Gebärmutterentfernung vaginal

svailofrwomean


An alle Neuen: Herzlich willkommen...,

tabelara, warum raten dir denn alle von der OP ab? Lass dich von Außenstehenden nicht verrückt machen. Durch Unwissenheit bekommt man oft falsche Ratschläge. Mach dich hier im Forum schlau und dann treffe deine Entscheidung. Meine OP ist fast ein Jahr her und ich bereue nichts. Es geht mir gut und ich hatte, genau wie fuly es sehr gut beschrieben hat, das Gefühl einen Fremdkörper im Bauch zu haben, der mich nur noch geärgert hat. Ich habe mich auch von meiner GM verabschiedet und war ihr auch dankbar, dass unsere Tochter in ihr wachsen konnte. Aber ich hing nun auch nicht so an ihr, dass ich mein Leben nur noch auf meine Tage hätte ausrichten wollen. Mit OPs ist es wohl so wie mit Geburten: Da werden die dollsten Storys erzählt, je schlimmer, desto besser. Da hatte ich noch nie Verständnis für. Also, bilde dir hier unabhängig von den Aussagen anderer deine Meinung und dann weißt du auch, welche Entscheidung für dich die richtige ist.

ZitterZitter, ich hatte vor meiner OP am 26.1.06 einen Termin im KH zur Voruntersuchung und wusste da, dass ich am 30.3.06 operiert werden würde - die OP hat sich dann allerdings noch um einen Tag verschoben. Das waren dann noch zwei Monate, die ich allerdings ganz normal gelebt habe. Ich hatte viel Zeit, mich hier im Forum schlau zu machen und bin eigentlich relativ gelassen an die OP herangegangen. Verrückt hat mich manchmal gemacht, dass es für mich keine Alternative zur OP gab. Aber dann habe ich mir gesagt, Augen zu 8-) und durch. Ich habe auf die Ärzte vertraut und mir war klar, dass ich in einigen Tagen wieder zu Hause sein würde. Vielleicht kommt es auch daher, dass ich schon einige OPs hatte und daher ein bisschen "geübter" war. Also, hab ein bisschen mehr Vertrauen in dich und die Ärzte. Die wollen auch, dass du alles gut überstehst. Es gibt so viele Unfallopfer, die frisch von der Straße in den OP kommen. Da weiß vorher keiner, ob diese Leute Allergien oder vorher etwas gegessen haben, oder z.B., welche Blutgruppe sie haben. Einige sind alkoholisiert und die meisten überstehen die OPs, vorausgesetzt, die Verletzungen sind nicht so schwer, dass sie an diesen sterben. Bei dir werden vorher alle Untersuchungen gemacht und die Ärzte wissen, was da auf sie zukommt. Es wird alles gutgehen, sei da man ganz sicher :)*.

Shannon, du hast geschrieben, dass du viele Frauen gesehen hast, die Krebs haben. Das war bei mir genauso. Ich war so froh, dass es bei nur "nur" die GM war. Da kann man schon fast dankbar sein, dass es nichts Schlimmeres ist. Bei mir lagen zwei Krebspatientinnen mit auf dem Zimmer. Die hätten wohl gerne mit mir getauscht. Die wissen beide nicht, was noch auf sie zukommt. War schon sehr traurig.

Suleiken, guter Bericht von von dir :)^. Ich sach ja immer: Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Also, auf in den Kampf...

LG Petra *:)

gqülsüxn


sailorwoman

schön zu lesen, dass du "alter Hase" immer noch glücklich bist über die OP. . bei mir ist es ja noch nicht sooo lange her aber: ich bereue Nichts!;-D

Du hast Recht, die Leute die von aussen reinquatschen haben meistens keine Ahnung. Ich musste mir vor der OP auch so einiges anhören. Habe am Schluss gar nicht mehr erzählt warum ich ins KH gehe!

szterne@nt.aentzeIrxin


gülsün

hallo ,danke für deinen bescheid vom arzt.als ich kurz reingeschaut hab heute morgen ging ich danach nordic walken ;-) und seit heute morgen früh staubsauge ich wieder(op gestern vor 4 wochen),fühle mich sehr gut!gehe in 2 einhalb wochen in die erste kontrolle.berichte dann.gruss *:)

Fwulxy


tabelara

achte mal darauf wer dir abrät. Sicher keiner der eigene Erfahrungen hat. Mir sagt sogar meine 75 Jährige Schwiegermutter Mach es! du fühlst dich danach besser. Sie hatte auch extrem starke Blutungen. Musste sogar im Bett liegen bleiben. Hätte gerne damals die Möglichkeit gehabt. Für jemanden der die Probleme nicht hat ist leicht reden. Und alternative Methoden mögen der einen oder anderen Frau auch helfen aber was ich mittlerweile rausbekommen habe geht es meistens für eine Weile gut und leider oft schlimmer als zuvor wieder los. Obwohl man hört natürlich meistens eher von denen die negative Erfahrungen gemacht haben als die positive Erfahrungen haben. Abgesehen von diesem Forum. Was ein Glück.

Flulxy


an alle

ich meine wenn der Blinddarm entzündet ist wird mann sofort operiert. Der Witz ist das die Entzündung auch weggehen kann von alleine. Aber trotzdem wird sie sofort rausgenommen. Ich weiss das Risiko ist wesentlich grösser. Aber trotzdem ich rede aus Erfahrung. Ich hatte nämlich eine Blinddarm Entzündung. Aus Angst vor der OP habe ich sie behalten. Seit nun gut ca. 14 Jahren schlummert sie ruhig vor sich hin.

t;abrelaxra


Fuly

Hallo! Du bist ja diejenige, die laut den anderen ganz ähnliche Probleme hat wie ich. Ich werde mir jetzt Deine ganzen vorherigen Einträge zu Gemüte ziehen, dann brauchst Du mir nicht noch einmal alles erzählen.

Daß die alternativen Methoden nur vorübergehend nutzen, habe ich mir eigentlich schon gedacht. Ehrlich gesagt, ich habe keine Lust, Zeit und vor allem Geld in Dinge zu investieren, die mir dann doch nichts bringen. Ich glaube, da bringe ich es doch lieber so bald wie möglich hinter mich. Ich weiß nur nicht, wie mein Arzt darauf reagiert. Ich kenne ihn noch nicht so gut. Aber ich habe mir schon genügend Argumente zurechtgelegt. Hoffe nur, daß ich in der Praxis keinen Rückzieher mache...

Liebe Grüße

sluleioken


Sorgen, Ängste, Nöte....

Je mehr ich mich hier "herumtreibe", je größer wird meine Zuversicht, was die OP angeht. Ihr seid so toll!

Aber klar, alle Ängste können nicht einfach verschwinden, jedoch stark gemildert werden.

Bei mir fängt es ja schon mit der hundsgewöhnlichen Blutabnahme an, weil meine Venen generell nie kooperieren.

Dann das Schlimmste überhaupt: Der Einlauf- Hilfe, Panik.

Blasenkatheter: Wie hält das Ding?? Sieht ja so aus, als könne man damit herumlaufen, also muß es doch relativ fest verankert sein, und was verankert ist muß doch beim Entfernen abgelöst oder wie immer werden-aua.

Ferner so mysteriöse Sachen wie Drainagen und/oder Tamponaden.

Und erst die tägliche Thrombose-Spritze. Vielleicht falle ich in eine gütige Ohnmacht, wenn sie mit der Nadel angerückt kommen. Oder soll ich besser meine diversen Schläuche und Beutel an mich raffen und türmen?

Ja, das sind so meine Nöte. Will aber noch sagen, wie froh ich bin, euch gefunden zu haben. Erlebe hier die Offenbarung schlechthin. Persönlich kenne ich nur Frauen, welche in einer erstklassigen Beziehung zu ihren weiblichen Innereien leben. Da muß ich also fast 48 Jahre auf den Buckel kriegen, um zu merken, daß ich nicht allein bin auf dem weiten Erdenrund.

LG

Suleiken ( Sabine )

sculei9ken


fuly

PN für dich

b$laueB tulpe


@ Fuly

Hallo,

da hast Du aber großes Glück mit Deiner Blinddarmentzündung.

ich hatte auch eine chronische Blinddarmentzündung, mit der ich bis die schmerzen schlimmer wurden, über zwei Jahre gut leben konnte, als ich dann auf operation drängte, stand der Blinddarm kurz vorm platzen. Du siehst man kann nicht jede Entzündung ignorieren.

als " Alter Hase" wünsch ich Euch alles Gute und drück Euch alle meine Daumen, egal wie Eure Enscheidung ausfällt.

@:) :)*

Bqlue-sDepcembexr


Angst?

Oh, ich hab Muffensausen! Die Nacht kaum geschlafen, wie gerädert zu rFrühschicht und nun kann ich nicht auch schlafen, und ich muß noch mal zur Nachtschicht...

Kalte Hände und leichten Durchfall. Aber ihr kennt das bestimmt

FbaQntcal!imo


suleiken

genau diese Dinge die Dich jetzt beschäftigen schwirrten in meinem Kopf und machten mich ganz kirre. Ehrlich ich bin gestorben vor Angst. Wenn Du meinen OP Bericht liest, da habe ich schon den Ablauf über all die bösen Sachen geschrieben und ich kann nur nochmals sagen diese riesengroße Angst ist echt nicht nötig.

Es hat alles etwas unangenehmes aber ist wirklich auszuhalten!!

Der Venen... (tja wie heist denn das überhaupt) wurde mir erst kurz vor der OP gelegt da habe ich kaum etwas geschnallt weil ja die LMAA Tablette schon wirkte.

Den Einlauf bekam ich am Abend vor der OP naja tut nicht weh aber ist unangenehm.

Tamponade wurde mir am Abend der Op gezogen, mein FA redete bischen dusslig mit mir, ich war abgelenkt, es gab einen kurzen

Ruck und dann war es auch schon überstanden.

Der Katheder wird ja in Narkose gelegt, mir wurde er am Morgen nach der OP entfernt, auch ein kurzer Augenblick unangenehm aber echt nicht schlimm und schmerzhaft.

Und glaube mir ich bin der größte Angsthase der rumläuft.......mein zweiter Vorname ist "Angsthase".

Mir wurde die GM vaginal entfernt, ich glaube bei Bauchschnitt ist es etwas anders.

LG

Marita

F:antWaliHmo


suleiken

ich habe noch was vergessen. Die Trombose-Schwester habe ich gehasst, ich hatte auch einenganz bösen Namen für sie. Ich dachte wirklich es liegt an ihr und ich hatte das Pech das diese eine Schwester mit der Trombosespritze die ganze Zeit die ich im KH war Spätschicht hatte. Aber auch dies habe ich überlebt und glaube mir immer wenn es 18.00 Uhr wurde bekam ich Schweißausbrüche. Aber das muss sein genauso wie die schicken Strümpfe. Obwohl ich oute mich.....ab der vorletzten Nacht habe ich diese warmen kneifendenDinger versteckt. ;-D

FAantaBl!ixmo


Blue December

was ist denn los?

Habe ich eine Seite überlesen kann Dich im Moment nicht zuordnen.

BHlueg-Deccembexr


@ fantalimo

FA-Besuch gestern endete mit Überwisung/Einweisung in Krankenhaus für Montag

F.antFalximo


Blue-December

hast Du wie wir alle hier Schiss oder bist Du Dir nicht sicher?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH