Gebärmutterentfernung vaginal

k5irixa


Hatte auch Nachuntersuchung

Hallo,

war gestern zur Nachuntersuchung. Mein FA war sehr zufrieden, alles ist bestens. Ich kann nur bestätigen, was die meisten anderen Mädels auch berichteten: Wundfluss ca. 6-8 Wochen danach, genauso lange noch kein Geschlechtsverkehr. Sauna in ca. 3 Wochen, mit Walking kann ich langsam anfangen. Auch wenn es einem gut geht, in nächster Zeit noch keine schweren Einkäufe (oder Ähnliches) heben!

Ansonsten hat mir mein FA auch gesagt, dass dieses Thema für mich so gut wie abgeschlossen ist, soll mich mal in ca. 3 Monaten wieder vorstellen. War schon ein tolles Gefühl wieder vom Stuhl zu steigen und keine weiteren Zweifel oder Befürchtungen zu haben!

Ich wünsche allen anderen Mädels, dass es euch genauso gut geht oder bald gehen wird. Dabei hat mir eure Unterstützung sehr geholfen, vielen, vielen Dank an dieses tolle Forum!

Liebe Grüße

Kiria

*:)

lKu~e2mp&chxen


Hallo,

ich habe ca. 10 Tage nach der OP schwache Blutungen gehabt und danach noch zweimal an verschiedenen Tage da hat man mir im Krankenhaus und auch meine Frauenärztin gesagt das das normal ist weil sich dann die Fäden lösen würden und ich glaube auch ich habe in der Binde etwas gesehen.

Die Fäden sollen sich eigentlich nach ca. 10-14 Tage nach der OP lösen.

b|iggi2x002


@anke

hey so schnell stirbt man nicht

meine op war letzte woche und ich hab es auch überstanden sogar ohne vollnarkose und hab garnichts gemerkt

@allewie lange seit ihr im schnitt krankgeschrieben weil icharbeite nur auf 400.-€ weiß nicht wann ich wieder arbeiten darf war auch noch nicht bei FA muß mal nä woche hingehen

han auch ab und zu ausfluss aber ich denke das ist nach einer woche normal

???

NAic\ky127x2


Hallo an alle *:)

@anke .. ich hatte auch sehr viel angst vor der op aber ich muss dir sagen.. jetzt geht es mir PRIMA .. keine Blutungen mehr keine schmerzen mehr .. das hat auch vorteile alles ;-D ich hatte die vorstufe zum gebärmutterhalskrebs mit dem HPV virus 16-18 und innen alles voller myome. ich bin super froh das ich das machen lassen habe. schau und lies .. allen hier geht es prima nach der op .. das man danach keine bäume ausreissen kann ist ja klar und einige haben es hart getroffen aber die verlieren den mut nicht *superfind* vor jeder OP hat man angst aber im hachhinein stellt man oft fest das es nicht so schlim war wie man es gedacht hat.. ich bezw. alle hier wünschen dir alles liebe und mut .. du schaffst das schon @:)

Wegen den Fäden, bei mir sind die auch nicht so sichtbar rausgeplumpst, ich hab auch immer geschaut und gesucht aber die können auch beim pullern rausfallen und dan kannst lange in der silpeinlage suchen bist die findest ;-) ca. bis 6wochen nach der op sollen die sich auflösen und abgehen ( stimmt sind blau die fäden) so hat es mir mein gyn gesagt. :-)

lieben gruss

Blabxs-/01


Schlumbo + Isa + Anke75

Meine OP war am 3.11. (also vor genau einem Monat :-D), und es geht mir soweit echt gut.

Warum wolltet ihr das wissen?

Anke: mach' dir keine Sorgen bezügl. der Vollnarkose. Die Ärzte haben das wirklich super im Griff, und es ist doch schön, einfach einzupennen und beim Aufwachen ist alles vorbei! Ich habe 5 Vollnarkosen hinter mir und würde es immer wieder machen. Obwohl wir da auch eine andere Meinung im Forum haben (wer war das nochmal??), die eine Periduralanästhesie hatte.

LG + Kopf hoch,

Babs

b;igg#ix2002


@babs

das war ich mit der terilnarkose

KFaout


Hallo Luempchen

Genau beschreiben...hihihi... ne Quatsch, denke dass wir das gar nicht mitbekommen, wann die abgehen oder sie lösen sich einfach auf...Oder ???

Meinte nämlich gestern auch, was gesehen zu haben... kann aber auch vom Pulli gewesen sein...hatte aber gar keinen blauen Pulli an...hihihi. Wär auch bei mit etwas früh...grübel

Anke, ist klar, das Du Dir Sorgen machst. angst hatten wir alle. Wär ja auch unnormal wenn nicht. Ist ja schließlich auch ein Eingriff.Aber ich denke, dass diese OP schon ne Art Routine-OP ist. Schau UNS alle an. Uns geht es gut und wie Schlumbo sagt, blödelst Du hinterher mit uns rum, was wir natürlich auch von Dir erwarten, natürlich nach einem ausführlichen OP-Bericht! ;-D

Schlumbo, ich denke, dein Glück waren bei solch schlimmen Schicksalsschlägen Deine Kinder. Ich habe keine und ich denke, ohne Kinder wird man selber irgendwie nie richtig "erwachsen" und bleibt auch mit über vierzig bei den Eltern immer noch irgendwie das Kind. Und wenn dann ein geliebter Teil n icht mehr da ist...

Doch Kinder lenken einen ab, wie Du schon sagst, sie waren Dein Halt...

Bei mir hat nie ein Kinderwunsch bestanden. Doch ich denke, das Frauen mit Kindern reifer sind in Bezug auf Verluste von Elternteilen, weil sie ja selber "Mutter" sind und das besser fühlen können. Klar, überwinden kann man den Verlust eines lieben Menschen nie, aber vielleicht besser damit umgehen?Oder täusch ich mich da?

Drück dich auch...heul...

ILsa2


Hallo,hallo

*:) @Babs wollte nur wissen wann du dran warst,um besser einschätzten zu können wann ich selbst wieder mit Sport anfangen kann, hatte nämlich vergessen zu fragen. Und mir war das ich kurz nach dir war. Stimmt bei mir sind es Dienstag 4 Wochen.

@ Anke 75!!Willkommen im Forum,

kann nur das gleiche sagen wie alle anderen, brauchst keine Angst zu haben zu Sterben( Bei der OP, im Straßenverkehr ist das was anderes), denn die Warscheinlichkeit bei so vielen OP´s ist bestimmt geringer als im Lotto zu gewinnen.(oder hast du schon im Lotto gewonnen ??? ???)

@ Kaot,

habe beide Elternteile und meinen lieblings Bruder schon verloren. Kann nur sagen es vergeht kaum einen Tag an den ich nicht an sie Denke, irgendwie will man auch immer noch anrufen.

Ich weiß nicht ob ich damit anders umgehen wurde wenn ich keine Kinder hätte. Denke auch nicht drüber nach.

Übrigens meine Fäden sind noch drin, hat der FA gesagt,dann wird es wohl stimmen ;-D

A|nkre C7c5


Ja, hallo alle zusammen...

Ich (Anke´s Mann), hab mir Eure Beiträge mal durchgelesen und finde, dass Ihr alle echt supernett seid.

Ihr macht ihr Mut, Hoffnung, und das finde ich toll.

Sie macht sich echt ´ne Menge Sorgen, ob alles gut geht. (zu viel wahrscheinlich)

Sie ist gerade noch zu ihrer Mutter rüber, wir kommen nämlich gerade vom Weihnachtsmarkt... :-) (Erst mal berichten)

So, Ihr lieben

Tschuldigt, dass ich mich einmische, aber das wollte ich mal loswerden

LG Michael *:)

ANnke x40


@ Anke75

Hallo Anke

Erstmal willkommen im Forum,als ich deinen Bericht gelesen habe mußte ich erst mal Lachen(Sorry) :-D

Zur Erklärung,habe nicht über dich gelacht sonder weil mir das alles so bekannt vorkam,heiße Anke habe auch 3 Kinder und hatte dieselbe schei... Angst vor der Narkose wie du. ;-D

Hatte sogar meinem Mann die Lebensversicherung von mir rausgelegt und allen anderen Anweisungen gegeben was weiter mit meinen Kindern passiert wenn ich nicht mehr aus der Narkose komme,kurz um habe alle ziemlich Irre gemacht mit meiner Angst.

Selbst der Narkosearzt wurde nicht verschont,der war bestimmt froh als er mich im Tiefschlaf hatte ;-D ;-D

Ich weiß genau wie du dich fühlst,angst hatten wir denk ich alle hier, die eine mehr die andere weniger aber alle sagen nachher das selbe.DIE AUFEGUNG VORHER LOHNT SICH NICHT.

Liebe grüße

Anke40

AGnke x75


Ich hätte nie gedacht das ich so viele nette Post bekomme. Aber trotzdem die Angst bleibt. Im Moment geht es mir gut. Aber die Nacht kommt.Seid einer Woche kann ich nicht mehr schlafen ich werde wach wenn ich auf dem OP Tisch liege und am verbluten bin. Dazu muss ich sagen das ich seid einem Jahr an starken Depressionen leide.Essen kann ich auch nicht mehr vor Angst. Trotzdem noch vielen Dank.

PS: Herzlichen Dank für Euer willkommen

NYicaky1247x2


für anke75 Mann

hey .. schön das du hier reinschaust *lächel*

sei für dein frauchen da und halt ihr die hand wenn die aufwacht aus der narkose *tipgeb* mein mann hat das für mich gemacht und ich fand das super schön ihn gleich zu sehen. zwar war der besorgte blick nicht das was ich sehen sollte ,, aber wie wir alle wissen ;-D kann man(n) das ja nicht so unterdrücken ;-) sind ja etwas wehleidiger :-p als wir Frauen x:)

mal richtig fett grinse

AJnke\ 4v0


@ Nicky

Hast du schööööön gesagt :)^ :)^ :)^

Anke40

K7aot


Genau...

Nicky :)^

Wenn ich einmal aua sage, kuckt er auch sofort sooo :-o und fragt: Schatzi alles ok?

an Ankes Mann: Mein Männe war auch super glücklich, das ich dieses Forum gefunden hatte, weil es einem sooo ungemein hilft und man nachher wirklich viel entspannter in die OP gehen kann, weil so viel Fragen beantwortet werden, so viele liebe Frauen betroffen sind und sich sooo super gegenseitig helfen und Halt geben...

Anke40

Bin auch vor der OP auf den Weihnachtsmarkt und zum Extrem-Shopping gegangen mit den Worten: Wer weiss, ob ich das später noch kann... :-p

Und jetzt hock ich hier schon wieder glücklich und zufrieden...

Mahn, sind wir makaber... "schmunzel"

Kwa,ot


biggi

ist wohl unterschiedlich. Zwischen 4-6 Wochen ist wohl so die Regel. Je nachdem, ob Du Schreibtischtäterin bist oder schwer heben musst und natürlich spielt der Heilungsprozess wohl auch ne entscheidende Rolle.

LG *:)

Karen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH