Gebärmutterentfernung vaginal

miuc4at


freund von spatz 33

ganz liebe grüsse ......

e=mmelixe


Habt ihr euch mal die Seite :"Kastration,Suche Frauen..." angesehn? :-o :-o :-o :-o Mann...gehts da ab das gibts garnicht.Da geht man schnell wieder zurück auf diese Seite,ist aber recht intressant.Kuckt doch mal rein.Echt Hammer :-/ :-/ :-/ :-/ :-/

tfabeLlara


Fuly

Spät aber doch - PN für Dich!

LG, Tanja *:)

tzabel"ara


@all

Hallo Mädels!

Sorry, finde derzeit wenig Zeit, mich an den PC zu setzen. Meine Kinder waren die letzten beiden Wochen krank. Da ist man den ganzen Tag nur am Herumrennen und die Hausarbeit bleibt dabei liegen. Die muß ich dann leider immer am Abend erledigen. Aber jetzt geht es beiden wieder besser und ich hoffe, ich habe bald wieder mehr Zeit zum Schreiben.

Allen, die zurück sind, wünsche ich gute Besserung! In drei Wochen hab´ ich´s auch schon vorbei. Dann werde ich den PC meiner Eltern in Beschlag nehmen!!;-D ;-D

So, muß jetzt erstmal zurücklesen, um wieder auf dem Laufenden zu sein. Wünsche Euch allen einen schönen Abend!!

LG, Tanja *:) *:) *:)

ZkitteUrZitter


tabelara

Ich hab auch schon mal bei "Kastration, ..." mitgelesen. Ich finde es schlimm, wenn Frau sich nicht mehr als solche fühlt nach der OP. Wobei doch bestimmt ein Unterschied zwischen "nur" GM-Entfernung und Total-OP ist. Ich fand es schon einen großen Eingriff, dass bei mir GM und GM-Hals entfernt wurde. Ich war froh, dass die Eierstöcke drin geblieben sind. Aber ....... wäre die Diagnose eine andere gewesen und die Entfernung der Eierstöcke hätte über mein Leben entschieden, dann hätte ich mich für ein Leben als Frau auch ohne weibliche Organe entschieden. Eine Bekannte hatte Krebs und musste auch eine Total-OP machen lassen. Sie ist noch immer sie selber - es geht ihr gut und ich denke sie fühlt sich noch immer wie eine Frau. Ich denke, wenn man nach der OP so sehr darunter leidet, MUSS man professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Und das ist absolut keine Schande. Ich spreche aus Erfahrung. Zwar geht es da um ein anderes Thema, aber man muss sich seiner Schwächen nicht schämen und dafür sind Profis doch da.

I`ngUeZ0S6


@All

hallo zusammen

hab bemerkt das man hier nichts zu meinem bericht geschrieben hat, wird immer nur dann geantwortet wenn es einem nur schlecht geht, oder verträgt man es hier nicht das jemand(ich) die op und alles andere so gut übertsnden hat ???

schade........dachte wer freut sich mit mir...........

na ja machts mal juti

mcarie-zjafna


inge06

Ich hoffe, es geht Dir gut.

Verstehe Dein Posting nicht so ganz.

Kann mich dunkel erinnern, dass Du auch nur in der Zeit vor Deiner OP, als Du Fragen und Ängste hattest und kurz vor Deiner geplanten OP gesundheitliche Probleme bekamst, hier aktiver warst. Da haben wir bestimmt alle mit Dir gefiebert und Dir Tips und Ratschläge gegeben.

Nach Deiner OP kam ein Beitrag von Dir, den einige hier - auch ich - nicht so ganz verstanden haben. Bzw. um es mal deutlicher auszudrücken, sich ein wenig angegriffen gefühlt haben. So nach dem Motto: Mir gehts super, kann alles wieder machen, wer sich bemitleidet, hat selbst schuld. Und weg warst Du.

Das ist ja schön für Dich, dass Du alles so toll überstanden hast. Aber es gibt hier auch Frauen, bei denen einiges mehr gemacht wurde und/oder die leider auch nicht so schnell auf die Beine gekommen sind wie Du.

Was hast Du denn erwartet ? Was soll denn Dein, entschuldige, etwas schnippischer Beitrag ? Und nach wieviel Wochen guckst Du eigentlich das erste Mal hier wieder rein ? :(v

Oder hab ich was verpasst ?

Im Übrigen geht es auch anderen so, dass nicht auf jeden Beitrag geantwortet wird.

s3piegeilfee 05x.01.07


@inge

Das man auf Deine Beiträge nicht antwortet liegt wohl auch daran, das Dich viele hier nicht wirklich ernst nehmen und sich eher von Dir vor den Kopf gestoßen fühlt.

Deine Aussagen von wegen "wer Schmerzen hat stellt sich an" und "alles reine Kopfsache" waren schon unterhalb der Gürtellinie.

So haben es jedenfalls viele hier gesehen. Jedenfalls sind Deine Postings in einem anderen Faden heiß diskutiert worden.

Es ist halt einfach zu unglaubwürdig was Du schreibst, das es Dir so schnell wieder sooooo gut. Und unrealistisch.

Und von den Spätfolgen, von denen hier geredet wird, wolltest Du ja so gar nichts hören.

Was erwartetst Du also?

LG

Daniela

ZzitterPZittxer


@inge

Schön für Dich, wenn es Dir so schnell wieder so gut geht. Für mich etwas unrealistisch, da ich - weder empfindlich noch zimperlich - ganz schön zu kämpfen hab, wieder auf die Beine zu kommen. Und das geht den meisten hier so. Da stell ich mir die Frage: Können so viele Frauen so zimperlich sein und nur eine hat Recht?

Echt toll, wie es Dir geht. Aber sei nicht sauer, wenn die Frauen hier sich nicht jubelnd Dir anschließen und ins gleiche Horn blasen. Es geht nicht allen so blendend wie Dir, viele bzw. die meisten brauchen länger Zeit sich zu erholen und das ist ihr gutes Recht. Jede Frau ist individuell und es ist nicht okay, wenn hier gegenseitig kritisiert oder verglichen wird, wer wie schnell oder langsam wieder auf die Beine kommt. Wir sind hier, um uns gegenseitig zu unterstützen, Fragen der "Neuen" zu beantworten, uns auszutauschen. Über keine Frage wird gelacht und schon gar nicht gelästert, wenn eine mal "jammert", dass es ihr nicht so gut geht.

Es ist nicht immer alles nur reine Kopfsache, so wie Du meinst. Jeder Körper hat seine eigene Geschwindigkeit eine OP zu verkraften und zu heilen.

LG

Marion

sLuleike:n 2D6.2.x07


Inge und all

Guten Morgen allerseits

Habe gerade die letzten Beitrage von gestern abend gelesen und kann mich der Allgemeinheit nur anschließen. Es dauert bei jedem eben so lange wie es dauert. Mir geht es nach knapp 2 Wochen wirklich sehr gut. Ich habe lediglich mit Verdauungsproblemen zu kämpfen. In der Nacht hat es im Gedärm gerumpelt und gepumpelt. Waren das Blähungen? Habe heute Morgen gleich den Bäh-Tee getrunken. Schon besser.

Gestern Nachmittag war ich zum ersten mal für eine halbe Stunde spazieren und danach bin ich schlagkaputt auf die Couch gefallen.

Kondition noch gleich null.

Ich wünsche Euch allen einen herrlich frühlingshaften Sonntag und gucke jetzt mal ins Couching-forum.

LG Sabine

h,oel`lenwexib


Einen schönen guten morgen @

geht es euch gut an diesem schöne frühlingsmorgen?

marie-jana ich hab da mal ein frage an dich und zwar hast du die nähte der plastiken auch so doll gespürt? oder spürst sie immer noch?

meine fäden lösen sich nun langsam, liegen dann auf dem klopapier beim "trockenmachen" ;-D

dann hab ich an den scheidenwänden ein gefühl, als ob es brennt. und das nicht nur beim wasserlassen.

ebenfalls habe ich ein ziehen/druckgefühl kurz oberhalb des schambeins.

kommt das von der GM OP oder von der blasenop?

hast du ähnliche erfahrung gehabt oder jemand anderes?

ich danke euch im voraus :)*

lg

hoellenweib

BJieMb


Guten Morgen

Leider kann ich dir bei deinen Beschwerden nicht weiterhelfen. Ich hoffe, dass es dir ansonsten einigermaßen gut geht. Ich wünsche dir auch einen schönen Sonntag mit viel Sonnenschein. Ich werde mich heute wohl nicht von der Couch bewegen. Seit gestern habe ich eine große Schwellung auf der rechten Bauchseite unds weiß nicht warum. Ich glaube ich muss morgen mein FA zum dritten Mal in Folge nerven, weil mich dass doch etwas stutzig macht zumal es auch fast die ganze rechte Seite ist. Werde ich etwa alt ??? ??? :=o

LG Betty *:)

mRari*e-jaxna


Hallo hoellenweib

Also, Nähte gesürt hab ich eigentlich weniger. Es hat innerlich geziept und gezogen, wenn Du so willst, sind das ja auch die Nähte. Ich hatte mehr den Wundschmerz vom Bauchschnitt. Und sitzen konnte ich lange nicht gut. Das war wohl der senkrechte Schnitt, der innen vom Bauchnabel abwärts verläuft.

Ich hatte so vor drei Wochen das Gefühl, als hätte ich ständig eine volle Blase. Hatte schon Angst, mir eine Blasenentzündung eingefangen zu haben. Hat sich ja dann Gott sei Dank nicht bewahrheitet. Dein Scheidenstumpf ist doch innerlich verschlossen. Das ist mindestens eine Naht (bei Plastik glaub ich sogar auch seitlich noch - oder ?). Und wenn die Nähte heilen, sondern die Sekret ab. Vielleicht brennt das ? Ansonsten kann die Scheidenflora nach dem Eingriff auch noch nicht wieder richtig im Gleichgewicht sein. Da hat Frau auch schnell mal einen Pilz. Der muss nicht immer jucken, kann auch nur brennen. Geh lieber zum Gyn, ehe Du Dich andauernd fragst ob es normal ist oder nicht. Dann hast Du Gewissheit.

Und wie geht es Dir sonst ? Was macht die Kondition ?

Liebe Grüße

B,iexb


marie-Jana

Guten Morgen @:) @:) Lacht bei dir auch so schön die Sonne ??? Und wie geht es dir, alles klar ??? ???

PGflan zen


Guten Morgen

ich kann mich auch nur dem anschließen was Marion schon geschrieben hat.

Auch ich habe damit zu kämpfen das ich innerhalb von 3 Wochen 2 OP hatte. Erst die GM u. dann wurde ein Abzess am rechten Eierstock festgestellt u. er mußte mit raus.

Hatte damals schon mit der GM ein Problem, weil ich mich damals nicht mehr als vollwertige Frau gefühlt habe. Und als mir dann gesagt wurde, der rechte Eierstock muß auch mit raus u. das kurz vor der OP war ich ganz schön niedergeschlagen. In mancher stillen Stunde habe ich damit ganz schön zu kämpfen. Habe Angst wegen der Spätfolgen die da noch kommen. :(v

Hilfe finde ich immer wieder hier im Forum, ich danke Euch.

Liebe Grüße

u. einen schönen sonnigen Sonntag

wünscht Pflanzen @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH