

Diese Methode geht nur, wenn absolut sicher ist, daß nichts bösartiges in der GM ist. Bei Krebsverdacht geht diese Zerkleinerung nicht.

Ich hoffe, ich konnte euch etwas verständlich meine OP-Methode erklären.

LG

Ute

*:)

Danke Isa :-D

Ivsa2


Ebenfalls, Guten Morgen alle!!

Danke Lorenzini, das hast du super erklärt.

Dann wird das in dem Krankenhaus, in welches ich gehe, bestimmt auch gemacht werden. Denn sie bieten 3 Methoden an, da ist das bestimmt dabei.

Ich weiß nämlich überhaupt noch nicht welche Methode bei mir gemacht werden kann. Das erfahre ich erst bei meiner Vorstellung im KH am 3.11. Mein FA sagte nicht viel,nur das die GM vergrößert ist und ich mehrere Myome habe und eins 6cm ist.

Grüße *:)

IDs}a2


Hallo liese

Hatte gerade deinen Bericht übersehen, sorry |-o

Ich wünsche dir das du schnell auf die Beine kommst. Meine Schwester ist damals noch sofort in die Reha gekommen. Weiß nicht ob es heute noch geht, wo alles gekürzt wird ???

Hatte aber nie mehr Schwirigkeiten und diese OP ist 10Jahre her.

*:)

Kpaoxt


Hallo Ute

Hört sich ja ziemlich brutal an diese Methode. Ist ja auch typisch Mann, wie er das erklärt: Da komm ich mit der Hilti... ;-D

Aber Hauptsache ist ja, dass Du schnell damit durch bist und wieder nach Hause kommst. Und das hört sich ja richtig toll an. Ein Tag im KK. Sehn... Will ich auch haben...Heul :°(

Hallo Isa

Wenn Dein FA Dir nichts sagt, quetsch die KK-Ärzte aus!!! Das ist Dein gutes Recht, zu wissen was passiert. Drück Dir die Daumen. Infos haste ja hier im Forum genug ;-)

l[ore#nzxini


Leider ist die Tagesklinik noch nicht so weit. Ich kann also wahrscheinlich nicht gleich am nächsten Tag raus. Aber die OP ist am Dienstag und angeblich (hoffentlich) darf ich am Donnerstag wieder raus.

Was mich mal brennend interessieren würde: Wie ist das gleich nach der OP, darf man was trinken ? Ich habe mal gehört, daß man viel trinken soll, damit die Narkosenachwirkungen vom Körper besser verarbeitet werden ???

Und wie ist das mit Essen ? Leichte Kost und alles was das Herz begehrt?

@ Isa *:)

Zu dem Thema GM-Entfernung mit Bauchschnitt hatte ich ein langes Gespräch mit meinem Hausarzt.

Ich habe ein sehr gutes Verhältnis und größtes Vertrauen zu ihm und kann über alles mit ihm offen und ehrlich sprechen.

Er erklärte mir, daß er früher selber bei GM-Entfernungen im OP dabei war. Seiner Meinung nach ist heutzutage ein Bauchschnitt nicht mehr nötig. Für die OP-Ärzte ist die vaginale Entfernung aufwendiger und deshalb bevorzugen sie den Bauchschnitt. Gerade der Aufbau der Scheide nach der Vaginalentfernung ist sehr mühselig. Aber in der heutigen Zeit sei ein Bauchschnitt nicht mehr vertretbar. O-Ton: "Stellen sie sich mal vor, sie liegen auf dem Stuhl, da sind 2 Männer zwischen ihren Beinen und die fummeln die ganze Sache wieder rein. Da tut einem schon nach einer 1/2 Stunde das Kreuz weh !" Selbst bei vergrößter GM sei die vaginale Entfernung möglich, dann wird sie eben in Stücke geteilt und entfernt.

Mein HA hätte mir sogar sofort eine Überweisung in eine Universitätsfrauenklinik gegeben, wenn beim FA auf den Bauchschnitt bestanden hätte.

Also laß Dir alles genau erklären, auch Dein FA ist dazu verpflichtet. Bei der Bauchspiegelung spielt die Größe der GM keine Rolle, auch nicht die Größe der Myome.

Meim Myon sitzt in der Hinterwand, deshalb kann es nicht allein entfernt werden, sondern nur mit dem GM-Körper.

I&sEax2


Danke Für die Infos von euren FA!

Tut mir echt gut, das ist Klasse das ich wenigstens hier alles Erfahre was eigendlich voraussetztung sein sollte um auch im KH die richtigen Fragen zu stellen. :-o

Mein FA hat diesen Jahr innerhalb der Praxis gewechselt,vielleicht sollte ich auch wechseln ??? Ich gehe erst mal von dem normalen aus, also eine Entfernung vaginal.

Übrigens Ute, eines Weiß ich bestimmt,trinken darf man erstmal nicht.

Kaot ich werde deinen Rat auf jeden Fall befolgen, will eh immer alles ganz genau Wissen :-o

*:)

BSabsx-01


Hallo Isa,

danke für die Info bezügl. der Bauchspiegelungs-Methode. Wenn 25% der Frauen danach noch Schmierblutungen bekommen, gehöre ich bestimmt dazu... :°( bei sowas bin ich immer dabei. Mist!

Aber das spricht alles für den LASH, den ich bekommen soll.

Naja, ich werde mich nächsten Mittwoch im KH genauestens erkundigen und euch danach natürlich Bericht erstatten.

LG, Babs

B2abds-0x1


Re Bauchspiegelung

Sorry, mein Text von eben war für Ute, nicht für Isa...

eClkex45


Hallo ich bin neu im Forum !*:)

Ich habe dieses Forum entdeckt, und finde es toll, dass es sowas gibt.Heute ist es genau 4 Wochen her, dass mir meine Gebärmutter vaginal rausoperiert wurde. Mir geht es eigentlich ganz gut, bis auf einen Scheidenpilz, den ich kurz nach der KH Entlassung bekommen habe (FA sagte dass bei der OP alles mit einer scharfen Desinfektionslösung ausgepinselt wird, und dass es dann zu sowas kommen kann. ) Der Pilz ist weg, doch es ist alles noch empfindlich und gereitzt und sehr trocken .Kann mir jemand einen guten Tipp geben wie ich das Scheidenklima positiv beinflussen kann ? Ausserdem ist meim Bauch noch ziemlich dick, dass Jeans unbequem sind. Immer Jogginghosen ist auch doof....

IQsa2


Hallo elke45

Hatte mal von meinen früheren FA Scheidenzäpfchen mit Milchsäurebakterien bekommen. Danach war der Pilz lange weg.

Soll auch mit Biojugurt gehen. Habe ich aber noch nicht probiert. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH