» »

Ausfluss - und er ist gelb

NnattOi1982 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ihr müsst mir helfen. Kein Fa (und ich war schon bei vielen) konnte dieses Problem je beheben.

Also, sei meinem 10. Lebensjahr habe ich Ausfluss. Die erste Zeit war er nur weiss und wohl ganz normal (pubertät etc), doch irgendwann wurde er gelb. Und ich hab nun schon bestimmt 10 Jahre diesen gelben Ausfluss. Doch kein FA konnte jemals eine Infektion o.ä. feststellen. Ich hab schon vorsorglich Mittel gegen alles bekommen. Trychomadien, Pilze usw.

Doch nix hilft.

Ich bin auch ein sehr reinlicher Mensch und dusche jeden Tag mind. 1x

Hab auch schon versucht das Duschgel wegzulassen, doch nichts hat geholfen. Auch keine Ernährungsumstellung.

Was soll ich tun ??? ?? Supergesund (in dem Bereich) und trotzdem gelben Ausfluss ??? ??? ?

Antworten
l~ixllix26


mir ist auch öfter gelblicher ausfluss aufgefallen, aber meine untersuchung ist in ordnung war erst vor 2 wochen. ich überlege mir , ob ich es vielleicht mit milchsäurebakterien zäpfchen probieren soll.

habe fast jeden tag ne slipeinlage an, weil ich oft ausfluss habe

lg

Neatt(iC198x2


Kannste knicken. Hab ich auch schon ausprobiert. Auch die Milchsäure- und Döderleinzäpfchen. echt nervig! :-(

Slipeinlagen benutze ich auch. Geht ja net anders!

N^act2ti19x82


*Hilfe* Leute

Ihr habt doch sonst immer so gute Tips :-)

KXaddPa2x0


ich hab schon immer gelblichen ausfluss, mal mehr weiß, mal mehr gelb. ich hab auch keine infektionen ect. hatte das schon als ich ca. 10 war, ich denke das ist bei mir normal

DEecembxer


Jo, das ist normal.

Wenn du was pflanzliches probieren willst, dann hol dir in der Apo schüssler Salz Nr. 4 (Kalium chloratum D6, als Tabletten) wenn der Ausfluss mild und eher klebrig/dick ist.

Bei eher dünnem wässrigen A.: Salz Nr. 8 (Natrium chloratum D6, Tabletten)

Von "deinem Mittel" nimmst du 3-6Mal tgl. 2Tabletten über einen Zeitraum von 8-12 Wochen (bei Bedarf länger...hilft's garnix dann absetzen)

Du kannst auch beide Salze nehmen, dann allerdings halbtäglich im Wechsel. D.h. z.B. morgens+mittags Nr.4, nachmittags+abends Nr.8.

lAo&onxa1977


hallo leidensgenossinen

ich habe auch schon ausfluss seid ich denken kann. mir hat einmal ein gyn. gesagt es ist bei diesem problem besser, wenn man keine slipeinlagen trägt, baumwollunterwäsche und je weniger haare man hat umso besser. tja, hat aber auch nichts gebracht. und ohne slipeinlagen kann ich nicht gehen, denn da fühl ich mich total unwohl.

N/i3colxe


*:)

Bei mir ist die Farbe Zyklusabschnittabhängig.

Ich habs mich inzwischen abgefunden.

Und Leute, muss man wirklich gegen eine normale Körperfunktion Medikamente nehmen ???

Auch wenns euch übertrieben vorkommt?

LG

NKattXi19-8x2


Wahnsinn, ich bin echt nicht die einzige mit diesem ekeligen, gelben Ausfluss?

Ich dachte immer, alle anderen haben das nicht und ich hätte eine schlimme Krankheit oder so.

Also Haare hab ich da unten kaum und ohne Slipeinlagen gehts auch net. Igitt, ist ja ekelig, wenn das Zeug im String trocknet. :-(

Wie macht ihr das denn beim Sex? Schnell vorher die Slipeinlage rausnehmen?

D=ece)mbxer


Nicole

Das sind ja keine Medikamente in dem Sinn. Das ist, im Gegenteil, eher noch gesund das Zeug!

Ich find deinen Kommentar etwas unverständlich...denn wenn's jemanden stört-warum sollte er dann nichts, auch gegen "normale Körperfunktionen" tun?? Das tut ja nicht weh.

Mal davon abgesehen hängt viel Ausfluss auch oft mit (zwar meist unmerklichen und auch nich extrem wichtigen) leichten "Problemen"/Dysfunktionen irgendeines Organs zusammen. Das nenn ich nicht "normal".

Jedem das seine..aber ich denke, das sollte schon jede für sich entscheiden dürfen. Nicht jede liebt ihren Ausfluss :-/

NKicoxle


*:)

December, das hat damit nichts zu tun, aber ich hab mich letzt auch eines besseren belehren lassen müssen:

Keine Wirkung OHNE Nebenwirkung.

Ich kanns nicht verstehen, wie es einem gesunden Menschen in den Sinn kommt, etwas natürliches weg zu behandeln. Vielleicht auch irgendwann noch das Atmen wegbehandeln?

Gut und schön, vielleicht seh ich das etwas anders, aber ich bin jemand, der fast permanent wirklich WICHTIGE Medikamente nehmen muss, da seh ich es nicht ein gegen etwas natürliches auch noch was zu nehmen, was nicht nötig ist!

Das hat nix damit zu tun, ob man den Ausfluss liebt oder nicht. Ich hab bis vor 5 Jahren den auch noch gehasst, hätte weniger sein dürfen, aber mir ist NIE auch nur ansatzweise in den Sinn gekommen, etwas dagegen nehmen zu müssen!

Natti: Nein, mein Mann streift mir meine Unterhose MIT einlage ab, sofern ich denn mal eine trage, das dürfte etwa 2 Tage in der Zyklusmitte um den Eisprung sein. Er hat kein Problem damit, weder mit dem Schleim, noch mit der Slipeinlage.

LG

MNincAhen


Ich hab

auch immer gelben Ausfluss. Na ja nicht richtig gelb, mehr hellgelb.

Man liest ja immer, das gelber Ausfluss ein Anzeichen für eine Infektion ist.

War aber auch schon beim Frauenarzt gewesen, der konnte nie eine Infektion feststellen.

Ich trage deshalb auch immer Slipeinlagen. Habe keine Besserung feststellen können, wenn ich nur Baumwollunterhosen trage oder keine Slipeinlage. Mein Ausfluss hat immer die gleiche "Menge" und Farbe.

Ist wohl bei Frau zu Frau unterschiedlich :-/

N^icoxle


*:)

Minchen, ja, das ist von frau zu frau unterschiedlich.

und an euch alle:

Glaubts mir oder glaubts mir nicht:

Aber seit ich mich etwas mehr mit dem Schleim angefreundet habe, ist meiner auch etwas weniger geworden, ich glaub, da ist auch eine ganz schöne psyschiche komponente drin...

LG

H]onigscQhl(eckxer


Mit den Verdünnungen ist das so eine Sache:

Wer dran glaubt.......

Aber D1 heißt z.B. dass 1 Teil in 100 Teilen enthalten sind

D2: 0,1 Teil in 100 Teilen....

und so weiter.

D6 heißt also, dass 1 Gramm Wirkstoff in 100 kg enthalten sind........

selber weiter rechnen: 1 Tablette wiegt vielleicht ein halbes Gramm (?)..........

G7ra!s-Hailxm


also

bei mir ist er manchmal auch ein wenig gelblich. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH