» »

Wachsendes Myom

esl ka hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Kann mir bitte jemand helfen!

Ich habe ein ca.4cm großes Myom in der Gebärmutter. Mein Gyn. meint man sollte es entfernen, weil es gewachsen ist,blutet und angeschwollen ist und auf den Muttermund drückt. Er verschrieb mir Duphaston.10 Tage soll ich jeden Tag 2 Tabletten nehmen, dann geht die Entzündung weg und die Regel werde auch wieder normal.Anschließend will er warscheinlich operieren. Jetzt bin ich etwas verunsichert, weil ja Duph. doch ein Hormon ist und ich habe eigentlich nicht unbedingt Beschwerden außer einer sehr starken Regel und seit dem Arztbesuch zwickt das Myom etwas.

Gibt es nicht auch natürliche Mittel um ein Myom zu verkleinern ,weil operieren möchte ich mich nicht unbedingt lassen. Ich bin auch schon jenseits der 45 und angeblich läßt die Hormontätigkeit im Alter sowieso nach ,was das Myom schrumpfen läßt, denke ich. Und wird man von Duphaston abhängig, wenn ich ich es jetzt einmal 10 Tage lang nehme?

Ich bedanke mich jetzt schon für etwaige Antworten!

Antworten
P]eJxa


Myome

Hi el ka!

Will er wirklich operieren oder nur ausschaben?

In der Regel wird die Gebärmutter bei Myomen nur ausgeschabt, was nur ein kleiner Eingriff ist, der über die Vagina ausgeführt wird.

Da ich mehrere Myome hatte, wurde das bei mir vor zwei Jahren gemacht. Man bekommt zwar eine Vollnarkose, aber ist nach kurzer Zeit wieder relativ fit. Ich war auch in einer Tagesklinik, mein Mann konnte mich Mittags schon wieder abholen. Eine Woche danach noch krankgeschrieben, eine Weile noch alles etwas angehen lassen: und das war´s!

Danach bist du dann die starke Regelblutung los und musst dir keine Gedanken mehr machen, ob irgend etwas in dir wächst, oder nicht.

Gruss

ecl kxa


Myom

Hallo Peja,

Danke für deine Antwort! Leider hat mir der Gyn. einen Bauchschnitt empfohlen, das heißt Operation, was ich bei so einer kleinen Größe eigentlich nicht verstehe. Ich hab auch schon 4 Tabletten von Duphaston genommen, ein Dydrogesteron, was ich gar nicht so gut vertrage,angefangen von leichtem Schwindel, über Müdigkeit und einer plötzlichen Augentrübung ,die aber gottzeidank wieder verschwand. Warscheinlich wäre ein natürliches Progesteron besser. Na ja,muß mal in der Apotheke nachfragen, oder weiß jemand einen Rat um dieses Ungetüm in der Gebärmutter zum Schrumpfen zu bringen?

Vielen Dank!

-wHatse-


Ich habe auch Myome, die mir Schwierigkeiten verursachen. Leider kann man die nicht einfach so "ausschaben"! Ich habe bereits einen Versuch hinter mir. Wenn ich gewußt hätte, das die hinterher immer noch da sind, hätte ich das bestimmt nicht gemacht!

Ich habe jetzt für mich die Konsequenz gezogen, die Gebärmutter entfernen zu lasen, da ich mich sonst Sterilisieren lassen hätte. Leider soll es danach vermehrt starke Blutungen geben, darauf habe ich keine Lust mehr, da ich jetzt schon kaum mehr aus dem Haus kann während meiner Mens :-(

PTeJxa


Hallo Ihr Zwei!

Wie schon geschrieben, hatte ich ja auch eine Ausschabung, die ich überhaupt nicht schlimm fand. Allerdings hat mir der Gyn hinterher auch gesagt, dass leider nicht alles entfernt werden konnte. Es kommt immer darauf an, wie die Myome in der Gebärmutter wachsen. Manchmal hängen sie nur an einem "Stängel", dann ist es kein Problem. Bei mir ist eines, das flächig an der Gebärmutterand anliegt, so daß es nicht weggeschabt werden konnte. Die Gebärmutter dann gleich komplett wegnehmen, dürfen die Ärzte dann während der OP nicht so einfach ohne Zustimmung, denn das wäre mir in dem Fall eigentlich das Liebste gewesen. Dann wäre ich halt mit dem Thema durch.

Vielleicht ist es bei euch ja auch so, dass die Myome großflächig anliegen?

Die Sterilisation hatte ich auch gleich mitmachen lassen, dass hinterher stärkere Blutungen waren, als vorher, habe ich so nicht feststellen können. Mein Gyn sagt, wenn es anfängt Probleme zu machen, sollte ich mich von "diesem Organ verabschieden", aber da zögere ich denn doch noch. Immerhin ein Eingriff, der bei mir nicht zwingend Not tut, aber trotzdem Risiken birgt.

el-ka: ich würde noch einmal mit einem anderen Gyn darüber sprechen, warum die Entfernung nicht über die Vagina erfolgen kann.

Gruss

STchn5üfxfz


Mein

Myom lag zwar außen an der Gebärmutterwand, aber mein FA Sagte klipp und klar: Kein Bauchschnitt! Er wollte zwar, daß ich den Uterus entfernen lasse, da ich aber keine Probleme hab, hab ich das verweigert.

Ein Myom IM Uterus kann bei der Größe auch duch die Vagina entfernt werden. Bauchschnitt ist Quatsch, weil die dadurch auch nicht IN den Uterus kommen sondern nur AN!

Aber auch die Uterusentfernung ist, wie bei mir vorgeschlagen, durch Endoskopie (drei kleine Schnitte) möglich!!!

Laß dich in einem anderen KH Nochmal untersuchen und beraten!!!!!!!

Myome schrumpfen tatsächlich nach den wechseljahren.

Link dazu:

[[http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/uterusmyom.htm]]

Liebe Grüße

FNrosc[h1S96x9


Vielleicht wäre das eine Möglichkeit?

[[http://www.myomembolisation.de/]]

pgh8ysxalis


hallo el ka :-)

wenn dein myom "nur" 4 cm groß ist kommt eventuell auch die zerstörung mittels "focussiertem Ultraschall" bei dir in frage.

[[http://www.berlin-ne.ws/medizin_report/charite3.htm]]

[[http://www.br-online.de/daserste/ratgeber/archiv_2005/20050212_3.shtml]]

lg

eQlg kxa


Danke

Hallo,

Danke für eure Ratschläge! Jetzt weiß ich wenigstens welche Möglichkeiten es da gibt.Ich werde auf jedenfall einen anderen Gyn. auch aufsuchen.Bin gespannt was der meint.

Gruß

El ka

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH