Gebärmutterentfernung vaginal

mGarie-ejana


Mal sehen, ob Du recht hast, Shera

;-D ;-D ;-D ;-D

m`ariep-jana


Na sowas

stimmt !

b7ett|yxh


;-D

brlau'e t`ulxpe


hallo ihr lieben

kleiner tip von einer "ganz alten" wenn ihr husten oder niesen müßt, versucht den kopf zur seite/schulter zu drehen, das nimmt die spannung aus der bauchdecke und das husten ist nicht mehr so schmerzhaft.

liebe grüße

gute besserung an die genesenden

und einen gesunden rutsch ins neue jahr

M(onXiV lHirscxh


Shera 75

Bitte schaue mal in Deine Mailbox oben !

Gruß

Moni

S2he0ra7x5


Hallo Moni

Danke für's bescheid sagen. Es lohnt sich immer mal wieder in die Mailbox zu schauen ;-) Bei so lieben Nachrichten @:)

Danke und liebe Grüße

Shera

HJamtsterlMienchen


Guten Rutsch ;-D ;-D ;-D

...und ein gesundes, schmerzfreies neues Jahr wünscht Euch allen Hamsterlienchen. Allen, die es noch vor sich haben, wünsche ich

auch alles Gute für die OP.

Lis-46 meine OP ist jetzt 3 Wochen + 3 Tage her und ich habe auch immer noch mehr oder weniger starke Schmerzen unten und in der rechten Seite. Am 05.01. habe ich Nachuntersuchung, mal sehen, was mein FA sagt.

Also feiert schön, aber übertreibt es nicht und laßt Euch richtig schön verwöhnen :)^

H:amsterliTenchxen


..noch was vergessen

eine Kollegin hat mir gesagt, dass einem nach so einer großen OP eine Kur bzw. Anschlussheilbehandlung zusteht. Haben manche von Euch eine Kur erhalten oder hat Euer FA Euch dazu geraten?

LG

L[is-x46


Hamsterlienchen

Danke für deine Zeilen, die haben mich wieder etwas aufgebaut.

Dir und euch Allen einen guten Rutsch ;-D

Gruß Lis

mDarie-=jana


Hamsterlienchen

Das mit der Kur war früher glaub ich selbstverständlich. Aber auch da musste man das selbst ansprechen. Heute, im Zuge der Sparmaßnahmen im Gesundheitswesen bin ich mir nicht mehr so sicher, ob einem noch eine Kur zusteht. Ansprechen könnte man es ja, beantragen auch und bei einer Ablehnung in Widerspruch gehen, dann klappt es meistens. Früher gab es nach einer derartigen OP sogar einen Behindertengrad. Ich ziehe eine Kur nicht in Betracht, würde aber gerne die stufenweise berufliche Wiedereingliederung machen.

LG

mBuc]at


lis 46

@:) herzlich willkommen hier im forum.

bei mir,op war am 28.11.vaginal.....kommt auch immer noch auch ein wenig übelriechende ausfluss raus.nachdem ich den arzt letzte woche fragte, sagte er das ist ein gutes zeichen wenn alles rauskommt und ist nichts schlimmes.das ziehen in der leistengegend hatte ich auch , dachte es sind die eierstöcke,was dort aber zieht sind die mutterbänder , die bänder an der die GM aufgehangen war.habe vom Doc UREM forte bekommen . wirkstoff 400 mg ibuprofen.(steht drauf zur behandlung schmerzhafter regelblutungen)....haben wenn ich dies ziehen zwischendurch hate gut geholfen. meistens ist das zwicken ein zeichen dafür das man zuviel rumgewirtschaftet hat....dann einfach zurück auf die couch.....und dann gehts wieder.liebe grüsse

mcucxat


juddel 2

also mein FA hat gesagt das es gut ist wenn der ausfluss rauskommt, ist ein gutes zeichen ......,habe das auch noch wenn aber täglich weniger ....meine op ist 4 wochen her.liebe grüsse @:)

mEucaxt


an alle die morgen nicht

mehr reinschauen...... :=o einen gesunden und unfallfreien rutsch ins 2007 :-/ allen die noch zipperlein haben gute besserung ....allen die 2007 ins KH gehn ,keine angst x:) wir sind alle für euch da. :)*

m:ucaxt


gucken will....

;-D.......smili check

RSeextha


Ziemlich unsicher

Hallo Ihr,

habe eure Beiträge zur Gebärmutterentfernung gelesen und wollt einfach mal fragen, wer Erfahrungen mit folgenden Symptomen hat: ständiger Druck im linken U'bauch, stechender Schmerz bei der Darmentleerung, wenn der Stuhl nicht fast flüssig ist, ziehen ins linke Bein, immer das Gefühl, wie kurz vor Einsetzen meiner Periode.

Bei der Gynäkologin hat sich ergeben, dass ich vor 6 Monaten ein "kleines Myom" an der Gebärmutterrückwand hatte, bei der Untersuchung vor vier Wochen ein zweites Myom auf der linken Seite. Insgesamt - sagt die Ärztin - sei meine Gebärmutter eher linksseitig. Sie sagte, wenn die Beschwerden nicht besser werden, muss die Gebärmutter raus. Das finde ich ja schon grass. Bin 44 Jahre, kinderlos.

Können die Beschwerden von so einem "kleinen Myom" ausgelöst werden, leider habe ich nicht nach der Größe gefragt - ? Und was kommt bei der OP alles auf einem zu? OP-Vorbereitung,...

Bin ziemlich unsicher!

Guten Rutsch und alles Gute euch, wär klasse, wenn ich von euren Erfahrungen lernen kann.

Reetha

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH