Gebärmutterentfernung vaginal

CwC6$1


Hallo Merci62

das mit Deiner Freundin ist ein schreckliches Erlebnis, aber Du hast Recht, es kommt sehr sehr selten vor. Außerdem gehst Du doch auch in ein Krankenhaus, oder? Die Ärzte, das OP-Team sind fit, glaub es mir. Wenn es Dich beruhigt, lass vorher ein EKG machen und gib beim Anästhesisten ganz genau an, ob und worauf Du allergisch reagierst!!! Hab keine Angst, Du wirst den Eingriff hinterher nicht bereuen. Ich hatte vorher auch Panik, aber dieses Forum hat mich total aufgebaut und dann wollte ich nichts lieber als sofort ins Krankenhaus und es endlich hinter mir haben. Natürlich habe auch ich kurz über die Narkose nachgedacht - logisch - aber ich habe Vertrauen zu den Ärzten. Sie wollen auch nichts lieber als dass alles gut geht, glaub mir. Ich kenne einen Anästhesisten privat, der freut sich auch immer über jede gelungene OP, wenn es den Patienten hinterher auch gut geht.

Übrigens: ich musste erst am OP-Tag ins KH, brauchte kein EKG, keinen Einlauf, rein gar nichts. Nur essen und trinken durfte ich morgens nichts mehr. Ach ja, und Blut haben sie mir auch abgenommen. Hab auch keine Tamponage und all so´n Zeug bekommen, daher kann ich dazu auch nichts weiter sagen.

Kopf hoch und immer wieder unsere Beiträge lesen, dann kann gar nichts mehr schief gehen. Und ich wette, in 4 Wochen schreibst Du hier genauso positiv über die OP wie wir. Wir hatten alle Sch... und haben es alle gut überstanden und sind froh, dass wir es gemacht haben. :°_ :°_ :°_ @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)^ :)^ :)^

wHomaYn4x6


Babsi1855

Danke der Nachfrage. Ja - es geht weiter aufwärts. Mein Darm ärgert mich noch immer. War heute beim Doc. Heilungsprozess so weit ok, die Darmgeschichte nicht unbedingt. Da scheint wohl wirklich in dem frei gewordenen Platz eine Darmschlinge zu liegen die sich noch nicht wirklich orientiert hat. Und die plagt mich. Nehme jetzt Flohsamenschalen-Granulat. Das soll den Darm auf Vordermann bringen (er ist lahm wie nie). Aber es wird :)^. Meine OP war am Dienstag 3 Wochen. Und seit Dienstag hab ich erstmal das Gefühl es geht steil bergauf. Bisher haben es alle geschafft und ich schaff das auch.

Mach mir auch so langsam Gedanken was mit Hexe sein könnte. Ist schon ungewöhnlich dass man nichts von ihr hört :-/

bde^ttyh


Arnica D6

Hallo, habe heute Arnica D 6 aus der Apotheke geholt, kann mir jemand sagen wie und wie oft ich es nehmen muss. OP ist jetzt 3 Wochen her. Danke schonmal und viele Grüsse von Betty

bxeRttyh


noch ne frage

war heute zum check, meine FÄ meinte sieht alles sehr gut aus, die Fäden wären noch da in hochmodischen Lila ;-).Wie ist das denn wenn sich die Fäden verabschieden, hat man die in der Vorlage und kommt da Blut mit, wie war es bei euch?

Mgercix62


Danke, ihr helft mir wirklich..

mir geht es schon viel besser. Danke an cany

und CC61

für eure gute Wünsche. Es hilft wirklich , wenn man etwas Zuspruch bekommt. Danke vor allem auch an akascha6

. Ich werde deinen Rat befolgen und habe mich sehr über deine eMail gefreut. Ich hoffe und bete, dass alles gut gehen wird für alle, die es noch vor sich haben. Meine besten Wünsche :)*

M&ercai6x2


Fettschrift muss ich wohl noch üben

|-o. Ich wollte eigentlich nicht zitieren, sondern eure Namen einfach nur fett schreiben. Aller Anfang ist schwer, aber ich lerne das schon noch :-)

S1chat^tenxmatrixx


Bescheid sagen

Hallo alle miteinander,

ich soll nur bescheid sagen, das meine Ma, die ja hier unter diesem Nick schreibt, alles ganz gut überstanden hat. Es war nicht nötig, einen Bauchschnitt zu machen und generell ging es ihr schon am nächsten Tag besser und sie konnte herumlaufen.

Aber dann hat sie doch noch starkes Fiber bekommen und wird dann wohl doch noch bis nächste Woche im Krankenhaus bleiben. Jetzt nach dem Antibiotikum ist es wieder besser.

Liebe Grüße von ihr an euch alle.

*wink*

Die Tochter

z6uckeroschnHecke4x4


HALLO an alle NEUEN und ALTEN Leidgenossingen...

... ich bin wieder da!+*:) *:) *:) *:) *:)

Mir geht es super, ab und zu zwickt es mich noch aber sonst bin ich ok. Vielen Dank finally für deine Info hier :)^

Meinen genauen Bericht könnt ihr in den nächsten Tagen lesen.

Bis dahin liebe Grüße

Martina ;-)

FKinal/ly


Abend

Tini mit so einem starken Familienzusammenhalt im Hintergrund schaffst du das. @:)

Tocher von Schattenmatrix das ist sehr schön zu hören. Sag deiner Mama einen lieben Gruß und guuuute Besserung.

zuckerschneckerl ;-D gern geschehen, freue mich das du wieder da bist.

ganz liebe Grüße an alle anderen

s9iroxde


betthy-Arnica D6

Wenn du Arnica D6 Kügelchen hast,nimmst du 3 mal am Tag 5 Kügelchen direkt,wenn du Tabletten hast 3 mal eine Tablette,so war die Angabe von meiner Ärztin.

s#ibrodxe


zuckerschnecke

Hallo,schön das es dir gut geht und du wieder zu hause bist.Ich denke wir hören im Stuebchen voneinander *:) Gruß Sirode

bmettyxh


sirode

danke für die info,habe im beipackzettel gelesen das die einnahme zu beginn die beschwerden verschlimmern kann, weisst du was davon? Wie hat es Dir geholfen?

bAab0si185x5


Merci 62

Das mit den Fettschreiben hatte ich heute morgen auch probiert und beim ersten mal nicht geklappt aber ich glaube Sirode war es die es so gut erklärt hat,also zuerst auf die f drücken und dann zwischen den (f)...(/f)wo jetzt die Punkte sind hinein schreiben bei mir hat es danngeklappt.Ich musste ein Tag vorher um 8.00 Uhr da sein und bleiben,erst mal vergingen Ewigkeiten bis jemand kam dann war zuerst die Untersuchung auf den Stuhl danach hat man mir die OP nochmal ganz genau in Ruhe erklärt und konnte Fragen stellen.Dann wurde mit Ultraschall nach den Nieren geschaut und denn durfte ich auf Station wo ein netter junger Zivi mich im Empfang nahm und fragte was ich trinken möchte aber es gab ja nur Wasser :-/.Dann bekam ein Abführmittel oje eklig,später musste ich zum EKG und dann noch zum Anestesist und dann war endlich Ruhe.Du bist also an den Tag so beschäftigt das du kaum Zeit hast.Bei der OP und danach wurde ich ständig bewacht so das nichts passieren konnte,aber Dein Herzrasen kann ich gut verstehen aber versuche Dich einwenig abzulenken.Und du hast doch jetzt ein Vorteil dadurch das du hier mit uns zusammen bist werden wir doch alle an dich denkenund die :)^ :)^ :)^ :)^ da kann doch garnichts mehr schief gehen ;-).

LG Barbara

b<absiC1x855


bettyh

Ich habe von meinen Fäden nichts gesehen und habe meinen FA gefragt er sagte die haben sich bei mir einfach so aufgelöst

L*evxiooxja


Hallo alle zusammen!

*:) Ich bin zurück und mir geht es bestens. Mir mangelt es zwar noch etwas an Kraft und Ausdauer aber Kinder ich kann euch sagen, vergesst Eure Angst. Alles halb so wild. Meine OP war am Montag. Bin Sonntag Abend ins Krankenhaus, Einlauf schlafen, Montag aufwachen, Rasur prüfen, rosa Pillchen schlucken und um viertel nach neun ab in den OP. Zu den Untersuchungen vorher, kein EKG, Blutabnahme und da sehen die alles, was sie wissen müssen Trombozyten, Gerinnungsfaktor, weiß der Teufel. Noch auf den Stuhl, einen riesen Bogen der üblichen Fragen ausfüllen und das wars. Wieder zurück zum Montag. Ich bin im Aufwachraum aufgewacht, das war nicht so toll, da hab ich nur gestöhnt, Schmerzen im Unterbauch, hab ich aber nur im Halbdusel mitbekommen. Haben mir ein Schmerzmittel verpaßt und gegen 13.00 Uhr war ich wieder auf dem Zimmer. Ich hatte am Abend vorher Arnika C30 genommen, hat mir aber nicht wirklich geholfen. Als ich Montags dann irgendwann mal halb bei mir war habe ich 5 Kügelchen Staphisagria C200 genommen, in einem Braunglas aus der Apotheke das gleiche in Wasser aufgelöst und immer wenn ich kurz wach war das Glas geschüttelt und einen kleinen Schluck getrunken (sollte normal alle Stunde gemacht werden). Wer kein Braunglas hat nimmt ein normales Glas und rührt vor dem Trinken ca. 10 mal um, aber bitte nur mit Plastik oder Holzlöffel. Ich habe mir vor dem OP alles gerichtet. Ich habe bis auf das eine Mal im Aufwachraum nicht ein einziges Schmerzmittel mehr gebraucht, ob ihrs glaubt oder nicht!!!!! Keine Schmerzen, höchstens Mal ein klitzekleines Ziehen. Den Montag hab ich mit ganz kurzen Aufwachphasen komplett verpennt. Dienstag morgen um sieben kam die Schwester, zieht den Katheder, sagt ich soll versuchen aufzustehen und 20 Minuten später stand ich schon entblättert unter der Dusche. Ich bekam sogar ganz normal Frühstück am Dienstag. Pippie-Machen einwandfrei, Blähungen wie alle, hatte aber Bifidus und sonstige Darmbakterien in Kapselform dabei, zum essen geschluckt und Mittwoch morgen ganz normal Stuhlgang. Das mit dem Nichtrauchen war nix. Habe dienstag gleich meine erste reingezogen. Es ist unglaublich. Ich hätte mir das vieeeel schlimmer vorgestellt. Nehmt Staphisagria und bitte bitte C200. Ich kanns nur immer wieder sagen. Heute hatte ich meine Nachuntersuchung, Ultraschall und durfte Zack nach hause. Das war dann ein bisschen viel alles und heut mittag war ich schlapp und etwas schwindelig, aber ansonsten hätt ich mir niiieeeeee träumen lassen, dass es mir soo schnell so gut geht. Selbst das Krankenhauspersonal konnte nicht glauben, dass ich nicht ein einziges Mal Schmerzmittel gebraucht habe. Haltet Euch an die Homöopathie, auch wenn ich mich hier ständig wiederhole. Mir hats geholfen und ich lieg hier schon wieder fett auf der Couch und freu mich auf mein neues Leben!!!! Kopf hoch Mädels. Ihr schafft das, bloß nicht absagen. Und das mit der Narkose kommt wirklich und äußerst selten vor. Nicht verrückt machen. Auf meiner Station waren fast nur Siebzigjährige, die leben auch alle noch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH