Gebärmutterentfernung vaginal

m\ucaxt


marie-jane

bei mir war der befund noch nicht da,im KH >:(.danke für deine fixe antwort.....muss donnerstag zur NU. |-o

ich drücke natürlich allen die jetzt dran sind die daumen und wenig schmerzen,liebe ärzte und tolle schwesternx :)* :)* :)* :)* :)*:)

KAarm+oxr


@TinZi

hallo und willkommen zurück. @:) @:) @:)

dann sind wir beide ja am gleichen tag dran!!! in welcher klinik wirst du denn operiert ??? ??

wir beide machen wohl das schlusslicht mit op für dieses jahr??!!!

sagen wir mal so, ich hoffe das bei keinem die op so dringend wird das sie noch dieses jahr sein muss!

allen die diese woche dran sind ,drück ich ganz ganz fest die daumen :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

alles gute :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

liebe grüsse karin @:) @:) :)* :)* *:) *:)

bUettyxh


Auch von mir

nochmals ein dickes toi toi toi :)^ :)^ :)^ allen die morgen dran sind und natürlich auch denen die in den nächsten Wochen dran sind. Ihr schafft das alles - immer positiv denken :)* :)^ :)^ :)^

n*elex1


Verwachsungen nach GM-Entfernung

Wie ich sehe, hat sich hier in letzter Zeit ja eine Menge getan.

Meine vaginale GM-entfernung war Anfang September. Seit Anfang November bin ich nach 7 Wochen krank und eine Woche Urlaub am Arbeiten. Eigentlich hatte ich den Eindruck dass ich die OP ganz gut überstanden habe. Nun habe ich seit einigen Wochen mal mehr, mal weniger krampfartige Bauchschmerzen, sie sind ähnlich wie bei der Menstuation. Heute war ich bei meiner Hausärztin, sie hat per Ultraschall festgestellt, dass sich um meine Blase ringförmig Verwachsungen gebildet haben, die dazu führen, dass die Blase sich nur halbwegs lehrt und eine volle Blasen zu diesen Schmerzen führt.Zudem habe ich Bakterien im Urin. Bin völlig niedergeschlagen. Sie hat bei mir eine Neuraltherapie begonnen, das sind Spritzen, die mit mehreren Stichen unter die Bauchdecke gespritzt werden. Am Donnerstag soll ich mich melden, wie die Erste gewirkt hat. Sie können im Abstand von 3 - 4 Tagen mehrmals wiederholt werden. Wer von euch hat Erfahrung mit dieser Therapie. Als letzte Möglichkeit wäre eine erneute OP, die dann im Gegensatz zur Vaginalen im Sept. per Bauchschnitt gemacht werden muß. Und darauf graut es mir wirklich.

Wer kennt sich in diesem Bereich näher aus ??? ??? ??? ??? ??

Liebe Grüße

Nele

bPeMttxyh


nele1

das hörst sich ja gar nicht gut an, weiss die FÄ wie es zu den Verwachsungen gekommen ist? warst du immer regelmäßig zur nachuntersuchung nach der op?

Bsizi1


Ich danke euch allen @:)

S heOrya75


Auch von mir ein die allerbesten Wünsche *:)

Bizi1 und Merci62 auch von mir "Alles Gute" und ein kräftiges toi, toi für den 07.01 bzw. 08.01. Ihr werdet das schon meistern ;-). Viele :)* :)* :)* :)* und ein kräftiges Daumen drücken. :)^.

Auch morgen werde ich an die Anderen ganz kräftig denken und fleißig Daumen drücken :)^

mucat auch ich habe schon im KKH den Befund mitgeteilt bekommen. Zwar nur so zwischen Tür und Angel, aber das alles i.O. ist habe ich schon vernommen.

Ich soll irgendwann vor Weihnachten zur Nachuntersuchung. Werde morgen oder übermorgen einen Termin ausmachen. ;-)

Autofahren tu ich schon von Anfang an. Am ersten und am zweiten Tag war ein kleines Ziepen, aber jetzt merke ich schon gar nichts mehr. War heute schon mit meinem Sohn bei der Kinderärztin (hat sehr starken Husten) und das ging auch ohne Probleme. Sitze auch schon sehr viel und bin auch rel. viel auf den Beinen. Ich finde, dass geht von Tag zu Tag besser. Hoffentlich übernehme ich mich nicht damit und dann kommt die böse Überraschung ??? |-o Bis jetzt merke ich noch nichts.

nele1 Hört sich ja nicht gut an, du Arme :-o Wenn ich das so lese bekomme ich ein flaues Gefühl im Magen. Bei mir wurde es auch vaginal gemacht. Hast du dich nach der OP auch so gut wie ich gefühlt ??? Und vielleicht danach auch zu viel gemacht ??? Bin mir nicht sicher ob ich zu viel mache, denn ich fühle mich wirklich gut und es zieht und zwickt nur manchmal ab und zu. Natürlich hebe ich nichts und lege mich auch mehr mals am Tag hin (aber immer nur kurz). Hat deine Ärztin irgend einen Grund für deine Verwachsungen genannt ??? Wünsche dir eine gute Besserung und das deine Therapie anschlägt. :)^ Viele :)* :)* :)* :)* :)* auch für dich.

weissaunet herzlichen Glückwunsch zum neuen Job :)^ Was ist es denn für einer ??? Ich hoffe du musst dann nicht zu viel stehen oder gar schwer heben :-/

m'ucaxt


shera75

ja im KH wurde auch NU gemacht , danach bin ich nachhause,dort wurde nur vaginal untersucht und nicht per ultraschall.habe mich dann am montag bei meinem FA zurückgemeldet,und muss morgen dort zur NU kommen.mein befund von der GM (soll ja nach 4 tagen im KH sein),war noch nicht da .na mal sehn was morgen rsuskommt.

Nele ich drück dir die daumen das die medikamente anschlagen......und du nicht zur op musst!

MMerc/i62


morgen früh gehts ab...

...um 9.00 Uhr schon einchecken im KH. Was die da so lange noch machen wollen bis Freitag morgen,weiß ich auch nicht.

Gestern abend Voruntersuchung. Alles o.k soweit.Kann von unten gemacht werden. Eierstöcke scheinen o.k. zu sein. Ob das Geschwür bösarig ist, muss ich abwarten. Bin aber guter Dinge, dank euch allen @:) @:) @:)

Ich gehe da morgen hin und bin jetzt irgendwie ganz ruhig :-) Habe alles so gepackt, wie ihr mir geraten habt: Arnica, nux vomika,

natürlich schon rasiert |-o und harre der Dinge, die da Freitag morgen passieren. Mein FA meint 7-8 Tage KH und dann noch mal 2-3 Wochen!! Na ja, mal abwarten, wie alles so läuft. Melde mich also dann, sobald ich wieder zu Hause bin. Ich denke so um den 14ten herum. Allen anderen auch viel Glück :)*

Wird schon schiefgehen, denn ihr wißt ja: Alles wird gut :)^ :)^

mbuxcat


merci62

mit dem wissen , dem beistand aus dem forum , und dem starterset nux vomica,arnica......kann dir nix mehr passieren!!!!!@:) :)* :)* :)* :(v du schaffst das.

P>etrax41


Letzte Nachuntersuchung

Ich war heute zur letzten Nachuntersuchung. Es sind nun 8 Wochen und 2 Tage vergangen. Es ist alles in Ordnung. Mein Arzt hat heute zum ersten Mal auch getastet und mir gezeigt, wo der Sex (erst jetzt wieder erlaubt) noch weh tun könnte. Passieren (dass die Wunden aufreissen) kann allerdings nichts mehr. Er meinte die Wunden wären sehr gut verheilt, die Narben aber noch hart und dadurch kaum dehnbar und daher kann es schon ein bißchen zwicken. Bis Weihnachten wäre dies dann aber auch erledigt. Jetzt muss ich erst wieder im März zur Untersuchung. Bin unendlich froh, dass ich diese Op habe machen lassen. Es war lange nicht so schmerzhaft wie ich dachte, die Wochen daheim waren sehr erholsam und nun kann ich tun und lassen, was ich möchte, ohne dass mich ständige Blutungen und Schmerzen quälen.

Leider ist es kaum möglich, den "Noch nicht Operierten" die Angst zu nehmen. Sie ist aber wirklich unnötig.

Erholt Euch alle gut, ich wünsche Euch eine gesunde und trotz allem fröhliche Adventszeit,

Petra

Und Nele viel, viel Glück. Du bist wohl eine der Wenigen, wo leider doch etwas schief geht. Das ist traurig.

g.üClsüxn


An alle

Liebe Frauen

lese seit einiger Zeit im Forum und merke, dass ich nicht alleine bin mit meinen Ängsten. Bei mir steht im Januar / Februar eine GM-Entfernung an. - Hatte diese Woche eine Konisation und mir wurde von verschiedenen Ärzten eine GM-Entfernung angeraten. So wie es ausschaut wird es wohl vaginal gemacht. Trotzdem ein wenig Angst bleibt........

Ich lese tüchtig weiter denn ihr macht wirklich Mut!

Danke

Gülsün

Sgcha6tten2matxrix


Hallo Gülsün

herzlich willkommen hier im Forum. Ich hoffe, die Berichte hier können dir Kraft und Zuversicht geben.

Nele :°_ :°_ :°_ es tut mir sehr leid, dass es bei dir so schlecht gelaufen ist. Für diese Therapie, die du gerade machst drücke ich dir fest die Daumen.

Ich habe heute fest an Hamsterlienchen, Gerli61 und Basmatie gedacht. Die drei haben es sicher schon überstanden und sehen jetzt der Genesung entgegen.

Merci alles Gute für dich. Trotz bereits erfolgter Voruntersuchungen noch einen Tag vorher ins KH ist aber selten. Ich drücke dir die Daumen, dass du dort gut entspannen kannst.

BiZi1 alles Gute für dich Morgen :)^ :)^ :)^

Die nächsten sind dann Karmor und TinZi am 13.12. - die Zeit rennt, die Wartezeit wird immer kürzer.

Irgendjemand hatte noch was geschrieben von "in 6 Wochen" - ich finde es nicht mehr wieder ???

Liebe Grüße

mIariex-janxa


Haltet Euch fest

Ich war heute Nacht von 1.45 Uhr bis 3.30 Uhr im KH zur Notaufnahme. Ich bekam gestern Abend ab 22.00Uhr ein sehr starkes Stechen und Ziehen zwei Finger breit unter dem Bauchnabel nach rechts unten. So doll, dass ich kalten Schweiß hatte und gezittert habe. Ich hatte richtig Angst: Haben Sie Dir jetzt bei der OP den Blinddarm infiziert, ist da was aufgerissen, ist es der Eierstock ??? Meine größte Angst war, dass sie mich gleich da behalten bzw. mir wieder den Bauch aufschneiden.Mein Mann hat mich dann zum einzig Richtigen überredet - ins KH zu fahren. Den Arzt, der Nachtdienst hatte, kannte ich noch von Station. Beim Drucktest auf Blinddarm war der Schmerz nicht größer als bisher. Rauf auf den gynäkologischen Stuhl. Narbe außen wie innen sieht gut aus. Vaginalultraschall ergab eine größere Zyste am rechten Eierstock und eine kleinere links. Die noch hinzugezogene Ärztin meinte, auf Grund des diffusen Bildes sieht es so aus, als ob die Zyste rechts geplatzt wäre. Das könnte eine Reizung des Bauchfells verursachen. Auf meine Frage, ob das denn so starke Schmerzen machen könnte meinte sie, dass manche Frauen bei so etwas regelrecht kollabieren. Mir wäre ja auch die Gebärmutter weggenommen worden und es könnte sein, dass der Körper jetzt durcheinander ist. Wenn die Blutwerte hoch wären, würden sie mich dabehalten und eine Antibiose durchführen. Es wurde Blut abgenommen, 2 Werte waren zwar etwas erhöht. Die Ärztin meinte aber, das wäre noch im Rahmen, denn die OP ist ja noch nicht so lange her. Bei akuten Entzündungen, Eierstock oder Blinddarm, wären die Werte höher. Dann konnte ich wieder gehen. Gleich, als wir auf die Blutwerte warten mussten bekam ich 2 Dragees Buscopan 10 mg, die aber keine erhebliche Wirkung zeigten. 6 Dragees haben sie mir noch mitgegeben.

Gegen 4.00 Uhr sind wir dann eine Runde im Viertel spazieren gegangen, was ich als angenehm empfand. War auch meine erste frische Luft seit 14 Tagen. Als ich mich aber um 5.00 Uhr hingelegt habe, ging gar nichts - weder auf dem Rücken noch auf beiden Seiten, ich hab nur noch gejammert "Es tut so weh". Ich bin wieder aufgestanden und habe mich auf der Couch niedergelassen, wo ich dann irgendwann nach 6.00 Uhr eingenickt bin. Vorher habe ich noch eine halbe Tablette Imbun (Ibuprofen 400) genommen. Dan konnte ich einigermaßen schlafen. Gegen Mittag wurden die Schmerzen dann aber wieder heftiger. Ich habe mir dann mal den Beipackzettel von besagten Tabletten durchgelesen. Als Nebenwirkungen können auch Entzündungen im Magen-Darm-Bereich oder Geschwüre mit Blut und Durchbruch auftreten. Ich reagiere eh ziemlich empfindlich mit dem Darm und bin auch auf verschiedene Medikamente allergisch (weiß allerdings nicht genau, auf welche). Ich meinen Gyn angerufen. Er meinte, ich soll die Tabletten erst mal weglassen und auch Wärme versuchen. Wenn's wieder schlimmer wird, soll ich wieder in die Klinik. Wenns so bleibt, morgen um 11.00 Uhr zu ihm. Wärme hilft aber nicht richtig und ich habe Schmerzen, obwohl ich unter Schmerzmittel stehe.

Ach Mädels, was ist das bloß ??? Ich hab so Angst, dass ich wieder in die Klinik muss und sie eventuell in den Bauch gucken.

Mann, das heilte so gut und nun sowas.

LG

mpariCe-Tjaxna


Hallo gülsün *:)

Herzlich Willkommen bei uns ! :)*

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH