Gebärmutterentfernung vaginal

s piegxelfee


@marie-jana

Die rückenschmerzen kommen wohl eher von der "Aufgasung" bei der vag. OP.

Ich kenn das noch von meiner Steri, das gibt ganz ganz ekelhafte Schulter- und Rückenschmerzen, mir graut jetzt schon.

Einen Bauchschnitt hatte ich noch nie, aber dabei wird halt kein Gas in den Bauch gepumpt.

Ach ja, muß ich jetzt durch. Geht auch vorbei.

LG

Daniela

@ophus

gibt es einen bestimmten Grund warum Du keine Vollnarkose möchtest ??? ?

slpi;eg[elfexe


An alle schon operierten

Hätte da mal eine Frage.

Bei mir wird ja die GB samt GB-Hals und Muttermund entfernt wegen Krebsbefall und nicht wegen Blutungsbeschwerden.

Ich habe gehört, das meist nur die GB entfernt wurde und der GB-Hals drin bleibt, wenn es nicht mit HPV-Viren zu tun hat.

Wie war das bei Euch ??? ?

Und gibt es da Unterschiede im Heilungsverlauf, bzw. Nachwirkungen mit Blasen- und Beckenbodensenkungen ??? ??

Kennt sich da jemand mit aus?

LG

Daniela

mWarie-<jana


Spiegelfee

Bei mir wurde auch der GM-Hals entfernt, ich hatte keine HPV-Viren. Ich hatte eine Senkungs-OP, es wurde auch noch eine Scheidenplastik vorgenommen. D.h. alles ein wenig angehoben und fixiert. Dadurch liegt die Blase auch wieder höher und man hofft, dass alles innerlich miteinander verklebt. Ich habe schwaches Bindegewebe und muss also doppelt aufpassen, dass sich alles nicht wieder absenkt. Auf alle Fälle werde ich meinen Gyn am Do fragen, wann ich wieder mit Sport anfangen kann (Beckenbodengymnastik etc.). Schweres Heben (ist für mich alles ab 5 kg) versuche ich in Zukunft zu vermeiden. Bei mir war ja vorher alles schon doll abgesenkt. Die Blase merke ich jetzt viel höher, habe bis jetzt auch keine Probleme beim Auf-Toilette-Gehen, alles bestens. Senkungen entwickeln sich -wenn- ja erst mit der Zeit.

Die Rücken und Schulterschmerzen nach vaginalen OPs kommen wohl von der Aufhängung UND vom Gas. Aber lass mal, ich hatte einen Bauchschnitt, also eine gaslose OP. Ich hatte trotzdem nach der OP einen megaaufgeblähten Bauch. Die Blähungen taten bis zu den Rippen hoch weh. War nach 2 Tagen aber das Schlimmste überstanden.

LG

LG

s^pieg6eplfexe


@marie-jana

Hi,

haben die ärzte das mit der Senkung schon vorher festgestellt oder haben die das während der OP entschieden ??? ??

Würde mich echt wundern wenn bei mir nach 5 Kindern noch alles an Ort und Stelle ist, aber heute bei der Erstuntersuchung haben sie nichts gesagt.

LG

Daniela

mBucxat


ophus

habe auch nicht gesehn das du gefragt hast, also ich hatte ne bettnachbarin , die keine vollnarkose genommen hat, aus angst vor spucken und nicht wieder aufwachen und und und.....die hatte sich die seele aus dem leib geko....trotz tropf und mittel gegen erbrechen, die macht es nie wieder.Meine schulfreundin hat vor 2 jahren GM unter rückenmarksnarkose vaginal rausholen lassen hat 2 tage durchgeko....auch nie wieder....auch wegen all anderer bedenken gegen PDA wie viele hier im forum geäussert haben würde ich dir zur vollnarkose raten.entscheiden musst du es selbst .....aber wegen , vielleicht längerer dauer, aufhängung und dem geko...würde ich doch den tiefschlaf vorziehen. @:) *:)

mCuIcat


shera75

|-o schön das du endlich über deinen mann oder er über dich hergefallen ist |-o x:)

muss am donnerstag 4.1. wieder zum doc...mit heutigem tag sind es 5 wochen her....mal sehn wann ich "starterlaubnis "bekomme :-x x:)

KWarm<or


hmmmmmm

also ne teilnarkose bei solch einem eingriff ??? ??? ??? ? weis nicht ob das so ne gute entscheidung ist und ob das wirklich gemacht wird ??? ?

ich bin froh das ich im tiefschlaf war, hätt davon nix mitbekommen wollen geräuschemässig usw. nenene :-/ :-/ :-o :-o :(v

bei mir ist soweit alles ok. bis auf meinen blöden husten, denke wenn ich denn nicht hätt würd ich kaum noch was merken :-/,so ist das husten doch etwas unangenehm. das sitzen funktioniert ganz gut.

allerdings bin ich konditionsmässig schnell platt :-/.

lieg also mehr oder weniger noch viel faul auf dem sofa rum.

blase und darm funktionieren bestens. die op ist morgen 3 wochen her.(vaginal mit bb-straffung)überhaupt sagte mein doc ich wäre sehr schnell wieder recht fit gewesen nach solch doch komplizierteren op als anfangs gedacht.

na mal sehn wann ich wieder grünes licht bekomme für s.. ;-D.

liebe grüsse an alle und an all die die diese woche dran sind , :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ ganz fest die daumen drück und viele glückssternchen schick :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG karin *:)

Svher a7x5


spiegelfee

spiegelfee Echt :-o wenn du heute schon deine Tasche dabei gehabt hättest, hätten sie dich morgen schon operiert? Ist ja wahnsinn. Haben die so viele Termine frei? :-o Werde am Freitag an dich denken. @:) und natürlich fleißig die Daumen drücken :)^ :)^ :)^ :)^ auch viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* von mir. Hast dir ja ein super KKH ausgesucht :)^ voll modern. Nur das die da einen so kurz behalten ??? Bei mir wurde die OP auch nur ganz normal vaginal gemacht und ich hätte eigentlich 10 Tage drinnen bleiben müssen, nur auf mein Drängen durfte ich einen Tag früher heim. Mir ging es gut, aber der Doktor meinte weil man sich zu Hause nicht so schont und es eine große OP ist, muss man 10 Tage im KKH bleiben.

ophus Ich hatte auch eine Vollnarkose. Der Anästhesist erzählte mir zwar was von der Teilnarkose, weil er mir sagte er hatte mal eine Patientin die das umbedingt wollte, aber geraten hat er mir nicht dazu und ich wollte es auch nicht. Die blanke Vorstellung ich würde alles mitbekommen, erschien mir als glatter Horror. Für mich war die Vollnarkose die bessere Entscheidung...einschlafen...aufwachen...vorbei. Vor allem wenn ich jetzt von den Anderen lese, dass man da so aufgehängt wird. Puh bin ich froh, dass ich die Teilnarkose nicht in Anspruch genommen habe :-o

marie-jana Herzlichen Glückwunsch zum 20. Hochzeitstag @:) @:) @:) Das du dich noch nicht getraut hast kann ich gut verstehen. Ich hatte auch vorm "ersten Mal" Angst. Aber durch die Silvesterstimmung sowohl den Alkohol (war aber nicht betrunken) war ich mutiger und dachte auch fast nicht mehr an die OP. War auch gut so, denn so war ich überhaupt nicht verkrampft, im Gegenteil |-o. Ich denke daher tat es auch überhaupt nicht weh und war einfach nur schön. Du wirst es sehen, wenn du auch grünes Licht bekommst. Eine gewisse Angst ist da (schließlich hat man ja auch eine große OP hinter sich). Deswegen waren wir aber auch sehr vorsichtig. Also bitte nicht zu stürmisch sein ;-D

Ansonsten geht es mir schon sehr gut. Keine Schmerzen mehr. Auch die Kondition ist wieder die Alte. Beim Sitzen hatte ich von Anfang an keinerlei Probleme.

spiegelfee bei mir wurde auch die ganze GM entfernt, also auch der GM-Hals. Der Doktor meinte er würde immer alles entfernen, denn sonst könne man ja immer noch GM-Hals-Krebs bekommen :-o Wo nichts ist kann sich nichts mehr bilden ;-)

Ob man eine Senkung hat, kann der FA bei der normalen Untersuchung sehen. Denn dann hängt die GM und/oder Blase weiter unten. Wenn du eine Senkung hättest, hätte er es dir bestimmt gesagt.

mucat Bei mir waren es 5 1/2 Wochen nach der OP. Eigentlich hätte ich ja noch ca. eine halbe Woche warten sollen |-o Aber da ich es nicht mehr aushielt und mich gut fühlte (auch keine Schmerzen) ist es so einfach über uns gekommen |-o Den Tag danach habe ich dann immer, wenn ich auf Toilette war, auf´s Toilettenpapier gespitzt, weil ich Angst hatte es könne doch was sein. Obwohl ich keinerlei Schmerzen hatte. War alles o.K. :)^

Du hast ja am selben Tag einen Termin wie marie-jana :-D

Vielleicht bekommt ihr ja gleichzeitig grünes Licht ;-D

Liebe Grüße

Shera

sGpiKege=lfexe


shera75

Ich würd auch lieber länger bleiben, weil ich mich nämlich kenne, wenn ich gar nicht mitkriege ob,und was hier zuhause so alles drunter und drüber geht interessiert mich das auch nicht und ich schone und erhole mich.

Weiß nicht ob ich hier so ruhig auf dem Sofa liegen kann, wenn meine liebe Familie hier tobt. x:)

Vielleicht jammer ich ja ein bißchen und kann 2-3 Tage rausschlagen. ;-D

Ihr werdet es erfahren........

LG

Daniela

mrarite-jaxna


Spiegelfee

Mir brauchte kein Arzt sagen, dass ich eine Senkung hatte. Das hab ich selbst gemerkt - mir kam ja schon fast alles entgegen!!! Das nächste Stadium wäre der Gebärmuttervorfall gewesen. Ich hatte auch bereits Inkontinenzprobleme. War ja der Grund für meine OP. Wenn sie bei Dir vorhaben, etwas anzuheben oder zu straffen, sagen sie es im OP-Vorgespräch.

LG

sIpifegelNfee


marie-jana

"Undicht" bin ich auch seit 10 Jahren, allerdings nur beim joggen, husten, und niesen.

Hab ich heute morgen auch gesagt, aber der Arzt meinte, das würde sich event. von selbst geben, wenn durch die GB-Entfernung der Druck vom Beckenboden sich verringert.

Wenn nicht, dann wird nach 3 Monaten ein Band unter die Blase gesetzt.

Das könne man nicht zusammen machen, hat er gesagt, weil man halt nicht weiß ob sich nicht alles von selbst an die richtige Stelle setzt.

Hat wohl auch noch andere Gründe, aber ich bin mir nicht sicher ob man das hier schreiben darf.

LG

Daniela

mRucxat


spiegelfee

weiss ja nicht was du vermutungen hast, wegen dem bändchen unter die blase.es ist auf alle fälle so, das sich die blase und der darm um den freigewordenen Platz wo mal dann die GM war "streiten"daher kommen dann auch die turbulenzen wie blähungen und rumoren nach der op her.meistens wird der freigewordene platz durch darmschlingen ausgefüllt.also der "darm gewinnt".das ist zumindenstens das was mir der FA erklärt hat, vielleicht ist das wirklich der grund, kannst ja mal überlegen ob du deine vermútung los werden willst.......liebe grüsse :-/ %-|

m5uca}t


shera75

|-o kannst ja marie jane und mir die daumen drücken donnerstag,ach ja....... x:) |-o

sIpiegeVlfexe


mucat

Ja, das wüßte ich aber, das hier das große Kompetenzgerangel im Unterleib losgeht um den freigewordenen Platz.

Noch bin ich hier das Alphaweibchen, das bestimmt wo wessen Platz ist. ;-)

So!!!!!!!!

Hat wohl "Abrechnungstechnische" Gründe sagte mir meine Freundin, die ist vom Fach. Seit 2 Jahren können Ärzte einen Eingriff nur noch einfach abrechnen. Also, entweder GB-Entf ODER Blasen-Senkung.

Ob´s stimmt weiß ich nicht, aber irgendwas in der Art wird schon dran sein.

LG

Daniela

mHari$e-jaxna


Spiegelfee

na toll !!! Dann legt sich Frau eben noch mal unters Messer, oder wie. So schnell kriegen die mich nicht mehr auf den OP-Tisch! Ich hoffe, dass bei mir jetzt alles da liegt, wo es hingehört und das, bis ich 90 bin.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH