Gebärmutterentfernung vaginal

A2ngiX66


Reetha

Ich hatte auch OP mit Bauchschnitt. Nun zu deinen Fragen:

Ich hatte nie wieder Blutugen, weder direkt nach der OP noch sonst irgendwann. Hatte nur ca. 3 Wochen so brauen Wundfluß. Der Schnitt ist bei mir quer über der Schamhaargrenze und ca. 15-20 cm lang.

Da ich keine Kinder geboren habe bin ich zu eng für eine vaginale Entfernung. Bauchschnitt war auch aufgrund einer vergrößerten GM mit einem 9cm großen Myom notwendig.

Zu Blutungen mit GM-Hals kann ich nicht sagen - meiner ist weg.

Ich war 6 Tage im KH und danach noch 6 Wochen daheim - und ich bin kein Weichei!!!

Zur Narbenpflege: am Anfang brauchte ich ein Wunddesinfektionsspray weil die Narbe an einer Stelle etwas näßte. Sollte man aber nicht zu lange verwenden, weil es die Haut austrocknet. Jetzt benutze ich Bepanthen (aber eine normale fetthaltige Creme wie Nivea tuts auch)

Wenn du noch weitere Fragen hast frag ruhig.

Viele Grüße

Angelika

sIchi<sshasex8


meine erfahrungen/OP am 20.10.06

bin seit anfang oktober eine fleissige, aber stille mitleserin hier in diesem thread. nun will ich auch mal meine erfahrungen zum besten geben, um mal wieder auf das sachthema zu kommen, das hier in der letzten zeit leider ein wenig vernachlässig wird ;-).

ich rannte schon seit jahren mit einer zyste am rechten eierstock herum. vor vier jahren wurde sie während einer bauchspiegelung (während der ich dann auch sterilisiert wurde) punktiert, war aber eine woche später schon wieder. seidem wurde sie in 3-monatigem abstand von meinem gyn kontrolliert. nachdem die tumormarker plötzlich anstiegen, wollte er zur abklärung des befunds wieder eine bauchspiegelung vornehmen lassen. da ich mittlerweile ohne die einnahme der pille unter starken, extrem schmerzhaften blutungen litt und viele stetig wachsende myome in der gebärmutter hatte (das größte 4 cm), entschloss ich mich zur gleichzeitigen hysterektomie.

bei der voruntersuchung im KH fand die chefärztin allerdings, dass meien gebärmuterschleimhaut eigenartig aussehen wurde, und so wurde am mittwoch, dem 18.10.06, erstmal eine abrasio vorgenommen. das ergebnis war negativ, und am 20.10.06 wurde eine vaginale hysterektomie durchgeführt, wobei gleichzeitig via bauchspiegelung der rechte eierstock entfernt wurde, an dem ein zystademom saß. bis das ergebnis kam, mußte ich einige tage warten, aber alles war im grünen bereich - die tumormarker hatten einfach auf den gutartigen tumor am eierstock reagiert. nach verkündung des ergebnisses habe ich erstmal fünf minuten geheult, weil die anspannung nach den beiden eingriffen doch ziemlich groß war....

ich war insgesamt 10 tage im KH, weil ich am dritten tag nach der zweiten OP hohes fieber bekam und mit antibiotika vollgepumpt wurde. am freitag, dem 27.10.06, wurde ich nachmittags entlassen. montag muße ich sofort zu meinem gynäkologen, bei dem ich ab diesem zeitpunkt wöchentlich zur kontrolle erscheinen mußte - er ist zum glück sehr gründlich (bin ja immer wieder verblüfft, das manche hier nach wochen erstenmalig zu ihrem gyn müssen ??? ).

mein gyn sagte mir, dass es nach der OP erstmal zwei wochen bergab gehen würde, dann aber rapide aufwärts, und genauso war es. die ersten zwei wochen war ich ganz vorsichtig mit mir, bin nur mal für eine stunde einkaufen gegangen und habe viel auf der couch gelegen. ich hatte, bis ich wieder arbeiten ging, extreme kreislaufbeschwerden, mir war dauernd schwindelig, was ich vorher gar nicht kannte. vier wochen nach der OP saß ich wieder an meinem schreibtisch, und da war auch mein kreislauf plötzlich wieder fleissig ;-) .

in dieser zeit begannen auch die hitzewallungen, die mehrmals täglich und auch nachts kamen, und die in der entfernung des eierstocks begründet waren. war aber gut zu ertragen ;-). mein gyn erklärte mir, dass das von der mangelnden blutzufuhr des einen eistocks käme. dieser wurde zuvor einmal seitlich und von der GM aus noch mit blut versorgt, letzteres fiel aber nun natürlich weg. dieses würde der körper aber bald kompensieren, und es würde sich wieder einspielen. auch diesbezüglich hat er recht behalten, die hitzewallungen sind fast völlig verschwunden. ich bin dankbar, dass mir der eine eierstock geblieben ist, weil dieser weitgehenst die funktion des anderen übernimmt. ich kann die frauen schon verstehen, die problem mit einer totaloperation haben, denn das ist sicher ein ganz anderes kaliber.

das einzige problem, dass ich habe, ist die müdigkeit. hat einer von den schon vor einiger zeit operierten da ähnliche erfahrungen ??? ??

nach den 6 wochen ausfall im betrieb bin ich natürlich von 0 auf 100 wieder eingestiegen und bin jetzt noch jeden abend ziemlich platt, wenn ich nach hause komme. aber auch das ist offenbar normal, denn mein gyn meinte, dass es einige zeit dauern würde, bis das frühere level wieder erreicht wäre.

ich bin froh, dass ich alles so gut überstanden habe, weil ich unter extremer nadelphobie leide und panische angst vor braunülen habe.

mittlerweile geht es mir gut, ich bin wie befreit, weil ich nicht mehr wie früher einigen tagen im monat mit grauen entgegensehe. mein körper ist dankbar, dass ich die schmerzmittel entdlich wegpacken und nach dreissig jahren das thema tampons endlich ad acta legen konnte. mein frau-sein ist in keiner form beeinträchtigt, meine lustempfinden ist das gleiche, alles funktioniert bisher.

fazit: trotz meiner grooooooooßen panik vor krankenhäusern bin ich wirklich froh, den schritt gemacht zu haben und eine neue form von freiheit gewonnen zu haben, denn so definiere ich das für mich.

s1piegeFlfee


@babsi1855

Post zurück.

LG

Daniela

gvülsxün


Bieb

Hallo Bieb

habe nach der Koni nur wenig geblutet, Mensi war wie immer. Ich bin auch total müde.......geh jetzt wieder aufs Sofa

cPhisccaEbie&ne


Hallo schisshase8

Danke für deinen tollen bericht.

Da bei mir mehrere Myome größer 4 cm diagnostiziert wurden und ich außerdem seit jahren an endometriose leide, wird bei mir u.U. auch ein Bauchschnitt durchgeführt.

Ob meine Eierstöcke durch Endometriose befallen sind und wo sonst noch solche versprenkelungen der gebärmutterschleimhaut in meinem bauchraum aufzufinden sind, entscheidet sich erst am OP Tag. Ich muss am 6.2 ins KH.

LG Sabine

hcas'enfus:s39


Hallo

guten tag alle zusammen.ist beu euch allen auch so blödes wetter ???

hier ist richtiges sofa wetter,also genau das,was wir machen sollen ;-)

(f)spiegelfee(/f) meine ärztin hat zu mir gesagt,dass es 3-4 wochen nach der op zu blutungen kommen kann.und das ich auch jeden momat weiterhin nebenerscheinungen haben werde(ohne blutungen,aber alles übrige).aber ich würde auf jeden fall fragen.

sicher ist sicher!

lg

gaby

hrasengfusxs3x9


Spiegelfee

wollte deinen namen eigentlich fett schreiben.kann es scheinabr nicht |-o

pardon!

lg

gaby

s3piegexlfee


@chiccabiene

HAst Post von mir

LG

Daniela

bcabIs^i1855


spiegelfee und gülsün

also wie gesagt bis 6 Wochen ging garnichts gross bei mir ohne das ich mich hin und wieder hinlegen musste danach ging aber schon vieles besser

spiegelfee hast Post und kannst du auch an gülsün weiterleiten kein Problem

b4absii1855


spiegelfee

achso das ist nicht mein Jahrgang oder doch |-o vielleicht dauert es deswegen bei mir alles länger bis ich was verstehe und begreife :(v die 18 ist meine Geburtstagzahl und 55 der Jahrgang von mein Mann.

b0a#bsi1285x5


Bieb

wenn es bei Euch so grau ist komm im Schwarzwald da ist es schön kannst auch deine Begleiter(Mammut und Bernie) mitbringen habe Gartenterrasse und bei uns lacht die Sonne und strahlend blauer Himmel

BHieb


babsi 1855

Danke für die Einladung. @:) Bodo und Bernie das Mammut sind auf dem Weg zu dir. ;-D Mich wollten sie nicht mitnehmen, Rasselbande die, sagen ich wäre zu schwer und von Bernau bei Berlin in den Schwarzwald ist doch ziemlich weit. Na gut, die beiden kommen und ich lese hier im Thrad weiter. :-D :)^

LG Betty *:)

b@abHsi1855


Bieb

ok ich warte denn schon mal aber nach Bayern zu Gülsün ist es noch weiter werde schnell noch Kuchen backen müssen,oder ???

B;iexb


babsi 1855

Entweder einen Riesenkuchen oder 2 Packungen Schokoküsse in der Sondergrösse XXXXXXXL und einen Ballen Heu. ;-D ;-D :=o :=o

LG Betty *:)

B>ieb


Bis nachher

ich mach jetzt erstmal ein Mittagsschläfchen. Lasst es euch gut gehen.

LG Betty *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH