Gebärmutterentfernung vaginal

b<igQgi200x2


hallo

so bin auch wieder da op war am mittwoch heute heim zum glück mein bericht folgt und ich sag euch nur ich würde es mir nochmals mit teilnarkose machen lassen aber ich werde es euch auch noch ausführlich berichten

Kraot


Hallo Biggi

Auch wieder da! Super. sind wir ja fast zeitgleich. Hast aber erst mal ne Menge zu lesen, ne?

Da ist ja das Blöde Auf der normalen Station waren sie alle superlieb und alles war prima. Hab vor zwei Jahren diese Zusatzvers. gemacht, weil ich erstens dachte, gehst ja eh NIE ins KK, (hahaha) und zweitens, weil ich so geschockt war von einem Krankenhaus, in dem meine Ma liegen musste, wo die mit FÜNF auf einem Zimmer gelegen haben. Tat mir so leid. Und ich hab ja eh panische Angst vor dem KK und wollte es für Eventualitäten so angenehm wie möglich machen. ABER DA FOLGT ERST MA NOCH N GESALZENER BRIEF AN DIE GESCHÄFTSLEITUNG, dat könnt ihr mir glauben. Darin bin ich gut. Haben ja auch schon so Bewertungsformulare ausgeteilt, die man ausfüllen musste. So viel Platz war da gar nicht für das was ich da alles schreiben wollte... ;-D ;-D

Hatten ja auch in einer Zeitung diverse Krankenhäuser getestet und da hatte meins bei der Patientenbeurteilung auch schlecht abgeschnitten und da hatte ich mich noch gewundert, weil ich es ja bei der Koni so super angetroffen hatte. Egal, Hauptsache OP war super und endlich wieder zu Hause...

A9nkeF 40


@Melanie Biggi und Kaot

Hallo biggi

Du bist ja eine von der ganz schnellen Truppe ;-D Mi OP heute raus,das ist ja wohl Rekord hierSchön das du wieder da bist und es dir gut geht @:)

Hey Kaot dein Kh war nicht wirklich schön,aber sei froh das du das Ding los bist.

Hey Melanie,hatte ich ja leider recht mit der Blasenentzündung :(v Aber das Antibiotikum schlägt eigenlich innerhalb 24 Std an.Trink soviel du kannst auch wenn es unangenehm ist.Babs hat recht du bekommst auf jeden fall eine Haushaltshilfe sei nich so dumm und verzichte drauf.Nehmen kannst du,Freunde Nachbarn etc nur keine direkten Verwandten das zahlt die Kasse nicht.

Wünsche dir und allen anderen hier gute Besserung *:) *:)

Ganz liebe grüße

anke40

i.ckYe3x2


Hallo Biggi und Karen *:)

Herzlich Willkommen wieder hier bei uns!! Super, daß ihr alles gut überstanden habt...und jetzt immer schööön relax ! :)D

Hi Carola, hab ja auch n Bauchschnitt, die Narbe heilt wunderbar, aber habe auch nach 21 Tagen immer noch öfter das Ziehen auf der linken Seite beim hinlegen und aufstehen und kann auch noch nicht auf der linken Seite liegen. Drücke mal immer schön beim Pullern den Bauch und die Narbe ran, das entlastet sicher, bei mir hilft das.

Ich bin total erstaunt, daß so viele von euch ne Blasenentzündung haben, wie kommt das ???

Dadurch, daß meine Riesenmyome raus ist (bei mir ist die GM ja noch drin, haben die schön wieder rekonstruiert) und nicht mehr auf die Blase drücken, hab ich jetzt das Gefühl, seltener aufs Clo zu müssen.Das macht mich glücklich!

Auch so wird es immer besser, das Blöde ist, daß auf einmal meine Neurodermitis durch kommt, am ganzen Körper! Das juckt und brennt und macht mich wahnsinnig! >:( Dabei hab ich gar keinen Streß! Solarium hilft bei mir immer, aber darf ich da schon hin ???

LG Anja @:) @:)

AEnkex 40


@ icke32

Hallo

Nein, solange du noch wundfluss hast solltest du das mit dem Solarium lassen.

Die Neurodermitis ist bestimmt durch die Narkose wieder ausgebrochen.

Die Blasenentzündung wird ganz oft durch den Blasenkatheter verursacht,das wurde mir bei der OP Vorbereitung unter der Kategorie Nebenwirkungen mitgeteilt.

LG

anke40

b)öhse5tantxe


hallo anja,

wie ich schon geschrieben habe,sagte mir meine ärztin das ich KEINE blasenentzündung habe.trotzdem zieht sich alles beim pipi zusammen.nicht mehr so dolle.mal mehr ,mal weniger.

ich habe das ziehen in der mitte des bauches unterhalb des nabel.vormittags geht es mir noch gut,aber gegen nachmittag und abend werden die spannungen stärker.ich brauche erst ein paar runden ehe ich gerade laufen kann.es nervt ganz schön.

meine narbe heilt auch gut.

naja am mittwoch habe ich meine erst nachuntersuchung .da weiss ich dann hoffentlich mehr.

allen gute besserung und die noch alles vor sich haben,alles gute.jeden einzelnen mit dem namen wird mir zu schwer.es sind immer mehr mädels hier.

liebe grüße

carola. *:) *:) *:)

i0ck4e32


Anke *:)

Ich hab gar keinen Wundfluss mehr, nur noch wenn ich viel auf Achse bin, ein bissl gelblichen Ausfluss, aber geruchslos und kein Blut bei! Dann könnt ich doch...wenn ich den Slip anlasse, der die Mu und die Narbe verdeckt ???

Carola, die Schmerzen bis zum Nabel hatte ich auch, ist jetzt fast weg. Die haben ja von innen nochmal hochgeschnippelt, das wird es gewesen sein!

Der Blasenkatheder wurde mir einen Tag nach der OP gezogen, die Schwestern haben gesagt, wenn das Ding länger drinbleibt, könnte es zur Entzündung kommen...ich erinner mich! Aber das sowas so schnell passieren kann...hab ich nochmal Glück gehabt.

LG Anja @:)

S.chlumxbo


hi biggi,

liebe grüße von schlumbo, die sich auch freut, daß du wohlbehalten zurückgekehrt bist. bin schon sehr gespannt auf deinen bericht.

gute nacht an alle zzz

N^icky-127x2


an alle

habe jetzt nur die letzte seite gelesen und ich wollte mal nachfragen bei euch wieso ihr die op habt machen lassen ( gebärmutterentfernung) ich musste sie letztes jahr machen lassen weil ich pap3d war mit higth risk 16-18 und in der gebärmutter alles voller myome gewesen ist, die op würde vaginal gemacht und gleichzeitig wurde mir die blase angehoben und eine vordere plastik gemacht( aufbau des einganges wurde mir erklärt)das ganze soll ca. 4 std. gedauert haben. das war ein nicht leichter schritt für mich wenn ich ehrlich bin, ich bin 33 und habe zwar schon 2 kinder aber trotzdem viel es mir nicht leicht. wie geht es euch danach? darf ich nach eurem sex leben fragen? meines ist seid dem mehr schlecht als recht :O((

für euch frisch op´s .. ich wünsche euch gute besserung und das alls gut heilt. lieben gruss Nicky

M-ela-niex11


an alle

mir geht es leider nochimer nicht besser ehr das gegenteil!

Ich hab total zittrige Hände/leicht Fieber(38.1°)bin total blass,hab schmerzen als wenn mir untenhherrum alles aufplatzen würde!

Blute wirklich wie Sau!Mein Urin ist knalle Rot!

Also ich Denke das heißt ich geh wieder ins Krankenhaus :-(

Muss um 9uhr da sein zur Kontrolle!

obwohl ich mir schon überlegt habe zu meinem Gyn zu gehen!

SRch%lumbxo


@melanie

mensch, du arme maus. was du aushalten mußt.

ich denke mal, dein gyn wird dich auch nur in kh einweisen. die verantwortung wird er bestimmt nicht übernehmen. ich glaube langsam, es wär wirklich besser für dich, ins kh zu gehen. du verlierst auch einfach zu viel blut. und dann noch das fieber.

liebe melanie, ich find es grad zum ko... daß man jetzt nicht mehr machen kann für dich als ein paar zeilen zu schreiben. in gedanken bin ich bei dir und wünsche dir so sehr, daß es endlich mal bergauf geht bei dir.

ich drück dich ganz doll :°_

b{iggbi20x02


@alle

hallo ihr seit bestimmt schon alle neugieri auf meinen bericht da ich anscheinend die einzige bis jetzt bin die nur eine teilnarkose hatte

am 22.11.musste ich am abend u´m 18 uhr im krankenhaus sein war erst mal ein durcheinander in welches zimmer ich komme da unser kk umgebaut wird nachdem ich ein bett hatte bekam ich erst mal das abendessen bestehend aus einer flädlessuppe und 2 spargelcremesuppen nachdem ich die gegessen hatte ging es zum rasieren und einlauf machen und danach lag ich fast die ganze nacht wach denn es gab nichts zum schlafen (schlaftablette)

am nächsten morgen kam um 7 uhr die schwester und meinte ich müsste mich bis um 9 uhr umgezogen haben also hatte ich noch genügend zeit mich in aller ruhe die schönen strümpfe anzuziehen kurz vor 9 kam dann die schwester und hat mir die sch....egal tablette geben und meinte sie komme in fünf minuten wieder (kam aber gleich wieder) also ging es in den op

dort angekommen haben sie festgestellt alle op sind besetzt also stand ich unten im flur dumm rum mir wurde auch im flur die infusionsnadel gelegt und lag so noch ne weile rum aber auf einmal kam ein pfleger und meinte man kann doch die frau nicht so rumliegen lassen also kam ich den den vorraum danach wurde blutdruck und ekg angelegt und schon kam die narkoseärztin und hat erst mal die wirbelaäule in dem bereich betäubt wo dann die narkose reinkam tat nur ein bischen weh war auszuhalten danach wurden meine beine sauschwer und ich kam in den op bekam absolut nichts mit nur immer ein geruckel wenn die irgendwas gemacht haben und wenn sie instrumente auf meinen bauch abgelegt haben

konnte die ganze zeit musik hören und die op dauerte ungefähr eine std danach ging es ab ins aufwachzimmer und dann kamen schmerzen nachdem die narkose nachließ mir wurde eine coctail verabreicht auf das mir ganz schummrig und schlecht wurde abaer hab tapfer durchgehalten nach 2 std meine der pfleger er mache jetzt ne flasche sekt auf und wir bekommen alle was zum trinken (war natürlich nur wasser) danach ging es ins zimmer dort angekommen erst mal gekotzt danach ging es mir blendend als wäre nichts gewesen bekamen die ganze zeit danach tee zum trinken und tropfen gegen die schmerzen dann kam die lange nacht mit sehr wenig schlaf um 3 uhr war der tropf leer und die schwester kam und bemerkte das meine hand total angeschwollen ist und sogleich wurde die nadel entfernt

am morgen wurde sofort der katheder gezogen und das pinkeln ging sofort aufstehen durfte ich schon am abend des op tages

dann gab es frühstück 5 zwieback und tee und keine schmerzen toll

und dann gab es 2 tage lang nur flädlessuppe

am sonntag ging es dann endlich heim 7 kg leichter und keine blutungen mehr und schmerzen

würde allen empfehlen die es noch vor sich haben es mit einer teilnarkose zu versuchen es geht einen danch viel besser man kann sich ja was zum schlafen geben lassen und man bekommt dann auch nichts mit

@melanie du tust mir leid hoffentlich wird es bald besser

gruß biggi @:) @:)

bMigg8i2002


@alle

hallo ihr seit bestimmt schon alle neugieri auf meinen bericht da ich anscheinend die einzige bis jetzt bin die nur eine teilnarkose hatte

am 22.11.musste ich am abend u´m 18 uhr im krankenhaus sein war erst mal ein durcheinander in welches zimmer ich komme da unser kk umgebaut wird nachdem ich ein bett hatte bekam ich erst mal das abendessen bestehend aus einer flädlessuppe und 2 spargelcremesuppen nachdem ich die gegessen hatte ging es zum rasieren und einlauf machen und danach lag ich fast die ganze nacht wach denn es gab nichts zum schlafen (schlaftablette)

am nächsten morgen kam um 7 uhr die schwester und meinte ich müsste mich bis um 9 uhr umgezogen haben also hatte ich noch genügend zeit mich in aller ruhe die schönen strümpfe anzuziehen kurz vor 9 kam dann die schwester und hat mir die sch....egal tablette geben und meinte sie komme in fünf minuten wieder (kam aber gleich wieder) also ging es in den op

dort angekommen haben sie festgestellt alle op sind besetzt also stand ich unten im flur dumm rum mir wurde auch im flur die infusionsnadel gelegt und lag so noch ne weile rum aber auf einmal kam ein pfleger und meinte man kann doch die frau nicht so rumliegen lassen also kam ich den den vorraum danach wurde blutdruck und ekg angelegt und schon kam die narkoseärztin und hat erst mal die wirbelaäule in dem bereich betäubt wo dann die narkose reinkam tat nur ein bischen weh war auszuhalten danach wurden meine beine sauschwer und ich kam in den op bekam absolut nichts mit nur immer ein geruckel wenn die irgendwas gemacht haben und wenn sie instrumente auf meinen bauch abgelegt haben

konnte die ganze zeit musik hören und die op dauerte ungefähr eine std danach ging es ab ins aufwachzimmer und dann kamen schmerzen nachdem die narkose nachließ mir wurde eine coctail verabreicht auf das mir ganz schummrig und schlecht wurde abaer hab tapfer durchgehalten nach 2 std meine der pfleger er mache jetzt ne flasche sekt auf und wir bekommen alle was zum trinken (war natürlich nur wasser) danach ging es ins zimmer dort angekommen erst mal gekotzt danach ging es mir blendend als wäre nichts gewesen bekamen die ganze zeit danach tee zum trinken und tropfen gegen die schmerzen dann kam die lange nacht mit sehr wenig schlaf um 3 uhr war der tropf leer und die schwester kam und bemerkte das meine hand total angeschwollen ist und sogleich wurde die nadel entfernt

am morgen wurde sofort der katheder gezogen und das pinkeln ging sofort aufstehen durfte ich schon am abend des op tages

dann gab es frühstück 5 zwieback und tee und keine schmerzen toll

und dann gab es 2 tage lang nur flädlessuppe

am sonntag ging es dann endlich heim 7 kg leichter und keine blutungen mehr und schmerzen

würde allen empfehlen die es noch vor sich haben es mit einer teilnarkose zu versuchen es geht einen danch viel besser man kann sich ja was zum schlafen geben lassen und man bekommt dann auch nichts mit

@melanie du tust mir leid hoffentlich wird es bald besser

gruß biggi @:) @:)

b[iggi2L00x2


@alle

hallo ihr seit bestimmt schon alle neugieri auf meinen bericht da ich anscheinend die einzige bis jetzt bin die nur eine teilnarkose hatte

am 22.11.musste ich am abend u´m 18 uhr im krankenhaus sein war erst mal ein durcheinander in welches zimmer ich komme da unser kk umgebaut wird nachdem ich ein bett hatte bekam ich erst mal das abendessen bestehend aus einer flädlessuppe und 2 spargelcremesuppen nachdem ich die gegessen hatte ging es zum rasieren und einlauf machen und danach lag ich fast die ganze nacht wach denn es gab nichts zum schlafen (schlaftablette)

am nächsten morgen kam um 7 uhr die schwester und meinte ich müsste mich bis um 9 uhr umgezogen haben also hatte ich noch genügend zeit mich in aller ruhe die schönen strümpfe anzuziehen kurz vor 9 kam dann die schwester und hat mir die sch....egal tablette geben und meinte sie komme in fünf minuten wieder (kam aber gleich wieder) also ging es in den op

dort angekommen haben sie festgestellt alle op sind besetzt also stand ich unten im flur dumm rum mir wurde auch im flur die infusionsnadel gelegt und lag so noch ne weile rum aber auf einmal kam ein pfleger und meinte man kann doch die frau nicht so rumliegen lassen also kam ich den den vorraum danach wurde blutdruck und ekg angelegt und schon kam die narkoseärztin und hat erst mal die wirbelaäule in dem bereich betäubt wo dann die narkose reinkam tat nur ein bischen weh war auszuhalten danach wurden meine beine sauschwer und ich kam in den op bekam absolut nichts mit nur immer ein geruckel wenn die irgendwas gemacht haben und wenn sie instrumente auf meinen bauch abgelegt haben

konnte die ganze zeit musik hören und die op dauerte ungefähr eine std danach ging es ab ins aufwachzimmer und dann kamen schmerzen nachdem die narkose nachließ mir wurde eine coctail verabreicht auf das mir ganz schummrig und schlecht wurde abaer hab tapfer durchgehalten nach 2 std meine der pfleger er mache jetzt ne flasche sekt auf und wir bekommen alle was zum trinken (war natürlich nur wasser) danach ging es ins zimmer dort angekommen erst mal gekotzt danach ging es mir blendend als wäre nichts gewesen bekamen die ganze zeit danach tee zum trinken und tropfen gegen die schmerzen dann kam die lange nacht mit sehr wenig schlaf um 3 uhr war der tropf leer und die schwester kam und bemerkte das meine hand total angeschwollen ist und sogleich wurde die nadel entfernt

am morgen wurde sofort der katheder gezogen und das pinkeln ging sofort aufstehen durfte ich schon am abend des op tages

dann gab es frühstück 5 zwieback und tee und keine schmerzen toll

und dann gab es 2 tage lang nur flädlessuppe

am sonntag ging es dann endlich heim 7 kg leichter und keine blutungen mehr und schmerzen

würde allen empfehlen die es noch vor sich haben es mit einer teilnarkose zu versuchen es geht einen danch viel besser man kann sich ja was zum schlafen geben lassen und man bekommt dann auch nichts mit

@melanie du tust mir leid hoffentlich wird es bald besser

gruß biggi @:) @:)

b~igGgi20G02


@alle

dhallo ihr seit bestimmt schon alle neugierig auf meinen bericht da ich anscheinend die einzige bis jetzt bin die nur eine teilnarkose hatte

am 22.11.musste ich am abend um 18 uhr im krankenhaus sein war erst mal ein durcheinander in welches zimmer ich komme da unser kk umgebaut wird nachdem ich ein bett hatte bekam ich erst mal das abendessen bestehend aus einer flädlessuppe und 2 spargelcremesuppen nachdem ich die gegessen hatte ging es zum rasieren und einlauf machen und danach lag ich fast die ganze nacht wach denn es gab nichts zum schlafen (schlaftablette)

am nächsten morgen kam um 7 uhr die schwester und meinte ich müsste mich bis um 9 uhr umgezogen haben also hatte ich noch genügend zeit mich in aller ruhe die schönen strümpfe anzuziehen kurz vor 9 kam dann die schwester und hat mir die sch....egal tablette geben und meinte sie komme in fünf minuten wieder (kam aber gleich wieder) also ging es in den op

dort angekommen haben sie festgestellt alle op sind besetzt also stand ich unten im flur dumm rum mir wurde auch im flur die infusionsnadel gelegt und lag so noch ne weile rum aber auf einmal kam ein pfleger und meinte man kann doch die frau nicht so rumliegen lassen also kam ich den den vorraum danach wurde blutdruck und ekg angelegt und schon kam die narkoseärztin und hat erst mal die wirbelsäule in dem bereich betäubt wo dann die narkose reinkam tat nur ein bischen weh war auszuhalten danach wurden meine beine sauschwer und ich kam in den op bekam absolut nichts mit nur immer ein geruckel wenn die irgendwas gemacht haben und wenn sie instrumente auf meinen bauch abgelegt haben

konnte die ganze zeit musik hören und die op dauerte ungefähr eine std danach ging es ab ins aufwachzimmer und dann kamen schmerzen nachdem die narkose nachließ mir wurde eine coctail verabreicht auf das mir ganz schummrig und schlecht wurde abaer hab tapfer durchgehalten nach 2 std meine der pfleger er mache jetzt ne flasche sekt auf und wir bekommen alle was zum trinken (war natürlich nur wasser) danach ging es ins zimmer dort angekommen erst mal gekotzt danach ging es mir blendend als wäre nichts gewesen bekamen die ganze zeit danach tee zum trinken und tropfen gegen die schmerzen dann kam die lange nacht mit sehr wenig schlaf um 3 uhr war der tropf leer und die schwester kam und bemerkte das meine hand total angeschwollen ist und sogleich wurde die nadel entfernt

am morgen wurde sofort der katheder gezogen und das pinkeln ging sofort aufstehen durfte ich schon am abend des op tages

dann gab es frühstück 5 zwieback und tee und keine schmerzen toll

und dann gab es 2 tage lang nur flädlessuppe

am sonntag ging es dann endlich heim 7 kg leichter und keine blutungen mehr und schmerzen

würde allen empfehlen die es noch vor sich haben es mit einer teilnarkose zu versuchen es geht einen danch viel besser man kann sich ja was zum schlafen geben lassen und man bekommt dann auch nichts mit

@melanie du tust mir leid hoffentlich wird es bald besser

gruß biggi @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH