Gebärmutterentfernung vaginal

F-uVlxy


tabelara

PN zurück

hdoell[enweUib


marie-jana

ist alles vaginal gemacht worden und auch ohne dammschnitt

ich war wirklich angenehm überrascht gewesen wg. der schmerzen hinterher. ohne zu lügen kann ich sagen ich habe nichts gemerkt - als wenn gar nichts passiert ist

am op tag bekam ich zwei mal über den tropf schmerzmittel, am nächsten tag morgens einen saft von dem mir schlecht wurde

mittags hab ich "nur" eine paracetamol 500 genommen und das war es dann - ich brauchte nichts mehr

blasentraining ging am 5 tag nach der OP früh morgens los. nach dem dritten toilettengang meinte die ärztin der katheder könne gezogen werden, besser könnten meine werte nicht werden. dieses training läuft ansonsten 24h - ich war das teil dann aber mittags los und es funzt alles wunderbar

tamponage wurde am tag nach der OP morgens gezogen und fühlte sich sehr unangenehm an, da es an den unteren nähten der plastiken zippte

eine 20cm lange drinage hatte ich am scheidenstumpf da ich etwas doll geblutet habe. diese wurde gegen abend gezogen - völlig harmlos

ich hab mir völlig unnötig solch düstere gedanken gemacht, aber was sollst. wenn man nicht weiß was wirklich auf einem zukommt

lg

hoellenweib :)^

Fdulxy


hoellenweib

@:) @:) schön dass du wieder zu uns gefunden hast. Noch schöner dass es dir so gut geht. :)^ :)^ Drücke ganz doll Daumen dass die Heilung schnell und gut voran geht. *:) *:)

LG Fuly

mharie+-janxa


hoellenweib

Ist ja erstaunlich, was für unterschiedliche OP-methoden es zu geben scheint. Ich glaube, Karmor hatte auch so eine OP wie Du. Sie hatte einen Dammschnitt. Ich nun wiederum hab den Bauchschnitt. In welchem KH warst du denn ? Wenn einem so ein Eingriff bevorsteht klappert man ja nicht ganz Deutschland ab. Aber falls es irgendwann noch mal eine OP geben müsste (was ich natürlich nicht hoffe) sollte man vielleicht doch ein Stückchen fahren. Ohne Bauchschnitt wäre mir auch lieber gewesen. Nur die Ärzte haben mir erklärt, dass es anders nicht ginge. Ist eine Uni-Klinik mit gutem Ruf gewesen. Und vertrauen muss man ihnen , man kann es ja nicht einschätzen. Vielleicht haben sie es einfach nicht anders GEKONNT (grübel) ???

LG

Rahei@nfexe2


Hoellenweib

Willkommen zuhause. *:) @:) Schön, dass es Dir so gut geht. Bei mir läuft auch alles super.

BSixeb


hoellenweib

Schön dass du wieder wohlbehalten zurück bist. Genieß deine Couch und schon dich. @:) @:) @:)

LG Betty *:)

Rtheainf^ee2


OP-Bericht

Bei mir gab's einen Bauchschnitt wegen großer Myome.

Eingerückt bin ich am 1. Februar um 8 Uhr. Am ersten Tag war ich gut beschäftigt mit Vorbereitungsgesprächen, Station erkunden. Mittags gab's noch Essen, dann um 15 Uhr einen Riesentopf Glaubersalz-Apfelschorle zum Abführen.

Am OP-Tag hab ich mich hübsch gemacht (Thrombose-Strümpfe, OP-Hemdchen), nahm die LMA-Tablette, schlief gleich wieder ein, wurde geweckt und mitsamt Bett zum OP-Saal gefahren. Noch ein bißchen mit grün-gekleideten Männern geschäkert - und als ich wieder aufwachte, spürte ich nur minimales Ziepen im Kreuz, ähnlich wie leichte Menstruations-Schmerzen. Das verging nach ein paar Minuten (wahrscheinlich durch Schmerzmittel im Tropf)

Ein, zwei Stunden später hab' ich meinen Mann angerufen, und weil's mir so gut ging, wollte ich gleich aufstehen. Aber nach drei Schritten wurde mir dann schwindlig - also wieder ab ins Bett.

Immer noch Null Schmerzen bis auf leichtes Ziepen beim Ins-Bett-Klettern!

Bis zum nächsten Tag gab's nur Infusionen, nichts zu essen, dann leichte Aufbaukost (Brei, Pudding). Am Tag zwei wurde der Katheder gezogen (tut nicht weh!), ich konnte auch schon selbst zum Waschbecken gehen.

Aber jetzt streikte meine Blase. Es kamen nur wenige Tröpfchen raus. Bis zum Abend wurde der Druck so stark, dass ein neuer Katheder gelegt wurde (tut auch nicht weh, im Gegenteil: wenn der Blasendruck stark genug ist, gibt' nichts schöneres als einen Katheder!)

Das Spiel ging dann noch ein paar Tage, aber am Freitag funktionierte die Blase dann wieder von selber. Dieses Harnverhalten nach der OP ist eine extrem seltene Komplikation, in meinem Fall saß wahrscheinlich ein Bluterguß so nahe an der Harnröhre, dass diese gequetscht wurde.

Also, alle, die die OP vor sich haben: Das kommt wirklich selten vor und pendelt sich auch wieder ein.

Am Samstag durfte ich nach Hause! Abgesehen von der Blasen-Geschichte ist die OP wirklich erstaunlich super verlaufen, die Narbe am Bauch ist ganz flach, der Faden löst sich von selbst auf.

Duschen durfte ich schon am zweiten Tag, da über der Narbe ein Plastikpflaster klebte.

Auch jetzt zuhause habe ich nur leichtes Ziepen, wenn ich zu lange rumwerkle. Die GM war 1082g schwer und laut Arzt "groß wie ein Handball". Ich habe drei Kilo abgenommen, Obwohl der Bauch noch geschwollen ist , fühle ich mich körperlich und seelisch "erleichtert" und so, "als ob ein Druck von mir genommen wurde".

Ich kann die OP nur empfehlen!

Phfla nzemn


mucat

Hi,

ist natürlich nicht so gelaufen wie ich es mir vorgestellt habe. Das ich Wundfluss hatte war positiv, aber mein Blutgerinnsel ist auch nicht kleiner geworden.

Ich muß jetzt am Freitag ganz früh zum Arzt u. dann entscheidet es sich endgültig ob ich noch mal einrücken darf.

Aber so wie ich es von ihr gedeutet habe, sieht es fast so aus, dann müßte schon ein Wunder geschehen.

LG

Pflanzen

FlaAntralimo


Rheinfee2

na das ist doch ein positiver Bericht und wird bestimmt allen hier Mut machen, heute ist ja grosser Einchecktag....ich glaube wir müssen vier Kerzen morgen anzünden.

Das Theater mit der Blase hatte ich auch, habe manchmal immer noch in der Früh Startschwierigleiten. Eine Schwester gab mir den Tip, in der Region vom Steißbein zumassieren und es funktioniert wirklich.

Aber es gibt nicht wirklich ein Problem und auch mir gehts ja gut nach der Op.

b7azbsiC185x5


An alle

Monika (zitterzitter) hat sich gerade bei mir gemeldet. Ist jetzt im KH. Hat schon Voruntersuchung hinter sich. Sie wird jetzt langsam etwas ruhiger und bedankt sich nochmal bei allen.

Kopierte Nachricht von gogilli.

War mal so nett es hier rein zusetzen denn wir freuen uns doch alle wenn es ihr schon einwenig besser geht mit der Nervosität.

FRanAta.liOmo


Alle

ZitterZitter hat sich bei gogilli gemeldet.

Sie ist jetzt im Krankenhaus hat Voruntersuchungen hinter sich und wird langsam ruhiger.

Sie bedankt sich nochmals bei allen!!!

bMaAbsYi1~8x55


Fantalimo

haben wir beide den gleichen Gedanken gehabt |-o

A@ndrera6-5Saxar


Vielen Dank an alle hier

:)^ Ich lese schon seit einigen Wochen hier die Beiträge bezüglich GM-Entfernung, Arten der OP-Methoden etc..Für mich stellte sich die Entscheidung zur OP im Oktober 06-im Januar 07 wurde eine Ausschabung gemacht und heute habe ich das Krankenhaus verlassen, nachdem mir der Gebärmutterkörper aufgrund eines großen Myoms entfernt wurde. Der Eingriff wurde laparoskopisch durchgeführt; der Gebärmutterhals blieb stehen.

Ich möchte mich hier bei allen bedanken, die sich gegenseitig und auch mir als "Nur" Leserin Mut zugesprochen haben. Ich kann nur sagen, es geht mir blendend; ich hatte keine Angst vor der OP und fühle mich heute, 5 Tage danach, blendend.

Viele Grüße, und ich drücke allen die Daumen, die eine ähnliche OP noch vor sich haben *:)

KBarmokr


marie-jana

richtig ich hatte auch scheidenplastik vorne und hinten und blase gehoben. bei mir wurde ein dammschnitt gemacht. schon erstaunlich wie unterschiedlich die op methoden sind ;-)

@hoellenweib

wie wurde dann die hintere plastik bei dir gemacht ??? ?? mein gyn und 2 gyns aus der klinik sagten eine hintere plastik sei nur mit schnitt (damm ) möglich. würde mich mal interessieren! scheint ne ganz neue op methode zu sein bei einer hinteren plastik ??? ?

freu mich sehr für dich das du die op so gut überstanden hast :)* :)* :)* :)*, bewährt sich unser daumen drücken hier doch und das kerzlein...................freu :)^ :)^ :)^ :)^ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

allen neuen hier ein herzliches willkommen:)^ :)^ :)^ :)^ :)* :)* :)* @:) @:) @:) @:) @:) @:) fragt was ihr wissen wollt ,wir alle hier werden versuchen mit rat zur seite zu stehen. ;-)

LG karin *:)

F=an'ta7limo


babsi1855

lol ja hatte Auftrag von gogilli :-D :-D :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH