Gebärmutterentfernung vaginal

bMettxyh


woman46

mir hat sauerkrautsaft geholfen, ein kaltes glas voll, etwas rumlaufen dann nochman ein glas wieder etwas rumlaufen, dann setzen und warten, müsste klappen, viel erfolg :)^

t\oday1x00


man hier ist ja was los

*:) *:) bald haben viele es ja wieder hinter sich,wünsche alle viele glück sterne, und kann nur sagen bei mir ist es elf wochen her und zwickt und ziept manchmal auch noch behaupt wenn man sich anstrengt denke mal das sind wirklich nervenverbindungen die alle noch zusammen wachsen müssen und die pieksen und ziepen alles halb so schlimm wie früher dauert halt nur,und wir frauen haben eben die geduld nicht behaupt wenn man drei verwöhnte männer hat aber helfen tun sie wenn man was sagt ,aber frau macht eben gern alles allein,viel glück nochmal,schaue mal wieder rein :)* :)* :)* :)* *:) :)D

mEanrieN-jWazna


today100

Schön, aml wieder was von Dir zu lesen *:) *:) *:). Hast Du auch 3 verwöhnte Männer ? Da haben wir ja auch ein bisschen selber schuld - was ;-D.

Liebe Grüße

GHallimxaus


Gebärmutterentfernung - habe einfach nur Angst

Mein Frauenarzt hat im letzten Sommer bei mir eine Gebärmuttersenkung festgestellt. Eigentlich sollte ich schon in diesem Sommer operiert werden, doch ich habe es bis jetzt immer wieder vor mir hergeschoben. Nun hat mein Frauenarzt letzte Woche Donnerstag die Notbremse gezogen und gemeint, daß eine OP nun unumgänglich sei, da ich auch noch Probleme mit der Blase und dem Darm habe. Morgen früh muß ich um 07.00 Uhr in der Tagesklinik sein. Dort soll erst mal eine Ausschabung gemacht werden. Am 29.11. soll ich dann zur Blasendruckmessung und Anfang Januar zur großen OP. Mein Arzt hat gesagt, daß ich ca. 14 Tage im Krankenhaus bleiben muß und anschließend gleich zur Kur fahre. Hat irgendjemand schon eine solche Anschlußheilbehandlung mitgemacht? Wie die OP ablaufen soll, hat mein FA noch nicht gesagt. Bin echt mal gespannt. Ich weiß eigentlich gar nichts. Auf meine Fragen hin antwortet er immer nur, daß ich das im Gespräch vor der großen OP machen soll. Aber ich weiß nicht so recht. Vielleicht bin ich ja mit der Methode, die die anwenden werden, gar nicht einverstanden. Auf jeden Fall geht es mir, seitdem ich von der Senkung weiß, nicht besonders gut. Mein Mann und meine 3 Kinder machen wir zwar Mut, aber ich höre soviel Gegenteiliges, daß ich nicht weiß, ob ich mir Sorgen machen muß oder nicht. Wer kann mir helfen? Schreibt einfach mal, ich freue mich über alle Anworten :-)

Kxarxmor


@Shera75 und alle die es interessiert :-)

also das meine GB raus kommt steht jetzt endgüldig fest. sie ist binnen 4 wochen wieder um knapp 5 mm vergrössert. nun 11,8 cm.

vor der koni wollten wir es mit ner hormonbehandlung versuchen, aber nach dem ergebniss der koni, war klar ,sie kommt raus.(jedenfalls für mich) ausserdem hab ich sehr starke blutungen, meist 10 tage lang,und enorme beschwerden .(bin dann garnicht ich selbst) :-( :-/

mein gyn heute beim abstrich machen meinte nur man solle eventuell noch eine beckenstrafung machen ??? ? würde alles in einer op gemacht werden. GB entfernen und beckenstraffung. näher sind wir da noch nicht ins gespräch gekommen, er will das ergebniss des abstriches abwarten und dann macht er mir termin in der klinik. sollte der befund negativ sein wird die op dieses jahr noch sein, wenn nichts auffällig ist dann erst anfang 07.

mir eigentlich egal wann , wenn dann nur dieses gequäle/leiden ein ende hat!!!! das ist kaum noch auszuhalten.

noch dazu kommt das ich seit knapp 4 wochen probleme mit der blase habe. muss häufig Pipi, wenn ich niesen oder husten muss muss ich die beine zusammen petzen |-o, das heist das meine Gb auf die blase drückt. GB senkung noch dazu. naja , eben ne baustelle bei da unten ;-) ;-D

wo ist HEXE ??? ? hoffe ihr geht es gut und der pc is defekt oder sowas!!??

liebe grüsse an alle hier

karin @:) @:) :)* :)* *:) *:)

m3ariev-janxa


Karmor *:)

Ich denke, bei Deiner Vorgeschichte ist es die richtige Entscheidung. Und Du scheinst Dir auch im Klaren zu sein, dass Du es willst und als das einzig Richtige siehst. Das ist am Wichtigsten, finde ich. Denn es ist Dein Körper !!! Dein Arzt meinte sicher eine Beckenbodenstraffung. Ich glaube, da gibt es die verschiedensten Methoden - von Frau zu Frau, je nach Befund. Lies'Dir z.B. mal den Beitrag von Blaue Tulpe durch. Ich geh'am Mittwoch auch mit ner Senkungsproblematik in die Klinik. Ich weiß noch nicht, was sie machen werden. Das beunruhigt mich schon ein wenig, aber letztendlich begibt man sich in die Hände der Ärzte und muss ihnen irgendwie vertrauen. Ich hoffe nur, dass ich hinterher nicht so lange Schmerzen und Beschwerden haben werde.

Viele liebe Grüße

S^chat`tenymatrxix


Hallo ihr Lieben,

hab nur ganz schnell überflogen.

Ich durfte (musste) heute noch mal nach Hause. Das Gespräch mit dem Chefarzt verlief sehr gut. Er kam vor ca 3 Jahren an das KH und hat wohl einige Neuerungen eingeführt.

Trotz Verwachsungen soll es bei mir vaginal gemacht werden. Nötigenfalls wird noch zusätzlich durch Laparoskopie gearbeitet. Einen Bauchschnitt bekomme ich nur im Notfall. :)^

Der Scheidenstumpf wird völlig zugenäht. Eventuelle kleine Nachblutungen gehen in den Bauchraum und sollen sich dort auflösen. Also kein Ausfluss, Blutungen usw.

Nach Hause kann ich nach 4 - 6 Tagen. Da hab ich dann aber doch gestaunt. Soo schnell?

Ich muss um 09:00 Uhr da sein und bin als 4. dran. Warten tu ich ja nunmal nicht so gerne, aber wer schon ??

Heute war es ziemlich langweilig. Ich musste überall ewig warten und war nur zur Untersuchung und dem Gespräch beim Cheffe und zum Gespräch bei Anästhesisten über 4 Stunden im KH.

Dass mein Bademantel eingelaufen ist, war irgendwie doch ein Glück. Hab jetzt einen viiiel schöneren, der mich nur 30 Euronen gekostet hat. So hat Pech auch mal Vorteile ;-)

@ Shera,

ich nehme auf jeden Fall auch Badelatschen mit. Im Bad im KH mag ich nicht barfuß laufen, so einen Fußpilz bekommt man ja doch ziemlich schnell :(v

Von einer Blasensenkung war nix zu sehen, obwohl ich einen ziemlichen Druck auf der Blase habe und auch ziemlich schnell laufen muss, wenn's drückt. Aber das kann durch das Myom kommen.

Es sieht so aus, als wäre bei mir alles halb so schlimm. Hoffentlich bleibt es auch so.

Jetzt nochmals toi toi toi für dich Shera und Marie Jana !!!!

Ich werde ja wohl schnell wieder da sein um alles zu verfolgen.

@ gallimaus,

herzlich willkommen. Dich hat es ja auch schwer getroffen.

@ Karmor,

auch du leidest ja ganz schön. Ich hoffe das Beste für dich.

Bis bald

m"ari=e-jxana


Hallo Gallimaus :-)

Zuerst einmal ein herzliches Willkommen hier !!!

Ja, das ist immer schwierig zu raten. Versuch'mal, x-Seiten weiter oben meine "Geschichte" zu finden. Ähnelt glaube ich Deiner. Ich werde auch wegen einer ausgeprägten Senkung plus Folgebeschwerden operiert. Entscheidend ist immer der eigene Leidensdruck, finde ich. Die Gebärmuttersenkung besteht bei mir schon seit den Geburten meiner Kinder (große Kinder und schwaches Bindegewebe meinerseits). Jahrelang hatte ich damit aber keine großartigen Probleme - o.k. bis auf vielleicht öfter mal zur Toilette zu müssen. Im letzten haleb Jahr hat sich die Lage bei mir aber echt zugespitzt, so dass ich für mich sagen kann, jetzt ist der Zeitpunkt für mich gekommen. Die Entfernung der GM ist für mich die richtige Entscheidung und einzige Methode, die mir auch für die Zukunft helfen wird. Was ich allerdings richtig Schei... finde ist, dass Dein Gyn Dich mit Deinen Fragen und Ängsten allein lässt. Wenn Du erst mal im OP-Vorgespräch sitzt, dann sind doch schon alle Messen gesungen. Ich hab die Erfahrung gemacht, man darf nicht locker lassen: Fragen, den Arzt löchern, sich selbst schlau machen. Hier im Forum findest Du die verschiedensten Geschichten. Wenn Du Fragen hast, frag ruhig - uns verbindet hier alle dasselbe Problem. Irgendeine von den Mädels wird Dir immer eine Antwort geben. :-)

Herzliche Grüße

m~arige-janxa


Schattenmatrix

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Bademantel ;-D ;-D ;-D.

Spaß beiseite:

ALLES, ALLES GUTE FUER MORGEN !!! Ich denke ganz bestimmt an Dich, bin morgen schon zu Hause. Muss übermorgen für die Voruntersuchungen und -gespräche im KH einziehen. Wir hören uns dann nach der OP. Hoffentlich läuft alles so glatt und schmerzfrei, wie Du es Dir wünschst !! Dann bis bald

:-) :-) :-) *:) *:) *:) :)^ :)^ :)^

Liebe Grüße

bVabs&i18x55


woman46

wenn du 3 tage nicht mehr auf's Klo warst das ist übel,ich hatte auch eine Blasenentzündung und dadurch harten Stuhlgang gehabt und wenn ich mich nicht getraut habe :°( ging auch nichts mehr bei mir hat da nur Dulcolaxdragees geholfen, ich denke wenn du noch länger nicht kannst wird es umso schlimmer im Notfall würde ich ein Einlauf machen %-|

LG Barbara

SVher,a7x5


Ihr seid ja fleißig

:)^

marie-jana ich muß morgen um 16.00 Uhr in der Klinik sein. Da soll dann auch irgendwann das Gespräch mit dem Narkosearzt sein. Was noch gemacht wird ??? weiß ich nicht. Auf jeden Fall muß ich dort bleiben und werde am Mittwoch um ca. 7.30 Uhr operiert. Habe heute nochmal wie ein Pferd geackert. 5 Ladungen Wäsche gewaschen usw. Fühle mich im Moment auch dementsprechend. Jetzt will ich mich noch untenrum glatt machen (Enthaarungscreme) und ein Entspannungsbad nehmen.

Karmor Du Arme hast auch schon einiges hinter dir. Ich denke, dann ist es das Beste wenn die GM raus kommt. :-/

SchattenmatrixAlles Gute für Morgen, werde an dich denken. Viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* für dich!

Gallimaus Herzlich Willkommen hier im Forum *:) Leider kenne ich mich mit Senkungs-OP's nicht aus, aber da hier wirklich viele Liebe Frauen sind und einige dieses Problem auch hatten, wirst du bestimmt bald viele Antworten bekommen. ;-)

An Alle Verabschiede mich mal vorsorglich da ich morgen ins KKH muß und nicht weiß ob ich nochmal zum Schreiben komme. Werde mich melden, sobald ich wieder zu Hause bin. *:) *:) @:) @:)

S*hUeBra7x5


marie-jana

Natürlich drücke ich dir auch für den 23.11. die Daumen :)^ Viel Glück :)* :)* :)* :)* :)* Werde an dich denken. ;-)

*:) *:) *:) *:) *:) Shera

wSom$an46


babsi1855

Habe heute Abend auch schonmal was genommen damit ich wieder auf Toilette kann. Das Problem ist halt, man kann noch nicht "mithelfen", weil ich ja eh Probleme mit dem Darm habe und das auf Toilette bisher immer sehr unangenehm war. Aber den Sauerkrautsaft, den werd ich mir mal besorgen. Mags lieber natürlich als mit der chemischen Keule. Hab im Moment das Gefühl dass ich bald platze %-|. Aber wird schon werden :-)

bHettLyxh


Schattenmatrix

alles liebe und gute für morgen auf das du schnell wieder fit bist :)^ :)* :)^ :)* :)* :)*

b&et0tyxh


toi toi toi

allen die diese woche "dran" sind, ihr schafft das - alles wird gut :)^ :)* @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH