Gebärmutterentfernung vaginal

bIöhs/etanxte


hallo mädels

*:),

will mich auch mal wieder melden.meine ärztin sagt ich habe keine blasenentzündung,aber trotzdem zwickt es immer noch beim pipi machen.es zieht sich innen alles zusammen.naja muss am mittwoch zur nachuntersuchung.mal sehen was rauskommt. %-|

jedoch muss ich euch mal was fragen.meine op ist nun 16 tage her.ich habe probleme mit meinem bauch.erstmal komme ich mir wie schwanger vor.dann ist mein bauch so angespannt ich habe probleme aufzustehen.egal ob vom stuhl oder aus dem bett.der ist so fest und angespannt,ich muss erst in die gänge komme ehe ich wieder gerade laufen kann.ist es normal?habt ihr das auch?

meine narbe ist gut am heilen.bin von daher zufrieden.

ich wünsche allen einen schönen 1. advent. @:)

liebe grüße

carola *:) *:)

L^ygixa12


@ Schlumbo

Ja, es ist blöd - das Blödeste daran ist aber, das ich nun gar nicht weiß, ob überhaupt irgendwas operiert wird >:(

Das ist irgendwie eine total blöde Situation - da denkt man, Montag ist man unterm Messer und nun heißt es (erstmal) alles zurück.

Das macht mürbe....

Liebe Grüße und euch allen auch einen schönen

1. Advent

Lygia12

SQchluembo


guten morgen an alle,

ich kann einfach nicht ausschlafen, das find ich voll gemein >:(

@ kaot. hallo karen,

ich freu mich ganz doll, daß du wieder da bist und alles gut gelaufen ist. erhol dich schön und mach langsam. mit dem nachlesen hier im forum, das hab ich am anfang auch nicht geschafft. da wird man ganz wuschig, wenn man nicht mehr auf dem laufenden ist hier. aber in ein paar tagen schaffste das dann auch. gute besserung @:)

@melanie und isa2. also wenn man sowas hört, fühlt man sich glatt ins mittelalter zurück versetzt. ich kann es einfach nicht fassen, wieso man menschen in der heutigen zeit so etwas antun muß. ärzte, die sowas abziehen, sind einfach sch...ärzte.

:(v

liebe melanie, es tut mir so leid. nun hattest du schon so eine horrorzeit im kh, und jetzt ist es auch nicht viel besser. ich wünsche dir so sehr, daß es schnell besser wird und du irgendwann vielleicht das alles hinter dir lassen und vergessen kannst. ich drück dich ganz doll :°_

@ böhsetante. hi carola,

ich glaub, das ist sone art muskelkater im bauch. weil man immer so vorsichtig sein muß, verspannt man. ich brauch auch immer ne weile, bis ich wieder senkrecht gehen kann. und ich hab ja nicht mal ne narbe. ich hab auch kreuzschmerzen wie verrückt. und mit meiner pullerei, das wird seit gestern langsam besser. ich bin ja nur gerannt. kaum kam ich vom klo, mußte ich schon wieder. ich denk, das braucht alles seine zeit. wir müssen einfach geduld haben :-/

seid alle ganz lieb gegrüßt vom frühaufsteher *:)

S2ch6lumxbo


@lygia

hi, jetzt hab ich dich vergessen. hier hat man echt zu tun, keinen zu übersehen. mensch, du arme, ich kann deinen momentanen zustand wirklich nachvollziehen. die ganze warterei vorher ist ja schon anstrengend. und dann passiert nichts. ich wär da erst mal voll zusammengebrochen. bin ich ja auch nach dem desaster im oskar-ziethen-kh.

aber trotzdem: jetzt kannst du nur abwarten, was die untersuchung am mittwoch ergibt. und sicher scheint ja zu sein, daß die wirklich über deinen fall nachdenken und die beste lösung suchen. laß den kopf nicht hängen. es wird bestimmt alles gut.

ganz liebe grüße an dich

Maelabniex11


Mir geht es heute leider unverändert schlecht

Alle meinen ich soll im KH anrufen ,aber ich tru mich nicht

Mein Urin ist noch immer Blutig und Blutungen hab ich auch,es ist ganz helles frisches Blut :-(

Solangsam verzweifel ich echt :-(

LToreRda


Bald wieder besser geht

Hallo Melanie,

habe gerade deinen Beitrag gelesen. Hoffe dass es dir bald wieder besser geht und du dich erholen kannst.

Habe jetzt so kurz geschrieben, weil ich das auch erst mal verdaue, finde das aber gut, daß du das so genau geschildert hast.

So was kann halt auch passieren, und dann war das ganze wohl auch noch etwas komplizierter mit den Plastiken und so -oder- also komplizierter als bei den meisten anderen hier. Frage mich aber trotzdem ob die Gyns die dich operiert haben mit solchen Folgen gerechnet haben -also ob das bei dieser Art von OP eher so vorkommt oder ob das auch anders möglich wäre.

Liebe Grüße und alles Gute

MHe7l$anie1x1


So ich war im KH!

Hab eine fette Blasen+Nierenentzündung nd sie wollten mich da behalten!

Aber ohne mich!

1.hab ich 2 Kinder

2.war ich in diesem Jahr schon sooft im KH da geht das alles nicht so einfach,mein großer (6,5Jahre)ist echt sensibel....

Ich hab nun sehr hoch dosiertes Antibiotika bekommen und muss Morgen zur Kontrolle,sollte es nicht besser geworden sein muss ich da bleiben......

Außerdem hab ich wieder ein riesen Hämatom......hoff nur das löst sich ganz von alleine auf :-(

L8orZexda


Noch mal

Hallo Melanie,

habe das jetzt erst gelesen, daß du jetzt noch solche Blutungen hast. Habe leider wenig Erfahrung was Du jetzt tun kannst, aber du könntest ja mal im KH anrufen und dich erstmal informieren was die Ärzte dazu meinen. Dann kannst Du ja immer noch entscheiden was Du machst. Die werden halt vielleicht sagen können was die Ursache ist und du kannst dir dann überlegen was du machst. Vielleicht kannst Du dir ja auch noch andere Meinungen einholen von anderen Gyns. , also vielleicht in einem anderen Kh anrufen wenn Du ängstlich bist wegen deiner Erfahrungen in diesem KH wo du warst. Ansonsten würde ich morgen auch mal Kontakt zu einem Gynäkologen außerhalb des KH aufnehmen und dir so lange einen Gyn suchen bis du zu dem Vertrauen hast und ein gutes Gefühl.

Kann mir auch vorstellen, daß Du vielleicht schnell reagieren sollst und Rat brauchst.

Hoffe du findest einen Weg, drück dir die Daumen. Wie gehst du jetzt weiter vor?

Viel Glück

I~sa2


Liebe Melanie

@:) Ich kann verstehen das du nicht mehr in KH möchtest. Hoffendlich schlägt das Antibiotika schnell an. Am besten legst du dir eine Wärmflache oder ein Heizkissen auf den Bauch und/oder Nieren damit das besser abfließen kann. Trinke viel und bleib liegen, kuschel einfach mit deinen Kindern und sie sind bestimmt auch froh wenn sie dir ein bisschen helfen können und damit zu deiner Genessung beitragen. Ich glaube 3 Tage braucht so ein Medikament bis das richtig wirkt, deswegen verstehe ich nicht das die Ärzte sagen, wenn es es morgen nicht besser wird......

Ich bete für dich das alles gut wird und fühle dich einfach gedrückt, man kann ja leider so weit weg nicht tun.

Bis Bald *:) *:)

@ Hallo Karen du Kaot,

schön das du wieder bei uns bist. Bin schon ganz gespannt wie es dir so ergangen ist. Aber laß dir Zeit ruhe dich erstmal aus, gewöhne dich wieder an dein ZUhause und streichel deine Katze/Kater, dann schreibe erst. Auch dir kann ich nur empfehlen viel zu trinken.

Bis dann *:) *:)

Srchl4u+mbo


liebe melanie,

ich finde es gut, daß du dich überwinden konntest, ins kh zu fahren. jetzt hast du zumindest erst mal einen befund und kennst die ursachen für deine blutungen. was dein erneutes hämatom angeht, würde ich an deiner stelle, falls sie na noch mal ran müßten, eine ganz klare ansage machen von wegen narkose! man muß den ärzten gegenüber einfach selbstbewußter sein und sagen was man will und was nicht. sonst denken die, na die sagt ja nichts, also los.

sei weiter so tapfer und laß dich nicht unterkriegen.

liebe grüße

Iwsax2


Hallo Carola

*:) Dir auch einen schönen Advent @:)

Bei mir ist die OP jetzt genau 19 Tage her und erst die letzten 3 Tage läßt der Wundfluss nach und heute morgen dachte ich zum ersten Mal das der Bauch nicht mehr so geschwollen ist,aber der fühlt sich noch irgendwie dumpf an, wenn ich drüber streichel.

Vielleicht dauert das einfach noch etwas bis die spannung bei dir weg geht. Bei meiner Zimmernachbarin im KH ( Bauchschnitt) sagte die Ärztin,es könnte sich bis zu einen 1/2 Jahr ziehen mit dem spannungs Gefühl +schwellung. Aber frag doch bei der nächste untersuchung mal nach, es würde mich intressieren was sie dir sagen. *:) *:)

K]aot


Schönen ersten Advent!

Nacht war nicht so prickelnd... Man merkt schon wenn man kein Novalgin mehr intus hat... SCHMERZEN...

Aber nun erst mal zu meinem Bericht:

Montag ins KK. Bin privat zusatzvers. und kam quasi in ein Hotel-Zimmer. Die Abteilung war erst vor 4 Wochen neu eröffnet worden und ich konnte mein Glück kaum fassen. Wenn schon KK, dann aber schön. Hab für Einzel-Bett Zi. noch wat drauf gezahlt, weil ich dachte, wenn du mit der Abführerei anfängst, brauchste keine Zuschauerund auch sonst. Dachte ja auch erst, ich kann noch mal nach Hause. Aber da sagte die Schwester, wieso, Sie sind doch morgen als Erste dran! FREU...

Dann zu den Voruntersuchungen (EKG, Blutabnahme, Gyn-Untersuchung auf die ich fast drei Std. warten mussten, weil die oberste Dame sooo viel zu tun hatte, war aber sehr nett).

Dann wieder aufs Zimmer und das wars dann aber auch mit dem Service. Die Schwestern auf dieser Station waren total blöd und eiskalt. Hätte mich am liebsten zurück auf die "Normal"Station gewünscht. Die waren alle soo lieb da. Deswegen hatte ich ja auch keine Angst. Und dann solche Zimtziegen. Für alles mußte ich fragen...

Na jedenfall Di. dann OP und ich den ganzen Tag im Nebel, aber nicht

schlimm. Mi. kriegte ich dann das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht weil es mir so gut ging. Klar war ja auch wohl zugedröhnt. ;-D Mi. abend kriegte ich dann plötzlich auch den Blasendruck und Schmerzen. Haben mir aber erst Do Urin abgenommen und mir Antibiotika gegeben. Das war am Mi. ne Nach, ich sachet euch... Satte Blasenentzündung... Mi. wurd mir auch noch Blut abgenommen und die Ärztin sagte später ich hätte so super Blutwerte, als ob ich gar nicht operiert worden wäre. Darauf ich: Dann kann ich ja morgen nach Hause gehen... Ne, sagte sie, aber vielleicht Samstag.

Dann wurd ich langsam ungeduldig und konnte das Ganze nicht mehr ertragen. Essen scheisse, es wurd nicht richtig sauber gemacht, (und das im Krankenhaus!!!) überall Staub (bin auch Allergiker) und die Tische wurden nicht einmal abgewischt, alles fleckig und schmierig, –kotz– Musste für jeden Tee fragen. Hatte ja schließlich Entzündung. Anstatt dass die Tussen mal nachfragen... :-( Boa, hab ich nen Hals auf dieses KK. Bin richtig traumatisiert. Immer wenn ich dran denk, wird mir schlecht. Echt. Muss das ganz schnell aus meinem Kopf kriegen. Wat nützt dir die "Luxussuite" wenn alles andere Scheisse ist? Dabei fing es so super an... :-( Samstag vormittag dann noch mal das Programm zur Entlassung. Nachdem ich zig mal gefragt habe, wann denn nun Visite ist, musste ich dann gegen zehn selber zum Arzt laufen und dass, obwohl ich etwas wackelig war. Kam erst son wirklich gutaussehender Arzt auf mich zu – schwärm – und fragte, was ich hier wollte und sagte dann, ach ne sie sind privat, dann kommt die Oberärztin... Hätte er mich untersucht, hätte ich mir auch wahrscheinlich ein Tuch um den Kopf legen müssen, so ne rote Birne hätt ich gehabt... ;-D ;-D ;-D Und dann kam ne komplette Gyn-Untersuchung. :-o Krampf. Die O-Ärztin war sehr nett, trotzdem war es nicht sehr angenehm, so kurz nach OP, das da einer drin rumwurschelt... |-o. Allet i.O. Und mein Spatzi konnte mich endlich abholen, nachdem er sich durch meterhohe Schneeberge gekämpft hatte, und dat in BOCHUM. Dachte ich wär im Sauerland... Wunderschön...

Also alles in allem OP super, Privatstation megascheisse, da brauch ich wirklich erst mal nen paar Tage, um das zu vergessen. Hab auch kaum Hunger und hab mir aber gerade erst mal Novalgin eingeschmissen. Hab ich ja vom KK nicht mehr mitbekommen, sonst ist der Druck so groß. Das Blöde ist auch, das ich auf dem Rücken schlafen muss. Und das kann ich nicht gut. bien ein Bauchschläfer... Aber seitlich geht auch nich... Ist bei mir übrigens vaginal gemacht worden... Könnt ihr euch schon auf den Bauch legen? Oder besser nicht?

Hallo Anke, Schlumbo und Carola.

kann das also gut nachvollziehen mit der blöden Blase, dat nervt, ständig rennen zu müssen, und immer dieser Druckschmerz. Hab gottseidank nie Brennen bei ner Blasenentzündung, aber mir tut dann rundum allet weh.

Schlumbo, tut mir so leid, dass es dir nicht so gut geht, kann aber Deinen Kummer voll verstehen. Mir gings und geht es im Moment genauso. Gut, dass man dann nen lieben Spatzi hat, der einen tröstet und auffängt.

Musste so schmunzeln über das Auffinden der Wohnung nach einer Woche "männerwirtschaft"... Aber man darf ja wirklich nichts sagen. Weil - er hat gesaugt und gewischt und Wäsche gewaschen. Und rundum? Das übersehen wir einfach mal, ne? Da ist die Schmerzgrenze ja immer ne andere bei den Männern. Da sind wir Frauen anders... Ausserdem mußte er ja arbeiten und dann immer zwischendurch mir Händchen halten und da ist man dann ganz schön kaputt... ;-D Und die Kätzis wollen dann abend auch noch begallert werden. Ja, "Mann" hat schon ein hartes Leben ohne Frau...

So Feierabend erst mal. Muss mich jetzt mal lang machen.

Bis später Ihr Lieben!

LG Karen

IssaW2


Hallo Kaot; Karen

@:) Da ist man ja direckt getröstet das man" nur Kassepatient" iss ;-) Aber alles in allesn ist bei dir ja alles ganz gut gelaufen, ich hatte zuhause auch schmerzen und habe noch ein zwei Tage tabletten genommen. Vor allen sind die ja auch abschwellend und entzündungshemmend. Ist sowieso alles anders als im KH.

Auf dem bauch kann ich auch noch nicht liegen, deh mich immer von einer auf die andere Seite. Möchte eigendlich gar nicht liegen, aber manchmal muß es sein.

Aber mit jeden Tag geht es besser. Gute Besserung dir

Grüße *:)

Bha"bs-4071


Kaot

Hi Karen,

welcome back bei den Mutterlosen! Lass es dir weiterhin gut gehen; es wird jeden Tag besser. Bloß nicht zuviel auf einmal wollen (so wie ich, : habe doch 2 Wochen nach der OP 5 kg Einkäufe 1 km weit nach Hause geschleppt... :-| schön blöd)

das mit deiner Privatstation ist ja echt der Hammer: Schmutz und unfreundliche Schwestern. Wie sehen dann wohl erst die Stationen für die "normal Sterblichen" aus??

Egal, du hast es hinter dich gebracht. Ruh' dich aus, bewundere den Bochumer Schnee von drinnen und lass dich bedienen ;-)

Eine gute Genesung wünscht dir

Babs

Bdabs\-0@1


Melanie

Also, du nimmst ja wohl auch alles mit, was es gibt :°( Mensch, jetzt auch noch 'ne Blasen- und Nierenentzündung. und das mit 2 kleinen Kindern, wo man eh' nicht zur Ruhe kommt.

Hast du denn tatkräftige Hilfe zu Hause? Mann, Oma, Freundin etc.? Wenn nicht, dann kümmere dich doch bitte um eine Haushaltshilfe. Anke z.B. hat für lange Zeit eine gehabt. Und deine Kinder sind ja wohl echt noch klein, wenn der "Große" 6 1/2 Jahre ist! Ruf mal deine Krankenkasse an, die schicken dir das Formular.

Kannst auch Freundin, Verwandte o.Ä. als Haushaltshilfe beantragen, die werden auch bezahlt.

Alles, alles Gute, vor allem baldige Genesung, wünscht dir

Babs

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH