Gebärmutterentfernung vaginal

mUamrie-kjanxa


Hallo Gerli61 *:)

Schön das Du wieder da bist und alles gut überstanden hast.

Zur "Bauchoptik": Das kann ich gut nachvollziehen. Ich habe mir die Naht auch nicht so lang vorgestellt. Ich habe nachgemessen: Meine ist 20 cm. Die Schnittführung ist auch so ulkig. Es sieht aus, als lächle die Narbe (leicht bogig nach oben). Die tiefste Stelle ist noch ca. 1 cm über dem Haaransatz. Hatte gedacht, die Narbe würde tiefer liegen, nicht so lang sein und gerade geschnitten werden. Aber vielleicht kommt es auch darauf an, was sie machen. Ich hatte eine Senkungs-OP mit vorderer Scheidenplastik. Heute ist meine OP 3 Wochen und 3 Tage her und der meiste Schorf ist ab. Die Naht ist wirklich ganz fein, nicht auseinandergezogen und sieht jetzt leicht bläulich-lila aus. Das wird, denke ich, mit der Zeit verblassen und wenn die Narbe so schön fein bleibt, wird irgendwann auch nicht mehr viel zu sehen sein. Ich habe so ca. ab 1 Woche nach Klinikentlassung Bepanthen Wundsalbe draufgeschmiert, um alles schön geschmeidig zu machen. Es spannte alles mächtig. Zum "Kullerbauch": Noch in der Klinik hat eine Krankenschwester zu mir gesagt:"Was haben Sie denn für'n Bauch - der passt gar nicht zu Ihnen". Ich hätte unbesehen bei den Risikoschwangeren auf der Station gegenüber mitlaufen können. Erstens war anfänglich noch die unsägliche Blähluft drin und dann kam die Schwellung hinzu. Genau wie Du es beschrieben hast, Gerli. Bei mir war unter der Naht noch ne kleine Kugel, war ein Bluterguss. Ich habe jetzt auch noch nen kleinen Kullerbauch, obwohl ich abgenommen habe, sehe ich um den Bauch rum dicker aus als vorher. Ich trage seit vorgestern eine weichere Miederhose. Die schnürt nicht ab, drückt die ganze Sache aber ein bisschen weg. Dadurch habe ich ein besseres "Bauchgefühl". Ich denke, der Bauch wird erst mit der Zeit verschwinden. Sport dürfen wir für's Erste ja noch nicht machen. Aber so nach ca. 8 Wochen will ich gezielt mit Bauchübungen anfangen. Werde meinen Gyn bei meiner Untersuchung am 04.01. darauf ansprechen.

Also - schone Dich. Du wirst es merken, Dein Körper sagt Dir, wann es zuviel war. Beine hoch und langsam angehen lassen.

:)* :)* :)* :)* :)*

LG

S%cha@tteJnmatrxix


Hallo Hamsterlienchen, Karmor und Gerli

schön, dass ihr es überstanden habt. Und danke für die OP-Berichte. )^

Ich staune immer wieder, welche Zustände in manchen Krankenhäusern herrschen. 4-Bett-Zimmer oder Zimmer mit WC auf dem Gang *Kopfschüttel*

Solche OP-Schwestern müsste man mal in die Finger kriegen, wenn man gerade mal nicht operiert wird. So was kaltschnäuziges und unsensibles gehört in einen anderen Job.

Du bist wirklich goldig Karmor, dich aus dem KH zu melden. Dass die dort mit Internet-Terminal ausgestattet sind, finde ich aber klasse.

Jetzt ruht euch erst einmal gut aus und denkt daran: schonen, schonen, schonen :)D :)D :)D:

Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung @:)

m8arie-1j;anxa


Hallöchen Schattenmatrix

Auf unserer Station waren 2 Krankenschwesterdrachen. Aber man muss die Leute nehmen, wie sie kommen. Die Eine habe ich dann immer angestrahlt und regelrecht ein bisschen verarscht. Die hat das nicht mal gemerkt. Ausserdem ist man ja als frischoperiertes Häufchen Elend ;-D auch auf die Leute auf Station angewiesen.

Bei uns gab es 2-Bett-Zimmer, 3-Bettzimmer, Einzelzimmer (für Privatpatienten !) und ich glaube auch ein 4-Bettzimmer. Ich bin in einem 3-Bettzimmer gelandet. Damit war ich sehr zufrieden. Wir hatten das Bad nämlich für uns. Bei den 2-Bettzimmern mussten sich 2 Zimmer ein Bad teilen (Zugang von jeder Seite). Mein Bett stand auf einer Seite allein, ich hatte also eine nette Ecke für mich und musste mir den Fernseher mit Keinem teilen. Allein hätte ich auch nicht liegen wollen. So war immer was los, man konnte auch mal lachen und sich über dies und das unterhalten. Gerade in den ersten Tagen, als es mir noch nicht so ging, waren mir die Mädels auf dem Zimmer eine große Hilfe.

Und wie gehts Dir mittlerweile ?

LG

wEeis.saunePt


Hallo

Ich bin vaginal operiert und hatte keine Tamponade und keine

Drainage nur einen Katheter der am nächsten Tag wiederweg kam!

Schön gerli61 das du weider zu Hause bist!

Erhole dich gut!

mzuca,t


hamsterlinchen

danke für deine post, ich wurde am 28.11.vaginal operiert.schone dich und erhole dich gut.lg

m~ucat


hallöle gerli61

danke f.deinen op bericht.es ist immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich in den KH gehandelt wird.......aber ist ja auch alles egal .....jetzt kannst du dir alles so einrichten "wie du es willst"und es wird dir immer besser gehen , erhol dich gut.....und wenn du fragen hast .....unserer forum weiss immer rat. ganz liebe grüsse x:)

GAerxli61


marie-Jana

Danke für deinen "Bauchbericht". Dann ist das ja vielleicht normal, dass wir so einen "Hängebauch" haben und ich habe Hoffnung, dass er wieder etwas zurückgeht. Gymnastik werde ich auf alle Fälle auch machen, sobald das geht. Und das mit der Miederhose ist ein toller Tipp. Werde ich auch versuchen. Aber hab ich dann nicht noch mehr Probleme mit meinen Blähungen, wenn da alles zusammengedrückt wird. Werds auf alle Fälle versuchen und dann ja sehen.

Schattenmatrix, weissaunet, mucat, auch euch danke für eure liebe Begrüßung. Tut richtig gut, wenn man weiß, dass man fragen kann.

Ich kann immer noch nicht so richtig essen, kriegs gleich auf den Magen und hab wie gesagt immer Blähungen. Gestern Abend konnte ich wegen meinen Magenkrämpfen lange nicht einschlafen. hab aber auch was doofes gegessen: Hering-Sahnesalat. Was saures hat mich soooo angemacht (bin aber SICHER nicht schwanger **grin***), aber das musste ich wohl büsen....

Liebe Grüße an alle.

mTuKcat


gerli61

hol dir bitte fenchel tee mit anis und kümmel,bekommst du auch preiswert in den drogeriemärkten rossmann üu.ä.

ich persönlich hasse fencheltee, er hat aber durch den zusatz von kümmel unheimlich gegen die blähungen geholfen, du kannst danach in allen tonlagen pupsen.....Ohne zucker , schön lange ziehen lassen ,haben wir uns auch im KH nachts aufgebrüht.....

mwucat


gerli61

weiss nicht obs bei euch rossmann gibt.gibt ne firma die heisst ALTAPHARMA. preiswerter hustensaft u.a.dort gibts fencheltee mit anis und kümmel (12 aufgussbeutel)und preiswert. :-o

huexle6x8


hallo ihr Lieben,

sirode ich denke, daß ich nach Weihnachten wieder arbeiten gehen werde. Das heist sofern mir meine FA keinen Strich durch die Rechnung macht. Wollte eigentlich letzte Woche schon wieder, sie hat aber ihr Veto eingelegt (Termin 09.11.).

Sie sagt auch NOCH NICHT zur Beckenbodengymnastik, hat mich zwar gewundert, aber sie begründet dies mit der noch nicht abgeschlossenen Wundheilung. Naja, wenn ich ehrlich bin, dann fühle ich mich auch noch nicht so fit wie vor der OP. Es zwickt eben noch hier und da, merke an manchen Tagen auch die Blase.

Würde aber trotzdem gern arbeiten zwecks steigendem LAGERKOLLER.

Irgendjemand stellte die Frage nach REITEN. Bin auch Reiterin, die schlechte Nachricht ist: Dieses Jahr wirds nix mehr mit reiten!!!

Die gute Nachricht ist: Laut KH und FA haben Reiterinnen selten Probleme mit Blasensenkung, da sie meist eine gut trainierte Beckenbodenmuskulatur haben.

Haltet euch munter,

Grüße

Hexe68

gqraz=ia6x2


Doch noch au

Hallo an alle, die wieder zu Hause sind. Gute Besserung an alle. War heute morgen zur Untersuchung, ist soweit alles in Ordnung, aber arbeiten gehen soll ich dieses Jahr nicht mehr (OP war am 17.11.). Bin ich aber auch nicht traurig drüber, ein bißchen Ruhe kann nicht schaden.

LG Grazia

mtucxat


hallo hexe

du möchtest dich bitte mal im Stübchen sehen lassen, liebe grüsse von moni....die vermissen dich ;-)

M1erczi6x2


Merci62 ..wieder zu Hause...

und das schon 7 Tage nach der OP. Also hier kurz mein Bericht.

Donnerstag rein und nur Süppchen und Wackelpudding. Abends einen riesigen Eleffanteneinlauf der uns allen viel Spaß bereitet hat, da ich mich tierisch angestellt habe und mich erst zum Spaß geweigert habe, mir das Ding verpassen zu lassen. Wie auch immer alles gar nicht schlimm. Ich habe meinem Narkosearzt gesagt, dass mir immer sehr schlecht ist nach der Narkose, daraufhin habe ich abends ein Chocktail aus verschiedenen Tabletten bekommen, dann noch Arnika eingeworfen und Nux Vomika und ich muss euch sagen, alles war super. Habe mir eine LmaA Spritze im Zimmer geben lassen und nach 25 Minten OP war der ganz Spuk schon vorbei und mir war kein bisschen schlecht und ich hatte auch kaum Schmerzen. Die GM ist vaginal entfernt worden, ohne jegliche Probleme und die Befunde sind auch alle i.O. Keinen bösartigen Tumor, auch wenn der 7 cm groß war.

Heute was ich beim FA und der hat mich erst mal 14 Tage krankgeschrieben und dann wahrscheinlich noch einmal eine Woche, je nachdem, wie ich mich fühle...

An alles die es noch vor sich haben. Macht euch keinen Stress, es ist alles halb so wild und ich kann nicht behaupten zu irgendeinem Zeitpunkt richtig Angst oder Schmerzen gehabt zu haben. Katheder ist am nächsten Tag zusammen mit der Tamponage gezogen worden, einmal tief atmen und dann war auch das vorbei. ALso, ich hatte es euch ja gesagt: Alles wird gut @:)

GEer^li61


Danke Mucat

für den Tipp mit dem Fencheltee. Habe keinen Rossmann in der Gegend, aber den dm, da versuch ichs morgen mal. Andernfalls über die Adresse, die du mir gegeben hast.

Bin wirklich froh, wenns funktioniert.

mHucxat


merci62

herzlichen glückwunsch x:) das arnica würde ich an deiner stelle noch weiter nehmen.3x5 globuli......schön das du´'s geschafft hast!:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH