Ansteckung durch E.Coli-Bakterien?

27.01.05  20:41

Hallo Miteinander,

ich hoffe, es kann mir jemand zu meiner längeren Vorgeschichte eine kurze Frage beantworten ;-)

ich leide auch seit einem Jahr unter Blasenentzündungen. Das erste Mal bekam ich irgendein Antibiotikum gegen die BE's. Als diese aber wieder kamen und in immer kürzeren Abständen auftraten, bin ich zum Urologen. Der stellte dann eine Pilzkultur fest, Urinproben allerdings in Ordnung. Nach der Pilzbehandlung bekam ich ein paar Monate später wieder BE's. Wieder eine Pilzbehandlung, weil man dachte, die Pilze seien immer noch nicht restlos weg. Dann zwei Wochen später wieder eine BE und diesmal wurde in der Urinprobe E.Coli-Bakterien festgestellt.

Nun habe ich Antibiotika (Clavamox) und Vaginaltabletten gegen Pilze (vorsorgehalber wegen dem Antibiotikum) bekommen.

Meine Frage ist nun, ob sich eigentlich mein Freund bei mir nicht anstecken kann, wenn wir die Zeit davor Geschlechtsverkehr hatten? Er wurde zwar erst kürzlich untersucht, aber dabei ist nichts rausgekommen (dem traue ich allerdings nicht mehr, weil ich selbst zwei Mal untersucht wurde und bei mir nicht gefunden wurde; jetzt allerdings doch).

Und ist nicht bekannt, dass man Vaginaltabletten nicht so oft hintereinander einnehmen soll, weil man dagegen immun wird? Habe erst im Oktober, Dezember und nun schon wieder eine Behandlung mit den Vaginaltabletten (Candibene) vor mir

Würde mich freuen, wenn mir jemand auf meine Fragen helfen könnte :)^

d^ie Sanfxte

27.01.05  22:46

Ich kann dir nicht wirklich weiterhelfen, möchte aber gerne was dazu sagen.

Erst mal mein Mitgefühl für dich. :-)

Ich hatte früher auch ständig Blasenentzündungen. Seitdem ich mit meinem jetzigen Freund zusammen bin, hatte ich keine einzige mehr. Keine Ahnung, ob das damit zusammenhängt.

Im Allgemeinen sagt man, dass der Mann sich eher selten ansteckt, wegen der Physiologie (kurze Harnröhre und so). Da würde ich mir jetzt keinen großen Stress wegen machen. Hat er denn irgendwelche Beschwerden?

Wie schnell man gegen einen Wirkstoff immun wird, ist sicher nicht allgemeingültig feststellbar. Das ist sicher auch individuell verschieden. In Candibene ist Clotrimazol. Dagegen gibt es eher schon mal Resistenzen als gegen andere Wirkstoffe, z.B. Nystatin.

Du kannst es auch lassen, dieses Mittel prophylaktisch zu nehmen und abwarten. Ob das schlauer ist?

Wo allerdings immer wieder diese Koli-Bakterien herkommen, wüsste ich auch mal gerne. Das ist echt ein Ding.

Verwendest du eigentlich auch jetzt noch den Nuva-Ring?

Ganz liebe Grüße

und halt die Ohren steif!

CDor'olxla

27.01.05  22:57

nur kurz...der mann hat eine längere harnröhre wie die frau.

mein freund war heute erst beim urologen, der ihm das erklärt hat.

h7ehOa

27.01.05  23:28

@Corolla

Danke für deinen schnellen Beitrag :-)

Mein Freund hatte bisher überhaupt keine Beschwerden. Aber da man eben von der Ansteckungsgefahr bzw. dem Ping-Pong-Effekt weiß, macht man sich schon mal deshalb verrückt, weil man nach einer beendeten Therapie vor einer weiteren Ansteckung Angst hat.

Nun, ich werde wohl oder übel die Candibene-Tabletten verwenden. Das werde ich schon deshalb machen müssen, weil ich eben das erste Mal mit Antibiotika behandelt wurde und prompt einen Pilz bekam (der ein halbes Jahr nicht entdeckt wurde). Und da werde ich es lieber nicht darauf ankommen lassen, ob ich nun bei dem Antibiotikum wieder einen Pilz bekomme oder nicht. Ich hoffe mal, dass ich keinen bekomme und die Tabletten nie mehr brauche, dann kann es mir wohl egal sein, ob ich davon immun werde oder nicht ;-D

Ja, ich verwende immer noch den Nuva-Ring (schon seit 9 Monaten) und bin immer noch sehr zufrieden, weil ich keine Nebenwirkungen habe. Sogar als ich zwei Mal wegen dem Pilz mit Vaginaltabletten behandelt wurde, hat mir der Ring keine Probleme bereitet (kein Wundgefühl, kein Reiben, nichts). Und das finde ich schon sehr positiv :)^

Nur jetzt, wo ich das Antibiotikum verschrieben bekommen habe, heißt es für mich einen Monat "umsonst" verhüten, weil ich keinen Geschlechtsverkehr haben werde (da ich gleichzeitig die Tabletten verwende und ich nicht weiß, ob Kondome davon porös werden bzw. mein Partner und ich nicht besonders auf Kondome stehen :-/ ).

Ich hoffe jedenfalls, dass der Zyklus schnell vorbei geht, denn bei einer Fernbeziehung freut man sich jedes Mal besonders, wenn man den anderen sieht bzw. fühlen darf ;-)

Schönen Abend noch und danke für deinen Beitrag *:)

dAieSNanifte

28.01.05  20:10

*Thema für andere zum Lesen nach oben schieb* ;-D

d^ieS*anfgte

28.01.05  20:43

huii das hört sich ja übel an.

E.Coli bakterien kenn ich bisher nur aus dem bio unterricht... die werden doch "gezüchtet" oder ;-)

nee aber es stimmt schon das du besondere tabletten, u.a. antibiotika nicht so oft einnehmen sollst, weil die bakterien dagegen imun werden. vielleicht haben die BE auslösenden bakterien auch schon eine imunität. wie sieht es aus mit anderen tabletten oder so zu nehmen?

belueaUngelx18

28.01.05  21:25

Antibiotika hatte ich erst einmal bekommen und das war vor einem Jahr - gegen die Blasenentzündungen, aber nicht gegen die Bakterien (die fand man damals noch nicht :-/ ). Deshalb hoffe ich mal, dass dieses Antibiotikum die Bakterien restlos killt, immun kann ich dagegen noch nicht sein, weil ich eben noch keine Antibiotika bekommen habe. Aber ich habe eher die Angst, dass die Bakterien, die ein Jahr lang Zeit hatten sich auszubreiten, nicht weggehen.

Ich hoffe eher, dass ich nicht gegen die Candibene-Tabletten immun werde, weil ich diese nun schon zum dritten Mal in kürzester Zeit nehmen muss (diesmal allerdings zur Vorbeugung). Auf ein anderes Medikament kann ich wohl nicht ausweichen, da mir eben der Arzt diese Vaginaltabletten verschrieben hat (kenne keine anderen nicht-verschreibungspflichtigen Pilzmittel) und ich außerdem sicher gehen will, dass durch das Antibiotikum kein Pilz gefördert wird. Bei meiner ersten Antibiotika-Einnahme folgte leider ein Pilz.

Danke dir für deinen Beitrag *:)

dIieSanxfte

28.01.05  21:55

du kannst ja einfach nochmal mit deinem arzt sprechen. aber der wird dir ja eigentlich das richtige verschreiben.

wegen der imunität der bakterien versuchen die ärzte meißtens antibiotika zu vermeiden.

gegen viele bakterien kann der körper ja selbst angehen, wenn dann das antibiotikum nicht hilft.

sprech mit deinem arzt und frag ob er ein andres medikament kennt das du ausprobieren kannst!

irgendwie bekommst du das schon hin ich drück dir die daumen :)^

bAlueaMngxel18

28.01.05  22:09

Nein, ich denke, das ist schon so in Ordnung, wie du es machst.

Wenn das Pilzmittel nicht wirken sollte, dann wirst du es merken und kannst dann immer noch ein anderes nehmen. Ein Pilz ist ja nichts Dramatisches, im Gegensatz zur Blasenentzündung.

Und ich denke, dass es egal ist, ob du die Tabletten innerhalb von kurzer Zeit oder mehrerer Jahre nehmen würdest; ich kann mir nicht vorstellen, dass ein schnelles Hintereinander-Einnehmen (Wort gerade erfunden ;-D) eine Resistenz beschleunigen würde. Ist aber nur eine Annahme.

Liebe Grüße

CDormoDlla

28.01.05  22:13

Danke euch beiden, dass ihr so schnell geantwortet habt :)^

Ich werde morgen mit der Therapie beginnen und hoffe, dass damit endlich nach einem Jahr Leidenszeit alles bereinigt (im wahrsten Sinn des Wortes) wird. Daumendrücken hilft dabei als Unterstützung bestimmt ;-D

Schönen Abend,

dieSanfte

dkieS=an3fte

28.01.05  22:16

Na sischä, isch drügg midd!

Auch´n schönen Abend.

C}orxolla

28.01.05  22:35

Dankeee *umarm* ;-D

dUieSHanfxte

28.01.05  23:11

hallo leidensgenossin!

hab auch immer wieder blasenentzündungen, ist meistens psychisch, aber bakterien bilden sich trotzdem (frag mich nicht, vielleicht ist das immunsystem dann gestört). ich hab immer wieder antibiotika genommen, so schnell wird man schon nicht immun. ein jahr hatte ich dann sehr, sehr häufig blasenentzündungen (und auch immer wieder pilze), und bin zu folgender, mehr oder weniger wirksamen lösung gekommen:

urovaxom - ein medikament das das immunsystem anregen soll - tut es auch - eine art immunisierung. nimmt man zuerst über drei monate, dann alle zwei jahre auffrischen (zwei mal glaub ich). und ich muß sagen es ist wirklich besser geworden.

gut helfen auch homöopathische sachen, zb. caustum globoli, aber vorallem zur vorbeugung.

dass es dein freund auch hat, ist eher unwahrscheinlich, meiner hat sich auch immer testen lassen, war aber nie was. ping-pong effekt ist eher beim pilz üblich.

escheria coli sind keine gefährlichen gezüchteten kampfbakterien, sondern ganz normale darmbakterien, die die darmflora braucht - sind also immer da. man kann auch nicht ganz verhindern, dass sie nach vor wandern, wenn das immunsystem schwach ist, wirds halt gefährlich.

zu den candibene: zur vorbeugung find ich die ein bisserl übertrieben, meiner meinung nach reicht ein in naturjoghurt getunktes ob. oder joghurtkapseln, hab den namen vergessen, das ist noch kein medikament sondern nur gut für die scheidenflora. weil sei ma uns ehrlich: candibene vaginaltabletten sind schon ein bisserl eklig :-/

gute besserung!

kQäseMbrötchexn

29.01.05  10:05

Hallo Sanfte,

ich hab ja schon öfters gelesen, dass Du eine Verfechterin des Nuvarings bist, aber lies doch mal die beiden Seiten zu diesem Thema und v.a. Scheideninfektionen. Bei Deiner Geschichte würde den Ring sofort absetzen.

[[http://www.arznei-telegramm.de/register/9409081.pdf]]

[[http://www.arznei-telegramm.de/register/9409081.pdf]]

LG

Kathibaby

K1athCibxabxy

29.01.05  10:07

[[http://www.arznei-telegramm.de/register/0302017.pdf]]

[[http://www.arznei-telegramm.de/register/0302018.pdf]]

Asche über mein Haupt, das sind die richtigen Links.

KFat,hi]baby

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH