Gebärmutterentfernung vaginal

cphic\auy-chicxo


@hoellenweib

Wie sich das anhört, hast auch du gravierende Probleme damit! Ich mache mir gleich wieder eine Riesenschüssel mit Joghurt und Leinsamen und Rosinen etc. Werde mich heute mal bemühen mehr zu trinken. Das ist echt immer ein Manko bei mir! Hoffe, es wird dann wieder besser.

Wann haben sich die Fäden bei dir eigentlich gelöst? Du hattest doch auch vag. Entfernung oder?

Lg

Barbara

m*ari!e-janxa


hoellenweib

Hallo!

dann probiere doch mal meinen vielgepriesenen Midro-Tee. Das ist ein Kräuterteee, den gibts in der Apotheke. Der macht den Stuhl richtig weich. Und nicht pressen beim Auf-Toilette-Gehen !!!

Wie gehts Dir sonst ?

LG

m?ucaxt


AN ALLE POST von REETHA.hat sie mir gesendet f. EUCH

Hallo Mädels,

will mich zurückmelden und euch allen für die gute Unterstützung danken. Vieles wäre mir nicht so "leicht" gefallen, wenn ich es vorher nicht von Euch erfahren hätte! Mir geht es sehr gut, nur kann ich leider nicht im Forum schreiben, weil ich nicht registriert bin – muss auch immer am PC ins Hausbüro – das ist nicht so prickelnd.

Ich schreibe aber sobald es möglich ist einen OP Bericht. Zum Angst-nehmen für alle neuen. Hat bei euch der Arzt auch 2 x täglich vorbeigeschaut?

Grüße und viel Kraft an alle, die es vor sich haben, gute Genesung an alle die "in meinem Stadium" sind und eine riesen Umarmung an alle im Forum!!!! Gut, dass es euch gibt!

LB. Grüße

M.B.

Bhiexb


mucat

Einen lieben Gruß an Reetha wenn du sie hörst und weiterhin Alles Gute @:) @:)

c]hicscab(iexne


@ alle wg. Krankschreibung

Hallo und einen schönen guten Morgen,

hab mich mal erkundigt wg. kurzem Krankenhausaufenthalt und zu kurzer Krankschreibung (Meine Schwester arbeitet im Gesundheitswesen)

Also:

Die Krankenkassen bezahlen den Krankenhäusern eine Pauschale zur Entfernung der GM.

Da ist es unerheblich ob der Patient 4 Tage, 6 Tage, 8 Tage oder 12 Tage im Krankenhaus verweilt. Je kürzer der Patient im KH sich aufhält um so mehr GM Patientinen können operiert werden, um so mehr Pauschalbeträge fließen über das Jahr verteilt in die Kassen der Krankenhäuser.

Bei den AU Bescheinigungen verhält es sich so, dass diese indirekt die Ärzte bezahlen. Insofern dass sie ein Bonussystem durch Punkte haben. Je mehr Rezepte diese ausstellen und je mehr Krankmeldungen sie über das Jahr verteilt ausstellen, desto weniger bleibt ihnen am Ende des Jahres als Bonuspunkte übrig. Manche Ärzte die sehr großzügig mit AU und Rezepte umgehen, arbeiten evtl. das letzte Quartal umsonst. Da ihnen kein Geld mehr durch die Krankenkasse zusteht. (Punktekonto aufgebraucht).

Wenn es geht versuchen durchzusetzen, dass es einem wirklich noch nicht gut geht. Unser Vorteil ist, dass es noch Anfang des Jahres ist, und die Ärzte hoffen unsere AU im laufe des Jahres noch einholen zu können.

Ich habe mir vorgenommen, mind. 1 mal die Woche zu meinem Arzr zu gehen und zu sagen, wie schlecht es mir geht.

Außerdem:

Ich war gestern mit allem drum und dran 4 Std. unterwegs mit Auto fahren lassen, Sitzen im Wartezimmer usw. gestern Abend und heute Nacht hatte ich schmerzen, die ich vorher, da ich mich nur ausgeruht habe, nicht kannte. Habe sofort beim Arzt angerufen und das gestern abgelehnte Rezept für Schmerztabletten doch noch angefordert.

Hoffe es ist bald Mittag, dann wird mir das Rezept von der Sprechstundenhilfe, die im selben Ort wohnt, vorbeigebracht.

Wie geht es euch?

LG

a3ngsrh1äschxen


frage

hallo,

meine gb-entfernung war am 10.01.07, hatte keinerlei probleme. heute habe ich festgestellt das ich blute, kann das noch schorfablösung sein? bin etwas beunruhigt.

g!o!gilxli


Hallo rosentante

herzlich willkommen zurück. Schön das auch Du alles so gut überstanden hast. Bei mir sind es jetzt noch knapp 2 Wochen dann habe ich auch endlich meine Wartezeit vorbei und *darf* zur OP.

Wünsche Dir eine ganz tolle Genesung und das Du *bald* wieder fit bist.

LG Gilda @:)

gRogiClli


angsthäschen

ich kann Dir leider darauf keine Antwort geben. Habe noch alles vor mir. Aber es taucht gleich bestimmt jemand auf der Dir helfen kann.

LG Gilda

guogixlli


Hallo Bieb

wünsche Dir, wenn auch etwas verspätet, einen ganz schönen Donnerstag. Ich denke ganz fest an Dich und wir beiden werden die letzten Tage bis zu unserer OP schon irgendwie meistern. Und die Zeit danach.... mein Laptop ist bestellt und wir werden auch dann das Couching hinbekommen so als echte *Couchpotatos*.

Drück Dich. Ganz liebe Grüße Gilda @:) *:)

cOhicca4biVenxe


Hallo Angsthäschen

Meine OP war am 7.2. hatte bisher noch keine Blutungen.

Daher hoffe ich, dass noch jemand kommt der dir weiterhelfen kann.

Ansonsten alles Fit? Blähungen und Rücken. Was macht die Kondition?

LG Sabine

BFixeb


angsthäschen

Auch ich muß mich leider als unwissend outen, bin erst am27ten dran. Aber irgendwer kommt bestimmt der es genau weiß. Hoffe ansonsten geht es dir gut.

LG Betty *:)

h_oell2enwei!b


Angsthäschen

wieviel ist es denn und ist es hell rosa / rot oder bräunlich ?

bis zu sechs wochen kann es dauern das sich die fäden lösen und es etwas an blutungen geben kann - aber das sollte minimal sein

hinlegen, ein bißchen ausruhen und wird es nicht weniger oder hört auch würde ich immer den arzt anrufen was der meint und ggf. hinfahren

lg

hoellenweib

hzoel"lenxweib


chicaychico und alle andere

chicaychico

meine OP war am 02.02 - komme grad von meiner FÄ und hab mir den aufhebungsbescheid für das extremcouching abgeholt

fäden werden sich erst in drei wochen bei mir lösen meint sie und es waren auch zu viele zum zählen.

ich habe die GB entfernung gehabt - plastiken vorn und hinten - und die blase wurde neu fixiert, da senkung

ich habe eine darmverengung und kämpfe extrem wg. dem stuhlgang.

habe eine extra runde deswegen schon im KH gedreht da ein faden gerissen ist.

habe ausreichend weichmacher bekommen und ich hoffe das ich die letzten wochen damit gut über die runden komme - bis alles richtig verheilt ist ;-D

schmerzen oder ähnliches habe ich nicht - nur wenn der darm arbeitet - das kann höllisch weh tun - einige von den operrierten kennen das ja - genauso mit den blähungen

hätte nicht gedacht das diese WINDE dermaßen fies sein können im bauch

lg

hoellenweib :)*

Z]itte*rZitt8er


Herzliches Hallo

an alle, die von der OP zurück sind. HURRA!!! Wir haben es geschafft.

Willkommen all denen, die neu dabei sind.

@all, die es schon hinter sich haben

Leider kann ich momentan noch nicht so lange am PC sitzen. Ziehen im Bauch, Kreislaufprobleme, Rückenschmerzen, Darm (da sag ich Euch ja nichts Neues) - ich frage mich, wie lange das anhält!

Von den Ärzten bei uns im KH kamen ja so unterschiedliche Ansagen. Mal war die Bauchspiegelung mit Endometrioseentfernung und die GM-Entfernung vaginal etwas, was Routine ist, dann wieder eine "mittlere bis große" OP. Was ich tun und lassen soll ist mir recht unklar. Walken dürfte ich schon wieder, 7-8 Wochen keinen Druck auf den Bauch, Sexverbot für 4 Wochen, arbeiten schon in der kommenden Woche, ..... Wenn ich hier so lese, ihr seid alle mindestens 4 Wochen krank geschrieben, sollt nicht schwer heben usw. Nach Aussagen der Ärzte im KH fühle ich mich jetzt - eine Woche nach OP - schon als faul und empfindlich, weil ich so viel auf dem Sofa liege. Ich denke, es müsste doch schon besser gehen, wenn ich deren Meinung höre. WAS IST NORMAL? BIN ICH WIRKLICH SO EINE ZIMPERLIESE UND EXTREM EMPFINDLICH? Klar, man sieht ja von außen nichts - hab ja keinen Bauchschnitt. Ist man dann etwa schon nach 2 Wochen wieder fit? Ich weiß nicht, was ich denken soll!

LG

Marion

g:o'gilli


Zitterzitter

hallo komisch mußte heute noch an Dich denken, wie es Dir wohl geht. Ich glaube nicht das Du eine *Zimperpliese* bist. Also ich werde die gleiche OP haben wie Du und mein Arzt hat mir schon im Vorfeld gesagt das ich mind. mit 4 Wochen Arbeitsausfall rechnen muß. Laß Dir da bloß nicht reinquatschen. Wenn Du noch nicht soweit bist, bist Du halt nicht. Bestehe auf eine weitere Krankschreibung. Das ist schließlich Dein Körper und Du muß damit klarkommen, auch falls Du durch zu frühes Belasten Beschwerden bekommen würdest. Setzt Dich durch. Wenn Du mit dem FA nicht klar kommst, gehe zum Hausarzt. Irgendeiner wird Dich krankschreiben müssen.

Ich hoffe aber das es Dir sonst gut geht. Schone Dich auf jeden Fall. Du bist ja gerade erst zu Hause. Was wollen die denn eigentlich.

Drück Dich.

LG Gilda @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH