Gebärmutterentfernung vaginal

mqarg-ar=itte


Gebärmutter Entfernung ( Bauchschnitt )

???

Ein liebes Hallo an Alle !

Bin neu hier und noch unerfahren beim schreiben in einem Forum ,aber ich versuchs einfach mal .

Zu meiner Person : bin 47 Jahre alt / Mutter von 3 Kindern (jüngster 18 J.)

Im Februar war ich wegen starker Regelblutungen beim FA ,mit dem Resultat das ich mich jetzt von meiner Gebärmutter verabschieden muß.

Mitte März wurde ambulant eine Ausschabung und Spiegelung gemacht ,einmal um sich eine Übersicht zuverschaffen und um Krebs auszuschließen .

Am 17.April gehe nun in die Klinik ,am 18. ist die OP geplant .

Ich weiß schon das die OP mit Bauchschnitt gemacht werden muß weil die Gebärmutter sehr groß ist und ein Myom von 12 cm Durchmesser drin ist .

Es tut gut hier zu lesen das alle die OP gut überstehen und es macht

Mut für die eigene OP.

Ist vielleicht jemand aus WOB hier ,der die OP hinter sich hat ?

LG Margaritte

h/oell/enwxeib


margaritte

ich möchte dich ganz herzlich hier im forum begrüßen - hatte vorhin schon mal gepoostet, ist aber kein eintrag zu finden :-/

ich bin leider nicht aus deiner umgebung, aber wenn du fragen hast dann immer her damit - hier gibt es genug frauen die dir antwort geben können

lg

hoellenweib

B>idexb


Terminliste :)^

Terminliste :)^

mother 69

11.04.

Terrorkeks

11.04.

Sternbote

11.04.

Rennfloh

13.04.

momo 67

18.04.

margaritte

18.04.

pippilotti : 08.05.

mVargSar+itxte


Frage

???

Hallo ,ich nochmal

hätte da mal ein paar Fragen,

die meisten unter Euch hatten die OP mit einer vaginalen Entfernung und danach eine Tamponage ,bekommt man die beim Bauchschnitt auch ?

Wann kann man nach dem Bauchschnitt das erste mal aufstehen (Toilette / Waschen ect.) ?

Wann das erste Mal duschen ?

Habe schon ganz viel hier gelesen ,aber wenn man was sucht..........

Wie ist das mit der Seitenzahl ,muß ich jede Seite durchgehen oder kann ich die Seitenzahl ( z.B. OP Berichte ) selbst eingeben ,habe es schon versucht klappt aber nicht .

Danke für die Antworten !

LG

Margaritte

B?i6exb


margaritte

Hallo und Herzlich Willkommen. @:) @:) Ich komme leider nicht aus deiner Gegend aber wenn du Fragen hast , immer her damit. Ich hatte meine OP am 27.2 per Bauchschnitt und es geht mir gut. Es geht zwar bei weitem noch nicht alles, aber ich hatte schon 2 Tage nach OP so gut wie keine Schmerzen mehr.

Ich drück dir die Daumen :)^ :)*

LG Betty *:)

BDieb


margaritte

Also zu deinen Fragen : Eine Tamponade hatte ich nicht, Aufstehen konnte ich gleich den Tag nach der OP und geduscht hab ich auch schon am Abend .

LG Betty *:)

hIoelleynQwexib


margaritte

die seitenzahlen kannst du oben in der WWW leiste einsetzen

geh immer eine erst eine seite zurück, dann erscheint sie oben wo du grad bist, die ersetzt du dann durch die die du haben möchtest und auf ENTER

sfeelae|nblixck


wer hatte das auch

Hallo an euch alle,

habe ja bereits geschrieben, dass ich am 28.3. operiert wurde. Also gestern genau vor 2 Wochen. Hatte die ganze Zeit auch kaum Blutungen und hatte glaube ich auch keine Tamponage. Allerdings bin ich heute nacht in einer Blutlache aufgewacht. Da war ich dann doch erschrocken. Hatte auf der Binde einen ziemlichen Fleisch/Schleimbatzen liegen. Ich hatte trotz meines großen Myoms aber trotz der monatlichen Schmerzen nie Blutstürze oder sowas. Daher war das natürlich neu für mich. Habe dann heute morgen gleich mit meinem FA aus der Klinik telefoniert. Der hat mir dann erklärt, dass das noch Blut und Schleimreste wären, die sich in den Scheidenwänden etc. sammeln würden. Warum Sie bei mir erst nach 2 Wochen und nicht wie normal nach ca.4-5 Tagen rauskamen weiß er natürlich auch nicht. Mittlerweile hat mir jedoch eine Freundin bestätigt, dass das bei ihr auch so war. Jetzt würde mich doch mal interessieren, wie das bei euch anderen war. Hattet ihr im Nachhinein auch solche starke Blutungen?

Ich grüße auf diesem Wege auch die zwischenzeitlich neu dazugekommenen.

Gruß Christine

Myomoi 6x7


Hallo margaritte

na da sind wir ja Leidensgenossinnen, bei mir wird die GM auch am 18.4. per Bauchschnitt wegen eines sehr großen Myoms entfernt *:) *:) *:)

Da können wir uns ja hinterher beim couchen ( Nachbarforum Hardcore-couching, oder Hysterektomie-wir couchen weiter) prima unterstützen und Erfahrungen austauschen :)^ :)^ :)^

Leider kann ich Dir jetzt noch nicht groß helfen, aber es sind viele andere da,die Deine Fragen beantworten können.... :)^ :)^

LG Moni @:)

mpargar7ixtte


An Alle die mich so lieb begrüßt haben

*:)

Und meine Fragen beantwortet haben .

Einen besonders lieben Gruß an meine Leidensgenossin Momo 67 .

Woher kommst Du ?

@Bieb

Du kommst ja fast aus meiner Nähe !

Hattest Du auch Blutungen aus der Scheide ?

Wie lange warst Du in der Klinik ?

Fragen über Fragen

@ Momo 67

na,siehst Du auch noch zu das die Bude auf Hochglanz kommt ,damit man nach der OP ruhig bleibt ?

@hoellenweib

lieben Dank auch Dir

B`iexb


margaritte

Guten Abend. Wie aus deiner Nähe ??? ??? Ich wohne ganz nah an Berlin und du aus Wolfsburg. Da ist die Nähe ziemlich relativ ;-D ;-D. Also ich war 8 Tage in der Klinik, Montag rein Dienstag OP und nächsten Montag wieder raus. Blutungen aus der Scheide hatte ich, Bauchschnitt bedingt, überhaupt nicht. Schönen Abend noch.

LG Betty *:)

ZTittemrZAittexr


margaritte

Herzlich Willkommen im Forum! Bei uns bist Du genau richtig gelandet. Wir versuchen, jede Frage zu beantworten - nur her damit!!!

Alles werde ich nicht aus eigener Erfahrung beantworten können, da ich vaginal operiert wurde. Meine Bettnachbarin hatte jedoch einen Bauchschnitt und ich hab heute noch Kontakt zu ihr (OP war am 14.2.07). Sie hatte keine Tamponade, musste schon am OP-Abend aufstehen und duschen durfte sie 2 Tage nach der OP.

Ich wünsche Dir eine schöne Zeit bei uns und für den 18.4. natürlich alles Gute :)* :)* :)* :)*

LG

Marion

Z2i2tte\rZ+it`txer


seelenblick

Gut, dass Du mit dem Arzt telefoniert hast - diese Erfahrung mit einer Blutlache hätte mich sehr beunruhigt. Ich hatte das nicht - allerdings hatte ich vier Wochen lang nach der OP ständig leichte Blutungen (Wundblutungen). Ich dachte schon, es hört gar nicht mehr auf. Aber jetzt ist es weg - für immer - toll ;-D ;-D

Na, hoffen wir mal, dass bei Dir jetzt nicht mehr so ein Schwall kommt.

LG

Marion

M_omno x67


Hallo margaritte

Ich komme aus Essen im Ruhrgebiet, also nicht ganz in Deiner Nähe :-/

Bin dabei den Wäscheberg abzubauen, will noch alles machen, was mit schwerem Heben zusammen hängt, wie z.B. Altpapier wegbringen, Getränke und Katzenstreu besorgen usw., der Countdouwn läuft....

Aber wie ich eben gehört habe wird ja das Wochenende wettermäßig noch richtig schön, also will ich mit meinem Sohn noch Rad fahren und Inlinern..... :)^ :)^ ;-) ;-)

Viele Pläne, mal schaun was ich allles schaffe..

LG Moni

m9a_rgarijtxte


@ bieb

Das mit der Nähe war auch relativ gemeint ,weiß schon das Berlin ca.260 km von WOB entfernt ist ,meinte es im Gegensatz zu denen die aus Süddeutschland hier sind ,wollte Dir nicht zu nahe treten ,Sorry

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH