Gebärmutterentfernung vaginal

Kzarmoxr


@Rheinfee2

also ich hab nach meiner op nur 2 tage schmerzmittel bekommen.

also insgesamt 3 tage ,op tag mitgerechnet. am 3ten tag hab ich nur schmerzmittel nachmittags bekommen , war der abführtag und ich hielt die schmerzen von daher nicht mehr aus.

danach brauchte ich keines mehr bis zum heutigen tag. klar ein ziehen oder ziepen verspür ich auch manchmal aber das ist nicht so schlimm. man soll sich echt an die schonung halten, das ist wichtig. ;-)

LG karin

K4aCr!moxr


@spiegelfee

hoffe du hast deine op gut überstanden ??? ???

:)* :)* :)* :)* @:) @:) @:) @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)* :)* @:) @:) @:) @:) @:) @:)

eine kerze brennt noch immer :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

fühl dich gedrückt und glaub mir gedanklich sind wir alle bei dir :)* :)* :)* :)^

bis bald

LG karin *:) @:) @:)

Haamst-erliHenxchen


@ Rheinfee2

Nach der OP hing ich 2 Tage am Schmerz-Tropf, dadurch ging es mir ganz gut. Habe dann aber zu Hause öfters was nehmen müssen, da ich auch im Liegen Probleme hatte/habe.

mucat - ich arbeite im EDV-Bereich und muss auch die Technik (PCs, Monitore und Drucker) mit umsetzen, wenn eine Mitarbeiter umzieht, bzw. was defekt ist. So ein Drucker kann schon mal 25kg wiegen...

K%armxor


@Hamsterlienchen

also das würde ich an deiner stelle echt noch nicht heben. vielleicht hast nen netten kollegen der das für dich macht ??? ??

das ist noch zu schwer für dich :(v.

LG karin *:)

mtuKcagt


hamsterlinchen

...kannst ja sicherheitshalber noch mal beim hausarzt anfragen...falls der frauenarzt nicht mitzieht, edv technik wiegt manchmal schon ganz schön....liebe grüsse :-D :)*

mra'rige-jxana


Hallo Pseudo70 und Hamsterlienchen

Versucht auf alle Fälle, die berufliche Wiedereingliederung zu kriegen !!! Wenn ich so lese, Hamsterlienchen, was Du so schleppen musst. Was heißt " 6 Wochen Krankschreibung sind üblich". Man kann KEINEN Krankheitsverlauf miteinander vergleichen. Außerdem kommt es ja auch darauf an, was man arbeitet und wie stressig der Job ist. Ich werde auf alle Fälle versuchen, die stufenweise berufliche Wiedereingliederung zu kriegen. Der Arzt muss natürlich mitspielen, denn er muss der KK einen sogenannten Wiedereingliederungsplan vorlegen. Lt. Internetauftritt meiner KK kann die berufliche Wiedereingliederung 6 Wochen bis 6 Monate betragen. Kommt natürlich auf die Vorerkrankung an. Ich stelle mir das ungefähr so vor: 2 Wochen 4 Stunden, 2 Wochen 6 Stunden, 2 Wochen 7 Stunden und dann wieder voll. Wenn Euer Gyn nicht mitspielt, geht zu Eurem Hausarzt. Und im Endeffekt können NUR WIR ALLEIN entscheiden, ob wir uns wieder voll einsatzfähig fühlen. Oder können die Ärzte in uns hineinschauen ?

Seid lieb gegrüßt

m(ucaxt


marie-jana

Kann dir nur beipflichten , nur so kann das funktionieren.die gesundheit gibt einen keiner wieder zurück... :)^

R#hewinnfeex2


mucat und marie-jana

Ja, aber wirklich! Hinterher isset zu spät. Da muss man schon selber aufpassen!

m]uc*axt


wie es wohl spiegelfee

grad geht in ihrem 5 sterne resort ??? na die schläft wohl erst ihren Rausch aus :p> zzz zzz naja machen wir noch nen teelicht an wa mädels? ;-) ;-) ;-)

RUheFinfxee2


Total knülle

Ich lach' mich weg! Na, wolln wir mal die Süße nicht unter Druck setzen. zzz, zzz Wenn sie wieder fit ist, wird sie sich schon melden. Spiegelfee, wir sind in Gedanken bei Dir!*:)

msucaxt


na gutsnächtle alle

miteinander, bis morgen ihr lieben.... zzz zzz zzz zzz 8-)

R1heiFnfexe2


Gutsnächtle

Das kommt davon, wenn man so früh aufsteht ;-D

mqucaxt


rheinfee

das stimmt wirklich kann mich nicht mehr halten...... :p> bis morgen zzz

swpieg-elfee


9 1/2 std. nach OP,,,,,,,,melde mich zurück.

hallo ihr Lieben ,

da bin ich wieder mit einem kurzen Zwischenbericht.

Um den anderen, die es noch vor sich haben, nicht zubeunruhigen,

sag ich jetzt einmal mal, der Tag war nicht wirklich lustig.

Die Schmerzen waren doch sehr heftig, aber ich habe hier sofort etwas bekommen. Zunächst war mein Blutdruck so niedrig (80/40) sodaß man mir nicht viel geben konnte, aber als der langsam stieg habe ich noch male ine Spritze bekommen mit Morphium oder so n Zeug.

Dann habe ich mal meinee Narkose ausgeschlafen.

Und..... MIR WAR GAR NICHT SCHLECHT.

Der Anästesist hat also Wort gehalten.

So gegen 18 Uhr war ich mal so wach das ich mal ein paar Schlucke trinken wollte und prompt gings los mit der Übelkeit, aber da wurde mir dann prompt ein Flasche Vomex angehangen und dann war es auch gut.

Die Bettnachbarin bin ich Gottsei Dank los und liebe nun auf nem 2-Bett Zimmer allein.

Habe 2 Löcher im Bauch, eins am Bauchnabel und eins links daneben, da hängt auch ein Blutschlauch raus.

Und natürlich Blasenkatheder, den ich auch erst mal nicht raus kriege, weil ich aufgrund des niederigen Blutdrucks nicht alleine aufstehen soll und noch eine Infusion, auch für den Kreislaug.

Gerade habe ich noch Fieber bekommen, 38,1 aber das soll wohl nicht ganz so schlimm sein, denke ich. Wird schon wieder runter gehen.

So, noch mal vielen Dank fürs Daumen drücke und Kerzen anmachen. Melde mich morgen nach Visite nch mal und natürlich ganz ausführlich von zuhause aus in ein paar Eochen.

LG

Daniela

g#ülsxün


spiegelfee

schön dass es dir "einigermaßen" geht. Schlaf dich gesund und fühl dich umärmelt...... :=o

gülsün

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH