» »

3-Monatsspritze absetzen

Z3andkora hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, bin heute das erste Mal hier, da ich im Netz auf der Suche nach Infos über die 3-Monatsspritze war... Was ich hier so gelesen habe, bestärkt mich nur in meiner Entschidung, damit aufzuhören. Ich nehme sie seit einem dreivierteljahr und mir geht es immer besch...eidener (Stimmungsschwankungen etc.) Meine Frage nun dazu: Ich habe gelesen, dass man nicht "einfach so" damit aufhören kann. Wie denn dann? Wird nach und nach die Dosis verringert oder wie geht das vor sich? Die nächste Spritze wäre Anfang Februar fällig - wenn ich kann, lass ich die gleich sein.....

Antworten
Nsicolxe


*:)

Hallo Zandora,

ich hab zwar nie die drei-Monatsspritze genommen, aber nachdem, was ich jetzt von "Aussteigerinnen" in anderen Foren gelesen habe, haben die die nächste fällige Injektion einfach ausgelassen.

Womit du rechnen musst: die 3 Monatsspritze hält noch etwas länger nach, als z. B. die Pille, sprich, wenn du danach nichts anderes an hormoneller Verhütung nimmst, kann es etwas dauern, bis sich ein regelmäßiger Zyklus einstellt.

LG

Zbanydorda


Hallo Nicole, vielen Dank für deine Antwort. Habe mittlerweile gelesen, dass man am Tag (Termin) der nächsten Spritze (und sogar vorher schon) mit der Pille wieder anfangen kann. Vielleicht rede ich doch noch einmal mit meiner FA. Die ist auch Psychotherapeutin - vielleicht beschafft sie sich Ihre Patientinnen per 3-Monatsspritze.... Sie hatte sie mir regelrecht aufgedrängt und die ganzen Nebenwirkungen sind auch alle "gar nicht so schlimm".. :-(

N$i3colxe


*:)

das mit "Die nebenwirkungen sind nicht so schlimm" hört man irgendwie bei JEDEM hormonellen Verhütungsmittel.

Ich für meinen Teil bin kuriert, nachdem mein Gehör anfing schlechter zu werden, bei mr braucht ein FA da gar nicht erst anfangen mit, ich seh das nich ein, egal wie niedrig die dosis noch sein mag.

LG

C"hiarax83


Hallo Zandora

Ich hab die Spritze im November bekommen und mir geht beim ersten mal schon richtig übel..... An manchen tagen bekomm ich noch nichtmal mehr meinen haushalt gebacken und lieg eine stunde nach dem ich aufgestanden bin wieder auf der couch und war so oder so total lust los und unaustehlich. Bei mir ist sie auch im Februar wieder fällig und merk jetzt langsam das die wirkung nach lässt und das es mir wieder von tag zu tag besser geht. Jetzt versuch ich den Ring mal schauen was passiert.

Lg Chiara

CdontrQej*our0x9


Ich vertrage...

... nichts außer die 3-Monats-Spritze. Mit der Spritze habe ich keine Gewichtszunahmen, Depressionen etc.

Leider neigen solche Foren dazu, nur Negatives zu Verhütungsmitteln zu liefern, wodurch schnell ein schlechts Bild entsteht. Es gibt auch noch genug Frauen, die Spritze sei eine Hormonbombe und steigern sich in die Nebenwirkungen noch mehr rein. Denen kann man nichts von einem Depot erzählen...

Wenn man aufhören will, so läßt man sich einfach keine Spritze mehr setzen. Ich hab mal den Nuvaring probiert, den habe ich beim Termin, wo die nächste spritze fällig geworden wäre, eingesetzt. Nun ja, aber der Ring war für mich ein Reinfall sondergleichen, aber das ist eine andere Geschichte...

K%nuddLel@litne


Kenne ich auch

Ich hatte schon Jahrelang nur Ärger gehabt mit Verhütungen auch mit Der 3 Monatsspritze was aber schon ca. 6 jahre zurückliegt...

Ich mache es kurz:

Nach dem die Spritze wirkte bekam ich fast 12 Monate Blutungen!!!!

Ich musste dann irgendwann als der Arzt keinen Rat mehr wusste Blutstillendemittel nehmen was zur Unlust führte mir aber egal war...

Trotzdem Blutete ich weiter aber dann nicht mehr so stark...

Zum Glück ist diese Geschichte schon lange her und ich bin froh das ich das nicht mehr erleben muss, es war wiederlich immer und immer wieder zu Bluten!

Lg

sAchn<uffixe


ich verhüte mit der spritze und hab bisher nichts negatives festgestellt. allerdings bin ich auch etwas beunruhigt durch die ganzen posts hier! im gegenzug dazu komm ich hervorragend damit zurecht und hab wirklich keine beschwerden.

auf jeden fall ist es nicht so, dass JEDE frau damit nur probleme hat. es gibt durchaus frauen, die damit sehr gut und sehr zuverlässig verhüten.

Mcupfel222


3 monatsspritze abgesetzt

Hallo

Erstmal ich bin neu hier und finde das alles sehr informatif, toll das es das gibt.

Aber nun zu meinem "problem" Ich habe die 3 Monatsspritze 2 jahre bekommen, von nebenwirkungen hat mir keiner was rezählt nun im nachhinein weiß ich warum ich immer so schnell gereizt bin und doch schon sichtlich zugenommen habe. Habe die spritze nun am 16. dieses monats abgesetzt. Bin auch noch "jung" vielleicht hat es damit was zu tun, bin 22 jahre alt und habe eine tochter.

Ich wollte erst mit der Pille weiter verhüten und dann eine spirale einsetzen lassen, aber hier gibt es auch sowas wie den nova ring, Davon habe ich noch nie gehört, bei gelegenheit wüßte ich gern was das ist und wie das wirkt und so.

Was mich nun aber verunsichert, ich hab hier gelesen man kann nach der spritze 12-18 monate nicht schwanger werden. Wie sicher ist das? Wer hat euch das gesagt? Meine FA meinte ich kann ab jetzt wieder schwanger werden und meine tage würden auch bald kommen...

Eine anderer beitrag sagt das es sein kann das man bis zu 12 monate blutungen hat danach, wie hoch ist das risiko das mir das auch passiert?

Weiß jemand ab wann man in der regel wieder schwanger werden könnte, Hab wie gesagt am 16. 10.04 die letze spritze bekommen, somit würde ja am 16.1 der schutz wegfallen, mein FA hat gesagt das wirkt noch etwas nach, heute morgen ist es "leider" passiert, wir haben ohne kondom miteinander geschlafen, kann da jetzt was passiert sein?

Was ist ne hormonspirale und wie wirkt die? Bekomme ich meine tage da auch nicht?

Entschuldigt das ich soviele fragen habe und soviel schreibe.

Bitte helft mir diese fragen los zu werden!!!!!!

Danke Lg

_5n5inXnif)eex_


Hallo....

hatte auch mal die 3-Monatsspritze versucht, nachdem ich gesehen habe wie toll meine Cousine damit klar kam und bei Ihr sogar die Mens komplett ausblieb..

Dachte ich mir das ja noch ein Vorteil mehr.. keine Pille mehr schlucken bzw. dran denken und dazu noch keine Blutungen mehr haben...

Prima...

Aber Pustekuchen..

Hab fast vom ersten Tag der ersten Spritze Zwischenblutungen gehabt..

Hatte erst gedacht der Körper müsse sich dran gewöhnen..

Wo ich mit der Pille angefangen bin hatte ich auch den ersten Monat Zwischenblutungen..

Also erstmal abgewartet und nach den 3 Monaten die nächste Spritze bekommen, auf die Hoffnung das die Blutungen nun aufhören..

Leider war es nicht so.. Also 6 Monate durchgehend Blutungen gehabt..

Außer den Blutungen hatte ich zum Glück keine Nebenwirkungen, aber das reichte mir auch schon..

Habe das dann für mich abgehackt und beendet..

Leider ist diese Möglichkeit nicht geeignet für mich..

Wäre auch zu schön gewesen..

Hatte mir dann auch mal Gedanken über die Hormonspirale gemacht.. Nur jetzt habe ich angst das ich diese dann auch nicht vertrage und sie wieder entfernt werden muß..

Nur dann hat man die paarn 300€ umsonst ausgegeben..

Mein Arzt sagte mir damals, auch bei der Spirale wäre die Möglichkeit das die Mens ausbleibt gegeben.. was aber wie bei der 3-Monatsspritze nicht zwingend bei jeder Frau auch so ist..

Also bleibe ich wohl doch bei der Pille,

bin da im großen und ganzen auch zufrieden mit, nur dieses ständige dran denken nervt halt ´nen bissi..

Hätte halt lieber was Unkompliziertes.. Aber wer nich.. ;-D

Also wollt´s nur ma dazu beitragen.. :)D

grüezi...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH