Gebärmutterentfernung vaginal

kxir+ia


Re:Babs

Guten Morgen Babs,

ich denke auch, dass es noch Wundsekret ist, so wie du es beschreibst.

Bei mir sind es auch nur wenige Tropfen, allerdings etwas mehr gelblich. Soll einige Wochen dauern, sagte man mir bei der Abschlussuntersuchung. Aber wenn du nächste Woche schon einen Termin beim FA hast, kannst du ja noch einige Fragen sammeln.

Mich würde mal interessieren, diese Frage betrifft eigentlich die Mädels die schon längere Zeit ihre GM nicht mehr haben, ob man nach diesem Eingriff (wenn die Eierstöcke noch vorhanden sind) noch in irgendeiner Form merkt, wann normalerweise die Regel einsetzen würde. Wie z.B. Stimmungsschwankungen, Spannungen bzw. Verhärtungen in den Brüsten usw., muss nämlich demnächst zur Mammographie und da wäre es ja schon wichtig, ob man das jetzt noch berücksichtigen sollte.

Vielleicht kann mir zu diesem Thema ja jemand weiterhelfen.

So beschäftigt man sich immer wieder mit neuen Fragen, aber hier erhält man ja auch schnellstens Tipps und Antworten!

*:) Hallo Carola, schön, dass du wieder bei uns bist. Ich wünsche dir alles Gute und lass dich gut pflegen, freue mich schon auf deinen ausführlichen Bericht, aber immer schön langsam und nichts überstürzen.

Liebe Grüße

Kiria

Ftee-x40


Der Countdown läuft ;-)

Hallo ihr Lieben !

Nächste Woche um diese Zeit bin ich bereits im Krankenhaus.

Komischerweise werde ich immer ruhiger je näher der Termin rückt obwohl ich keine Pillen oder sonstwas zur Beruhigung nehme ! ???

Ist das die Ruhe vor dem Sturm ? Ging´s euch auch so ?

@Kaot + biggi

Wie geht´s euch ?

Ich hantiere ja immer noch mit meiner Erkältung...leichter Husten und etwas Schnupfen. Ist das ein Grund nicht zu operieren oder muss man da schon heftig erkältet sein ?

Liebe Grüße in die Runde

Sigrid

bcig{gi200x2


re fee

mir gehts auch noch gut nä woche um die zeit werde ich es schon hinter mir haben

probiers mal mit meditosin gegen deine erkältung musst alle std nehmen aber es hilft ich nehm auch grad

bin auch noch ganz ruhig habe in letzter zeit viele frauen getroffen die es hinter sich haben und die haben mir mut gemacht

gruß

Bmab_ss-0x1


Kiria

Danke für deine Antwort!!

Deine Frage bezügl. Prä-Menstrueller-Syndrome interessiert mich auch total :-) ich hatte ja 2-3 Tage vorher immer voll schlechte Laune >:(, hoffe doch nicht, dass das so bleibt!!!

Und natürlich das Ziehen im Bauch, aber ich denke, das war die GM.

LG, Babs

i;c}ke3x2


carola *:)

ui fein, daß du wieder da bist! Bin ganz gespannt, was du uns berichtest, ich hatte ja auch einen "satten" Bauchschnitt. Der ist nicht so angenehm, wa?! Mach schön langsam, den ersten Tag konnte ich auch nur paar Minuten am Schreibtisch sitzen und musste dann wieder ausruhen! Lass dich schön pflegen! :)D

Sigrid, bei mir war es auch ganz komisch, eine Woche vor der OP war ich ganz ruhig, hatte keine bösen Gedanken mehr usw. Das ist bestimmt so eine Schutzfunktion des Körpers... :-/

Ich hab Leute in den OP gehen sehn, die hatten leichte Erkältung, ich denke man wird nur weggeschickt, wenn es schlimmer ist oder man Fieber hat. {:(

Habt alle einen schönen Tag @:)

LG Anja

k]irixa


Erkältung bei OP

Hallo Sigrid,

du hast ja noch eine Woche bis zur OP. Besser ist es schon, wenn man ohne Erkältung zur OP geht. Mich haben Sie beim ersten OP-Termin auch wieder nach Hause geschickt, da meine Stimme (logisch am frühen Morgen) total versagte und Schnupfen sowie erhöhte Temperatur hatte. Sicher hängt es auch von der Tagessituation im KH ab. Ich stand als letzte auf dem OP-Plan und welches Zimmer ich auf der Station belegen sollte, war morgens noch unklar. Ich erhielt dann für den 01.11. einen neuen Termin, so brauchte ich keine weiteren Voruntersuchungen mehr machen. Die dürfen nämlich nicht älter als 14 Tage sein.

Was ich dazu sagen muss: Nach der OP zieht es beim Husten, Niesen und Lachen im Bauch. Also war es wohl richtig, den Termin zu verschieben. Außerdem entscheidet wohl auch der Narkosearzt. Denn sollte hinterher irgendwas schief gelaufen sein, würde man sich dann Vorwürfe machen.

Dann wollte ich es auch nur hinter mir haben und wurde zum Schluss auch recht ruhig. Man sollte sich auch mit vielen anderen Dingen beschäftigen!

Für die Mädels, die es vor sich haben: Ihr seid wieder eine kleine Gruppe, die fast gemeinsam dran ist, also besser geht´s gar nicht.

Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch viel, viel Glück!!!

:)D Kiria

FLeIe-}40


Danke ihr Lieben !

Meine Erkältung ist nicht soo arg. Ich huste halt öfters mal ein wenig...nehme z.Zt. ACC akut 600. Weiß jemand wie lange ich das nehmen darf ? Ich hab noch 4 Tabletten !

Und morgens läuft die Nase ein wenig.....das war´s. Ich werde mich gut pflegen, damit es nicht schlimmer wird... *:)

Ihr macht mir jedenfalls sehr viel Mut ! wie gut, dass ich auf diese Seite gestossen bin ! @:)

Liebe Grüße an alle

Sigrid

S7usi4x8


@Carola

Hallo Carola @:) @:)

Freue mich, dass Du es auch geschafft hast. Wie lange solltest Du denn normal im KH bleiben ???

Ich wünsche Dir gute Genesung. Schone Dich bloß und mach mal schön langsam. Lass Dich verwöhnen :)D

Drücke Dir die Daumen für Montag und dass Du keine Schmerzen beim "Fäden ziehen" hast. Bin schon ganz gespannt auf Deinen Bericht.

Alles Gute @:)

Liebe Grüße

Susi

S1usix48


@Babs

Hallo Babs *:)

das mit dem Ausfluss ist ganz normal. Ich hatte ca 15 Tage nach der OP plötzlich Ausfluss und ein Ziehen im Unterleib.

Hab meinen FA am 11.11. danach gefragt. Er sagte mir, das gehört zum Heilungsverlauf dazu. Bei manchen Frauen dauert es sogar bis zu 8 Wochen :-o. Wenn man größere Schmerzen dabei hat, dann war man zuviel auf den Beinen.

Bei mir ist es auch so, wenn ich länger auf den Beinen bin

(klappt schon ganz gut :)^) hab ich meistens am späten Nachmittag oder am Abend Ausfluss. Bei der Untersuchung am 11.11. sagte mir mein FA es ist alles ok.

Wir sollten auf unseren Körper hören und uns ausruhen, wenn es zuviel war. Genießen wir diese Zeit einfach ;-)

Du kannst ja Deinen FA auch danach fragen, mal sehen was er sagt. Ist immer interessant die Aussagen von den Ärzten.

(leider auch manchmal sehr unterschiedlich). Wie lange bist Du dann noch krankgeschrieben ???

Wünsche Dir noch gute Genesung

Bis dann

Liebe Grüße @:)

Susi

Kgaoxt


Hallo Ihr Lieben!

Jau, der Countdown läuft wirklich...Letzte Shopping-Tour erledigt... und schon ist das Forum wieder total vollgeschrieben ;-)... Les, les, les...Wahnsinn

@ Hallo Fee + Biggi,

bin auch so merkwürdig ruhig... War ja auch wochenlang depri drauf, irgendwann ist ja auch mal gut, oder? Hab mir gez erst mal nen Tee "Quelle der Entspannung" gekocht ;-) und "vorsorglich" Kytta-Sedativum gekauft... Man weiss ja nie.. Beruhigt ja oft schon, wenn man weiss, dass man es hat ;-D Ist ja auch noch sooo viel zu erledigen bis dahin...

Bin auch hauptsächlich ruhig durch das Forum und auch viele Frauen im Umkreis, die mir Mut gemacht haben. HAT überhaupt noch jemand ne GB?

;-D

K.aoxt


WillkommenCarola!

Schön das Du wieder da bist!!! @:) @:) @:)

Freuen uns schon auf Bericht, ABER – GAAAAANNNNZZZ LAAANNNNGSSSAAMM

LG *:)

A@nkeL 4x0


Re Kiria und Babs

Hallo

Meine op ist jetzt 3 Monate her,und ich merke immer noch

genau wenn normalerweise meine Mens dran wäre,leichte Unterleibsschmerzen und ziemlich schlechte laune.

Mein FA den ich danach gefragt habe sagt das wär halt so weil die Eierstöcke ja noch Hormone Produzieren. :(v :(v

Hoffe das es bei euch nicht so ist. :)^

LG Anke

Iysa2


Hallo alle Zusammen, bin auch wieder da.

@:) @:) @:)

ICH freue mich sehr euch über die vielen Beiträge. :-D Bin gestern schon entlassen worden, mußte aber erst mal lesen was hier so los war. ;-)

Ich konnte die ganze Nacht nicht richtig schlafen war dann mit meiner besseren Hälfte um 7,20 Uhr zur Anmeldung, dann rauf aufs Zimmer( eine nette Schwester nahm mich in Empfang und Zeigte mir alles:WC, Nasszelle,netzhosen, Binden ectr...) Übrigens Binden gab es dort in verschiedenen Größen.

Auf dem Zimmer die Frau die mir den Termin für den 04.11 wegeschnappt hat. Und es war als ob wir uns schon ewig kennen würden.

Dann das ganze Spiel: Engelshemd, strümpfe und grünes Häubchen. ;-D

Mein Mann hat mal gefragt wann ich denn dran sei, so um 12,00 uhr. Ihn sofort nach Hause geschickt.

Dann habe ich die Tabletten zur Beruhigung bekommen, war sofort ruhig und habe den schlaf nachgeholt bis ca.11Uhr dann wurde ich runter gefahren. Dachte noch super doch eher

: :)^ :)^ Im OP muste ich dann aus meinen Bett , die schwestern lösten schon das Hemd gaben mir eine Decke, schnallten meine Beine fest.. dann eine Stimme:"Sectio-Notkaiserschnitt-alles Zurück" Also zurück aufs Zimmer um 12:15 zweiter undl etzter Versuch. Unten erstmal gefragt was es denn geworden ist, ein Junge so'n schlingel hatte den weg nicht gefunden(Na hoffendlich findert er ihn im Leben) Beide wohl auf, dann kann ja meine OP auch beginnen. :-(

Bin Wach geworden als die Schwestern mich aufs Zimmer schoben.

Dann den ganzen Tag gebrochen :°( :°( Habe aber einen Tropf dagegen bekommen.

Hatte die GM vaginal entfernt bekommen und nur die Tamponade störten mich sehr. Alle kümmerten sich rührend um mich, bin ich gar nicht gewohnt so viel aufmerksamkeit :-p

Am zweiten Tag konnte ich, nach entfernung der Tamponade und Katheder sofort aufstehen,geduscht habe ich aber Abends erst.

@ Kaot woher weist du da es 56Meter Tamponade sind ???

Kommt aber hin, habe echt Bauklötze gestaunt als die anfingen zu ziehen. :-o

War ne gute Woche mit viel unterhaltung,Blumen und Geschenke .

Hatte nur etwas e Temperatur und die Blutwerte waren auch etwas erhöht {:( Bis zum Montag hatte sich aber alles Normalisiert und konnte dann Dienstag nach Hause gehen.Bei der Abschlussuntersuchung hatte mich der Arzt über alles Aufgeklärt was ich Wissen wollte.

@ kiria,

unter anderen sagte er das ich meinen Zyklus immer merken werde, weil er ja weiter stattfindet. Hatte dort auch Brustspannungen und ich hätte Wetten können das ich die Menz.

schon wieder gehabt hätte.Aber der Blutverlust und die damit verbundenen Beschwerden wie Vitaminmangel und Gereiztheit wurden dann weg sein :)^

@ girlontour,grüße dich herzlichtst,

danke für das Daumen drücken das ich keinen Bauchschnitt bekommen sollte, es hat geklappt.

War alles nicht so schlimm wie der Arzt bei der Voruntersuchung gesagt hatte.

@An alle die mir so viele Grüße gesendet haben, Auch herzlichsten Dank x:) Es tat soooo guuut , es im Nachhinein zu Lesen.

@Babs klasse das du immer noch nicht rauchst, echt spitzte :)^

@ Marie mit Flohsammen muss man aufpassen ,

denn wenn man nicht ganz viel trinkt bekommt man verstopfung. Aber es gibt ja Pflaumensaft.

@Anja nun hast du es auch geschaft. Ich wünsche dir das das alles nicht unsonst war und du keine Schmerzen hast bei der Tage vorallen am anfang wenn es nicht ausgeheilt ist.

Jetzt bin ich Zuhause und total schlapp. Mache taglich meine Übungen damit der Beckenboden wieder fest wird. Lachen, husten und niessen tun auch weh und der Bauch ist richtig geschwollen.

Aber ansonsten geht es mir gut,besser als ich vor der OP dachte.

So jetzt muß ich mich wieder mal hinlegen.

Bis bald *:) *:) @:)

k"irixa


Schön, dass du wieder in unserer Mitte bist!

:(v Liebe Isa2,

ja prima, ich freue mich, dass du alles gut überstanden hast und so muntere Zeilen geschrieben hast. Ist wirklich der Wahnsinn, wieviele Seiten man hier nachlesen muss, bevor man mit seinem Bericht starten kann.

Deine Schilderungen sind fast identisch mit meinen Erlebnissen. Beim Entfernen der Tamponage war ich auch erstaunt, wieviele Meter da herausgezogen wurden, aber das schaffte Erleichterung.

Aber jetzt beginnt auch für dich ein neuer Abschnitt. Man gewöhnt sich aber an die ruhige Lebensweise. Es ist nicht jeder Tag gleich, besonders in den ersten Tagen zu Hause. Es ist eben eine Umstellung für den Körper. Genieße die Zeit und mache wirklich öfter mal ´ne lange Pause :)D.

Im Jahr 2006 starten wir dann alle durch und freuen uns auf unbeschwerte Tage!

Liebe Grüße

*:) Kiria

Syusi@48


@Isa62

Hallo Isa *:) *:)

Super Du hast es geschafft. Dein Bericht ist auch klasse.

56 Meter Tamponage - :-o - da kommt man sich wohl vor wie eine gefüllte "Weihnachtsgans". Ich hatte keine Tamponage, ist wohl bei jedem anders :-/. Aber nach der OP mußte ich auch ein paarmal "Rückwärts-Essen";-), als ich auf die Station gekommen bin. Was machst Du denn für Beckenbodenübungen ??? Hast Du im KH Infos bekommen?

Ich hab mir Übungen durchgelesen im Internet

[[http://www.onmeda.de]]

Ich weiß leider nicht, wie man einen LINK hier einfügen kann :-(

Wünsche Dir eine gute+schnelle Genesung. Ab jetzt geht es aufwärts jeden Tag :)^

Liebe Grüße @:) @:)

Susi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH