Gebärmutterentfernung vaginal

s;ul>eikexn


margaritte

War ganz geschockt, als ich Deinen Bericht las. Ich glaube , schlimeres kann nicht passieren, als praktisch von OP-Tisch geholt zu werden. Ich hoffe, wir können Dich hier ein bißchen aufmuntern, und gemeinsam werden wir die Zeit bis zu Deinem endgültigen Termin irgendwie herumkriegen. Wünsche Dir alles , alles gute. :)* :)* :)* :)*

LG *:)

Sabine

s5uqle;ikexn


mother und sternbote

Gehöre auch zu denen, die NICHT abnehmen wollen( 168 cm, normal 51-52 kg, jetzt 48 ). Liegt aber bei mir nicht in erster Linie an der OP, sondern an einer blöden Zahngeschichte ( provisorische Teilprothese ). Habe im hardcore-Forum schon berichtet, daß mir das Ding gestern in 2 Teile zerbrochen ist. Ich hoffe, wenn ich erstmal die richtige Prothese ( in etwa 2-3 Wochen ) habe, werde ich die fehlenden Kilos schnell wieder zunehmen. Freue mich schon auf Hähnchen mit Pommes. Ist seit einem halben Jahr tabu. Aber bei dem warmen Wetter können wir uns ja jede Menge Eis mit Schlagsahne gönnen. Die anderen werden grün vor Neid..... :p> :p> :p>

V G ;-)

Sabine

skulTeikxen


Ritali

Hallo und willkommen in unsere Truppe

Ich kann Dir auch nur sagen, letztendlich liegt die Entscheidung allein bei Dir. Mein FA meinte etwas scherzhaft, eine GM könne nicht nachwachsen, aber im Grunde ist das gar nicht so lustig. Wenn sie weg ist, dann wirklich endgültig. Für mich war diese Bemerkung aber goldrichtig, denn ich weine ihr wirklich keine Träne nach. Habe immer unter meiner schmerzhaften Periode gelitten. Da ich nie Kinder wollte , war mir dieses Organ immer nur lästig. Als ich dann aufgrund eines keinen, aber heimtückischen Myoms 6 Montate Dauerblutungen hatte ( Hormontherapie, Schleimhautverödung brachten überhaupt nichts ) , war meine Entscheidung gefallen. Heute , 7 Wochen nach der OP , bin ich unendlich glücklich, daß ich es habe machen lassen und genieße mein Leben wieder richtig. Aber entscheiden muß jede hier schlußendlich selbst.

Überstürze nichts, mach Dich weiterhin kundig und frag´uns jede Menge Löcher in den Bauch.

LG :-)

Sabine

SAterznibotxe


Suleiken

Es ist ja nicht so, das ich nicht abnehmen möchte (noch ein ganz kleines bißchen bis zu meinem Wunschgewicht) aber ein Kilo an einem Tag ist schon ganz schön heftig (wegen meines Eisenmangels) sehe ich momentan nicht besonders gut aus, und die Haut ist ja schließlich nicht mehr die jüngste :)* :-/ :-/

LG Sylvia

S;ter:nbote


Margaritte

Das kann ja wohl nicht wahr sein, das ist ja Horror pur ;-D ;-D

Lass dich nicht unterkriegen, drück dich

@:) @:) @:) @:)

LG Sylvia

g.aby45U 31-01-x07


HILFE!!!!!!

Nun habe ich meine OP und alles andere super hinter mich gebracht und fühlte mich wirklich wieder pudelwohl. Nun habe ich seit 2 Wochen nachts Hitzewallungen, die stark an die ersten Anzeichen von Wechseljahren erinnern. Heute habe ich dann im Büro das erste Mal sowas gehabt. Es ist erst ein Kribbeln im Brustbereich, dann steigt Hitze auf und man hat das Gefühl die Wärme geht durch die Haarspitzen raus, kurz darauf war mir kalt. Muß ich nun direkt vom Forum "Gebärmutterentfernung" in das Forum "Wechseljahre" wechseln?! Ich habe doch meine Eierstöcke behalten und eigentlich habe ich bisher immer gehört, dass die Gebärmutterentfernung keine Auswirkung auf den Hormonhaushalt hat?! Hat sonst noch jemand diese Anzeichen? Oder ist es vielleicht Zufall und ich wäre sowieso jetzt in die Wechseljahre gekommen?

Grüße

Gaby

F)antoa 30|.0x1.07


Gaby

nein ich denke Du musst Dir keine Sorgen machen, die Entfernung der GM hat schon Auswirkungen auf den Hormonhaushalt. Die Hormone müssen sich ja auch wieder neu orientieren.Mir erklärte der FA, dass oft die Eierstöcke mit Blut von der GM versorgt werden und das fällt ja nun weg. Ich habe nach der Op das schwitzen extrem. Mir hat mein Fa ein Hormonspray mitgegeben da kann ich dann 1-4 Stösse auf den Oberarm geben und das lindert die Symtome, ist auch nur vorrübergehend bis sich alles wieder eingependelt hat

RditAaxli


An alle,die mir geschrieben haben

Einen wunderschönen Abend!

Ich finde es klasse,dass man so viel Aufmerksamkeit bekommt!

Ich werde weiter berichten zu welcher Entscheidung ich komme.C.a vor einem Monat war ich fest entschlossen diese OP durchführen zu lassen,aber jetzt denke ich nach,ob andere Alternativen gibt.Z.B: Beckenbodengymnastik, plastische OP ohne der Entfernung...

Das wäre interessant,ob jemand versucht hat das Problem der GM-Senkung mit anderen Möglichkeiten zu beheben ???

LG Ritali

mQah:ue


ritali

Hauptgrund bei meiner OP waren meine Inkontinenzprobleme (nur Grad 1 - hat mich aber trotzdem genervt). Da sich die GM langsam aber sicher immer mehr vergrößerte, auf die Blase drückte und ich auch noch eine Zyste in der Scheide hatte, die auch immer größer wurde, meinte mein FA, am besten wäre "volles Programm". Meine OP ist 9 Wochen her und bisher kann ich nur sagen: ich habe ein Stück neue Lebensqualität... wenn ich das gewusst hätte, wäre ich schon vorher gegangen. Ich hoffe sehr, dass nach der OP alles so bleibt, eine Garantie ist das ja leider nicht. Ich habe aber Hoffnung, da ich glücklicherweise sehr straffes Bindegewebe habe.

Das allerbeste aber ist, dass ich keine Blutungen mehr habe... endlich mal keine Bauchschmerzen mehr (Endometrioseherde hatte ich auch) und egal wann und wohin ich gehe... muss nicht mehr mit OB's o.ä. planen.

Rtitaxli


mahue

Hallo mahue,

danke für deine Mitteilung.Meine FA hatte das Gleiche zu mir gesagt,da sie selber im letzten Jahr ihre GM entfernen ließ,aus welchem Grund-das weiss ich nicht. Auf jeden Fall verlief bei ihr alles winderbar. Ich mache mir natürlich über alles Gedanken:OP-Ergebnis,das Leben danach,Arbeit und s.w. Na ja ,ich werde schon über´s Wochenende zu einer Entscheidung kommen,da ich sonst wenig Zeit habe daran zu denken.

LG

Ritali

Dcie [Weaselerxin


margaritte

Erstmal Guten Morgen.

Die anderen Mädels haben eigentlich schon alles geschrieben, was auch ich gedacht habe, als ich Deinen Bericht gelesen hab.

Ich umärmel Dich mal ganz tüchtig und verspreche Dir, wir helfen Dir durch die Zeit bis zur OP und danach auch.

Jetzt kann doch alles nur gut gehen , was im Falle einer OP in den letzten Tagen vllt. nicht gewesen wäre. Sehe es unter diesem Aspekt.

LG

Heike

*:)

kriuralixne


Guten Morgen...

also ich habe z.Zt. wieder meine Periode und es ist wie immer seit einem Jahr. Woche vorher Bauchweh, dann Blutungen ohne Ende, schlaflose Nächte, sich schlapp und müde fühlen.

Dann kommt noch hinzu, das meine Blase langsam in die Scheide hineinhängt, also auch eine leichte Inkontinenz hinzu kommt.Das ist ein Gefühl, dass ich sonst nur vom Ende einer Schwangerschaft kenne, wenn das Kind mit dem Kopf schon nach unten auf die Blase drückt. Man rennt andauernd aufs Klöchen.

Sicher schwanke auch ich ab und zu, ob die OP das richtige ist. Ich bin nicht gern im KH und habe etwas Bammel vor der Narkose. Mein Termin ist ja auch erst im Juni aber jetzt nachdem ich wieder am tageln bin, denke ich, es ist das Beste, was ich machen kann. Endlich wieder spontan wegfahren oder Ausflüge machen ohne dass man eine Kollektion diverser Hygieneartikel mit sich rumschleppen muss.Na und dann kann Frau auch zum Thema Sex sagen : Ich kann immer! ;-)

So, musste meine kleine Depression ablassen. Ich weiß ja, dass ich euch das erzählen darf. Und man bekommt bei euch immer gute Ratschläge oder tröstende Worte, je nachdem was man/frau gerade braucht. Daher an dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön.

LG Kirsten

BWieb


kiraline

Guten Morgen @:) Du hast ja wirklich noch etwas Zeit aber wenn ich das so lese ist es bestimmt die beste Entscheidung. Ich habe es nie bereut auch wenn ich mit GM nie Beschwerden hatte ausser Krebs im Vorstadium. Und wer mag schon Krankenhäuser ??? ??? aber glücklicherweise geht die Zeit ja ziemlich schnell um. Hier ein paar Aufmunterungs :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und ein paar frische @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:).

LG Betty *:)

s-eeeAle#nblixck


bieb, kiraline und alle mädels

Erst mal einen schönen guten Morgen,

bin mal wieder etwas spät am PC. Hab jedoch nicht zu lange zzz zzz zzz, sondern war schon mal ein bisschen fleißig, da mich meine Haushaltshilfe diese Woche versetzt hat. Hab nur wenig gemacht und nur leichte Sachen. Ging ganz gut.

Bieb welchen PapWert hattest du wenn ich mal fragen darf?

Kiraline deine Begleiterscheinungen sind aber doch unangenehm, ich denke du wirst es in Bezug auf die Blutungen nicht bereuen. Vermutlich wird bei dir auch eine Plastik gemacht. Wobei ich ja jetzt leider auch diesbezgl. schon Rückschläge von solchen OP´s gehört habe. Aber ich denke das ist von Frau zu Frau verschieden. Werde dieses Thema irgendwann vermutlich auch noch mal angehen müssen, da mein FA erst mal diesbzl. garnichts gemacht hat. :(v :(v

Ritali du wirst die richtige Entscheidung für dich finden. :)^ :)^

An alle anderen schöne sonnigen Grüße aus der Nordpfalz

Christine

k^i0ralyinxe


seelenblick...

mit den Gedanken an eine Plastik versuche ich mich schon anzufreunden. Meine FÄ hat in meinem Fall gleich von 8 Wochen AU gesprochen. Ich versuche mir selbst Mut zuzusprechen, da ich die Station im KH kenne, dort vor 8 Jahren sterilisiert wurde, sehr zufrieden mit dem Team war und eigentlich gutes "Heilfleisch" habe.

Von der Psyche her ist es kein Problem. Ich werde mich nicht als halbe Frau fühlen, da die GM entfernt worden ist. Ganz im Gegenteil, sie hat dafür gesorgt, dass ich zwei gesunde tolle Töchter habe und dafür danke ich ihr. Und wie das im Leben halt so ist, muss man sich manchmal trennen.

Allen, die sich jetzt von ihrer OP erholen: Lasst euch von mir aus der Ferne ganz lieb drücken.

LG Kirsten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH